Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Mayr-Melnhof-CEO Oswald: "Nachfrage nach unseren Produkten ist stark"

Magazine aktuell


#gabb aktuell



11.08.2022, 2821 Zeichen

Mayr-Melnhof (MM) hat die Umsatzerlöse im Halbjahres-Vergleich um 72 Prozent auf 2.218,5 Mio. Euro gesteigert. Dieser Anstieg resultiert laut Unternehmen vorwiegend aus den Akquisitionen des Vorjahres, MM Kwidzyn und MM Kotkamills, sowie aus der Weitergabe von Kostensteigerungen über höhere Preise. Mit 285,0 Mio. Euro lag das betriebliche Ergebnis 209,3 Prozent über dem Vorjahreswert (1. HJ 2021: 92,1 Mio. Euro). Der deutliche Anstieg resultiert insbesondere aus der Division MM Board & Paper. Im Vorjahr waren Einmalaufwendungen aus Anpassungs- und Restrukturierungsmaßnahmen in Höhe von 26,1 Mio. Euro in der Packagingdivision erfasst, erklärt MM. Die Operating Margin des Konzerns erreichte 12,8 Prozent (1. HJ 2021: 7,1 Prozent). Der Periodenüberschuss stieg um 231,0 Prozent auf 205,8 Mio. Euro (1. HJ 2021: 62,2 Mio. Euro). CEO Peter Oswald: „Die Nachfrage nach unseren Produkten ist stark, da Konsumenten natürliche, wiederverwertbare Verpackungen aus nachwachsenden, faserbasierten Rohstoffen bevorzugen. Unsere Strategie mit Schwerpunkten auf fokussiertem organischen Wachstum und wertsteigernden Akquisitionen in Kombination mit einem hohen Augenmerk auf Produktivitätsverbesserung beginnt sich zu rechnen. Im 1. Halbjahr lag das organische Wachstum im Bereich Packaging bei nahezu 5 Prozent, allein begrenzt durch die Kapazität, da unsere Kunden den verstärkten Fokus von MM auf Innovation und Nachhaltigkeit sowie die Liefersicherheit infolge unserer Rückwärtsintegration mit Karton schätzen".

Hinsichtlich Gasversorgung heißt es aus dem Unternehmen: "Da die kontinuierliche Versorgung unserer Kunden oberste Priorität hat, haben wir mehrere Maßnahmen ergriffen, um eine mögliche Gasrationierung, die alle Karton- und Papierwerke mit Ausnahme von MM Kwidzyn betreffen würde, zu entschärfen: Wir haben begonnen, Sicherheitsvorräte für Recyclingkarton anzulegen, Gasspeicher in Österreich angemietet und investieren in Finnland in alternative Ölbefeuerung."

Die zweite Jahreshälfte wird laut Mayr-Melnhof durch geplante investitionsbedingte Stillstände (Umbauten in der Kartonfabrik Neuss, Deutschland, sowie in Kotkamills, Finnland, für Absorbex), notwendige Anpassungsmaßnahmen sowie Instabilitäten in der Lieferkette, deren Ausmaß zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht absehbar ist, geprägt sein. 

Bezüglich des Russland-Exposures im Bereich Packaging würden weiterhin alle Optionen geprüft, heißt es.

"Unsere Strategie organisch und anorganisch bei umweltfreundlichen, innovativen, faserbasierten Verpackungsprodukten zu wachsen, bewährt sich. Der Erwerb von Essentra Packaging, dessen Abschluss wir für das 4. Quartal erwarten, sowie Fortschritte bei betrieblicher Effizienz, Nachhaltigkeit und Innovation sollen sowohl zu mehr Wachstum als auch mehr Resilienz im gesamten Unternehmen beitragen", betont das Unternehmen



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/18: Mutige Valneva, hohe Ziele OMV und voestalpine und ein fürchterliches Ende




 

Bildnachweis

1. Ab Mai 2020: Peter Oswald neuer CEO der Mayr-Melnhof Karton AG, Credit: Mayr-Melnhof   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Mayr-Melnhof, Lenzing, Warimpex, S Immo, Kapsch TrafficCom, OMV, Polytec Group, UBM, Wolford, SBO, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Heid AG, Immofinanz, Josef Manner & Comp. AG, Marinomed Biotech, Oberbank AG Stamm, Continental, Zalando, Siemens Energy, Deutsche Boerse, Infineon, Qiagen, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, RWE, Bayer, Brenntag, Vonovia SE, Daimler.


Random Partner

wikifolio
wikifolio ging 2012 online und ist heute Europas führende Online-Plattform mit Handelsstrategien für alle Anleger, die Wert auf smarte Geldanlage legen. wikifolio Trader, darunter auch Vollzeitinvestoren, erfolgreiche Unternehmer, Experten bestimmter Branchen, Vermögensverwalter oder Finanzredaktionen, teilen ihre Handelsideen in Musterportfolios, den wikifolios. Diesen kannst du einfach und direkt folgen – mit einer Investition in das zugehörige, besicherte wikifolio-Zertifikat.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Ab Mai 2020: Peter Oswald neuer CEO der Mayr-Melnhof Karton AG, Credit: Mayr-Melnhof


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2YNV5
AT0000A2TRJ1
AT0000A2MJG9


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kontron(2), Fabasoft(1)
    Star der Stunde: Pierer Mobility 1.43%, Rutsch der Stunde: RBI -1.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Fabasoft(1), Uniqa(1)
    Star der Stunde: FACC 1.07%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.32%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Uniqa(1)
    Star der Stunde: Warimpex 3.68%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.78%
    BSN Vola-Event Zalando
    Star der Stunde: Lenzing 2.11%, Rutsch der Stunde: Amag -0.33%
    #gabb #1195

    Featured Partner Video

    STRABAG – Work on Progress: Wir werden klimaneutral bis 2040

    Innovationen und Digitalisierung sind zwei der zentralen Stärken von STRABAG auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit – das ist unsere Vision, Mission und Verantwortung! Mit unserer Nachhaltig...

    Books josefchladek.com

    Michael Vahrenwald
    The People's Trust
    2021
    Kominek

    Ben Sakamoto & Yoshinari Nishimura
    Sonotoki, Kaze ga, Yonin no mune wo kushizashi ni shita (坂本 勉 & 西村 佳也
    1981
    West Village

    Christian Kasners
    Woodward
    2022
    Self published

    Berlin Hauptstadt der DDR, 1945
    1975 (published by Berlin-Information, Abteilung Publikation)
    1975
    Berlin-Information, Abteilung Publikation

    Joselito Verschaeve
    If I call stones blue it is because blue is the precise word
    2022
    Void

    Mayr-Melnhof-CEO Oswald: "Nachfrage nach unseren Produkten ist stark"


    11.08.2022, 2821 Zeichen

    Mayr-Melnhof (MM) hat die Umsatzerlöse im Halbjahres-Vergleich um 72 Prozent auf 2.218,5 Mio. Euro gesteigert. Dieser Anstieg resultiert laut Unternehmen vorwiegend aus den Akquisitionen des Vorjahres, MM Kwidzyn und MM Kotkamills, sowie aus der Weitergabe von Kostensteigerungen über höhere Preise. Mit 285,0 Mio. Euro lag das betriebliche Ergebnis 209,3 Prozent über dem Vorjahreswert (1. HJ 2021: 92,1 Mio. Euro). Der deutliche Anstieg resultiert insbesondere aus der Division MM Board & Paper. Im Vorjahr waren Einmalaufwendungen aus Anpassungs- und Restrukturierungsmaßnahmen in Höhe von 26,1 Mio. Euro in der Packagingdivision erfasst, erklärt MM. Die Operating Margin des Konzerns erreichte 12,8 Prozent (1. HJ 2021: 7,1 Prozent). Der Periodenüberschuss stieg um 231,0 Prozent auf 205,8 Mio. Euro (1. HJ 2021: 62,2 Mio. Euro). CEO Peter Oswald: „Die Nachfrage nach unseren Produkten ist stark, da Konsumenten natürliche, wiederverwertbare Verpackungen aus nachwachsenden, faserbasierten Rohstoffen bevorzugen. Unsere Strategie mit Schwerpunkten auf fokussiertem organischen Wachstum und wertsteigernden Akquisitionen in Kombination mit einem hohen Augenmerk auf Produktivitätsverbesserung beginnt sich zu rechnen. Im 1. Halbjahr lag das organische Wachstum im Bereich Packaging bei nahezu 5 Prozent, allein begrenzt durch die Kapazität, da unsere Kunden den verstärkten Fokus von MM auf Innovation und Nachhaltigkeit sowie die Liefersicherheit infolge unserer Rückwärtsintegration mit Karton schätzen".

    Hinsichtlich Gasversorgung heißt es aus dem Unternehmen: "Da die kontinuierliche Versorgung unserer Kunden oberste Priorität hat, haben wir mehrere Maßnahmen ergriffen, um eine mögliche Gasrationierung, die alle Karton- und Papierwerke mit Ausnahme von MM Kwidzyn betreffen würde, zu entschärfen: Wir haben begonnen, Sicherheitsvorräte für Recyclingkarton anzulegen, Gasspeicher in Österreich angemietet und investieren in Finnland in alternative Ölbefeuerung."

    Die zweite Jahreshälfte wird laut Mayr-Melnhof durch geplante investitionsbedingte Stillstände (Umbauten in der Kartonfabrik Neuss, Deutschland, sowie in Kotkamills, Finnland, für Absorbex), notwendige Anpassungsmaßnahmen sowie Instabilitäten in der Lieferkette, deren Ausmaß zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht absehbar ist, geprägt sein. 

    Bezüglich des Russland-Exposures im Bereich Packaging würden weiterhin alle Optionen geprüft, heißt es.

    "Unsere Strategie organisch und anorganisch bei umweltfreundlichen, innovativen, faserbasierten Verpackungsprodukten zu wachsen, bewährt sich. Der Erwerb von Essentra Packaging, dessen Abschluss wir für das 4. Quartal erwarten, sowie Fortschritte bei betrieblicher Effizienz, Nachhaltigkeit und Innovation sollen sowohl zu mehr Wachstum als auch mehr Resilienz im gesamten Unternehmen beitragen", betont das Unternehmen



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/18: Mutige Valneva, hohe Ziele OMV und voestalpine und ein fürchterliches Ende




     

    Bildnachweis

    1. Ab Mai 2020: Peter Oswald neuer CEO der Mayr-Melnhof Karton AG, Credit: Mayr-Melnhof   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Mayr-Melnhof, Lenzing, Warimpex, S Immo, Kapsch TrafficCom, OMV, Polytec Group, UBM, Wolford, SBO, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Heid AG, Immofinanz, Josef Manner & Comp. AG, Marinomed Biotech, Oberbank AG Stamm, Continental, Zalando, Siemens Energy, Deutsche Boerse, Infineon, Qiagen, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, RWE, Bayer, Brenntag, Vonovia SE, Daimler.


    Random Partner

    wikifolio
    wikifolio ging 2012 online und ist heute Europas führende Online-Plattform mit Handelsstrategien für alle Anleger, die Wert auf smarte Geldanlage legen. wikifolio Trader, darunter auch Vollzeitinvestoren, erfolgreiche Unternehmer, Experten bestimmter Branchen, Vermögensverwalter oder Finanzredaktionen, teilen ihre Handelsideen in Musterportfolios, den wikifolios. Diesen kannst du einfach und direkt folgen – mit einer Investition in das zugehörige, besicherte wikifolio-Zertifikat.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Ab Mai 2020: Peter Oswald neuer CEO der Mayr-Melnhof Karton AG, Credit: Mayr-Melnhof


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2YNV5
    AT0000A2TRJ1
    AT0000A2MJG9


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kontron(2), Fabasoft(1)
      Star der Stunde: Pierer Mobility 1.43%, Rutsch der Stunde: RBI -1.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Fabasoft(1), Uniqa(1)
      Star der Stunde: FACC 1.07%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.32%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Uniqa(1)
      Star der Stunde: Warimpex 3.68%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.78%
      BSN Vola-Event Zalando
      Star der Stunde: Lenzing 2.11%, Rutsch der Stunde: Amag -0.33%
      #gabb #1195

      Featured Partner Video

      STRABAG – Work on Progress: Wir werden klimaneutral bis 2040

      Innovationen und Digitalisierung sind zwei der zentralen Stärken von STRABAG auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit – das ist unsere Vision, Mission und Verantwortung! Mit unserer Nachhaltig...

      Books josefchladek.com

      Emily Graham
      The Blindest Man
      2022
      Void

      Martin Ogolter
      12 conversas e uma festa
      2021
      Self published

      Julius Werner Chromecek
      Tanzräume in Wien / Dance Rooms in Vienna
      2022
      Self published

      Robert Frank
      Die Amerikaner (1st Swiss edition)
      1986
      Buchclub Ex Libris Zürich

      Lars Tunbjörk
      Vinter
      2007
      Steidl