Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





F.A.Z.-Institut und Cision verleihen „Deutschen Image Award 2023" an Merck

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



10.07.2023, 4997 Zeichen

Frankfurt, Deutschland (ots/PRNewswire) - Belén Garijo, Vorsitzende der Geschäftsleitung, und Kommunikationschefin Sabia Schwarzer für bestes Medienimage an der DAX-Spitze ausgezeichnet
Der 20. „Deutsche Image Award" geht an Belén Garijo, Vorsitzende der Geschäftsleitung von Merck, sowie deren Kommunikationschefin Sabia Schwarzer. Den Preis für das beste internationale Medienimage verleihen F.A.Z-Institut, Cision und Frankfurter Allgemeine Zeitung jährlich an ein Tandem aus CEO und Chef-KommunikatorIn eines DAX-Konzerns.
Belén Garijo (62) steht seit 2021 an der Spitze des führenden Wissenschafts- und Technologieunternehmens Merck. Zuvor leitete die Spanierin und Medizinerin sechs Jahre lang den Merck-Unternehmensbereich Healthcare. „Basierend auf der Analyse wichtiger internationaler und deutscher Medien überzeugte Belén Garijo insbesondere durch die kontinuierlich positive Tonalität sowie die starken Positionen, mit denen sie ihre Herzensthemen vertritt – seien dies ihre ehrgeizigen Zukunftspläne für Merck, die Gleichstellung von Frauen, gute Unternehmensführung in Krisenzeiten oder die Haltung des Westens zu China", so Dr. Gero Kalt, Mitglied der internationalen Jury.
Dazu passt eine Kommunikationschefin mit Mut zur Authentizität, Begeisterung für Menschen und einem sicheren Gespür für gute, persönlich erzählte Geschichten. Sabia Schwarzer (53) leitet seit Anfang 2022 den Bereich Global Communications & Stakeholder Engagement bei Merck. Wie Belén Garijo scheut auch sie keine schwierigen Fragen und lehnt die Autorisierung von Interviews ab. Gemeinsam mit ihrem Team und Friederike Segeberg, Leiterin Media Relations, setzt sie intern wie extern auf Transparenz, eine internationale Ausrichtung und vertrauensvollen Dialog.
Zum „Deutschen Image Award": Das F.A.Z.-Institut, Cision Germany und die Frankfurter Allgemeine Zeitung verleihen jedes Jahr den „Deutschen Image Award". Den Preis erhalten die Unternehmensleitung mit dem besten internationalen Medienimage für exzellente Managementleistung sowie der/die verantwortliche KommunikationsmanagerIn für die erfolgreiche kommunikative Vermittlung.
Verfahren Die GewinnerInnen des „Deutschen Image Awards" werden jedes Jahr in einem zweistufigen Verfahren ermittelt. Im ersten Schritt erfolgt eine wissenschaftliche Medieninhaltsanalyse der deutschen und internationalen Meinungsführermedien. Sie wurde vom F.A.Z.-Institut initiiert und wird kontinuierlich von Cision Germany durchgeführt. Mehrere tausend Medienberichte nationaler und internationaler Meinungsführermedien werden hierzu systematisch untersucht. Im zweiten Schritt bewertet eine siebenköpfige international besetzte Jury die empirischen Daten und wählt dann die Preisträ-gerInnen aus.
Der „Deutsche Image Award" wird vom F.A.Z.-Institut und Cision Germany im Rahmen des „16. Deutschen Marken-Summit" am 12. Juli 2023 im neuen Kongresszentrum „The Stage" von Deloitte in Düsseldorf überreicht. Anmeldungen zum digitalen Stream der Veranstaltung sind noch möglich: www.marken-summit.de
Bisherige PreisträgerInnen: 2022: Ola Källenius und Bettina Fetzer, Mercedes-Benz Group
2021: Dr. Martin Budermüller und Dr. Nina Schwab-Hautzinger, BASF
2019: Dr. Theodor Weimer und Ingrid M. Haas, Deutsche Börse AG
2018: Kasper Rorsted und Jan Runau, Adidas AG
2017: Dr. Frank Appel und Prof. Dr. Christof Ehrhart, Deutsche Post DHL AG
2016: Dr. Karl-Ludwig Kley und Dr. Walter Huber, Merck KGaA
2015: Dr. Dieter Zetsche und Jörg Howe, Daimler AG
2013: Dr. Elmar Degenhart und Dr. Felix Gress, Continental AG
2012: Jochen Zeitz, Franz Koch und Dr. Ulf Santjer, PUMA SE
2011: Prof. Dr. Martin Winterkorn und Stephan Grühsem, Volkswagen AG
2010: Dr. Norbert Reithofer und Maximilian Schöberl, BMW AG
2009: Dr. Simone Bagel-Trah, Kasper Rorsted und das Kommunikationsteam der Henkel AG & Co. KGaA
2008: Klaus-Peter Müller und Richard Lips, Commerzbank AG
2007: Prof. Dr. Wolfgang Reitzle und Dr. Harry Roegner, Linde AG
2006: Herbert Hainer und Jan Runau, adidas AG
2005: Dr. Nikolaus Schweickart und Dr. Thomas Gauly, ALTANA AG
2004: Dr. Klaus Zumwinkel und Prof. Manfred Harnischfeger, Deutsche Post AG
2003: Dr. Jürgen Hambrecht und Dr. Matthias Hensel, BASF AG
2002: Dr. Wendelin Wiedeking und Anton Hunger, Porsche AG
Der Jury gehören an: Gerald Braunberger, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt
Dr. Gero Kalt, F.A.Z.-Institut, Frankfurt
Thomas Leitner, Cision, Frankfurt
Ulrich Nies, Präsident der DPRG a.D.
Prof. Dietrich Ratzke, Lomonossow-Universität, Moskau
Prof. Dr. Lothar Rolke, University of Applied Sciences, Mainz
Prof. Dr. Stephan Ruß-Mohl, Università della Svizzera Italiana, Lugano
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Bianca Labitzke Pariser Straße 1 60486 Frankfurt am Main Telefon: (0 69) 75 91 – 2860 E-Mail: b.labitzke@faz-institut.de
Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1892511/FAZ_Institut_Log...
Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1758076/Cision_Logo.jpg
View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/faz-institut -und-cision-verleihen-deutschen-image-award-2023-an-merck-301871824.h tml

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Zertifikat des Tages #5: Buy the Dip bei RWE für ganz Mutige - 10x Long Faktor Optionsschein auf RWE (Emittent UBS) erklärt




 

Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Warimpex, Amag, RHI Magnesita, ams-Osram, Verbund, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, FACC, AT&S, Strabag, Cleen Energy, Lenzing, S Immo, BKS Bank Stamm, Zumtobel, Agrana, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, BMW, Porsche Automobil Holding, Deutsche Boerse.


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TTP4
AT0000A2VYD6
AT0000A2APC0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: UBM 0.95%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.91%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: EVN(1)
    BSN MA-Event Siemens Energy
    Star der Stunde: Flughafen Wien 1.2%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.34%
    #gabb #1548

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #592: Ma-Ma-Ma-Matejka zum ATX, Strabag geht es an, weiter hinten The Wild Rosinger, ganz hinten eine Frechheit

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Andreas H. Bitesnich
    India
    2019
    teNeues Verlag GmbH

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    Frank Rodick
    The Moons of Saturn
    2023
    Self published

    Kurama
    Koumori
    2023
    in)(between gallery

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    F.A.Z.-Institut und Cision verleihen „Deutschen Image Award 2023" an Merck


    10.07.2023, 4997 Zeichen

    Frankfurt, Deutschland (ots/PRNewswire) - Belén Garijo, Vorsitzende der Geschäftsleitung, und Kommunikationschefin Sabia Schwarzer für bestes Medienimage an der DAX-Spitze ausgezeichnet
    Der 20. „Deutsche Image Award" geht an Belén Garijo, Vorsitzende der Geschäftsleitung von Merck, sowie deren Kommunikationschefin Sabia Schwarzer. Den Preis für das beste internationale Medienimage verleihen F.A.Z-Institut, Cision und Frankfurter Allgemeine Zeitung jährlich an ein Tandem aus CEO und Chef-KommunikatorIn eines DAX-Konzerns.
    Belén Garijo (62) steht seit 2021 an der Spitze des führenden Wissenschafts- und Technologieunternehmens Merck. Zuvor leitete die Spanierin und Medizinerin sechs Jahre lang den Merck-Unternehmensbereich Healthcare. „Basierend auf der Analyse wichtiger internationaler und deutscher Medien überzeugte Belén Garijo insbesondere durch die kontinuierlich positive Tonalität sowie die starken Positionen, mit denen sie ihre Herzensthemen vertritt – seien dies ihre ehrgeizigen Zukunftspläne für Merck, die Gleichstellung von Frauen, gute Unternehmensführung in Krisenzeiten oder die Haltung des Westens zu China", so Dr. Gero Kalt, Mitglied der internationalen Jury.
    Dazu passt eine Kommunikationschefin mit Mut zur Authentizität, Begeisterung für Menschen und einem sicheren Gespür für gute, persönlich erzählte Geschichten. Sabia Schwarzer (53) leitet seit Anfang 2022 den Bereich Global Communications & Stakeholder Engagement bei Merck. Wie Belén Garijo scheut auch sie keine schwierigen Fragen und lehnt die Autorisierung von Interviews ab. Gemeinsam mit ihrem Team und Friederike Segeberg, Leiterin Media Relations, setzt sie intern wie extern auf Transparenz, eine internationale Ausrichtung und vertrauensvollen Dialog.
    Zum „Deutschen Image Award": Das F.A.Z.-Institut, Cision Germany und die Frankfurter Allgemeine Zeitung verleihen jedes Jahr den „Deutschen Image Award". Den Preis erhalten die Unternehmensleitung mit dem besten internationalen Medienimage für exzellente Managementleistung sowie der/die verantwortliche KommunikationsmanagerIn für die erfolgreiche kommunikative Vermittlung.
    Verfahren Die GewinnerInnen des „Deutschen Image Awards" werden jedes Jahr in einem zweistufigen Verfahren ermittelt. Im ersten Schritt erfolgt eine wissenschaftliche Medieninhaltsanalyse der deutschen und internationalen Meinungsführermedien. Sie wurde vom F.A.Z.-Institut initiiert und wird kontinuierlich von Cision Germany durchgeführt. Mehrere tausend Medienberichte nationaler und internationaler Meinungsführermedien werden hierzu systematisch untersucht. Im zweiten Schritt bewertet eine siebenköpfige international besetzte Jury die empirischen Daten und wählt dann die Preisträ-gerInnen aus.
    Der „Deutsche Image Award" wird vom F.A.Z.-Institut und Cision Germany im Rahmen des „16. Deutschen Marken-Summit" am 12. Juli 2023 im neuen Kongresszentrum „The Stage" von Deloitte in Düsseldorf überreicht. Anmeldungen zum digitalen Stream der Veranstaltung sind noch möglich: www.marken-summit.de
    Bisherige PreisträgerInnen: 2022: Ola Källenius und Bettina Fetzer, Mercedes-Benz Group
    2021: Dr. Martin Budermüller und Dr. Nina Schwab-Hautzinger, BASF
    2019: Dr. Theodor Weimer und Ingrid M. Haas, Deutsche Börse AG
    2018: Kasper Rorsted und Jan Runau, Adidas AG
    2017: Dr. Frank Appel und Prof. Dr. Christof Ehrhart, Deutsche Post DHL AG
    2016: Dr. Karl-Ludwig Kley und Dr. Walter Huber, Merck KGaA
    2015: Dr. Dieter Zetsche und Jörg Howe, Daimler AG
    2013: Dr. Elmar Degenhart und Dr. Felix Gress, Continental AG
    2012: Jochen Zeitz, Franz Koch und Dr. Ulf Santjer, PUMA SE
    2011: Prof. Dr. Martin Winterkorn und Stephan Grühsem, Volkswagen AG
    2010: Dr. Norbert Reithofer und Maximilian Schöberl, BMW AG
    2009: Dr. Simone Bagel-Trah, Kasper Rorsted und das Kommunikationsteam der Henkel AG & Co. KGaA
    2008: Klaus-Peter Müller und Richard Lips, Commerzbank AG
    2007: Prof. Dr. Wolfgang Reitzle und Dr. Harry Roegner, Linde AG
    2006: Herbert Hainer und Jan Runau, adidas AG
    2005: Dr. Nikolaus Schweickart und Dr. Thomas Gauly, ALTANA AG
    2004: Dr. Klaus Zumwinkel und Prof. Manfred Harnischfeger, Deutsche Post AG
    2003: Dr. Jürgen Hambrecht und Dr. Matthias Hensel, BASF AG
    2002: Dr. Wendelin Wiedeking und Anton Hunger, Porsche AG
    Der Jury gehören an: Gerald Braunberger, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt
    Dr. Gero Kalt, F.A.Z.-Institut, Frankfurt
    Thomas Leitner, Cision, Frankfurt
    Ulrich Nies, Präsident der DPRG a.D.
    Prof. Dietrich Ratzke, Lomonossow-Universität, Moskau
    Prof. Dr. Lothar Rolke, University of Applied Sciences, Mainz
    Prof. Dr. Stephan Ruß-Mohl, Università della Svizzera Italiana, Lugano
    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Bianca Labitzke Pariser Straße 1 60486 Frankfurt am Main Telefon: (0 69) 75 91 – 2860 E-Mail: b.labitzke@faz-institut.de
    Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1892511/FAZ_Institut_Log...
    Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1758076/Cision_Logo.jpg
    View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/faz-institut -und-cision-verleihen-deutschen-image-award-2023-an-merck-301871824.h tml

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Zertifikat des Tages #5: Buy the Dip bei RWE für ganz Mutige - 10x Long Faktor Optionsschein auf RWE (Emittent UBS) erklärt




     

    Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Warimpex, Amag, RHI Magnesita, ams-Osram, Verbund, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, FACC, AT&S, Strabag, Cleen Energy, Lenzing, S Immo, BKS Bank Stamm, Zumtobel, Agrana, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, BMW, Porsche Automobil Holding, Deutsche Boerse.


    Random Partner

    AT&S
    Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TTP4
    AT0000A2VYD6
    AT0000A2APC0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: UBM 0.95%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.91%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: EVN(1)
      BSN MA-Event Siemens Energy
      Star der Stunde: Flughafen Wien 1.2%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.34%
      #gabb #1548

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #592: Ma-Ma-Ma-Matejka zum ATX, Strabag geht es an, weiter hinten The Wild Rosinger, ganz hinten eine Frechheit

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Kurama
      Koumori
      2023
      in)(between gallery

      Maria Sturm
      You Don't Look Native to Me
      2023
      Void

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Victor Staaf
      This city is yours!
      2022
      Self published