Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Rosenbauer rechnet 2022 mit Wachstum der weltweiten Feuerwehrindustrie

Magazine aktuell


#gabb aktuell



08.04.2022, 2737 Zeichen

Rosenbauer hat die finalen Zahlen präsentiert. Wie bereits berichtet, ist der Umsatz 2021 mit 975,1 Mio Euro schwächer als im vorangegangenen Rekordjahr (2020: 1.044,2 Mio Euro) ausgefallen. Die Ursachen für diesen Rückgang waren, wie bereits bekannt, Lieferkettenprobleme und Produktionsstörungen, die ab Jahresmitte auftraten und die sich in den folgenden Monaten zusehends verschärften. Durch verzögerte Fahrzeugübergaben und den neuerlichen Lockdown im Dezember in Österreich verschoben sich Umsätze über den Jahreswechsel hinaus. Das EBIT erreichte auf Grund des niedrigeren Bruttoergebnisses lediglich 35,0 Mio Euro (2020: 57,7 Mio Euro). Die EBIT-Marge belief sich auf 3,6 Prozent (2020: 5,5 Prozent). Das Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) betrug in der Berichtsperiode 28,9 Mio. Euro(2020: 51,3 Mio Euro). Angesichts des rückläufigen Ergebnisses schlagen der Vorstand und Aufsichtsrat für das Jahr 2021 der Hauptversammlung eine Dividende von 0,90 Euro (2020: 1,50 Euro) je Aktie vor.

Im abgelaufenen Jahr verzeichnete der Rosenbauer Konzern mit 1.064,3 Mio. Euro (2020: 1.007,7 Mio. Euro) wieder einen Auftragseingang auf dem sehr hohen Vorkrisenniveau. Dabei haben fünf der sechs Vertriebsregionen zugelegt. Den größten relativen Zuwachs wies die Area APAC aus. Die Nachfrage lag im Jahresverlauf durchwegs über den Erwartungen. So konnte im Mai eine große Ausschreibung der schwedischen Streitkräfte über 22 Flughafenlöschfahrzeuge gewonnen und im August ein Auftrag über 76 hochgeländegängige Waldbrandlöschfahrzeuge der deutschen Bundeswehr an Land gezogen werden. Der Auftragsbestand lag mit 1.145,2 Mio. Euro zum 31. Dezember 2021 (2020: 1.072,1 Mio. Euro) deutlich über einem Konzernjahresumsatzes.

Ausgehend von den aktuellen globalen Konjunkturprognosen und eigenen Branchenbeobachtungen kann für 2022 von einem neuerlichen Wachstum der weltweiten Feuerwehrindustrie ausgegangen werden. Insbesondere in den entwickelten Volkswirtschaften Nordamerikas und Europas scheint die Investitionsbereitschaft trotz der Covid-19-Pandemie ungebrochen und es werden unverändert die entsprechenden Budgetmittel für den Brand- und Katastrophenschutz bereitgestellt. Die schwache Branchenkonjunktur auf den asiatischen Feuerwehrmärkten wird sich hingegen im laufenden Jahr nur geringfügig verbessern. Chinas Feuerwehrmarkt bleibt wegen der Importbeschränkungen weiter schwer zugänglich. Die Nachfrage in den Ländern des Mittleren Ostens ist von der weiteren Entwicklung des zuletzt stark gestiegenen Ölpreises abhängig. Gleichzeitig sorgen die anhaltenden Lieferkettenstörungen und der Druck auf die internationalen Energie- und Rohstoffmärkte durch den Einmarsch Russlands in die Ukraine weiter für hohe Volatilität, heißt es im Ausblick.

 



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/20: Wer wollte die Telekom nach unten manipulieren? Dazu ein VAS Spoiler und ein XXX Lutz Schmäh




 

Bildnachweis

1. Der RT (Revolutionary Technology) von Rosenbauer ist einer der Sieger des Red Dot Design Award 2021. Das Feuerwehrfahrzeug wurde für seine Gestaltung ausgezeichnet und trägt nun, wie schon das Flughafenlöschfahrzeug PANTHER oder die Drehleiter L32 von Rosenbauer, eines der renommiertesten internationalen Designlabels. Credit: Rosenbauer , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Flughafen Wien, Lenzing, Warimpex, Kapsch TrafficCom, S Immo, Polytec Group, Wolford, SBO, Pierer Mobility, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Wolftank-Adisa, Oberbank AG Stamm, RHI Magnesita, Immofinanz, Infineon, Qiagen, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Beiersdorf, Brenntag, Zalando, Home24, Ahlers, Fabasoft, RBI, Österreichische Post.


Random Partner

Kostad Steuerungsbau
Kostad ist ein österreichisches Familienunternehmen, das sich auf maßgeschneiderte Elektromobilitätslösungen spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen rund um die Elektromobilität in den Bereichen Schaltschrankbau, Automatisierungstechnik, Kabelkonfektionierung, Elektroprojektierung und Software an. Kostad hat in mehreren Ländern der Welt Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge errichtet.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Der RT (Revolutionary Technology) von Rosenbauer ist einer der Sieger des Red Dot Design Award 2021. Das Feuerwehrfahrzeug wurde für seine Gestaltung ausgezeichnet und trägt nun, wie schon das Flughafenlöschfahrzeug PANTHER oder die Drehleiter L32 von Rosenbauer, eines der renommiertesten internationalen Designlabels. Credit: Rosenbauer, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TRJ1
AT0000A2WV18
AT0000A2YNV5


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: SBO 0.88%, Rutsch der Stunde: Lenzing -3.17%
    Star der Stunde: Warimpex 5.63%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.37%
    Star der Stunde: Verbund 0.28%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -4.49%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S Immo(2), Porr(1), CA Immo(1), Bawag(1), Strabag(1)
    Star der Stunde: Palfinger 1.02%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.36%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S Immo(1)
    Star der Stunde: FACC 0.99%, Rutsch der Stunde: Immofinanz -0.96%
    Star der Stunde: Wienerberger 0.8%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.25%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: AMS(1), AT&S(1)

    Featured Partner Video

    SportWoche Podcast S2/04: Nik Berger, vom Beach zum Sportreferenten und Business Athlete

    Nik Berger ist seit Juli 2022 Geschäftsführer der Kada „Karriere danach“, die vom Sportministerium und dem AMS supportet wird und eigentlich einen präziseren Namen bräuchte, wie sich im Gespräch he...

    Books josefchladek.com

    Taiyo Onorato / Nico Krebs
    Continental Drift
    2017
    Edition Patrick Frey

    Raymond Meeks
    Halfstory Halflife
    2018
    Chose Commune

    Taiyo Onorato / Nico Krebs
    Future Memories
    2021
    Edition Patrick Frey

    Robert Frank
    Die Amerikaner (1st Swiss edition)
    1986
    Buchclub Ex Libris Zürich

    Leo Kandl
    Wiener Runden
    1999
    Edition Stemmle

    Rosenbauer rechnet 2022 mit Wachstum der weltweiten Feuerwehrindustrie


    08.04.2022, 2737 Zeichen

    Rosenbauer hat die finalen Zahlen präsentiert. Wie bereits berichtet, ist der Umsatz 2021 mit 975,1 Mio Euro schwächer als im vorangegangenen Rekordjahr (2020: 1.044,2 Mio Euro) ausgefallen. Die Ursachen für diesen Rückgang waren, wie bereits bekannt, Lieferkettenprobleme und Produktionsstörungen, die ab Jahresmitte auftraten und die sich in den folgenden Monaten zusehends verschärften. Durch verzögerte Fahrzeugübergaben und den neuerlichen Lockdown im Dezember in Österreich verschoben sich Umsätze über den Jahreswechsel hinaus. Das EBIT erreichte auf Grund des niedrigeren Bruttoergebnisses lediglich 35,0 Mio Euro (2020: 57,7 Mio Euro). Die EBIT-Marge belief sich auf 3,6 Prozent (2020: 5,5 Prozent). Das Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) betrug in der Berichtsperiode 28,9 Mio. Euro(2020: 51,3 Mio Euro). Angesichts des rückläufigen Ergebnisses schlagen der Vorstand und Aufsichtsrat für das Jahr 2021 der Hauptversammlung eine Dividende von 0,90 Euro (2020: 1,50 Euro) je Aktie vor.

    Im abgelaufenen Jahr verzeichnete der Rosenbauer Konzern mit 1.064,3 Mio. Euro (2020: 1.007,7 Mio. Euro) wieder einen Auftragseingang auf dem sehr hohen Vorkrisenniveau. Dabei haben fünf der sechs Vertriebsregionen zugelegt. Den größten relativen Zuwachs wies die Area APAC aus. Die Nachfrage lag im Jahresverlauf durchwegs über den Erwartungen. So konnte im Mai eine große Ausschreibung der schwedischen Streitkräfte über 22 Flughafenlöschfahrzeuge gewonnen und im August ein Auftrag über 76 hochgeländegängige Waldbrandlöschfahrzeuge der deutschen Bundeswehr an Land gezogen werden. Der Auftragsbestand lag mit 1.145,2 Mio. Euro zum 31. Dezember 2021 (2020: 1.072,1 Mio. Euro) deutlich über einem Konzernjahresumsatzes.

    Ausgehend von den aktuellen globalen Konjunkturprognosen und eigenen Branchenbeobachtungen kann für 2022 von einem neuerlichen Wachstum der weltweiten Feuerwehrindustrie ausgegangen werden. Insbesondere in den entwickelten Volkswirtschaften Nordamerikas und Europas scheint die Investitionsbereitschaft trotz der Covid-19-Pandemie ungebrochen und es werden unverändert die entsprechenden Budgetmittel für den Brand- und Katastrophenschutz bereitgestellt. Die schwache Branchenkonjunktur auf den asiatischen Feuerwehrmärkten wird sich hingegen im laufenden Jahr nur geringfügig verbessern. Chinas Feuerwehrmarkt bleibt wegen der Importbeschränkungen weiter schwer zugänglich. Die Nachfrage in den Ländern des Mittleren Ostens ist von der weiteren Entwicklung des zuletzt stark gestiegenen Ölpreises abhängig. Gleichzeitig sorgen die anhaltenden Lieferkettenstörungen und der Druck auf die internationalen Energie- und Rohstoffmärkte durch den Einmarsch Russlands in die Ukraine weiter für hohe Volatilität, heißt es im Ausblick.

     



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/20: Wer wollte die Telekom nach unten manipulieren? Dazu ein VAS Spoiler und ein XXX Lutz Schmäh




     

    Bildnachweis

    1. Der RT (Revolutionary Technology) von Rosenbauer ist einer der Sieger des Red Dot Design Award 2021. Das Feuerwehrfahrzeug wurde für seine Gestaltung ausgezeichnet und trägt nun, wie schon das Flughafenlöschfahrzeug PANTHER oder die Drehleiter L32 von Rosenbauer, eines der renommiertesten internationalen Designlabels. Credit: Rosenbauer , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Flughafen Wien, Lenzing, Warimpex, Kapsch TrafficCom, S Immo, Polytec Group, Wolford, SBO, Pierer Mobility, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Wolftank-Adisa, Oberbank AG Stamm, RHI Magnesita, Immofinanz, Infineon, Qiagen, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Beiersdorf, Brenntag, Zalando, Home24, Ahlers, Fabasoft, RBI, Österreichische Post.


    Random Partner

    Kostad Steuerungsbau
    Kostad ist ein österreichisches Familienunternehmen, das sich auf maßgeschneiderte Elektromobilitätslösungen spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen rund um die Elektromobilität in den Bereichen Schaltschrankbau, Automatisierungstechnik, Kabelkonfektionierung, Elektroprojektierung und Software an. Kostad hat in mehreren Ländern der Welt Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge errichtet.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Der RT (Revolutionary Technology) von Rosenbauer ist einer der Sieger des Red Dot Design Award 2021. Das Feuerwehrfahrzeug wurde für seine Gestaltung ausgezeichnet und trägt nun, wie schon das Flughafenlöschfahrzeug PANTHER oder die Drehleiter L32 von Rosenbauer, eines der renommiertesten internationalen Designlabels. Credit: Rosenbauer, (© Aussender)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TRJ1
    AT0000A2WV18
    AT0000A2YNV5


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: SBO 0.88%, Rutsch der Stunde: Lenzing -3.17%
      Star der Stunde: Warimpex 5.63%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.37%
      Star der Stunde: Verbund 0.28%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -4.49%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S Immo(2), Porr(1), CA Immo(1), Bawag(1), Strabag(1)
      Star der Stunde: Palfinger 1.02%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.36%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S Immo(1)
      Star der Stunde: FACC 0.99%, Rutsch der Stunde: Immofinanz -0.96%
      Star der Stunde: Wienerberger 0.8%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.25%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: AMS(1), AT&S(1)

      Featured Partner Video

      SportWoche Podcast S2/04: Nik Berger, vom Beach zum Sportreferenten und Business Athlete

      Nik Berger ist seit Juli 2022 Geschäftsführer der Kada „Karriere danach“, die vom Sportministerium und dem AMS supportet wird und eigentlich einen präziseren Namen bräuchte, wie sich im Gespräch he...

      Books josefchladek.com

      Robert Frank
      Die Amerikaner (1st Swiss edition)
      1986
      Buchclub Ex Libris Zürich

      Raymond Meeks
      Orchard Volume Two / Not Seen | Not Said
      2011
      Silas Finch

      Emily Graham
      The Blindest Man
      2022
      Void

      Michel Mazzoni
      Rien, presque
      2022
      MER. B&L

      Lars Tunbjörk
      Vinter
      2007
      Steidl