Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Deutsche Nebenwerte

powered by




Magazine aktuell


#gabb aktuell



18.12.2023, 7584 Zeichen

Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:43 Uhr die MorphoSys-Aktie am besten: 5,8% Plus. Dahinter Carl Zeiss Meditec mit +2,47% , Drägerwerk mit +1,7% , SMA Solar mit +1,59% , BB Biotech mit +1,03% , Bilfinger mit +0,9% , Hochtief mit +0,38% , Aareal Bank mit +0,23% , DMG Mori Seiki mit +0,23% und Rheinmetall mit +0,04% Klöckner mit -0,04% , Evonik mit -0,06% , Aixtron mit -0,2% , Wacker Chemie mit -0,2% , Suess Microtec mit -0,28% , Aurubis mit -0,34% , BayWa mit -0,4% , Deutsche Wohnen mit -0,56% , Fraport mit -0,58% , Pfeiffer Vacuum mit -0,59% , Salzgitter mit -0,7% , Bechtle mit -0,82% , Rhoen-Klinikum mit -0,94% , Fielmann mit -1,04% , Lufthansa mit -1,04% , Stratec Biomedical mit -1,4% und ProSiebenSat1 mit -1,92% .

Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
MorphoSys Carl Zeiss Meditec
Drägerwerk SMA Solar
BB Biotech Bilfinger
Hochtief Aareal Bank
DMG Mori Seiki Rheinmetall
Dialog Semiconductor Fuchs Petrolub
  Klöckner
Evonik Aixtron
Wacker Chemie Suess Microtec
Aurubis Deutsche Wohnen
Fraport Pfeiffer Vacuum
Salzgitter Bechtle
Rhoen-Klinikum Fielmann
Lufthansa Stratec Biomedical
ProSiebenSat1

Weitere Highlights: Wacker Chemie ist nun 3 Tage im Plus (4,86% Zuwachs von 144,95 auf 152), ebenso Bechtle 3 Tage im Plus (7,2% Zuwachs von 42,63 auf 45,7), Aurubis 3 Tage im Plus (4,42% Zuwachs von 73,24 auf 76,48), Evonik 3 Tage im Plus (4,07% Zuwachs von 17,32 auf 18,02), Fielmann 3 Tage im Plus (3,89% Zuwachs von 47,36 auf 49,2), BB Biotech 3 Tage im Plus (7,75% Zuwachs von 38,7 auf 41,7), Pfeiffer Vacuum 3 Tage im Minus (8,42% Verlust von 154,4 auf 141,4), MorphoSys 3 Tage im Minus (7,49% Verlust von 35,4 auf 32,75).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs MorphoSys 147,92% (Vorjahr: -60,39 Prozent) im Plus. Dahinter Hochtief 89,07% (Vorjahr: -25,8 Prozent) und Suess Microtec 75,69% (Vorjahr: -27,9 Prozent). Stratec Biomedical -49,51% (Vorjahr: -41,15 Prozent) im Minus. Dahinter Rhoen-Klinikum -30,72% (Vorjahr: 6,4 Prozent) und Klöckner -29,02% (Vorjahr: -13,85 Prozent).

In der Monatssicht ist vorne: Aixtron 33,98% vor Suess Microtec 17,96% , MorphoSys 17,17% , ProSiebenSat1 14,65% , Carl Zeiss Meditec 11,84% , Fielmann 10,41% , Fraport 9,89% , BB Biotech 7,75% , Fuchs Petrolub 7,24% , Klöckner 6,59% , Deutsche Wohnen 6,21% , Lufthansa 4,48% , Dialog Semiconductor 3,63% , SMA Solar 2,93% , Salzgitter 2,72% , Rheinmetall 2,48% , Pfeiffer Vacuum 1,06% , DMG Mori Seiki 0,46% , Aareal Bank 0,3% , Hochtief 0,25% , BayWa -0,48% , Bechtle -2,33% , Evonik -2,65% , Aurubis -5,02% , Wacker Chemie -5,89% , Bilfinger -7% , Rhoen-Klinikum -7,83% , Drägerwerk -8,01% , Stratec Biomedical -15,39% und

In der Wochensicht ist vorne: MorphoSys 32,11% vor Carl Zeiss Meditec 11,92%, Aixtron 6,81%, Deutsche Wohnen 6,7%, Salzgitter 6,3%, ProSiebenSat1 6,02%, Bechtle 5,93%, BB Biotech 5,7%, Fielmann 5,13%, Wacker Chemie 4,03%, Klöckner 3,55%, Stratec Biomedical 3,54%, Evonik 3,09%, Suess Microtec 2,31%, Fraport 0,93%, BayWa 0,65%, Fuchs Petrolub 0,55%, Aurubis 0,37%, Rheinmetall 0,32%, Pfeiffer Vacuum 0,13%, Dialog Semiconductor 0%, Aareal Bank -0,15%, DMG Mori Seiki -0,46%, Hochtief -0,6%, Bilfinger -1,95%, Drägerwerk -2,06%, Lufthansa -2,71%, SMA Solar -4,84%, Rhoen-Klinikum -5,36% und

Am weitesten über dem MA200: MorphoSys 33,23%, Aixtron 23,69% und Suess Microtec 16,26%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: SMA Solar -26,88%, Stratec Biomedical -23,72% und Klöckner -19,37%.

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 13,86% und reiht sich damit auf Platz 9 ein:

1. Computer, Software & Internet : 37,94% Show latest Report (16.12.2023)
2. Bau & Baustoffe: 36,93% Show latest Report (16.12.2023)
3. Big Greeks: 29,08% Show latest Report (16.12.2023)
4. Börseneulinge 2019: 23,67% Show latest Report (16.12.2023)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 20,74% Show latest Report (16.12.2023)
6. Versicherer: 16,75% Show latest Report (16.12.2023)
7. IT, Elektronik, 3D: 16,16% Show latest Report (16.12.2023)
8. Crane: 15,07% Show latest Report (16.12.2023)
9. Deutsche Nebenwerte: 14,34% Show latest Report (16.12.2023)
10. Luftfahrt & Reise: 12,93% Show latest Report (16.12.2023)
11. Immobilien: 12,29% Show latest Report (16.12.2023)
12. Post: 11,22% Show latest Report (16.12.2023)
13. MSCI World Biggest 10: 11,01% Show latest Report (16.12.2023)
14. Runplugged Running Stocks: 8,84%
15. Stahl: 6,51% Show latest Report (16.12.2023)
16. Auto, Motor und Zulieferer: 5,49% Show latest Report (16.12.2023)
17. Global Innovation 1000: 4,55% Show latest Report (16.12.2023)
18. Konsumgüter: 3,97% Show latest Report (16.12.2023)
19. Banken: 3,86% Show latest Report (16.12.2023)
20. Telekom: 2,26% Show latest Report (16.12.2023)
21. Energie: 1,83% Show latest Report (16.12.2023)
22. Zykliker Österreich: 0,92% Show latest Report (16.12.2023)
23. Media: 0,74% Show latest Report (16.12.2023)
24. Sport: -1,45% Show latest Report (16.12.2023)
25. Ölindustrie: -4,11% Show latest Report (16.12.2023)
26. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -7,74% Show latest Report (16.12.2023)
27. Rohstoffaktien: -9,76% Show latest Report (16.12.2023)
28. Aluminium: -11,82%
29. Gaming: -11,92% Show latest Report (16.12.2023)
30. Solar: -13,34% Show latest Report (16.12.2023)
31. OÖ10 Members: -15,26% Show latest Report (16.12.2023)
32. Licht und Beleuchtung: -16,46% Show latest Report (16.12.2023)

Social Trading Kommentare

PiSeventy
zu MOR (15.12.)

Zu schön, um ein Short-Squeeze zu werden. Kapitalerhöhung bei 10% Leerverkaufsquote? Mir persönlich zu heiss, deswegen raus.

FGCapital
zu DRW3 (15.12.)

Draegerwerk hebt kurz vor dem Jahresende noch einmal die Prognose an. Das EBIT soll nun mehr als 4 % betragen, das Umsatzwachstum mehr als 8,5 %. Bisher war man von bei einer Ebit Marge von 0-3% bzw. von einem Umsatzwachstum von 7-11% ausgegangen. Die Aktie legt nach einer kurzfrstigen Rallye ab Oktober nun eine Pause ein. Ich bleibe ebenfalls vorerst bei den 2,1% im wikifolio.    Drägerwerk AG & Co. KGaA: Erneute Anhebung der Jahresprognose Lübeck, 13. Dezember 2023 – Umsatz und Ergebnis von Dräger liegen im laufenden vierten Quartal 2023 bislang über den eigenen Erwartungen. Grund hierfür ist eine weiterhin hohe Umsatzrealisierung mit margenstarken Produkten und ein effektives Kostenmanagement. Dräger geht daher davon aus, die bisherige Prognose für das Geschäftsjahr 2023 zu übertreffen. Demnach könnte der Umsatz währungsbereinigt sogar um mehr als 11,0 Prozent wachsen, was einem nominalen Wachstum von mehr als 8,5 Prozent entspricht, und das EBIT mehr als 4,0 Prozent des Konzernumsatzes erreichen. Im Oktober hatte Dräger die Prognose für die EBIT-Marge aufgrund der guten Geschäftsentwicklung bereits auf 2,0 bis 4,0 Prozent angehoben. Die ursprüngliche Prognosespanne für das Geschäftsjahr 2023 lag bei einem währungsbereinigten Umsatzwachstum zwischen 7,0 und 11,0 Prozent und einer EBIT-Marge von 0,0 bis 3,0 Prozent. Die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 werden Mitte Januar 2024 veröffentlicht. Der Geschäftsbericht 2023 wird am 7. März 2024 erscheinen.   https://www.eqs-news.com/de/news/adhoc/draegerwerk-ag-co-kgaa-erneute-anhebung-der-jahresprognose/1959723

Roland57
zu AIXA (15.12.)

Gewinnmitnahme

Einstein
zu PSM (15.12.)

***Pro Sieben wird langsam auf die Startrampe geschoben***Auch hier sind zweistellige Kurse möglich***Wenn es man dreht dann wird es einen gewaltigen Kursanstieg geben***



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Zertifikate Party Österreich 04/24: Wie sich Societe Generale im Zertifikate-Geschäft aufgestellt hat




 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 18.12.2023

Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex, American Express.


Random Partner

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYD6
AT0000A34CV6
AT0000A39UT1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1584

    Featured Partner Video

    SportWoche Podcast #104: Peter Stöger hat Geburtstag, Hans Huber und Christian Drastil gratulieren mit Facts

    In Folge #104 wird erstmals nach zwei Jahren der bisher fixe Samstags-Sendetermin aufgebrochen, denn am 11.4. startet sportgeschichte.at als Neuinterpretation mit Partner creAgency im Web und auf S...

    Books josefchladek.com

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop

    Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
    Index Naturae
    2023
    Skinnerboox

    Sergio Castañeira
    Limbo
    2023
    ediciones anómalas

    Robert Frank
    The Americans (fifth American edition)
    1978
    Aperture

    MorphoSys, Carl Zeiss Meditec am besten (Peer Group Watch Deutsche Nebenwerte powered by Erste Group)


    18.12.2023, 7584 Zeichen

    Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:43 Uhr die MorphoSys-Aktie am besten: 5,8% Plus. Dahinter Carl Zeiss Meditec mit +2,47% , Drägerwerk mit +1,7% , SMA Solar mit +1,59% , BB Biotech mit +1,03% , Bilfinger mit +0,9% , Hochtief mit +0,38% , Aareal Bank mit +0,23% , DMG Mori Seiki mit +0,23% und Rheinmetall mit +0,04% Klöckner mit -0,04% , Evonik mit -0,06% , Aixtron mit -0,2% , Wacker Chemie mit -0,2% , Suess Microtec mit -0,28% , Aurubis mit -0,34% , BayWa mit -0,4% , Deutsche Wohnen mit -0,56% , Fraport mit -0,58% , Pfeiffer Vacuum mit -0,59% , Salzgitter mit -0,7% , Bechtle mit -0,82% , Rhoen-Klinikum mit -0,94% , Fielmann mit -1,04% , Lufthansa mit -1,04% , Stratec Biomedical mit -1,4% und ProSiebenSat1 mit -1,92% .

    Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
    MorphoSys Carl Zeiss Meditec
    Drägerwerk SMA Solar
    BB Biotech Bilfinger
    Hochtief Aareal Bank
    DMG Mori Seiki Rheinmetall
    Dialog Semiconductor Fuchs Petrolub
      Klöckner
    Evonik Aixtron
    Wacker Chemie Suess Microtec
    Aurubis Deutsche Wohnen
    Fraport Pfeiffer Vacuum
    Salzgitter Bechtle
    Rhoen-Klinikum Fielmann
    Lufthansa Stratec Biomedical
    ProSiebenSat1

    Weitere Highlights: Wacker Chemie ist nun 3 Tage im Plus (4,86% Zuwachs von 144,95 auf 152), ebenso Bechtle 3 Tage im Plus (7,2% Zuwachs von 42,63 auf 45,7), Aurubis 3 Tage im Plus (4,42% Zuwachs von 73,24 auf 76,48), Evonik 3 Tage im Plus (4,07% Zuwachs von 17,32 auf 18,02), Fielmann 3 Tage im Plus (3,89% Zuwachs von 47,36 auf 49,2), BB Biotech 3 Tage im Plus (7,75% Zuwachs von 38,7 auf 41,7), Pfeiffer Vacuum 3 Tage im Minus (8,42% Verlust von 154,4 auf 141,4), MorphoSys 3 Tage im Minus (7,49% Verlust von 35,4 auf 32,75).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs MorphoSys 147,92% (Vorjahr: -60,39 Prozent) im Plus. Dahinter Hochtief 89,07% (Vorjahr: -25,8 Prozent) und Suess Microtec 75,69% (Vorjahr: -27,9 Prozent). Stratec Biomedical -49,51% (Vorjahr: -41,15 Prozent) im Minus. Dahinter Rhoen-Klinikum -30,72% (Vorjahr: 6,4 Prozent) und Klöckner -29,02% (Vorjahr: -13,85 Prozent).

    In der Monatssicht ist vorne: Aixtron 33,98% vor Suess Microtec 17,96% , MorphoSys 17,17% , ProSiebenSat1 14,65% , Carl Zeiss Meditec 11,84% , Fielmann 10,41% , Fraport 9,89% , BB Biotech 7,75% , Fuchs Petrolub 7,24% , Klöckner 6,59% , Deutsche Wohnen 6,21% , Lufthansa 4,48% , Dialog Semiconductor 3,63% , SMA Solar 2,93% , Salzgitter 2,72% , Rheinmetall 2,48% , Pfeiffer Vacuum 1,06% , DMG Mori Seiki 0,46% , Aareal Bank 0,3% , Hochtief 0,25% , BayWa -0,48% , Bechtle -2,33% , Evonik -2,65% , Aurubis -5,02% , Wacker Chemie -5,89% , Bilfinger -7% , Rhoen-Klinikum -7,83% , Drägerwerk -8,01% , Stratec Biomedical -15,39% und

    In der Wochensicht ist vorne: MorphoSys 32,11% vor Carl Zeiss Meditec 11,92%, Aixtron 6,81%, Deutsche Wohnen 6,7%, Salzgitter 6,3%, ProSiebenSat1 6,02%, Bechtle 5,93%, BB Biotech 5,7%, Fielmann 5,13%, Wacker Chemie 4,03%, Klöckner 3,55%, Stratec Biomedical 3,54%, Evonik 3,09%, Suess Microtec 2,31%, Fraport 0,93%, BayWa 0,65%, Fuchs Petrolub 0,55%, Aurubis 0,37%, Rheinmetall 0,32%, Pfeiffer Vacuum 0,13%, Dialog Semiconductor 0%, Aareal Bank -0,15%, DMG Mori Seiki -0,46%, Hochtief -0,6%, Bilfinger -1,95%, Drägerwerk -2,06%, Lufthansa -2,71%, SMA Solar -4,84%, Rhoen-Klinikum -5,36% und

    Am weitesten über dem MA200: MorphoSys 33,23%, Aixtron 23,69% und Suess Microtec 16,26%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: SMA Solar -26,88%, Stratec Biomedical -23,72% und Klöckner -19,37%.

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 13,86% und reiht sich damit auf Platz 9 ein:

    1. Computer, Software & Internet : 37,94% Show latest Report (16.12.2023)
    2. Bau & Baustoffe: 36,93% Show latest Report (16.12.2023)
    3. Big Greeks: 29,08% Show latest Report (16.12.2023)
    4. Börseneulinge 2019: 23,67% Show latest Report (16.12.2023)
    5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 20,74% Show latest Report (16.12.2023)
    6. Versicherer: 16,75% Show latest Report (16.12.2023)
    7. IT, Elektronik, 3D: 16,16% Show latest Report (16.12.2023)
    8. Crane: 15,07% Show latest Report (16.12.2023)
    9. Deutsche Nebenwerte: 14,34% Show latest Report (16.12.2023)
    10. Luftfahrt & Reise: 12,93% Show latest Report (16.12.2023)
    11. Immobilien: 12,29% Show latest Report (16.12.2023)
    12. Post: 11,22% Show latest Report (16.12.2023)
    13. MSCI World Biggest 10: 11,01% Show latest Report (16.12.2023)
    14. Runplugged Running Stocks: 8,84%
    15. Stahl: 6,51% Show latest Report (16.12.2023)
    16. Auto, Motor und Zulieferer: 5,49% Show latest Report (16.12.2023)
    17. Global Innovation 1000: 4,55% Show latest Report (16.12.2023)
    18. Konsumgüter: 3,97% Show latest Report (16.12.2023)
    19. Banken: 3,86% Show latest Report (16.12.2023)
    20. Telekom: 2,26% Show latest Report (16.12.2023)
    21. Energie: 1,83% Show latest Report (16.12.2023)
    22. Zykliker Österreich: 0,92% Show latest Report (16.12.2023)
    23. Media: 0,74% Show latest Report (16.12.2023)
    24. Sport: -1,45% Show latest Report (16.12.2023)
    25. Ölindustrie: -4,11% Show latest Report (16.12.2023)
    26. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -7,74% Show latest Report (16.12.2023)
    27. Rohstoffaktien: -9,76% Show latest Report (16.12.2023)
    28. Aluminium: -11,82%
    29. Gaming: -11,92% Show latest Report (16.12.2023)
    30. Solar: -13,34% Show latest Report (16.12.2023)
    31. OÖ10 Members: -15,26% Show latest Report (16.12.2023)
    32. Licht und Beleuchtung: -16,46% Show latest Report (16.12.2023)

    Social Trading Kommentare

    PiSeventy
    zu MOR (15.12.)

    Zu schön, um ein Short-Squeeze zu werden. Kapitalerhöhung bei 10% Leerverkaufsquote? Mir persönlich zu heiss, deswegen raus.

    FGCapital
    zu DRW3 (15.12.)

    Draegerwerk hebt kurz vor dem Jahresende noch einmal die Prognose an. Das EBIT soll nun mehr als 4 % betragen, das Umsatzwachstum mehr als 8,5 %. Bisher war man von bei einer Ebit Marge von 0-3% bzw. von einem Umsatzwachstum von 7-11% ausgegangen. Die Aktie legt nach einer kurzfrstigen Rallye ab Oktober nun eine Pause ein. Ich bleibe ebenfalls vorerst bei den 2,1% im wikifolio.    Drägerwerk AG & Co. KGaA: Erneute Anhebung der Jahresprognose Lübeck, 13. Dezember 2023 – Umsatz und Ergebnis von Dräger liegen im laufenden vierten Quartal 2023 bislang über den eigenen Erwartungen. Grund hierfür ist eine weiterhin hohe Umsatzrealisierung mit margenstarken Produkten und ein effektives Kostenmanagement. Dräger geht daher davon aus, die bisherige Prognose für das Geschäftsjahr 2023 zu übertreffen. Demnach könnte der Umsatz währungsbereinigt sogar um mehr als 11,0 Prozent wachsen, was einem nominalen Wachstum von mehr als 8,5 Prozent entspricht, und das EBIT mehr als 4,0 Prozent des Konzernumsatzes erreichen. Im Oktober hatte Dräger die Prognose für die EBIT-Marge aufgrund der guten Geschäftsentwicklung bereits auf 2,0 bis 4,0 Prozent angehoben. Die ursprüngliche Prognosespanne für das Geschäftsjahr 2023 lag bei einem währungsbereinigten Umsatzwachstum zwischen 7,0 und 11,0 Prozent und einer EBIT-Marge von 0,0 bis 3,0 Prozent. Die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 werden Mitte Januar 2024 veröffentlicht. Der Geschäftsbericht 2023 wird am 7. März 2024 erscheinen.   https://www.eqs-news.com/de/news/adhoc/draegerwerk-ag-co-kgaa-erneute-anhebung-der-jahresprognose/1959723

    Roland57
    zu AIXA (15.12.)

    Gewinnmitnahme

    Einstein
    zu PSM (15.12.)

    ***Pro Sieben wird langsam auf die Startrampe geschoben***Auch hier sind zweistellige Kurse möglich***Wenn es man dreht dann wird es einen gewaltigen Kursanstieg geben***



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Zertifikate Party Österreich 04/24: Wie sich Societe Generale im Zertifikate-Geschäft aufgestellt hat




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 18.12.2023

    Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex, American Express.


    Random Partner

    FACC
    Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYD6
    AT0000A34CV6
    AT0000A39UT1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1584

      Featured Partner Video

      SportWoche Podcast #104: Peter Stöger hat Geburtstag, Hans Huber und Christian Drastil gratulieren mit Facts

      In Folge #104 wird erstmals nach zwei Jahren der bisher fixe Samstags-Sendetermin aufgebrochen, denn am 11.4. startet sportgeschichte.at als Neuinterpretation mit Partner creAgency im Web und auf S...

      Books josefchladek.com

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published

      Kazumi Kurigami
      操上 和美
      2002
      Switch Publishing Co Ltd

      Sebastián Bruno
      Duelos y Quebrantos
      2018
      ediciones anómalas