Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





In den News: Erste Group, Strabag, Porr, Post, Erste AM, Research zu Kontron, RBI, ams Osram (Christine Petzwinkler)

31.07.2023, 4067 Zeichen

Die Erste Group hat im 1. Halbjahr ein Betriebsergebnis von 2,7 Mrd. Euro erreicht, das ist ein Plus von 44,5 Prozent im Periodenvergleich. Der Nettogewinn belief sich im 1. Halbjahr 2023 auf 1,49 Mrd. Euro (H1 2022: 1,14 Mrd. Euro). Die positive Entwicklung des Handelsergebnisses und des Zinsüberschusses hätten das Ergebnis getrieben, so die Bank. Der Zinsüberschuss stieg aufgrund von Zinserhöhungen sowie des höheren Kreditvolumens deutlich auf 3.561,1 Mio. Euro (+25,5 Prozent), am stärksten in Österreich. Die Kundenkredite stiegen seit Jahresende auf 204,9 Mrd. Euro (+1,4 Prozent), wobei sowohl das Privat- als auch das Unternehmenskreditvolumen Wachstum verzeichneten. Der Provisionsüberschuss erhöhte sich auf 1.274,7 Mio. Euro (+4,9 Prozent). Die Kosten-Ertrags-Relation verbesserte sich auf 47,9 Prozent (55,1 Prozent). Die Einlagen stiegen um 7,6 Prozent auf 241,1 Mrd. Euro. Die Erste Group plant für das Geschäftsjahr 2023 eine Dividende von 2,70 Euro je Aktie. Zusätzlich hat die Erste Group 2023 um die erforderliche regulatorische Genehmigung für einen Aktienrückkauf mit einem Volumen von bis zu 300 Mio. Euro angesucht. Für das Jahr 2023 erwartet die Erste Group ein Nettokreditwachstum im mittleren einstelligen Bereich und geht davon aus, dass sich die Risikokosten 2023 unter 10 Basispunkten der durchschnittlichen Bruttokundenkredite bewegen werden.
Erste Group ( Akt. Indikation:  34,70 /34,75, 1,39%)

Ranking: Laut einer Erhebung von Deloitte sind die Umsätze der hundert größten Bau-Konzerne im Jahr 2022 um 6,3 Prozent auf insgesamt 1,9 Billionen US-Dollar (rund 1,7 Billionen Euro) gestiegen. Strabag belegt mit einem Jahresumsatz von 17,936 Mrd. US-Dollar Platz 21 und verliert damit zwei Plätze im Vergleich zum Vorjahr. Mit einem Umsatz von 6,095 Mrd. US-Dollar findet sie sich die Porr erneut auf Rang 55. „Es ist sehr erfreulich, dass Strabag und Porr ihre Positionen am Markt halten konnten und, dass Österreich in der globalen Bauwirtschaft weiterhin vorne mitmischt. "
Strabag ( Akt. Indikation:  38,15 /38,30, 0,59%)
Porr ( Akt. Indikation:  12,58 /12,72, 0,40%)

Die Österreichische Post hat bereits über 3.000 E-Fahrzeuge in Betrieb und will bis 2030 landesweit vollständig CO2-frei zustellen. Einen nächsten Schritt setzt die Post nun in der Landeshauptstadt Salzburg, wo sie ihre Zustellflotte schon Anfang 2024 vollständig auf E-Mobilität umstellen wird. In insgesamt drei Zustellbasen – zwei in Salzburg und eine in Thalgau – werden in den nächsten Monaten mehr als 110 Ladestationen für die E-Flotte installiert. Über 120 neue E-Fahrzeuge werden heuer allein für die Zustellung in Salzburg angeschafft, womit bis zum Jahresende über 220 E-Fahrzeuge in der Landeshauptstadt sowie um Umland im Einsatz sein werden.
Österreichische Post ( Akt. Indikation:  33,05 /33,15, 0,91%)

Die Erste Asset Management führt eine neue Biodiversitäts-Richtlinie ein, die in den Investmentprozess integriert werden soll. Es wurden u.a. Ziele definiert, die bis 2030 erreicht werden sollen, nämlich spezifische Daten zur Artenvielfalt und zu Ökosystemen im Active Ownership Ansatz zu implementieren, um Unternehmen zu identifizieren, die Biodiversitätsrisiken aufweisen und in diesem Zusammenhang Verbesserungspotenzial haben. Zudem sollen Aktionärsanträge unterstützt werden, die sich speziell auf die Themen Artenvielfalt und Ökosysteme beziehen. Des weiteren sollen Engagement-Initiativen mit Unternehmen gestartet werden, für die Verbesserungspotenzial festgestellt wurden.

Research: Autonomous Research bestätigt die Underweight-Empfehlung für RBI und erhöht das Kursziel von 15,8 auf 16,3 Euro. Jefferies bekräftigt das Hold-Rating für ams Osram und erhöht das Kursziel von 6 auf 8 Franken. Stifel bleibtt beim Buy für Kontron und erhöht das Kursziel von 25,5 auf 27,0 Euro.
RBI ( Akt. Indikation:  14,84 /14,87, 1,47%)
Kontron ( Akt. Indikation:  19,28 /19,31, -0,28%)
AMS ( Akt. Indikation:  8,08 /8,31, -1,75%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 31.07.)


(31.07.2023)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




AMS
Akt. Indikation:  2.12 / 2.19
Uhrzeit:  22:59:55
Veränderung zu letztem SK:  -6.71%
Letzter SK:  2.31 ( -2.29%)

Erste Group
Akt. Indikation:  38.60 / 38.84
Uhrzeit:  22:59:55
Veränderung zu letztem SK:  0.21%
Letzter SK:  38.64 ( -1.05%)

Kontron
Akt. Indikation:  21.46 / 21.70
Uhrzeit:  22:58:07
Veränderung zu letztem SK:  -0.37%
Letzter SK:  21.66 ( 1.21%)

Österreichische Post
Akt. Indikation:  29.95 / 30.10
Uhrzeit:  22:31:50
Veränderung zu letztem SK:  0.59%
Letzter SK:  29.85 ( -0.17%)

Porr
Akt. Indikation:  13.68 / 14.06
Uhrzeit:  22:59:55
Veränderung zu letztem SK:  0.07%
Letzter SK:  13.86 ( -1.14%)

RBI
Akt. Indikation:  18.99 / 19.08
Uhrzeit:  22:56:54
Veränderung zu letztem SK:  0.29%
Letzter SK:  18.98 ( -1.50%)

Strabag
Akt. Indikation:  42.70 / 43.20
Uhrzeit:  22:59:55
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  42.95 ( -1.26%)



 

Bildnachweis

1. mind the #gabb

Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger, Siemens Energy.


Random Partner

Semperit
Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe, die mit ihren beiden Divisionen Semperit Industrial Applications und Semperit Engineered Applications Produkte aus Kautschuk entwickelt, produziert und in über 100 Ländern weltweit vertreibt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 28. Februar (Wiener Börse 2.0)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 27. Februar (Rapid und die Bildung)

» BSN Spitout Wiener Börse: Bawag macht Ränge gut

» Österreich-Depots: stock3 mit Österreich-Fokus 39. Titel im dad.at-Depot...

» Börsegeschichte 28.2.: Intercell, Amag, Bawag (Börse Geschichte) (BörseG...

» Zahlen vom Flughafen, News von Porr, CA Immo, S Immo, Post, Research zu ...

» Nachlese: Dominik Hojas würde den österreichischen Kapitalmarkt am liebs...

» Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder ...

» Wiener Börse zu Mittag schwächer: Do&Co, Semperit und Palfinger gesucht,...

» Börsenradio Live-Blick 28/2: Fünfter DAX-Rekord in Folge? Baader Bank si...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYD6
AT0000A2APC0
AT0000A2TTP4
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1549

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Fr. 02.02.24: - Früh-DAX +100 Punkte; Zalando gesucht, E.On stark, BMW challenged Allianz, befreite Do&Co

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist Freitag, der 2. F...

    Books josefchladek.com

    Nobuyoshi Araki
    Sentimental Journey 2016 reprint (Senchimentaru na Tabi, 荒木経惟 センチメンタルな旅)
    2016
    Kawade Shobo Shinsha

    Daido Moriyama
    Hysteric No. 6, 1994 (ヒステリック 森山大道)
    1994
    Hysteric Glamour / Nobuhiko Kitamura

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    Christian Reister
    Nacht und Nebel
    2023
    Safelight

    Cristina de Middel
    Gentlemen's Club
    2023
    This Book is True


    31.07.2023, 4067 Zeichen

    Die Erste Group hat im 1. Halbjahr ein Betriebsergebnis von 2,7 Mrd. Euro erreicht, das ist ein Plus von 44,5 Prozent im Periodenvergleich. Der Nettogewinn belief sich im 1. Halbjahr 2023 auf 1,49 Mrd. Euro (H1 2022: 1,14 Mrd. Euro). Die positive Entwicklung des Handelsergebnisses und des Zinsüberschusses hätten das Ergebnis getrieben, so die Bank. Der Zinsüberschuss stieg aufgrund von Zinserhöhungen sowie des höheren Kreditvolumens deutlich auf 3.561,1 Mio. Euro (+25,5 Prozent), am stärksten in Österreich. Die Kundenkredite stiegen seit Jahresende auf 204,9 Mrd. Euro (+1,4 Prozent), wobei sowohl das Privat- als auch das Unternehmenskreditvolumen Wachstum verzeichneten. Der Provisionsüberschuss erhöhte sich auf 1.274,7 Mio. Euro (+4,9 Prozent). Die Kosten-Ertrags-Relation verbesserte sich auf 47,9 Prozent (55,1 Prozent). Die Einlagen stiegen um 7,6 Prozent auf 241,1 Mrd. Euro. Die Erste Group plant für das Geschäftsjahr 2023 eine Dividende von 2,70 Euro je Aktie. Zusätzlich hat die Erste Group 2023 um die erforderliche regulatorische Genehmigung für einen Aktienrückkauf mit einem Volumen von bis zu 300 Mio. Euro angesucht. Für das Jahr 2023 erwartet die Erste Group ein Nettokreditwachstum im mittleren einstelligen Bereich und geht davon aus, dass sich die Risikokosten 2023 unter 10 Basispunkten der durchschnittlichen Bruttokundenkredite bewegen werden.
    Erste Group ( Akt. Indikation:  34,70 /34,75, 1,39%)

    Ranking: Laut einer Erhebung von Deloitte sind die Umsätze der hundert größten Bau-Konzerne im Jahr 2022 um 6,3 Prozent auf insgesamt 1,9 Billionen US-Dollar (rund 1,7 Billionen Euro) gestiegen. Strabag belegt mit einem Jahresumsatz von 17,936 Mrd. US-Dollar Platz 21 und verliert damit zwei Plätze im Vergleich zum Vorjahr. Mit einem Umsatz von 6,095 Mrd. US-Dollar findet sie sich die Porr erneut auf Rang 55. „Es ist sehr erfreulich, dass Strabag und Porr ihre Positionen am Markt halten konnten und, dass Österreich in der globalen Bauwirtschaft weiterhin vorne mitmischt. "
    Strabag ( Akt. Indikation:  38,15 /38,30, 0,59%)
    Porr ( Akt. Indikation:  12,58 /12,72, 0,40%)

    Die Österreichische Post hat bereits über 3.000 E-Fahrzeuge in Betrieb und will bis 2030 landesweit vollständig CO2-frei zustellen. Einen nächsten Schritt setzt die Post nun in der Landeshauptstadt Salzburg, wo sie ihre Zustellflotte schon Anfang 2024 vollständig auf E-Mobilität umstellen wird. In insgesamt drei Zustellbasen – zwei in Salzburg und eine in Thalgau – werden in den nächsten Monaten mehr als 110 Ladestationen für die E-Flotte installiert. Über 120 neue E-Fahrzeuge werden heuer allein für die Zustellung in Salzburg angeschafft, womit bis zum Jahresende über 220 E-Fahrzeuge in der Landeshauptstadt sowie um Umland im Einsatz sein werden.
    Österreichische Post ( Akt. Indikation:  33,05 /33,15, 0,91%)

    Die Erste Asset Management führt eine neue Biodiversitäts-Richtlinie ein, die in den Investmentprozess integriert werden soll. Es wurden u.a. Ziele definiert, die bis 2030 erreicht werden sollen, nämlich spezifische Daten zur Artenvielfalt und zu Ökosystemen im Active Ownership Ansatz zu implementieren, um Unternehmen zu identifizieren, die Biodiversitätsrisiken aufweisen und in diesem Zusammenhang Verbesserungspotenzial haben. Zudem sollen Aktionärsanträge unterstützt werden, die sich speziell auf die Themen Artenvielfalt und Ökosysteme beziehen. Des weiteren sollen Engagement-Initiativen mit Unternehmen gestartet werden, für die Verbesserungspotenzial festgestellt wurden.

    Research: Autonomous Research bestätigt die Underweight-Empfehlung für RBI und erhöht das Kursziel von 15,8 auf 16,3 Euro. Jefferies bekräftigt das Hold-Rating für ams Osram und erhöht das Kursziel von 6 auf 8 Franken. Stifel bleibtt beim Buy für Kontron und erhöht das Kursziel von 25,5 auf 27,0 Euro.
    RBI ( Akt. Indikation:  14,84 /14,87, 1,47%)
    Kontron ( Akt. Indikation:  19,28 /19,31, -0,28%)
    AMS ( Akt. Indikation:  8,08 /8,31, -1,75%)

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 31.07.)


    (31.07.2023)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




    AMS
    Akt. Indikation:  2.12 / 2.19
    Uhrzeit:  22:59:55
    Veränderung zu letztem SK:  -6.71%
    Letzter SK:  2.31 ( -2.29%)

    Erste Group
    Akt. Indikation:  38.60 / 38.84
    Uhrzeit:  22:59:55
    Veränderung zu letztem SK:  0.21%
    Letzter SK:  38.64 ( -1.05%)

    Kontron
    Akt. Indikation:  21.46 / 21.70
    Uhrzeit:  22:58:07
    Veränderung zu letztem SK:  -0.37%
    Letzter SK:  21.66 ( 1.21%)

    Österreichische Post
    Akt. Indikation:  29.95 / 30.10
    Uhrzeit:  22:31:50
    Veränderung zu letztem SK:  0.59%
    Letzter SK:  29.85 ( -0.17%)

    Porr
    Akt. Indikation:  13.68 / 14.06
    Uhrzeit:  22:59:55
    Veränderung zu letztem SK:  0.07%
    Letzter SK:  13.86 ( -1.14%)

    RBI
    Akt. Indikation:  18.99 / 19.08
    Uhrzeit:  22:56:54
    Veränderung zu letztem SK:  0.29%
    Letzter SK:  18.98 ( -1.50%)

    Strabag
    Akt. Indikation:  42.70 / 43.20
    Uhrzeit:  22:59:55
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  42.95 ( -1.26%)



     

    Bildnachweis

    1. mind the #gabb

    Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger, Siemens Energy.


    Random Partner

    Semperit
    Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe, die mit ihren beiden Divisionen Semperit Industrial Applications und Semperit Engineered Applications Produkte aus Kautschuk entwickelt, produziert und in über 100 Ländern weltweit vertreibt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 28. Februar (Wiener Börse 2.0)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 27. Februar (Rapid und die Bildung)

    » BSN Spitout Wiener Börse: Bawag macht Ränge gut

    » Österreich-Depots: stock3 mit Österreich-Fokus 39. Titel im dad.at-Depot...

    » Börsegeschichte 28.2.: Intercell, Amag, Bawag (Börse Geschichte) (BörseG...

    » Zahlen vom Flughafen, News von Porr, CA Immo, S Immo, Post, Research zu ...

    » Nachlese: Dominik Hojas würde den österreichischen Kapitalmarkt am liebs...

    » Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder ...

    » Wiener Börse zu Mittag schwächer: Do&Co, Semperit und Palfinger gesucht,...

    » Börsenradio Live-Blick 28/2: Fünfter DAX-Rekord in Folge? Baader Bank si...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYD6
    AT0000A2APC0
    AT0000A2TTP4
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1549

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Fr. 02.02.24: - Früh-DAX +100 Punkte; Zalando gesucht, E.On stark, BMW challenged Allianz, befreite Do&Co

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist Freitag, der 2. F...

      Books josefchladek.com

      Christian Reister
      Nacht und Nebel
      2023
      Safelight

      Ray Mortenson
      Meadowland
      1983
      Lustrum Press

      François Jonquet
      Forage
      2023
      Void

      Peter Bialobrzeski
      Give my Regards to Elizabeth
      2020
      Hartmann Projects

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop