Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





News zu Porr, Pierer Mobility, Valneva, Wienerberger, Andritz, Evotec, Research zu Frequentis, voestalpine (Christine Petzwinkler)

29.08.2023, 8487 Zeichen

Der Baukonzern Porr hat im 1. Halbjahr 2023 die Umsatzerlöse um 11,4 Prozent auf 2.891,1 Mio. Euro gesteigert, das EBITDA verbesserte sich um 8,7 Prozent auf136,7 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) stieg um 24,6 Prozent auf 27,5 Mio. Euro. Somit ergab sich eine EBT-Marge von 0,9 Prozent in Bezug auf die Produktionsleistung (HJ/2022: 0,8 %). Auch der Auftragsbestand konnte um 11,7 Prozent zulegen und kratzt erstmals an der 9 Mrd.-Euro-Marke. Die Porr erzielte eine Produktionsleistung von 3.017 Mio. Euro, was einer Steigerung um 9,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Für das Geschäftsjahr 2023 wird eine Leistung in einer Bandbreite von 6,5 Mrd. bis 6,7 Mrd. Euro sowie eine weitere Steigerung des Ergebnisses erwartet. Wachstumstreiber für die Branche sind laut Porr auch in der zweiten Jahreshälfte der Infrastruktur- und Tiefbaubereich. Im Hochbau sorgt der Industriebau für eine stabile Entwicklung, wie das Unternehmen betont. „Wir haben in der ersten Jahreshälfte eine Reihe großer, spannender Aufträge erhalten. Unser Auftragseingang erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um beachtliche 25 Prozent“, freut sich Porr CEO Karl-Heinz Strauss. „Gleichzeitig konnten wir auch die gestiegenen Kosten in Schach halten und ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen.“ Zu den Neuaufträgen gehören etwa das Baulos H53 des Brenner Basistunnels, der Bau eines großen Krankenhauses mit 100.000 m² Nutzfläche in Wrocław, Polen, sowie das Infrastrukturprojekt SuedLink Elbquerung, bei dem die Elbe untertunnelt wird, um bis zu vier Gigawatt an Windstrom durchzuleiten. Insgesamt beträgt der Auftragseingang im 1. Halbjahr 3,8 Mrd. Euro.
Porr ( Akt. Indikation:  11,68 /11,80, 2,09%)

Die Pierer Mobility-Gruppe steigerte im 1. Halbjahr 2023 den Konzernumsatz um 20,2 Prozent auf einen neuen Rekordwert von 1.387,6 Mio. Euro. Sowohl der Motorradbereich (+19 Porzent) als auch der Fahrradbereich (+37 Prozent) hätten deutliche Umsatzsteigerungen verzeichnet, wie es heißt. Das operative Ergebnis (EBIT) liegt im 1. Halbjahr 2023 mit 96,9 Mio. Euro über dem Vorjahreswert von 92,8 Mio Euro. Die gute operative Ergebnisperformance im Motorradbereich (+16,6 Prozent) würde die negative Abweichung im Fahrradbereich kompensieren, wie es heißt. Die angespannte Lagersituation bei den Fahrradhändlern führte vermehrt zu Rabatten, was sich negativ auf das Konzern-EBIT auswirkte. Der Fahrradmarkt ist insgesamt von großen Veränderungen geprägt. Die bereits begonnene und erwartete Konsolidierung wird tiefgreifende Auswirkungen auf die gesamte Fahrradindustrie haben, so das Unternehmen. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) ist mit 178,9 Mio. Euro ebenfalls über dem Vorjahreswert von 162,3 Mio.Euro Die EBIT-Marge beläuft sich im ersten Halbjahr 2023 auf 7,0 Prozent, die EBITDA-Marge liegt bei 12,9 Prozent. Mit 190.293 verkauften Motorrädern (Vorjahr: 163.334) im ersten Halbjahr 2023 erreichte der Motorradbereich ein Absatzplus von 16,5 Prozent. Die Fahrrad-Division konnte ebenfalls ein Absatzwachstum von rund 39 Prozent erzielen und 71.401 E-Bicycles & Fahrräder (Vorjahr: 51.417) verkaufen. Das strategische Ziel von 500 Mio. Euro Umsatz iin der Fahrrad-Dividion ist laut Pierer Mobility weiterhin gültig, wird jedoch gegenüber dem ursprünglichen Ziel 2025 wahrscheinlich erst zwei Jahre später erreicht werden. Der Vorstand bestätigt trotz der nach wie vor spürbaren Herausforderungen, insbesondere im Fahrradmarkt, den Ausblick für das Geschäftsjahr 2023 und rechnet unverändert mit einem Umsatzwachstum zwischen 6 und 10 Prozent bei einer EBIT-Marge von 8 bis 10 Prozent, so das Unternehmen.
Pierer Mobility ( Akt. Indikation:  74,40 /75,40, -0,66%)

Die kanadische Gesundheitsbehörde Health Canada hat die formale Prüfung des Antrags von Valneva auf Marktzulassung für den Chikungunya-Impfstoffkandidaten VLA1553 für Personen ab 18 Jahren abgeschlossen und festgestellt, dass der Zulassungsantrag (New Drug Submission, NDS) ausreichend vollständig ist, um eine inhaltliche Prüfung zu ermöglichen, wie Valneva mitteilt. Basierend auf Health Canadas Standardverfahrensdauer für die Bearbeitung eines NDS-Antrages geht Valneva von einem Abschluss des Verfahrens Mitte 2024 aus. Dies ist der zweite Zulassungsantrag für VLA1553, den Valneva eingereicht hat, und das Unternehmen beabsichtigt, im Jahr 2023 weitere Zulassungsanträge zu stellen. Ein Biologic License Application (BLA) wird derzeit von der U.S. Food and Drug Administration (FDA) vorrangig geprüft, wie Valneva mitteilt.
Valneva ( Akt. Indikation:  6,43 /6,44, 0,80%)

Die Wienerberger AG hat im Dezember 2022 eine Vereinbarung über den Erwerb des Terreal Geschäfts in Frankreich, Italien, Spanien und den USA sowie des Creaton Geschäfts in Deutschland getroffen und mitgeteilt. Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) gibt nach vertiefter Prüfung nun grünes Licht für den Zusammenschluss, allerdings unter Auflagen. Wienerberger wurde dazu verpflichtet, nach Durchführung des Zusammenschlusses eine übergangsweise Weiterbelieferung des Österreich-Geschäfts insbesondere mit Tondachziegeln und Betondachsteinen sicherzustellen (inklusive Einräumung von Lizenzrechten zur Nutzung der Marke „Creaton“). Um die Überprüfung der Einhaltung dieser Auflage zu garantieren, wurde eine umfassende Berichtspflicht der Wienerberger AG gegenüber der BWB und dem Bundeskartellanwalt vorgesehen. Weiters ist es Wienerberger AG für einen bestimmten Zeitraum untersagt, Mitglieder des österreichischen Vertriebsteams des Eastern Business aktiv abzuwerben, wie die BWB mitteilt.
Wienerberger ( Akt. Indikation:  25,22 /25,26, 0,56%)

Andritz erhielt von der türkischen Lotus Teknik Tekstil den Auftrag zur Installation einer Metris All-In-One-Digitalisierungsplattform für die neue WetlaceTM CP-Vliesstoff-Produktionslinie. Die Integration wird im September 2023 abgeschlossen sein. Ceyhun Zincirkiran, Miteigentümer und Geschäftsführer von Lotus Teknik Tekstil A.Ş., sagt: „Wir haben bereits positive Erfahrungen mit einer Metris-Installation auf unserer Spunlace-Anlage von Andritz gemacht und sind daher zuversichtlich, dass die umfassende Metris All-In-One-Lösung die Produktionsleistung unserer neuen Wetlace CP-Anlage auf ein noch höheres Niveau heben wird.“
Andritz ( Akt. Indikation:  47,28 /47,38, 0,70%)

Evotec hat im Halbjahr die Konzernerlöse um 14 Prozent auf 383,8 Mio. Euro gesteigert. Zurückzuführen sei der Anstieg auf eine starke Nachfrage im Basisgeschäft und erfolgreiche Kooperationsaktivitäten, wie es heißt. Das bereinigte Konzern-EBITDA liegt bei 26,1 Mio. Euro (H1 2022: 33,6 Mio. Euro). Durch die Entdeckung eines kriminellen Cyber-Angriffs am 6. April 2023 war die Produktivität während des gesamten zweiten Quartals beeinträchtigt, wie es heißt. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit Umsatzerlösen von 805 Mio. Euro (2022: 751 Mio. Euro), das erwartete bereinigte Konzern-EBITDA soll bei 60 bis 80 Mio. Euro bzw. 70 bzs. 90 Mio. Euro bei konstanten Wechselkursen (2022: 102 Mio. Euro) liegen.
Evotec ( Akt. Indikation:  20,69 /20,71, -0,05%)

Research: Die Analysten der BankM stufen Frequentis weiter mit Halten ein und sehen den fairen Wert der Aktie bei 33,45 Euro (davor 32,6 Euro).
Die voestalpine gab gestern drei Veränderungen bei sechs Vorstandsmitgliedern bekannt. Neben dem Ausscheiden von Franz Rotter ist auch das Auslaufen der Verträge von Robert Ottel und Peter Schwab laut der Analysten der Baader Bank ein "einzigartiges Ereignis in der voestalpine-Geschichte". Meist verlängerte voestalpine einen Vertrag etwa ein Jahr im Voraus oder organisierte einen reibungslosen Übergang von einem Vorstandsmitglied zu jemandem, der über eine gewisse interne Erfahrung verfügte, streichen die Analysten hervor. Sie meinen: "Wir betrachten diese Veränderungen nicht als Zeichen tieferer wirtschaftlicher Probleme in der Organisation. Möglicherweise liegt es eher an atmosphärischen und kommunikativen Unterschieden." Als erste grobe Schätzung gehen die Analysten davon aus, dass dies der voestalpine Chancen bieten könne, „frisches Blut“ für den bevorstehenden Wandel des Geschäfts zu finden und eventuell das Profil zu schärfen, wie es heißt. Die Empfehlung der Baader Bank für die voestalpine-Aktie liegt bei Buy mit Kursziel 40,0 Euro.
Frequentis ( Akt. Indikation:  29,10 /29,60, -2,17%)
voestalpine ( Akt. Indikation:  27,02 /27,08, -0,55%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 29.08.)


(29.08.2023)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S11/20: Intern für Börsepeople




Andritz
Akt. Indikation:  59.10 / 59.50
Uhrzeit:  18:46:06
Veränderung zu letztem SK:  0.17%
Letzter SK:  59.20 ( 0.34%)

Evotec
Akt. Indikation:  13.48 / 13.51
Uhrzeit:  18:48:10
Veränderung zu letztem SK:  -3.26%
Letzter SK:  13.95 ( 2.24%)

Frequentis
Akt. Indikation:  24.90 / 25.20
Uhrzeit:  18:47:13
Veränderung zu letztem SK:  0.60%
Letzter SK:  24.90 ( -3.86%)

Pierer Mobility
Akt. Indikation:  48.10 / 48.90
Uhrzeit:  18:46:16
Veränderung zu letztem SK:  -0.61%
Letzter SK:  48.80 ( 2.09%)

Porr
Akt. Indikation:  13.24 / 13.58
Uhrzeit:  18:47:04
Veränderung zu letztem SK:  0.07%
Letzter SK:  13.40 ( -3.60%)

Valneva
Akt. Indikation:  3.05 / 3.06
Uhrzeit:  18:48:09
Veränderung zu letztem SK:  -3.09%
Letzter SK:  3.16 ( 2.87%)

voestalpine
Akt. Indikation:  25.00 / 25.22
Uhrzeit:  18:48:13
Veränderung zu letztem SK:  0.04%
Letzter SK:  25.10 ( -1.49%)

Wienerberger
Akt. Indikation:  31.88 / 32.04
Uhrzeit:  18:46:06
Veränderung zu letztem SK:  0.13%
Letzter SK:  31.92 ( -0.81%)



 

Bildnachweis

1. mind the #gabb

Aktien auf dem Radar:Frequentis, Semperit, RHI Magnesita, Amag, Pierer Mobility, Immofinanz, Rosgix, Österreichische Post, RBI, S Immo, Rosenbauer, ams-Osram, Heid AG, Porr, UBM, Wolford, Oberbank AG Stamm, FACC, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

iMaps Capital
iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Börsepeople im Podcast S11/20: Intern für Börsepeople

» BSN Spitout Wiener Börse: RBI überholt in der year-to-date-Wertung Do&Co...

» Österreich-Depots: Etwas fester in die Woche (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 4.3.: Marinomed, Warimpex, S Immo (Börse Geschichte) (Bö...

» News: Börsekandidat für Wien outet sich, Handelsumsätze, Valneva bei Inv...

» Nachlese: Gold&Co, Traders Place Tournament, wikifolio (Christian Drastil)

» Wiener Börse Party #601: ATX auf 25 Titel aufstocken bitte, sonst gehen ...

» Wiener Börse zu Mittag schwächer: Kapsch, Agrana und Pierer Mobility ges...

» Börsenradio Live-Blick 4/3: Party bei Gold & Co, DAX leicht fester, MTU,...

» Börse-Inputs auf Spotify zu Apple, Glorreiche Sieben, wikifolio, ÖNB, Nv...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2U5T7
AT0000A36XA1
AT0000A2H9F5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Polytec Group 0.96%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.21%
    Star der Stunde: Frequentis 0.8%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(1), EVN(1), ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Bawag 0.7%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Österreichische Post 0.25%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Strabag(1), Kontron(1)
    Star der Stunde: DO&CO 1.03%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Frequentis(1), Kontron(1)

    Featured Partner Video

    SportWoche Podcast #97: Lemi Wutz, schnelle Österreicherin mit dem Spirit aus den Uni-Laufsportteams der USA

    Lemi Wutz ist Läuferin und.Triathletin, die bereits nationale und internationale Erfolge feiern konnte bzw. Architektur-Studentin mit Status "fast fertig". Wir sprechen über 16:51 auf 5k, ü...

    Books josefchladek.com

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Sebastián Bruno
    Ta-ra
    2023
    ediciones anómalas

    Christian Reister
    Nacht und Nebel
    2023
    Safelight

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void


    29.08.2023, 8487 Zeichen

    Der Baukonzern Porr hat im 1. Halbjahr 2023 die Umsatzerlöse um 11,4 Prozent auf 2.891,1 Mio. Euro gesteigert, das EBITDA verbesserte sich um 8,7 Prozent auf136,7 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) stieg um 24,6 Prozent auf 27,5 Mio. Euro. Somit ergab sich eine EBT-Marge von 0,9 Prozent in Bezug auf die Produktionsleistung (HJ/2022: 0,8 %). Auch der Auftragsbestand konnte um 11,7 Prozent zulegen und kratzt erstmals an der 9 Mrd.-Euro-Marke. Die Porr erzielte eine Produktionsleistung von 3.017 Mio. Euro, was einer Steigerung um 9,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Für das Geschäftsjahr 2023 wird eine Leistung in einer Bandbreite von 6,5 Mrd. bis 6,7 Mrd. Euro sowie eine weitere Steigerung des Ergebnisses erwartet. Wachstumstreiber für die Branche sind laut Porr auch in der zweiten Jahreshälfte der Infrastruktur- und Tiefbaubereich. Im Hochbau sorgt der Industriebau für eine stabile Entwicklung, wie das Unternehmen betont. „Wir haben in der ersten Jahreshälfte eine Reihe großer, spannender Aufträge erhalten. Unser Auftragseingang erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um beachtliche 25 Prozent“, freut sich Porr CEO Karl-Heinz Strauss. „Gleichzeitig konnten wir auch die gestiegenen Kosten in Schach halten und ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen.“ Zu den Neuaufträgen gehören etwa das Baulos H53 des Brenner Basistunnels, der Bau eines großen Krankenhauses mit 100.000 m² Nutzfläche in Wrocław, Polen, sowie das Infrastrukturprojekt SuedLink Elbquerung, bei dem die Elbe untertunnelt wird, um bis zu vier Gigawatt an Windstrom durchzuleiten. Insgesamt beträgt der Auftragseingang im 1. Halbjahr 3,8 Mrd. Euro.
    Porr ( Akt. Indikation:  11,68 /11,80, 2,09%)

    Die Pierer Mobility-Gruppe steigerte im 1. Halbjahr 2023 den Konzernumsatz um 20,2 Prozent auf einen neuen Rekordwert von 1.387,6 Mio. Euro. Sowohl der Motorradbereich (+19 Porzent) als auch der Fahrradbereich (+37 Prozent) hätten deutliche Umsatzsteigerungen verzeichnet, wie es heißt. Das operative Ergebnis (EBIT) liegt im 1. Halbjahr 2023 mit 96,9 Mio. Euro über dem Vorjahreswert von 92,8 Mio Euro. Die gute operative Ergebnisperformance im Motorradbereich (+16,6 Prozent) würde die negative Abweichung im Fahrradbereich kompensieren, wie es heißt. Die angespannte Lagersituation bei den Fahrradhändlern führte vermehrt zu Rabatten, was sich negativ auf das Konzern-EBIT auswirkte. Der Fahrradmarkt ist insgesamt von großen Veränderungen geprägt. Die bereits begonnene und erwartete Konsolidierung wird tiefgreifende Auswirkungen auf die gesamte Fahrradindustrie haben, so das Unternehmen. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) ist mit 178,9 Mio. Euro ebenfalls über dem Vorjahreswert von 162,3 Mio.Euro Die EBIT-Marge beläuft sich im ersten Halbjahr 2023 auf 7,0 Prozent, die EBITDA-Marge liegt bei 12,9 Prozent. Mit 190.293 verkauften Motorrädern (Vorjahr: 163.334) im ersten Halbjahr 2023 erreichte der Motorradbereich ein Absatzplus von 16,5 Prozent. Die Fahrrad-Division konnte ebenfalls ein Absatzwachstum von rund 39 Prozent erzielen und 71.401 E-Bicycles & Fahrräder (Vorjahr: 51.417) verkaufen. Das strategische Ziel von 500 Mio. Euro Umsatz iin der Fahrrad-Dividion ist laut Pierer Mobility weiterhin gültig, wird jedoch gegenüber dem ursprünglichen Ziel 2025 wahrscheinlich erst zwei Jahre später erreicht werden. Der Vorstand bestätigt trotz der nach wie vor spürbaren Herausforderungen, insbesondere im Fahrradmarkt, den Ausblick für das Geschäftsjahr 2023 und rechnet unverändert mit einem Umsatzwachstum zwischen 6 und 10 Prozent bei einer EBIT-Marge von 8 bis 10 Prozent, so das Unternehmen.
    Pierer Mobility ( Akt. Indikation:  74,40 /75,40, -0,66%)

    Die kanadische Gesundheitsbehörde Health Canada hat die formale Prüfung des Antrags von Valneva auf Marktzulassung für den Chikungunya-Impfstoffkandidaten VLA1553 für Personen ab 18 Jahren abgeschlossen und festgestellt, dass der Zulassungsantrag (New Drug Submission, NDS) ausreichend vollständig ist, um eine inhaltliche Prüfung zu ermöglichen, wie Valneva mitteilt. Basierend auf Health Canadas Standardverfahrensdauer für die Bearbeitung eines NDS-Antrages geht Valneva von einem Abschluss des Verfahrens Mitte 2024 aus. Dies ist der zweite Zulassungsantrag für VLA1553, den Valneva eingereicht hat, und das Unternehmen beabsichtigt, im Jahr 2023 weitere Zulassungsanträge zu stellen. Ein Biologic License Application (BLA) wird derzeit von der U.S. Food and Drug Administration (FDA) vorrangig geprüft, wie Valneva mitteilt.
    Valneva ( Akt. Indikation:  6,43 /6,44, 0,80%)

    Die Wienerberger AG hat im Dezember 2022 eine Vereinbarung über den Erwerb des Terreal Geschäfts in Frankreich, Italien, Spanien und den USA sowie des Creaton Geschäfts in Deutschland getroffen und mitgeteilt. Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) gibt nach vertiefter Prüfung nun grünes Licht für den Zusammenschluss, allerdings unter Auflagen. Wienerberger wurde dazu verpflichtet, nach Durchführung des Zusammenschlusses eine übergangsweise Weiterbelieferung des Österreich-Geschäfts insbesondere mit Tondachziegeln und Betondachsteinen sicherzustellen (inklusive Einräumung von Lizenzrechten zur Nutzung der Marke „Creaton“). Um die Überprüfung der Einhaltung dieser Auflage zu garantieren, wurde eine umfassende Berichtspflicht der Wienerberger AG gegenüber der BWB und dem Bundeskartellanwalt vorgesehen. Weiters ist es Wienerberger AG für einen bestimmten Zeitraum untersagt, Mitglieder des österreichischen Vertriebsteams des Eastern Business aktiv abzuwerben, wie die BWB mitteilt.
    Wienerberger ( Akt. Indikation:  25,22 /25,26, 0,56%)

    Andritz erhielt von der türkischen Lotus Teknik Tekstil den Auftrag zur Installation einer Metris All-In-One-Digitalisierungsplattform für die neue WetlaceTM CP-Vliesstoff-Produktionslinie. Die Integration wird im September 2023 abgeschlossen sein. Ceyhun Zincirkiran, Miteigentümer und Geschäftsführer von Lotus Teknik Tekstil A.Ş., sagt: „Wir haben bereits positive Erfahrungen mit einer Metris-Installation auf unserer Spunlace-Anlage von Andritz gemacht und sind daher zuversichtlich, dass die umfassende Metris All-In-One-Lösung die Produktionsleistung unserer neuen Wetlace CP-Anlage auf ein noch höheres Niveau heben wird.“
    Andritz ( Akt. Indikation:  47,28 /47,38, 0,70%)

    Evotec hat im Halbjahr die Konzernerlöse um 14 Prozent auf 383,8 Mio. Euro gesteigert. Zurückzuführen sei der Anstieg auf eine starke Nachfrage im Basisgeschäft und erfolgreiche Kooperationsaktivitäten, wie es heißt. Das bereinigte Konzern-EBITDA liegt bei 26,1 Mio. Euro (H1 2022: 33,6 Mio. Euro). Durch die Entdeckung eines kriminellen Cyber-Angriffs am 6. April 2023 war die Produktivität während des gesamten zweiten Quartals beeinträchtigt, wie es heißt. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit Umsatzerlösen von 805 Mio. Euro (2022: 751 Mio. Euro), das erwartete bereinigte Konzern-EBITDA soll bei 60 bis 80 Mio. Euro bzw. 70 bzs. 90 Mio. Euro bei konstanten Wechselkursen (2022: 102 Mio. Euro) liegen.
    Evotec ( Akt. Indikation:  20,69 /20,71, -0,05%)

    Research: Die Analysten der BankM stufen Frequentis weiter mit Halten ein und sehen den fairen Wert der Aktie bei 33,45 Euro (davor 32,6 Euro).
    Die voestalpine gab gestern drei Veränderungen bei sechs Vorstandsmitgliedern bekannt. Neben dem Ausscheiden von Franz Rotter ist auch das Auslaufen der Verträge von Robert Ottel und Peter Schwab laut der Analysten der Baader Bank ein "einzigartiges Ereignis in der voestalpine-Geschichte". Meist verlängerte voestalpine einen Vertrag etwa ein Jahr im Voraus oder organisierte einen reibungslosen Übergang von einem Vorstandsmitglied zu jemandem, der über eine gewisse interne Erfahrung verfügte, streichen die Analysten hervor. Sie meinen: "Wir betrachten diese Veränderungen nicht als Zeichen tieferer wirtschaftlicher Probleme in der Organisation. Möglicherweise liegt es eher an atmosphärischen und kommunikativen Unterschieden." Als erste grobe Schätzung gehen die Analysten davon aus, dass dies der voestalpine Chancen bieten könne, „frisches Blut“ für den bevorstehenden Wandel des Geschäfts zu finden und eventuell das Profil zu schärfen, wie es heißt. Die Empfehlung der Baader Bank für die voestalpine-Aktie liegt bei Buy mit Kursziel 40,0 Euro.
    Frequentis ( Akt. Indikation:  29,10 /29,60, -2,17%)
    voestalpine ( Akt. Indikation:  27,02 /27,08, -0,55%)

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 29.08.)


    (29.08.2023)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S11/20: Intern für Börsepeople




    Andritz
    Akt. Indikation:  59.10 / 59.50
    Uhrzeit:  18:46:06
    Veränderung zu letztem SK:  0.17%
    Letzter SK:  59.20 ( 0.34%)

    Evotec
    Akt. Indikation:  13.48 / 13.51
    Uhrzeit:  18:48:10
    Veränderung zu letztem SK:  -3.26%
    Letzter SK:  13.95 ( 2.24%)

    Frequentis
    Akt. Indikation:  24.90 / 25.20
    Uhrzeit:  18:47:13
    Veränderung zu letztem SK:  0.60%
    Letzter SK:  24.90 ( -3.86%)

    Pierer Mobility
    Akt. Indikation:  48.10 / 48.90
    Uhrzeit:  18:46:16
    Veränderung zu letztem SK:  -0.61%
    Letzter SK:  48.80 ( 2.09%)

    Porr
    Akt. Indikation:  13.24 / 13.58
    Uhrzeit:  18:47:04
    Veränderung zu letztem SK:  0.07%
    Letzter SK:  13.40 ( -3.60%)

    Valneva
    Akt. Indikation:  3.05 / 3.06
    Uhrzeit:  18:48:09
    Veränderung zu letztem SK:  -3.09%
    Letzter SK:  3.16 ( 2.87%)

    voestalpine
    Akt. Indikation:  25.00 / 25.22
    Uhrzeit:  18:48:13
    Veränderung zu letztem SK:  0.04%
    Letzter SK:  25.10 ( -1.49%)

    Wienerberger
    Akt. Indikation:  31.88 / 32.04
    Uhrzeit:  18:46:06
    Veränderung zu letztem SK:  0.13%
    Letzter SK:  31.92 ( -0.81%)



     

    Bildnachweis

    1. mind the #gabb

    Aktien auf dem Radar:Frequentis, Semperit, RHI Magnesita, Amag, Pierer Mobility, Immofinanz, Rosgix, Österreichische Post, RBI, S Immo, Rosenbauer, ams-Osram, Heid AG, Porr, UBM, Wolford, Oberbank AG Stamm, FACC, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    iMaps Capital
    iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Börsepeople im Podcast S11/20: Intern für Börsepeople

    » BSN Spitout Wiener Börse: RBI überholt in der year-to-date-Wertung Do&Co...

    » Österreich-Depots: Etwas fester in die Woche (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 4.3.: Marinomed, Warimpex, S Immo (Börse Geschichte) (Bö...

    » News: Börsekandidat für Wien outet sich, Handelsumsätze, Valneva bei Inv...

    » Nachlese: Gold&Co, Traders Place Tournament, wikifolio (Christian Drastil)

    » Wiener Börse Party #601: ATX auf 25 Titel aufstocken bitte, sonst gehen ...

    » Wiener Börse zu Mittag schwächer: Kapsch, Agrana und Pierer Mobility ges...

    » Börsenradio Live-Blick 4/3: Party bei Gold & Co, DAX leicht fester, MTU,...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu Apple, Glorreiche Sieben, wikifolio, ÖNB, Nv...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2U5T7
    AT0000A36XA1
    AT0000A2H9F5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Polytec Group 0.96%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.21%
      Star der Stunde: Frequentis 0.8%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(1), EVN(1), ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Bawag 0.7%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Österreichische Post 0.25%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Strabag(1), Kontron(1)
      Star der Stunde: DO&CO 1.03%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Frequentis(1), Kontron(1)

      Featured Partner Video

      SportWoche Podcast #97: Lemi Wutz, schnelle Österreicherin mit dem Spirit aus den Uni-Laufsportteams der USA

      Lemi Wutz ist Läuferin und.Triathletin, die bereits nationale und internationale Erfolge feiern konnte bzw. Architektur-Studentin mit Status "fast fertig". Wir sprechen über 16:51 auf 5k, ü...

      Books josefchladek.com

      Igor Chekachkov
      NA4JOPM8
      2021
      ist publishing

      Frank Rodick
      The Moons of Saturn
      2023
      Self published

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void

      Andreas H. Bitesnich
      dots on paper
      2023
      teNeues Verlag GmbH

      Todd Hido
      House Hunting
      2019
      Nazraeli