Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



01.12.2021, 3092 Zeichen

 

EZB wird einigen Banken wegen Problemkrediten Kapital verordnen
LNZ AV - Lenzing schlägt satte Nachhol-Dividende von EU4,35/Aktie vor ROG SW - Roche schliesst Übernahme von PCR-Testspezialist TIB Molbiol ab

ADJ - Adler gibt nach Kurssturz LEG-Deal zu Brack Capital bekannt +6,1%
LEG - LEG IMMOBILIEN ERWIRBT RUND 15.400 WOHNUNGEN DER ADLER GROUP

BAFIN - Die Finanzaufsicht Bafin nimmt nach dem Wirecard-Skandal mehrere große Zahlungsdienstleister unter die Lupe. Neben einer Sonderprüfung bei Unzer habe die Behörde auch intensive Untersuchungen bei Payone und Concardis gestartet, sagten mehrere mit dem Thema vertraute Personen dem Handelsblatt. Die Bafin prüfe unter anderem, ob die Vorkehrungen gegen Geldwäsche und andere illegale Geschäfte ausreichend seien - und habe dabei teilweise schon Mängel entdeckt. Die Untersuchungen seien sehr intensiv und dauerten noch an. (Handelsblatt)

DTE - Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom will nach Handelsblatt-Informationen noch vor Jahresende einen Nachfolger für den scheidenden Vorsitzenden Ulrich Lehner benennen. In der Woche vor Weihnachten wolle Lehner dem Gremium den Kandidaten für den Posten vorstellen, wie es in informierten Kreisen hieß. Vollzogen werden soll der Wechsel mit Ende der Hauptversammlung am 7. April kommenden Jahres. Die Telekom äußert sich nicht dazu. (Handelsblatt)

GFK - Gut vier Jahre nach dem Einstieg beim Marktforscher GfK prüft KKR Finanzkreisen zufolge Optionen für einen möglichen Verkauf seiner Beteiligung. Der Finanzinvestor habe die Investmentbank Goldman Sachs damit beauftragt, erfuhr das Handelsblatt. KKR hält knapp die Hälfte der Anteile an dem traditionsreichen Unternehmen. Bei einem Verkauf könnte die GfK, die mehrheitlich dem GfK Verein gehört und 2020 ein Betriebsergebnis (EBITDA) von rund 200 Millionen Euro verbuchte, mit über 3 Milliarden Euro bewertet werden, wie mit der Situation vertraute Personen sagten. KKR, Goldman Sachs, GfK lehnten Stellungnahmen ab. (Handelsblatt)

VOW3 - Anderthalb Wochen vor der Planungsrunde des Volkswagen-Aufsichtsrats für die Investitionen der nächsten Jahre sieht Vorstandschef Herbert Diess eine Annäherung in wichtigen Sachfragen. Man sei "sehr, sehr gut vorangekommen", sagte der Manager, der wegen eines Streits mit dem Betriebsrat um seine Zukunft im Konzern kämpft, auf einer Veranstaltung mit Führungskräften. Als Beispiel nannte er die Diskussion um ein Elektroauto für das Stammwerk Wolfsburg schon vor dem für 2026 geplanten Start des Projekts Trinity. (FAZ)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.



BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch S2/37: Julia Herr Verbund, Bausparer der Versicherungsbranche, Analyst verneint CPI / Immofinanz




 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Strabag, SBO, VIG, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Polytec Group, DO&CO, Rosgix, Österreichische Post, FACC, Linz Textil Holding, RBI, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Immofinanz, S Immo, Verbund, Zalando, Puma, Delivery Hero, HelloFresh, Deutsche Telekom, Deutsche Bank, Airbus Group, Bayer, Continental, Infineon, MTU Aero Engines, Siemens, Tele Columbus.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2H9A6
AT0000A2B667
AT0000A2TJM2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: Nach der starken Woche heute Mittag etwas kürzer gemacht (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: UBM 0.65%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -0.63%
    Nachlese: Verbund-Frage, Spotify-Stats und verschobene HVs
    Star der Stunde: Telekom Austria 0.93%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -0.76%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Uniqa(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: Zumtobel 1.15%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -0.54%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: AMS(3), Verbund(1), Uniqa(1), RBI(1), Wienerberger(1), DO&CO(1)
    BSN MA-Event Airbus Group
    Wiener Börse zu Mittag schwächer: Uniqa, Mayr-Melnhof und Wienerberger gesucht

    Featured Partner Video

    Kein Tag für Arbeit

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 1. Mai 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 1. Mai...

    Guten Morgen mit Adler, LEG Immobilien, Deutsche Telekom, Volkswagen, BaFin ...


    01.12.2021, 3092 Zeichen

     

    EZB wird einigen Banken wegen Problemkrediten Kapital verordnen
    LNZ AV - Lenzing schlägt satte Nachhol-Dividende von EU4,35/Aktie vor ROG SW - Roche schliesst Übernahme von PCR-Testspezialist TIB Molbiol ab

    ADJ - Adler gibt nach Kurssturz LEG-Deal zu Brack Capital bekannt +6,1%
    LEG - LEG IMMOBILIEN ERWIRBT RUND 15.400 WOHNUNGEN DER ADLER GROUP

    BAFIN - Die Finanzaufsicht Bafin nimmt nach dem Wirecard-Skandal mehrere große Zahlungsdienstleister unter die Lupe. Neben einer Sonderprüfung bei Unzer habe die Behörde auch intensive Untersuchungen bei Payone und Concardis gestartet, sagten mehrere mit dem Thema vertraute Personen dem Handelsblatt. Die Bafin prüfe unter anderem, ob die Vorkehrungen gegen Geldwäsche und andere illegale Geschäfte ausreichend seien - und habe dabei teilweise schon Mängel entdeckt. Die Untersuchungen seien sehr intensiv und dauerten noch an. (Handelsblatt)

    DTE - Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom will nach Handelsblatt-Informationen noch vor Jahresende einen Nachfolger für den scheidenden Vorsitzenden Ulrich Lehner benennen. In der Woche vor Weihnachten wolle Lehner dem Gremium den Kandidaten für den Posten vorstellen, wie es in informierten Kreisen hieß. Vollzogen werden soll der Wechsel mit Ende der Hauptversammlung am 7. April kommenden Jahres. Die Telekom äußert sich nicht dazu. (Handelsblatt)

    GFK - Gut vier Jahre nach dem Einstieg beim Marktforscher GfK prüft KKR Finanzkreisen zufolge Optionen für einen möglichen Verkauf seiner Beteiligung. Der Finanzinvestor habe die Investmentbank Goldman Sachs damit beauftragt, erfuhr das Handelsblatt. KKR hält knapp die Hälfte der Anteile an dem traditionsreichen Unternehmen. Bei einem Verkauf könnte die GfK, die mehrheitlich dem GfK Verein gehört und 2020 ein Betriebsergebnis (EBITDA) von rund 200 Millionen Euro verbuchte, mit über 3 Milliarden Euro bewertet werden, wie mit der Situation vertraute Personen sagten. KKR, Goldman Sachs, GfK lehnten Stellungnahmen ab. (Handelsblatt)

    VOW3 - Anderthalb Wochen vor der Planungsrunde des Volkswagen-Aufsichtsrats für die Investitionen der nächsten Jahre sieht Vorstandschef Herbert Diess eine Annäherung in wichtigen Sachfragen. Man sei "sehr, sehr gut vorangekommen", sagte der Manager, der wegen eines Streits mit dem Betriebsrat um seine Zukunft im Konzern kämpft, auf einer Veranstaltung mit Führungskräften. Als Beispiel nannte er die Diskussion um ein Elektroauto für das Stammwerk Wolfsburg schon vor dem für 2026 geplanten Start des Projekts Trinity. (FAZ)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.



    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch S2/37: Julia Herr Verbund, Bausparer der Versicherungsbranche, Analyst verneint CPI / Immofinanz




     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Strabag, SBO, VIG, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Polytec Group, DO&CO, Rosgix, Österreichische Post, FACC, Linz Textil Holding, RBI, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Immofinanz, S Immo, Verbund, Zalando, Puma, Delivery Hero, HelloFresh, Deutsche Telekom, Deutsche Bank, Airbus Group, Bayer, Continental, Infineon, MTU Aero Engines, Siemens, Tele Columbus.


    Random Partner

    Andritz
    Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2H9A6
    AT0000A2B667
    AT0000A2TJM2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Österreich-Depots: Nach der starken Woche heute Mittag etwas kürzer gemacht (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: UBM 0.65%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -0.63%
      Nachlese: Verbund-Frage, Spotify-Stats und verschobene HVs
      Star der Stunde: Telekom Austria 0.93%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -0.76%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Uniqa(1), Verbund(1)
      Star der Stunde: Zumtobel 1.15%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -0.54%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: AMS(3), Verbund(1), Uniqa(1), RBI(1), Wienerberger(1), DO&CO(1)
      BSN MA-Event Airbus Group
      Wiener Börse zu Mittag schwächer: Uniqa, Mayr-Melnhof und Wienerberger gesucht

      Featured Partner Video

      Kein Tag für Arbeit

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 1. Mai 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 1. Mai...