Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Uniqa steigert Prämien und Ergebnis - Vorstand wird verkleinert

Magazine aktuell


#gabb aktuell



23.11.2023, 3014 Zeichen

Die Uniqa hat in den ersten neun Monaten die verrechneten Prämien um 9,4 Prozent auf 5,5 Mrd. Euro gesteigert. Insbesondere die Schaden- und Unfallversicherung und die Krankenversicherung trugen zu diesem Wachstum bei, teilt der Versicherungskonzern mit. Das Ergebnis vor Steuern der Uniqa Group verbesserte sich um 21,7 Prozent auf 304,9 Mio. Euro (1 – 9/2022: 250,4 Mio. Euro). Das Konzernergebnis erhöhte sich um 2,5 Prozent auf 224,5 Mio. Euro (1 – 9/2022: 219,1 Mio. Euro). CEO Andreas Brandstetter: „Trotz hoher Schadenbelastung durch Unwetter- und Großschäden, insbesondere im Sommer in Österreich, konnten wir unser Ergebnis deutlich steigern. Die erhöhte Profitabilität, die vor allem durch unsere Gesellschaften in CEE getragen wird, ermöglicht uns, weiter in das Ökosystem Gesundheit zu investieren. Zusätzlich zu den 65 Mio. Euro, die in die bereits laufende Erweiterung und Modernisierung der Privatklinik Döbling fließen, investieren wir in Wien 180 Mio. Euro in den gemeinsamen Neubau der Privatkliniken Confraternität und Goldenes Kreuz. Neben dem wichtigen Schwerpunkt der Prävention, den wir mit unserer Zweitmarke ‚Mavie‘ adressieren, setzen wir so in den Privatspitälern unserer PremiQaMed Gruppe neue Standards in Medizin und Pflege.“

Das versicherungstechnische Ergebnis der Uniqa lag bei 398,2 Mio. Euro (1 – 9/2022: 468,1 Mio Euro). Das Kapitalanlageergebnis stieg in den ersten neun Monaten 2023 vor allem dank gestiegener laufender Erträge auf 440,7 Mio. Euro (1 – 9/2022: 33,6 Mio. Euro). Die regulatorische Kapitalquote nach Solvency II, die als Gradmesser für die Kapitalisierung gilt, lag bei Uniqa am Stichtag 30. September 2023 bei 244 Prozent und damit laut Uniqa "auf hohem Niveau".

Der Vorstand wird verkleinert. Das Vorstandsteam, das für die börsennotierte Uniqa Insurance Group AG und ihre Tochtergesellschaft Uniqa Österreich Versicherungen AG weiterhin ident ist, wird in Zukunft sieben statt neun Personen umfassen. Die Vorstandsmandate von Peter Eichler und Erik Leyers enden plangemäß mit 30. Juni 2024. Um Synergien in den Vorstandsressorts zu optimieren, wird Wolf Gerlach die Agenden von Erik Leyers übernehmen, René Knapp jene von Peter Eichler, wie es heißt.

Für das Geschäftsjahr 2023 wird eine Fortsetzung der Verbesserungen im Kerngeschäft angestrebt. "Jedoch wird das laufende Geschäftsjahr 2023 – wie auch bereits das Geschäftsjahr 2022 – wegen der erwarteten instabilen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung von maßgeblichen Unsicherheiten geprägt sein, unter anderem durch volatile Kapitalmärkte, große Zinssensitivitäten bei den Kapitalanlagen, Ungewissheit über die Inflationsentwicklung und tendenziell zunehmende Schäden aus Naturkatastrophen," so das Unternehmen. Das seien die Gründe, warum für das Geschäftsjahr 2023 kein Ausblick auf die Ergebnisentwicklung gegeben werden könne, wie es heißt. Trotz des herausfordernden wirtschaftlichen und politischen Umfelds plant man weiter mit einer "attraktiven Entwicklung der jährlichen Ausschüttung", wie es heißt.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




 

Bildnachweis

1. Jahrestag des Novemberprogroms: UNIQA Tower wird zum 4. Mal „Namensturm“, Gedenken an jüdische Opfer des Holocausts, die in unmittelbarer Umgebung im Bezirk Wien-Leopoldstadt gewohnt haben, 68 Namen werden am 9. und 10. November zu lesen sein – symbolische Beginnzeit um 19:38 UhrCredit: Uniqa/Gruper , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger, Siemens Energy.


Random Partner

Zumtobel
Die Zumtobel Gruppe ist ein international führender Anbieter ganzheitlicher Lichtlösungen. Seit über 50 Jahren entwickelt Zumtobel innovative und individuelle Lichtlösungen und bietet ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Leuchten und Lichtsteuerungssystemen für unterschiedliche Anwendungsbereiche der Gebäudebeleuchtung

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Jahrestag des Novemberprogroms: UNIQA Tower wird zum 4. Mal „Namensturm“, Gedenken an jüdische Opfer des Holocausts, die in unmittelbarer Umgebung im Bezirk Wien-Leopoldstadt gewohnt haben, 68 Namen werden am 9. und 10. November zu lesen sein – symbolische Beginnzeit um 19:38 UhrCredit: Uniqa/Gruper, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2APC0
AT0000A2VYD6
AT0000A37GE6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1549

    Featured Partner Video

    ABC Audio Business Chart Folge #93: Wie Apple seine Kohle verdient (Josef Obergantschnig)

    Apple ist ein Gigant der Wirtschaftswelt und zählt seit vielen Jahren zu den wertvollsten Unternehmen der Welt. Das iPhone ist und bleibt Apples Cash-Cow! Ein Erfolg, den sich selbst der legendäre ...

    Books josefchladek.com

    Christian Reister
    Driftwood 15 | New York
    2023
    Self published

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Elena Helfrecht
    Plexus
    2023
    Void

    Peter Bialobrzeski
    Give my Regards to Elizabeth
    2020
    Hartmann Projects

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    Uniqa steigert Prämien und Ergebnis - Vorstand wird verkleinert


    23.11.2023, 3014 Zeichen

    Die Uniqa hat in den ersten neun Monaten die verrechneten Prämien um 9,4 Prozent auf 5,5 Mrd. Euro gesteigert. Insbesondere die Schaden- und Unfallversicherung und die Krankenversicherung trugen zu diesem Wachstum bei, teilt der Versicherungskonzern mit. Das Ergebnis vor Steuern der Uniqa Group verbesserte sich um 21,7 Prozent auf 304,9 Mio. Euro (1 – 9/2022: 250,4 Mio. Euro). Das Konzernergebnis erhöhte sich um 2,5 Prozent auf 224,5 Mio. Euro (1 – 9/2022: 219,1 Mio. Euro). CEO Andreas Brandstetter: „Trotz hoher Schadenbelastung durch Unwetter- und Großschäden, insbesondere im Sommer in Österreich, konnten wir unser Ergebnis deutlich steigern. Die erhöhte Profitabilität, die vor allem durch unsere Gesellschaften in CEE getragen wird, ermöglicht uns, weiter in das Ökosystem Gesundheit zu investieren. Zusätzlich zu den 65 Mio. Euro, die in die bereits laufende Erweiterung und Modernisierung der Privatklinik Döbling fließen, investieren wir in Wien 180 Mio. Euro in den gemeinsamen Neubau der Privatkliniken Confraternität und Goldenes Kreuz. Neben dem wichtigen Schwerpunkt der Prävention, den wir mit unserer Zweitmarke ‚Mavie‘ adressieren, setzen wir so in den Privatspitälern unserer PremiQaMed Gruppe neue Standards in Medizin und Pflege.“

    Das versicherungstechnische Ergebnis der Uniqa lag bei 398,2 Mio. Euro (1 – 9/2022: 468,1 Mio Euro). Das Kapitalanlageergebnis stieg in den ersten neun Monaten 2023 vor allem dank gestiegener laufender Erträge auf 440,7 Mio. Euro (1 – 9/2022: 33,6 Mio. Euro). Die regulatorische Kapitalquote nach Solvency II, die als Gradmesser für die Kapitalisierung gilt, lag bei Uniqa am Stichtag 30. September 2023 bei 244 Prozent und damit laut Uniqa "auf hohem Niveau".

    Der Vorstand wird verkleinert. Das Vorstandsteam, das für die börsennotierte Uniqa Insurance Group AG und ihre Tochtergesellschaft Uniqa Österreich Versicherungen AG weiterhin ident ist, wird in Zukunft sieben statt neun Personen umfassen. Die Vorstandsmandate von Peter Eichler und Erik Leyers enden plangemäß mit 30. Juni 2024. Um Synergien in den Vorstandsressorts zu optimieren, wird Wolf Gerlach die Agenden von Erik Leyers übernehmen, René Knapp jene von Peter Eichler, wie es heißt.

    Für das Geschäftsjahr 2023 wird eine Fortsetzung der Verbesserungen im Kerngeschäft angestrebt. "Jedoch wird das laufende Geschäftsjahr 2023 – wie auch bereits das Geschäftsjahr 2022 – wegen der erwarteten instabilen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung von maßgeblichen Unsicherheiten geprägt sein, unter anderem durch volatile Kapitalmärkte, große Zinssensitivitäten bei den Kapitalanlagen, Ungewissheit über die Inflationsentwicklung und tendenziell zunehmende Schäden aus Naturkatastrophen," so das Unternehmen. Das seien die Gründe, warum für das Geschäftsjahr 2023 kein Ausblick auf die Ergebnisentwicklung gegeben werden könne, wie es heißt. Trotz des herausfordernden wirtschaftlichen und politischen Umfelds plant man weiter mit einer "attraktiven Entwicklung der jährlichen Ausschüttung", wie es heißt.



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




     

    Bildnachweis

    1. Jahrestag des Novemberprogroms: UNIQA Tower wird zum 4. Mal „Namensturm“, Gedenken an jüdische Opfer des Holocausts, die in unmittelbarer Umgebung im Bezirk Wien-Leopoldstadt gewohnt haben, 68 Namen werden am 9. und 10. November zu lesen sein – symbolische Beginnzeit um 19:38 UhrCredit: Uniqa/Gruper , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger, Siemens Energy.


    Random Partner

    Zumtobel
    Die Zumtobel Gruppe ist ein international führender Anbieter ganzheitlicher Lichtlösungen. Seit über 50 Jahren entwickelt Zumtobel innovative und individuelle Lichtlösungen und bietet ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Leuchten und Lichtsteuerungssystemen für unterschiedliche Anwendungsbereiche der Gebäudebeleuchtung

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Jahrestag des Novemberprogroms: UNIQA Tower wird zum 4. Mal „Namensturm“, Gedenken an jüdische Opfer des Holocausts, die in unmittelbarer Umgebung im Bezirk Wien-Leopoldstadt gewohnt haben, 68 Namen werden am 9. und 10. November zu lesen sein – symbolische Beginnzeit um 19:38 UhrCredit: Uniqa/Gruper, (© Aussender)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2APC0
    AT0000A2VYD6
    AT0000A37GE6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1549

      Featured Partner Video

      ABC Audio Business Chart Folge #93: Wie Apple seine Kohle verdient (Josef Obergantschnig)

      Apple ist ein Gigant der Wirtschaftswelt und zählt seit vielen Jahren zu den wertvollsten Unternehmen der Welt. Das iPhone ist und bleibt Apples Cash-Cow! Ein Erfolg, den sich selbst der legendäre ...

      Books josefchladek.com

      Daido Moriyama
      Hysteric No. 6, 1994 (ヒステリック 森山大道)
      1994
      Hysteric Glamour / Nobuhiko Kitamura

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published

      Victor Staaf
      This city is yours!
      2022
      Self published

      Igor Chekachkov
      NA4JOPM8
      2021
      ist publishing

      Sebastián Bruno
      Duelos y Quebrantos
      2018
      ediciones anómalas