Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Nach Konferenz - Baader-Analysten zu Andritz, Lenzing, FACC, OMV, voestalpine ...

Magazine aktuell


#gabb aktuell



27.09.2022, 4216 Zeichen

Vom 19. bis 23. September 2022 brachte die 11. Baader Investment Conference mehr als 700 institutionelle Investoren aus 30 Ländern mit Vertretern von rund 230 Unternehmen aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und anderen Teilen Europas zusammen. In mehr als 110 Forumspräsentationen und rund 3.000 Einzel- und Kleingruppendiskussionen nutzten die teilnehmenden Unternehmen die Gelegenheit, ihren Investment Case vorzustellen und aktuelle Geschäftstrends zu diskutieren. Die Baader-Analysten haben nun ihre Highlights, aber auch ihre Lowlights zusammengefasst. Unter den heimischen Aktien stach offenbar Andritz positiv hervor, während OMV, voestalpine, Lenzing und FACC unter den Lowlights aufgelistet sind.

Zu Andritz meinen die Baader-Experten: Andritz verzeichnet eine gute Nachfrage in mehr oder weniger allen Aktivitäten (derzeit nicht zuletzt Wasserkraft) und die Auftragspipeline sieht immer noch sehr gut aus (auch für große Zellstoffprojekte). Der Auftragsbestand des Unternehmens ist auf Rekordniveau und Andritz verwaltet seine Lieferkette recht gut. Andritz scheint auf einem guten Weg, den Umsatz auf deutlich über 7 Mrd. Euro (organisch) zu steigern und nachhaltig eine EBITA-Marge von 8 bis 9 Prozent zu erwirtschaften.

Auch die früher in Wien gelistete beaconsmind ist unter der Highlights. Die Baader-Analysten fassen zusmmen: beaconsmind weitet seine geografische Präsenz schnell aus, indem es neue Verträge unterzeichnet und neue Büros eröffnet (Expansion nach China, Saudi-Arabien usw.). Es wird mittlerweile in 40 Ländern weltweit implementiert und verzeichnet eine sehr starke Nachfrage sowohl in Schwellenländern (Naher Osten, APAC) als auch in reifen Märkten (Europa, Nordamerika). Darüber hinaus unternimmt beaconsmind erhebliche Anstrengungen zur Diversifizierung seines Kundenstamms und erwartet, dass seine Abhängigkeit von und das Gewicht des Ankerkunden im Konzernumsatz im Jahr 2023E erheblich abnehmen werden.

Die Lowlights der Baader Analysten:
Baader ad OMV: "Während der CFO von OMV sehr zuversichtlich über den strukturellen Wandel von OMV hin zu einem Kreislaufunternehmen und über die langfristigen Geschäftstrends klang, befürchten wir, dass die seit 2Q22 sinkenden Polyolefin-Margen und das Potenzial in 3Q22 sinkende Olefin-Margen in der OMV-Unit Chemicals & Materials könnten Margendruck für den Konzern verursachen. Ein weiterer interessanter Punkt der Präsentation war für uns die Diskussion zum „Solidaritätsbeitrag“. Die OMV reagierte als erste nach dem 14. September, aber wir hatten den Eindruck, dass sich der Finanzvorstand der OMV keine Sorgen um dieses Thema macht."

Baader ad voestalpine: "Die voestalpine sieht sich mit Auftragsrückgängen vor allem aus der Haushaltsgeräte-, Elektro- und Bauindustrie konfrontiert. Die Nachfrage aus der Automobilindustrie zeigte im 3. Kalenderquartal keine nennenswerte Verbesserung. Abrufe bleiben volatil. Die Nachfrage könnte in Zukunft nur flach bleiben. Der Maschinenpark zeigt ein heterogenes Bild mit teilweise guter Nachfrage und rückläufiger Nachfrage aus vielen Anlagenbaubetrieben. Die Nachfrage aus den Bereichen Energie, insbesondere Öl- und Gasindustrie, Eisenbahninfrastruktur und Lagersysteme bleibt gut. Die Luftfahrtindustrie erholt sich, leidet aber unter Lieferkettenproblemen, zum Beispiel Titan aus Russland. voestalpine diversifizierte seine Gasversorgung mit eigener Lagerung für ca. 3 Monate Betrieb und einer 50%igen Verlagerung auf nicht-russische Gasversorgung."

Baader-Analysten zu Lenzing: Trotz Ad-hoc macht sich der CEO keine Sorge um Liquidität; Grund für die Gewinnwarnung: 1) Lenzing war bis Mitte 2022 ausverkauft, 2) Modeunternehmen überfüllt und 3) Verbraucher kauften im August nicht mehr ein. Die Betriebsraten gingen im August auf 52 Prozent zurück und die Lagerbestände stiegen. Chancen für eine Verbesserung der Nachfrage bieten die Verbraucher in China, die sich immer noch im Lockdown befinden.

Baader zu FACC: Der Investor Relations-Manager wies in seiner Präsentation auf den inflationären Kostendruck durch hohe Energiekosten hin, die möglicherweise nicht einfach an die Kunden weitergegeben werden können. Wir befürchten daher, dass die Guidance von FACC schwer zu erreichen sein könnte.


 



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche & Sportgeschichte Ö Podcast: Stefan Kraft am virtuellen KW 47 Cover, Katar-Blick, Premierensiege Maier & Eberharter




 

Bildnachweis

1. Chart, Trading, Handel - https://pixabay.com/en/blur-business-chart-computer-data-1853262/

Aktien auf dem Radar:Strabag, S Immo, Marinomed Biotech, Flughafen Wien, Zumtobel, Frequentis, Lenzing, Bawag, BTV AG, Kapsch TrafficCom, Linz Textil Holding, Rath AG, SBO, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Amag, Erste Group, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Uniqa, Wienerberger, Airbus Group, Brenntag, Fresenius, Qiagen, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Henkel, Volkswagen Vz., Infineon.


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Chart, Trading, Handel - https://pixabay.com/en/blur-business-chart-computer-data-1853262/


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2X2S3
AT0000A2WC45
AT0000A28JG4


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: OMV(1), AT&S(1), Kontron(1)
    Star der Stunde: Warimpex 4.05%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.88%
    Star der Stunde: Warimpex 4.05%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.1%
    #gabb #1232

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S3/09: Julia Resch

    Julia Resch ist seit 2009 bei der WIener Börse tätig, seit 2017 ist sie als Leiterin des Bereichs Corporate Communications und Marketing des Unternehmens für den Aussenauftritt der W...

    Books josefchladek.com

    Christian Kasners
    Woodward
    2022
    Self published

    Kishin Shinoyama
    A Fine Day (篠山 紀信
    1977
    Heibon-Sha

    Izis Bidermanas
    Paris Enchanted
    1951
    Harvill Press

    Matt Dunne
    The Killing Sink
    2022
    Void

    Lars Tunbjörk
    Home
    2003
    Steidl

    Nach Konferenz - Baader-Analysten zu Andritz, Lenzing, FACC, OMV, voestalpine ...


    27.09.2022, 4216 Zeichen

    Vom 19. bis 23. September 2022 brachte die 11. Baader Investment Conference mehr als 700 institutionelle Investoren aus 30 Ländern mit Vertretern von rund 230 Unternehmen aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und anderen Teilen Europas zusammen. In mehr als 110 Forumspräsentationen und rund 3.000 Einzel- und Kleingruppendiskussionen nutzten die teilnehmenden Unternehmen die Gelegenheit, ihren Investment Case vorzustellen und aktuelle Geschäftstrends zu diskutieren. Die Baader-Analysten haben nun ihre Highlights, aber auch ihre Lowlights zusammengefasst. Unter den heimischen Aktien stach offenbar Andritz positiv hervor, während OMV, voestalpine, Lenzing und FACC unter den Lowlights aufgelistet sind.

    Zu Andritz meinen die Baader-Experten: Andritz verzeichnet eine gute Nachfrage in mehr oder weniger allen Aktivitäten (derzeit nicht zuletzt Wasserkraft) und die Auftragspipeline sieht immer noch sehr gut aus (auch für große Zellstoffprojekte). Der Auftragsbestand des Unternehmens ist auf Rekordniveau und Andritz verwaltet seine Lieferkette recht gut. Andritz scheint auf einem guten Weg, den Umsatz auf deutlich über 7 Mrd. Euro (organisch) zu steigern und nachhaltig eine EBITA-Marge von 8 bis 9 Prozent zu erwirtschaften.

    Auch die früher in Wien gelistete beaconsmind ist unter der Highlights. Die Baader-Analysten fassen zusmmen: beaconsmind weitet seine geografische Präsenz schnell aus, indem es neue Verträge unterzeichnet und neue Büros eröffnet (Expansion nach China, Saudi-Arabien usw.). Es wird mittlerweile in 40 Ländern weltweit implementiert und verzeichnet eine sehr starke Nachfrage sowohl in Schwellenländern (Naher Osten, APAC) als auch in reifen Märkten (Europa, Nordamerika). Darüber hinaus unternimmt beaconsmind erhebliche Anstrengungen zur Diversifizierung seines Kundenstamms und erwartet, dass seine Abhängigkeit von und das Gewicht des Ankerkunden im Konzernumsatz im Jahr 2023E erheblich abnehmen werden.

    Die Lowlights der Baader Analysten:
    Baader ad OMV: "Während der CFO von OMV sehr zuversichtlich über den strukturellen Wandel von OMV hin zu einem Kreislaufunternehmen und über die langfristigen Geschäftstrends klang, befürchten wir, dass die seit 2Q22 sinkenden Polyolefin-Margen und das Potenzial in 3Q22 sinkende Olefin-Margen in der OMV-Unit Chemicals & Materials könnten Margendruck für den Konzern verursachen. Ein weiterer interessanter Punkt der Präsentation war für uns die Diskussion zum „Solidaritätsbeitrag“. Die OMV reagierte als erste nach dem 14. September, aber wir hatten den Eindruck, dass sich der Finanzvorstand der OMV keine Sorgen um dieses Thema macht."

    Baader ad voestalpine: "Die voestalpine sieht sich mit Auftragsrückgängen vor allem aus der Haushaltsgeräte-, Elektro- und Bauindustrie konfrontiert. Die Nachfrage aus der Automobilindustrie zeigte im 3. Kalenderquartal keine nennenswerte Verbesserung. Abrufe bleiben volatil. Die Nachfrage könnte in Zukunft nur flach bleiben. Der Maschinenpark zeigt ein heterogenes Bild mit teilweise guter Nachfrage und rückläufiger Nachfrage aus vielen Anlagenbaubetrieben. Die Nachfrage aus den Bereichen Energie, insbesondere Öl- und Gasindustrie, Eisenbahninfrastruktur und Lagersysteme bleibt gut. Die Luftfahrtindustrie erholt sich, leidet aber unter Lieferkettenproblemen, zum Beispiel Titan aus Russland. voestalpine diversifizierte seine Gasversorgung mit eigener Lagerung für ca. 3 Monate Betrieb und einer 50%igen Verlagerung auf nicht-russische Gasversorgung."

    Baader-Analysten zu Lenzing: Trotz Ad-hoc macht sich der CEO keine Sorge um Liquidität; Grund für die Gewinnwarnung: 1) Lenzing war bis Mitte 2022 ausverkauft, 2) Modeunternehmen überfüllt und 3) Verbraucher kauften im August nicht mehr ein. Die Betriebsraten gingen im August auf 52 Prozent zurück und die Lagerbestände stiegen. Chancen für eine Verbesserung der Nachfrage bieten die Verbraucher in China, die sich immer noch im Lockdown befinden.

    Baader zu FACC: Der Investor Relations-Manager wies in seiner Präsentation auf den inflationären Kostendruck durch hohe Energiekosten hin, die möglicherweise nicht einfach an die Kunden weitergegeben werden können. Wir befürchten daher, dass die Guidance von FACC schwer zu erreichen sein könnte.


     



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    SportWoche & Sportgeschichte Ö Podcast: Stefan Kraft am virtuellen KW 47 Cover, Katar-Blick, Premierensiege Maier & Eberharter




     

    Bildnachweis

    1. Chart, Trading, Handel - https://pixabay.com/en/blur-business-chart-computer-data-1853262/

    Aktien auf dem Radar:Strabag, S Immo, Marinomed Biotech, Flughafen Wien, Zumtobel, Frequentis, Lenzing, Bawag, BTV AG, Kapsch TrafficCom, Linz Textil Holding, Rath AG, SBO, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Amag, Erste Group, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Uniqa, Wienerberger, Airbus Group, Brenntag, Fresenius, Qiagen, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Henkel, Volkswagen Vz., Infineon.


    Random Partner

    Agrana
    Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Chart, Trading, Handel - https://pixabay.com/en/blur-business-chart-computer-data-1853262/


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2X2S3
    AT0000A2WC45
    AT0000A28JG4


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: OMV(1), AT&S(1), Kontron(1)
      Star der Stunde: Warimpex 4.05%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.88%
      Star der Stunde: Warimpex 4.05%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.1%
      #gabb #1232

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S3/09: Julia Resch

      Julia Resch ist seit 2009 bei der WIener Börse tätig, seit 2017 ist sie als Leiterin des Bereichs Corporate Communications und Marketing des Unternehmens für den Aussenauftritt der W...

      Books josefchladek.com

      Michael Vahrenwald
      The People's Trust
      2021
      Kominek

      Jörg Colberg
      Vaterland
      2021
      Kerber Verlag

      Raymond Meeks
      Halfstory Halflife
      2018
      Chose Commune

      Raymond Meeks
      Orchard Volume Two / Not Seen | Not Said
      2011
      Silas Finch

      Mimi Plumb
      The Golden City
      2021
      Stanley / Barker