Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



04.05.2024, 26098 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Pinterest 18,99% vor Snapchat 11,68%, GoPro 10,98%, Alibaba Group Holding 7,65%, Wirecard 5,56%, Amazon 3,67%, Twitter 2,4%, Meta 1,96%, Nvidia 1,2%, LinkedIn 0,82%, Altaba 0,41%, Microsoft 0,08%, Xing 0%, Nintendo -0,7%, Rocket Internet -1,23%, Fabasoft -1,74%, SAP -1,89%, United Internet -2,18%, Alphabet -2,71%, Dropbox -3,23%, Zalando -5,89% und RIB Software -5,99%.

In der Monatssicht ist vorne: Snapchat 46,66% vor Twitter 29,34% , Pinterest 15,03% , Alibaba Group Holding 11,59% , Alphabet 8,42% , LinkedIn 7,86% , United Internet 5,76% , Amazon 3,05% , Xing 0% , Nvidia -0,74% , Dropbox -2,22% , Fabasoft -2,71% , Microsoft -3,51% , SAP -3,58% , Rocket Internet -5,88% , RIB Software -5,99% , Zalando -7,21% , Nintendo -7,34% , Meta -9,13% , GoPro -10,7% , Wirecard -13,64% und Altaba -71,75% . Weitere Highlights: Twitter ist nun 4 Tage im Plus (7,64% Zuwachs von 49,89 auf 53,7), ebenso Alibaba Group Holding 3 Tage im Plus (8,66% Zuwachs von 74,85 auf 81,33), United Internet 3 Tage im Minus (2,35% Verlust von 22,94 auf 22,4).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Nvidia 79,29% (Vorjahr: 238,87 Prozent) im Plus. Dahinter Meta 27,67% (Vorjahr: 194,18 Prozent) und Amazon 22,55% (Vorjahr: 80,88 Prozent). GoPro -44,67% (Vorjahr: -30,32 Prozent) im Minus. Dahinter Dropbox -20,73% (Vorjahr: 31,72 Prozent) und Wirecard -13,64% (Vorjahr: 69,23 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Nvidia 54,8%, Snapchat 35,6% und Twitter 30,87%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: LinkedIn -100%, Altaba -100% und GoPro -37,95%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:31 Uhr die Wirecard-Aktie am besten: 207,89% Plus. Dahinter Rocket Internet mit +16,34% , RIB Software mit +6,37% , Alphabet mit +1,16% , Nintendo mit +0,94% , Snapchat mit +0,31% , Alibaba Group Holding mit +0,13% , United Internet mit +0,04% , Meta mit +0,02% , Microsoft mit +0,01% und Nvidia mit +0,01% LinkedIn mit -0% SAP mit -0,03% , Zalando mit -0,1% , Amazon mit -0,25% , Dropbox mit -0,41% , Fabasoft mit -1,77% und GoPro mit -1,87% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 6,06% und reiht sich damit auf Platz 5 ein:

1. Bau & Baustoffe: 11,69% Show latest Report (04.05.2024)
2. Versicherer: 8,36% Show latest Report (27.04.2024)
3. MSCI World Biggest 10: 7,14% Show latest Report (27.04.2024)
4. Deutsche Nebenwerte: 6,13% Show latest Report (27.04.2024)
5. Computer, Software & Internet : 6,06% Show latest Report (27.04.2024)
6. Immobilien: 5,84% Show latest Report (27.04.2024)
7. Konsumgüter: 3,1% Show latest Report (27.04.2024)
8. Ölindustrie: 2,95% Show latest Report (27.04.2024)
9. Auto, Motor und Zulieferer: 1,09% Show latest Report (04.05.2024)
10. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 0,83% Show latest Report (27.04.2024)
11. Banken: 0,66% Show latest Report (04.05.2024)
12. Sport: -0,45% Show latest Report (27.04.2024)
13. Aluminium: -0,56%
14. Global Innovation 1000: -0,58% Show latest Report (27.04.2024)
15. Telekom: -1,77% Show latest Report (27.04.2024)
16. Licht und Beleuchtung: -3,23% Show latest Report (27.04.2024)
17. Zykliker Österreich: -3,62% Show latest Report (27.04.2024)
18. Rohstoffaktien: -3,67% Show latest Report (27.04.2024)
19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -4,29% Show latest Report (27.04.2024)
20. Post: -5,35% Show latest Report (27.04.2024)
21. Gaming: -6,77% Show latest Report (27.04.2024)
22. Luftfahrt & Reise: -8,42% Show latest Report (27.04.2024)
23. Runplugged Running Stocks: -8,55%
24. Stahl: -11,83% Show latest Report (27.04.2024)
25. Energie: -11,89% Show latest Report (27.04.2024)
26. IT, Elektronik, 3D: -14,49% Show latest Report (27.04.2024)

Social Trading Kommentare

TheseusX
zu GOOG (29.04.)

https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/alphabet-top-zahlen-gekroent-von-dividenden-bonus-20356211.html

NeoBoheme
zu GOOG (28.04.)

Alphabet nachbörslich dank hervorragender Earnings zweistellig im Plus Alphabet hat am 25.4.2024 nach US-Börsenschluss seine Quartalszahlen vorgelegt. Dem Magnificent7-Giganten gelang im abgelaufenen Quartal ein beachtlicher Umsatzsprung auf 80,5 Mrd. US$, was einen Anstieg von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr darstellt. Da die Analystenschätzungen im Konsens bei einem Umsatz von 79 Milliarden US$ lagen, gelang es folglich, die bereits hohen Erwartungen zu übertreffen. Auch der Gewinn war mit 23,6 Mrd. US$ höher als angenommen (22 Mrd. US$). Ein Jahr zuvor lag dieser noch bei 15 Mrd. US$. Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung wird auf die Integration von KI-Systemen, v.a. im Bereich Werbung - worauf auch Meta einen Schwerpunkt setzt -, zurückgeführt. Dem Google Mutterkonzern ist es neben KI-optimierten Werbeanzeigen überdies gelungen, im Zuge des Booms bei Künstlicher Intelligenz auch die Nachfrage in seinem Cloudgeschäft erheblich zu steigern, das insbesondere für mit Venture Capital finanzierte Startups im Bereich generative KI mit Blick auf deren spezifische Bedürfnisse eine interessante Dienstleistung darzustellen vermag, was die steigenden Investitionen des Internetsuch-Giganten in den Ausbau von Rechenzentrenkapazitäten rechtfertigt. So ist der Umsatz in besagter Sparte im ersten Quartal kräftig um 28 % angesprungen. Der CEO Sundar Pichai erklärte hierzu, dass Alphabets führende Rolle in der KI-Forschung und -Infrastruktur mitsamt der globalen Produktpräsenz den Konzern gut "für die nächste Welle von KI-Innovationen" positioniere. Insofern ist auch zu beachten, dass Apple vor kurzem angekündigt hat, bezüglich ihres I-Phones bei Künstlicher Intelligenz auf Alphabet setzen zu wollen, sodass Zweifel an den KI-Fähigkeiten Alphabets aus Marktsicht immer mehr ausgeräumt zu sein scheinen. Eine vorhergehende Kurskorrektur, die durch erratische Resultate bei der Bildgenerierung via Alphabets Gemini-KI ausgelöst wurde, fand infolge der Apple-Verlautbarungen zur gemeinsamen KI-Partnerschaft jedenfalls ein abruptes Ende. Erwartungsgemäß hat Alphabet zur US-Börseneröffnung mit einem deutlichen Kursgap auf neuem Allzeithoch notiert und konnte den New Yorker Handel schließlich mit einem Kursplus von mehr als 10 % beenden. Die Alphabet-Aktie macht im Rahmen des qualitativen wie quantitativen Stockpickings einen bedeutenden Anteil an den vorliegenden wikifolios aus. Sie ist im Flagship wikifolio der siebtgrößte Wert, auch im wikifolio Börsenkunst unter den Top 10 befindlich, im Hybrid-Short-wikifolio auf Platz 3 stehend und im Die Zeiten-wikifolio sogar nach Größe auf dem ersten Platz mit 13,3 % Portfolioanteil. Die guten Quartalszahlen und der im Gefolge zweistellig steigende Alphabetkurs werden sich also dank des Status als Depot-Kernwert performancemäßig nicht unerheblich in den genannten wikifolios niederschlagen. Auch die überraschend angekündigte, erstmalige und nunmehr regelmäßige Dividendenausschüttung sollte ergänzt um das 70 Mrd. US$ schwere Aktienrückkaufprogramm in einer positiven Weise zukünftig Effekte entfalten, die einer absehbaren Ernüchterung beim KI Hype (näher dazu die substantiierten Ausführungen im einschlägigen Blogbeitrag bei Stefan Waldhauser, Verlinkung s.u.) m.A.n. entgegenwirken dürften; weshalb grundsätzlich (=temporäre Teilgewinnmitnahmen möglich) auch weiterhin an der Alphabet-Position nach dem starken Kursanstieg festgehalten wird. Quellen und weiterführende Links: https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/quartalszahlen-wette-auf-ki-zahlt-sich-fuer-microsoft-und-google-aus-aktien-steigen-stark/100034532.html https://www.derstandard.de/story/3000000209572/voellig-inakzeptabel-google-ceo-spricht-klare-worte-zu-problemen-mit-gemini-ki https://www.businesstoday.in/technology/news/story/googles-ai-push-tech-giant-consolidates-deepmind-and-research-teams-as-well-as-android-and-hardware-426038-2024-04-19 https://www.it-boltwise.de/alphabet-plant-bezahlte-suchmaschine-mit-kuenstlicher-intelligenz-google-one-koennte-bald-exklusive-ki-suchergebnisse-bieten.html https://www.aktienwelt360.de/2024/03/31/apple-alphabet-ki-deal-win-win-fuer-beide-unternehmen/ https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ki-apple-will-googles-gemini-fuer-iphones-nutzen-19594551.html https://www.ft.com/content/23b4b384-5971-4f91-a9c9-8a779d10b6bc https://www.barrons.com/livecoverage/google-alphabet-microsoft-intel-earnings/card/alphabet-earnings-ads-and-ai-are-the-2-things-to-watch-A6Tafi1fOh3wQGQPgNtM  https://www.wallstreet-online.de/nachricht/18023724-aktie-zweistellig-an-cloud-boom-rueckkaeufe-dividende-alphabet-zahlen-decke https://www.cnbc.com/2024/04/25/alphabet-set-to-report-first-quarter-results-after-market-close.html Siehe auch die eingehende Kommentierung mit überzeugendem Fazit auf dem informativen Blog von wikifolio Verwalter Stefan Waldhauser: https://www.high-tech-investing.de/post/alphabet-aktie-ai

BaRaInvest
zu GOOG (28.04.)

https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L6N3GZ0KS:0/

BaRaInvest
zu GOOG (28.04.)

https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L5N3GZ80Z:0/

BaRaInvest
zu GOOG (28.04.)

https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L5N3GZ630:0/

BaRaInvest
zu GOOG (28.04.)

Google-Mutter Alphabet steigert Umsatz und Gewinn deutlich   MOUNTAIN VIEW (dpa-AFX) - Die Google-Mutter Alphabet hat im vergangenen Quartal von einem starken Geschäft mit Online-Werbung profitiert. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 15 Prozent auf 80,5 Milliarden Dollar, wie Alphabet nach US-Börsenschluss am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt nur mit rund 79 Milliarden Dollar gerechnet. Der Gewinn stieg unter dem Strich auf 23,66 Milliarden Dollar (22 Mrd Euro) von gut 15 Milliarden Dollar ein Jahr zuvor. Die Aktie sprang im nachbörslichen Handel zeitweise um mehr als zwölf Prozent hoch. Alphabet kündigte erstmals eine Dividende von 20 Cent pro Aktie an - und stellte für die Zukunft weitere Ausschüttungen in Aussicht. Die Basis des Geschäfts sind nach wie vor die Werbeerlöse von Google. Sie stiegen binnen eines Jahres von 54,5 auf 61,66 Milliarden Dollar. Die Videotochter YouTube steuerte dazu gut acht Milliarden Dollar bei - rund 21 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Die Entwicklung von Googles Werbegeschäft wird sehr genau beobachtet. Eine zentrale Frage ist, ob Versuche von Konkurrenten, mit Hilfe Künstlicher Intelligenz direkte Antworten statt Links anzuzeigen, eine Spur bei Googles Suchmaschine hinterlassen. Bei den sogenannten "anderen Wetten" - Zukunftsprojekten wie selbstfahrende Autos oder Lieferdrohnen - stieg der Umsatz aller Firmen von 288 auf 495 Millionen Dollar. Der operative Verlust des Bereichs wurde deutlich gedrückt: von 1,22 Milliarden Dollar vor einem Jahr auf jetzt gut eine Milliarde Dollar.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/dpa_afx:403280dc6381f:0/

MichaelR08
zu FB2A (02.05.)

Meta 10 stk. mit + 4,01% verkauft.

Scheid
zu FB2A (28.04.)

Zu einem heftigen Kurseinbruch ist es bei der Aktie von Meta Platforms nach Vorlage der jüngsten Quartalszahlen gekommen. Zwar fielen Umsatz und Gewinn im Auftaktviertel 2024 etwas besser aus als erwartet. Doch enttäuschte die Facebook-Mutter beim Ausblick für das zweite Quartal. Etwas aus dem erwarteten Rahmen fallen auch die anvisierten Investitionen in die KI-Forschung und Rechenzentren. Sie sollen sich im Geschäftsjahr 2024 nun 35 Mrd. bis 40 Mrd. statt 30 Mrd. bis 37 Mrd. Dollar belaufen. Meta-CEO Mark Zuckerberg begründete dies mit den Ambitionen rund um das Metaverse und KI. Wer investiert ist, sollte dennoch dabei bleiben, jedoch den Stoppkurs beachten.

PiSeventy
zu FB2A (28.04.)

Mit dem wiederkehrenden Frühling kann auch die Sonne wieder ins Portfolio scheinen. Die Korrekturphase der letzten Monate hat zu einem Rückgang des Wikifolios gegenüber dem Top i.H.v. 9.5% geführt. Dem steht ein Rückgang des S&P 500 von 5.7% gegenüber. Klare Underperformance des Contrarian Wikifolios! Technologie-Einzelwerte haben stärker korrigiert, Nvidia um 21.2%, Meta um 16.3%. Insofern erklärt sich auch die Underperformance. Für die nächste Zeit nehme ich mir vor, weiter mit ruhiger Hand durch unruhige Zeiten zu steueren. Cashquote 10%, Technologie 40%, keine Bonds oder Bond-ETF( zu früh), Diversifikation mit Rohstoff-Werten, Konsum, Energie, Japan.

Scheid
zu MSFT (03.05.)

Der Boom bei Cloudangeboten und Produkten rund um Künstliche Intelligenz (KI) treibt Microsoft weiter rasant an: Der Umsatz ist im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (per 30. Juni) um 17 Prozent auf knapp 62 Mrd. Dollar gestiegen. Der Gewinn kletterte unter dem Strich um ein Fünftel auf fast 22 Mrd. Dollar. Beide Werte übertrafen die Erwartungen der Analysten. Positiv fällt vor allem das starke Umsatzwachstum von 31 Prozent bei Microsofts Cloud-Plattform Azure auf. Ein Ende der Trends ist nicht in Sicht. Weil die Nachfrage nach KI-Diensten die derzeitigen Möglichkeiten von Microsoft übersteigt, wird das Unternehmen mehr Geld in den Aufbau seiner Infrastruktur stecken. Die Aktie bleibt ein Basisinvestment.

GoetzPortfolios
zu MSFT (30.04.)

Microsoft Earnings Microsoft hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2024 starke Ergebnisse verzeichnet, angetrieben durch die Stärke des Microsoft Cloud-Geschäfts. Die wichtigsten Kennzahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind wie folgt: Der Umsatz stieg um 17 % auf 61,9 Milliarden US-Dollar. Das operative Einkommen stieg um 23 % auf 27,6 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn stieg um 20 % auf 21,9 Milliarden US-Dollar. Der verwässerte Gewinn pro Aktie stieg um 20 % auf 2,94 US-Dollar. Satya Nadella, Vorsitzender und CEO von Microsoft, betonte die Rolle von Microsoft Copilot und der Copilot-Plattform bei der Förderung einer neuen Ära der KI-Transformation, die bessere Geschäftsergebnisse in jeder Rolle und Branche ermöglicht. Die Microsoft-Cloud erzielte im Quartal einen Umsatz von 35,1 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 23 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dies wurde durch eine starke Umsetzung durch die Vertriebsteams und Partner erreicht, so Amy Hood, Executive Vice President und CFO von Microsoft. Im Einzelnen stiegen die Umsätze in den Geschäftsbereichen wie folgt: Produktivität und Geschäftsprozesse: +12 % Intelligente Cloud: +21 % Mehr persönliches Computing: +17 % Microsoft gab außerdem bekannt, dass im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2024 8,4 Milliarden US-Dollar in Form von Aktienrückkäufen und Dividenden an die Aktionäre zurückgegeben wurden.

CuS
zu MSFT (30.04.)

Microsoft investiert 1,7 Milliarden US-Dollar in Indonesiens KI-Zukunft Microsoft reagiert mit einer Investition von 1,7 Mrd. Dollar in Cloud- und KI-Infrastruktur auf den erwarteten Boom der Nachfrage nach KI-Computing in Indonesien. Die Investition baut auf bestehenden Plänen zum Aufbau der ersten Rechenzentrumsregion des Unternehmens in Indonesien auf und soll die wachsende Nachfrage nach Cloud-Computing-Diensten befriedigen. Zudem unterstützt Microsoft das Ziel, 2,5 Mio. Menschen in der Region in KI-Fähigkeiten zu schulen. Mit mehr als 3,1 Mio- Entwicklern, die bereits die Microsoft-Plattform Github nutzen, hat Indonesien nach Indien und China die größte Nutzerbasis im asiatisch-pazifischen Raum. Die Zahl der öffentlichen generativen KI-Projekte auf Github soll sich bis 2023 verdreifachen. Die Reise von CEO Satya Nadella nach Südostasien und die geplanten Treffen mit den Staatsoberhäuptern von Malaysia und Thailand unterstreichen die strategische Bedeutung der Region für Microsoft. Das Unternehmen positioniert sich, um vom wachsenden KI-Markt in Südostasien zu profitieren und seine Präsenz in der Region zu stärken. Wir als CuS sind der Meinung, dass dies dem Aktionärswert mittel- bis langfristig dient. Die Aktie sank heute um 0,2 %, unsere Position steht ohne Dividende bei 65 %.

BaRaInvest
zu MSFT (28.04.)

https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L5N3GYAU8:0/

BaRaInvest
zu MSFT (28.04.)

Microsoft übertrifft Erwartungen - Umsatz und Gewinn legen kräftig zu   REDMOND (dpa-AFX) - Microsoft wächst dank des Booms bei Cloudangeboten und Produkten rund um Künstliche Intelligenz (KI) weiter rasant. Der Umsatz sei im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (30. Juni) um 17 Prozent auf knapp 62 Milliarden Dollar (rund 58 Mrd Euro) gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Redmond mit. Der Gewinn kletterte unter dem Strich um ein Fünftel auf fast 22 Milliarden Dollar. Beides übertraf die Erwartungen von Experten. Die Aktie des mit einem Börsenwert von rund drei Billionen Dollar wertvollsten Konzerns der Welt legte nachbörslich deutlich zu./zb/he   Quelle: https://de.tradingview.com/news/dpa_afx:b73bf34a1209d:0/

BaRaInvest
zu MSFT (28.04.)

KI-Boom gibt Microsoft erneut Rückenwind   Die anhaltend große Nachfrage nach Produkten mit Künstlicher Intelligenz (KI) hat Microsoft einen überraschend hohen Quartalsumsatz beschert. Die Erlöse stiegen um 17 Prozent auf 61,9 Milliarden Dollar, teilte der Software-Konzern am Donnerstag mit. Analysten hatten lediglich mit einem Anstieg um 15 Prozent gerechnet.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L5N3GYA36:0/

BaRaInvest
zu MSFT (28.04.)

https://de.tradingview.com/news/invezz:8f3946089600c:0/

BaRaInvest
zu MSFT (28.04.)

https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L5N3GYA1B:0/

Aktienkampagne
zu NVDA (03.05.)

CAN SLIM-Check: Die restliche liquidität wirde verwendet für eine kleine Positon auf Nvidia - Kommentar überflüssig.

stwBoerse
zu NVDA (02.05.)

Der aktuelle Gastbeitrag auf meinem Blog sollte all diejenigen unter Euch nachdenklich machen, die (noch) glauben, die nächsten Quantensprünge in der KI Entwicklung stünden kurz bevor. Bitte lesen, falls ihr Euch fragt warum das High-Tech Stock Pikcking wikifolio kaum noch in AI Profiteure investiert ist. Diesen Link gerne auch mal an Nvidia Aktionäre weiterleiten: https://www.high-tech-investing.de/post/ende-ki-entwicklung

BaRaInvest
zu NVDA (28.04.)

https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L5N3GW1B5:0/

Scheid
zu SAP (28.04.)

Der Softwarehersteller SAP ist wegen hoher Kosten für die aktienbasierte Mitarbeitervergütung mit einem überraschend geringen operativen Gewinn ins neue Jahr gestartet. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) wuchs im ersten Quartal um 16 Prozent auf 1,53 Mrd. Euro. Analysten hatten sich zuvor jedoch ein größeres Plus ausgerechnet. Der Umsatz zog insgesamt um acht Prozent auf etwas mehr als acht Mrd. Euro an. Getrieben war das von den Cloudprodukten zur Nutzung über das Netz gegen Abonnementgebühr: Hier legte SAP um fast ein Viertel auf 3,93 Mrd. Euro zu. Ich sehe das DAX-Schwergewicht weiterhin als Halteposition.

Scheid
zu AMZ (03.05.)

Das Handelsgeschäft und Cloud-Dienste haben Amazon im vergangenen Quartal ein kräftiges Umsatzplus beschert. Die Erlöse stiegen um 13 Prozent auf 143 Mrd. Dollar. Der Gewinn hat sich mit einem Anstieg von 3,2 Mrd. auf 10,4 Mrd. Dollar mehr als verdreifacht und übertraf damit deutlich die Erwartungen. Wachstumstreiber war einmal mehr die Cloud-Sparte AWS. Sie steigerte den Umsatz um 17 Prozent auf 25 Mrd. Dollar und trug 9,4 Mrd. Dollar zum Gewinn bei. Amazon profitiere in dem Geschäft auch vom verstärkten Bedarf an Rechenleistung für KI-Anwendungen, sagte Konzernchef Andy Jassy. Allerdings verfehlte die Umsatzprognose für das zweite Quartal die Erwartungen. Abstauberlimits könnten sich lohnen.

Th96tr
zu AMZ (02.05.)

Stell dir vor du hast eine KI Assistenz die genauso schnell und exakt wie ein Mensch agiert. Amazon veröffentlich neue Details zu Amazon Q! Die Assistenz die auf generativer KI basiert ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung von künstlicher Intelligenz und zeigt vorallem die exponentiellen Fortschritte der letzten Monate.  Amazon steht aktuell bei einer Performance von über +100% im Musterdepot. Quelle: https://www.aboutamazon.com/news/aws/amazon-q-generative-ai-assistant-aws  

DanielLimper
zu AMZ (02.05.)

02.05.2024: 24% Nachkauf

SIGAVEST
zu AMZ (02.05.)

Amazon enttäuschte die Investoren nicht und lieferte beeindruckende Quartalszahlen ab. Umsatz und Ertrag pro Aktie oberhalb der Erwartungen, ebenso der Free Cash-Flow. Die Aktie stieg nachbörslich an und konnte auch gestern gegen den Markt mit einem Kursplus aufwarten. Wir bleiben investiert und rechnen damit, dass bald neue Allzeithochs erreicht werden.

SIGAVEST
zu AMZ (02.05.)

Amazon enttäuschte die Investoren nicht und lieferte beeindruckende Quartalszahlen ab. Umsatz und Ertrag pro Aktie oberhalb der Erwartungen, ebenso der Free Cash-Flow. Die Aktie stieg nachbörslich an und konnte auch gestern gegen den Markt mit einem Kursplus aufwarten. Wir bleiben investiert und rechnen damit, dass bald neue Allzeithochs erreicht werden.

TFimNetz
zu AMZ (02.05.)

Portfolio-Rebalancing: Ich habe Amazon etwas reduziert.   Amazon hat sich aufgrund seiner bedingungslosen Kundenzentrierung zur bedeutendsten Plattform der Welt entwickelt. Dazu sind sie weltweit führend im Cloud-Bereich. Das sind zwei Argumente, aufgrund dessen das Unternehmen seit März "geadelt" in den DowJones-Index aufgestiegen ist.    Ich bin von Amazon also ziemlich überzeugt. Trotzdem ist eine ausgeglichene Portfolio-Struktur für mich noch wichtiger, denn ich bin von allen Unternehmen in diesem Wikifolio überzeugt. Daher habe ich die Amazon-Position heute etwas reduziert. Auch um etwas Cash für Nachkäufe zu haben, die ich in den nächsten Wochen/Monaten erwarte. Vermutlich wird der Sell-in-May-Effekt da und dort zu Kursrückgängen führen, die ich nutzen möchte.

AktienFocus
zu AMZ (30.04.)

Quartalsergebnisse: Heute melden gleich sechs Werte unseres Depots ihre Zahlen: 12:25 Uhr - Eli Lilly 12:30 Uhr - Eaton 12:30 Uhr - Trane Technologies 22:00 Uhr - Super Microcomputer 22:01 Uhr - Amazon 22:15 Uhr - AMD Es wird also spannend heute und dürfte etwas Bewegung ins Depot bringen!




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #113: Finanz-Leute kommentieren die Fussball-Euro, Folge 1 mit RBI-Manager Clemens Faustenhammer




 

Bildnachweis

1. BSN Group Computer, Software & Internet Performancevergleich YTD, Stand: 04.05.2024

2. Virus, Alert, warning, malicious, internet, http://www.shutterstock.com/de/pic-127762841/stock-photo-closeup-of-virus-alert-sign-in-internet-browser-on-lcd-screen.html   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:FACC, Rosenbauer, Uniqa, Flughafen Wien, EuroTeleSites AG, Austriacard Holdings AG, Telekom Austria, Immofinanz, CA Immo, AT&S, OMV, Porr, EVN, Bawag, DO&CO, Erste Group, Lenzing, Palfinger, VAS AG, S Immo, RHI Magnesita, Pierer Mobility, Addiko Bank, Agrana, Amag, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, VIG, Wienerberger, Continental, Rheinmetall.


Random Partner

Kontron
Der Technologiekonzern Kontron AG – ehemals S&T AG – ist mit mehr als 6.000 Mitarbeitern und Niederlassungen in 32 Ländern weltweit präsent. Das im SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich Kontron auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Software und Services.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2U2W8
AT0000A2UVV6
AT0000A37NX2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1623

    Featured Partner Video

    SportWoche Podcast #110: Bob Anthony, Profiboxer aus Linz mit Titelambitionen

    Bob Anthony Agyei ist ein aufstrebender Profiboxer aus Linz, Wir sprechen über seine Geschichte, physische Stärke, seine Erfahrungen, sein Training/Sparring und seine Pläne für die Zukunft samt Spo...

    Books josefchladek.com

    Federico Renzaglia
    Bonifica
    2024
    Self published

    Jerker Andersson
    Found Diary
    2024
    Self published

    Andreas Gehrke
    Flughafen Berlin-Tegel
    2023
    Drittel Books

    Helen Levitt
    A Way of Seeing
    1965
    The Viking Press

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Pinterest und Snapchat vs. RIB Software und Zalando – kommentierter KW 18 Peer Group Watch Computer, Software & Internet


    04.05.2024, 26098 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: Pinterest 18,99% vor Snapchat 11,68%, GoPro 10,98%, Alibaba Group Holding 7,65%, Wirecard 5,56%, Amazon 3,67%, Twitter 2,4%, Meta 1,96%, Nvidia 1,2%, LinkedIn 0,82%, Altaba 0,41%, Microsoft 0,08%, Xing 0%, Nintendo -0,7%, Rocket Internet -1,23%, Fabasoft -1,74%, SAP -1,89%, United Internet -2,18%, Alphabet -2,71%, Dropbox -3,23%, Zalando -5,89% und RIB Software -5,99%.

    In der Monatssicht ist vorne: Snapchat 46,66% vor Twitter 29,34% , Pinterest 15,03% , Alibaba Group Holding 11,59% , Alphabet 8,42% , LinkedIn 7,86% , United Internet 5,76% , Amazon 3,05% , Xing 0% , Nvidia -0,74% , Dropbox -2,22% , Fabasoft -2,71% , Microsoft -3,51% , SAP -3,58% , Rocket Internet -5,88% , RIB Software -5,99% , Zalando -7,21% , Nintendo -7,34% , Meta -9,13% , GoPro -10,7% , Wirecard -13,64% und Altaba -71,75% . Weitere Highlights: Twitter ist nun 4 Tage im Plus (7,64% Zuwachs von 49,89 auf 53,7), ebenso Alibaba Group Holding 3 Tage im Plus (8,66% Zuwachs von 74,85 auf 81,33), United Internet 3 Tage im Minus (2,35% Verlust von 22,94 auf 22,4).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Nvidia 79,29% (Vorjahr: 238,87 Prozent) im Plus. Dahinter Meta 27,67% (Vorjahr: 194,18 Prozent) und Amazon 22,55% (Vorjahr: 80,88 Prozent). GoPro -44,67% (Vorjahr: -30,32 Prozent) im Minus. Dahinter Dropbox -20,73% (Vorjahr: 31,72 Prozent) und Wirecard -13,64% (Vorjahr: 69,23 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Nvidia 54,8%, Snapchat 35,6% und Twitter 30,87%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: LinkedIn -100%, Altaba -100% und GoPro -37,95%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:31 Uhr die Wirecard-Aktie am besten: 207,89% Plus. Dahinter Rocket Internet mit +16,34% , RIB Software mit +6,37% , Alphabet mit +1,16% , Nintendo mit +0,94% , Snapchat mit +0,31% , Alibaba Group Holding mit +0,13% , United Internet mit +0,04% , Meta mit +0,02% , Microsoft mit +0,01% und Nvidia mit +0,01% LinkedIn mit -0% SAP mit -0,03% , Zalando mit -0,1% , Amazon mit -0,25% , Dropbox mit -0,41% , Fabasoft mit -1,77% und GoPro mit -1,87% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 6,06% und reiht sich damit auf Platz 5 ein:

    1. Bau & Baustoffe: 11,69% Show latest Report (04.05.2024)
    2. Versicherer: 8,36% Show latest Report (27.04.2024)
    3. MSCI World Biggest 10: 7,14% Show latest Report (27.04.2024)
    4. Deutsche Nebenwerte: 6,13% Show latest Report (27.04.2024)
    5. Computer, Software & Internet : 6,06% Show latest Report (27.04.2024)
    6. Immobilien: 5,84% Show latest Report (27.04.2024)
    7. Konsumgüter: 3,1% Show latest Report (27.04.2024)
    8. Ölindustrie: 2,95% Show latest Report (27.04.2024)
    9. Auto, Motor und Zulieferer: 1,09% Show latest Report (04.05.2024)
    10. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 0,83% Show latest Report (27.04.2024)
    11. Banken: 0,66% Show latest Report (04.05.2024)
    12. Sport: -0,45% Show latest Report (27.04.2024)
    13. Aluminium: -0,56%
    14. Global Innovation 1000: -0,58% Show latest Report (27.04.2024)
    15. Telekom: -1,77% Show latest Report (27.04.2024)
    16. Licht und Beleuchtung: -3,23% Show latest Report (27.04.2024)
    17. Zykliker Österreich: -3,62% Show latest Report (27.04.2024)
    18. Rohstoffaktien: -3,67% Show latest Report (27.04.2024)
    19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -4,29% Show latest Report (27.04.2024)
    20. Post: -5,35% Show latest Report (27.04.2024)
    21. Gaming: -6,77% Show latest Report (27.04.2024)
    22. Luftfahrt & Reise: -8,42% Show latest Report (27.04.2024)
    23. Runplugged Running Stocks: -8,55%
    24. Stahl: -11,83% Show latest Report (27.04.2024)
    25. Energie: -11,89% Show latest Report (27.04.2024)
    26. IT, Elektronik, 3D: -14,49% Show latest Report (27.04.2024)

    Social Trading Kommentare

    TheseusX
    zu GOOG (29.04.)

    https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/alphabet-top-zahlen-gekroent-von-dividenden-bonus-20356211.html

    NeoBoheme
    zu GOOG (28.04.)

    Alphabet nachbörslich dank hervorragender Earnings zweistellig im Plus Alphabet hat am 25.4.2024 nach US-Börsenschluss seine Quartalszahlen vorgelegt. Dem Magnificent7-Giganten gelang im abgelaufenen Quartal ein beachtlicher Umsatzsprung auf 80,5 Mrd. US$, was einen Anstieg von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr darstellt. Da die Analystenschätzungen im Konsens bei einem Umsatz von 79 Milliarden US$ lagen, gelang es folglich, die bereits hohen Erwartungen zu übertreffen. Auch der Gewinn war mit 23,6 Mrd. US$ höher als angenommen (22 Mrd. US$). Ein Jahr zuvor lag dieser noch bei 15 Mrd. US$. Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung wird auf die Integration von KI-Systemen, v.a. im Bereich Werbung - worauf auch Meta einen Schwerpunkt setzt -, zurückgeführt. Dem Google Mutterkonzern ist es neben KI-optimierten Werbeanzeigen überdies gelungen, im Zuge des Booms bei Künstlicher Intelligenz auch die Nachfrage in seinem Cloudgeschäft erheblich zu steigern, das insbesondere für mit Venture Capital finanzierte Startups im Bereich generative KI mit Blick auf deren spezifische Bedürfnisse eine interessante Dienstleistung darzustellen vermag, was die steigenden Investitionen des Internetsuch-Giganten in den Ausbau von Rechenzentrenkapazitäten rechtfertigt. So ist der Umsatz in besagter Sparte im ersten Quartal kräftig um 28 % angesprungen. Der CEO Sundar Pichai erklärte hierzu, dass Alphabets führende Rolle in der KI-Forschung und -Infrastruktur mitsamt der globalen Produktpräsenz den Konzern gut "für die nächste Welle von KI-Innovationen" positioniere. Insofern ist auch zu beachten, dass Apple vor kurzem angekündigt hat, bezüglich ihres I-Phones bei Künstlicher Intelligenz auf Alphabet setzen zu wollen, sodass Zweifel an den KI-Fähigkeiten Alphabets aus Marktsicht immer mehr ausgeräumt zu sein scheinen. Eine vorhergehende Kurskorrektur, die durch erratische Resultate bei der Bildgenerierung via Alphabets Gemini-KI ausgelöst wurde, fand infolge der Apple-Verlautbarungen zur gemeinsamen KI-Partnerschaft jedenfalls ein abruptes Ende. Erwartungsgemäß hat Alphabet zur US-Börseneröffnung mit einem deutlichen Kursgap auf neuem Allzeithoch notiert und konnte den New Yorker Handel schließlich mit einem Kursplus von mehr als 10 % beenden. Die Alphabet-Aktie macht im Rahmen des qualitativen wie quantitativen Stockpickings einen bedeutenden Anteil an den vorliegenden wikifolios aus. Sie ist im Flagship wikifolio der siebtgrößte Wert, auch im wikifolio Börsenkunst unter den Top 10 befindlich, im Hybrid-Short-wikifolio auf Platz 3 stehend und im Die Zeiten-wikifolio sogar nach Größe auf dem ersten Platz mit 13,3 % Portfolioanteil. Die guten Quartalszahlen und der im Gefolge zweistellig steigende Alphabetkurs werden sich also dank des Status als Depot-Kernwert performancemäßig nicht unerheblich in den genannten wikifolios niederschlagen. Auch die überraschend angekündigte, erstmalige und nunmehr regelmäßige Dividendenausschüttung sollte ergänzt um das 70 Mrd. US$ schwere Aktienrückkaufprogramm in einer positiven Weise zukünftig Effekte entfalten, die einer absehbaren Ernüchterung beim KI Hype (näher dazu die substantiierten Ausführungen im einschlägigen Blogbeitrag bei Stefan Waldhauser, Verlinkung s.u.) m.A.n. entgegenwirken dürften; weshalb grundsätzlich (=temporäre Teilgewinnmitnahmen möglich) auch weiterhin an der Alphabet-Position nach dem starken Kursanstieg festgehalten wird. Quellen und weiterführende Links: https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/quartalszahlen-wette-auf-ki-zahlt-sich-fuer-microsoft-und-google-aus-aktien-steigen-stark/100034532.html https://www.derstandard.de/story/3000000209572/voellig-inakzeptabel-google-ceo-spricht-klare-worte-zu-problemen-mit-gemini-ki https://www.businesstoday.in/technology/news/story/googles-ai-push-tech-giant-consolidates-deepmind-and-research-teams-as-well-as-android-and-hardware-426038-2024-04-19 https://www.it-boltwise.de/alphabet-plant-bezahlte-suchmaschine-mit-kuenstlicher-intelligenz-google-one-koennte-bald-exklusive-ki-suchergebnisse-bieten.html https://www.aktienwelt360.de/2024/03/31/apple-alphabet-ki-deal-win-win-fuer-beide-unternehmen/ https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ki-apple-will-googles-gemini-fuer-iphones-nutzen-19594551.html https://www.ft.com/content/23b4b384-5971-4f91-a9c9-8a779d10b6bc https://www.barrons.com/livecoverage/google-alphabet-microsoft-intel-earnings/card/alphabet-earnings-ads-and-ai-are-the-2-things-to-watch-A6Tafi1fOh3wQGQPgNtM  https://www.wallstreet-online.de/nachricht/18023724-aktie-zweistellig-an-cloud-boom-rueckkaeufe-dividende-alphabet-zahlen-decke https://www.cnbc.com/2024/04/25/alphabet-set-to-report-first-quarter-results-after-market-close.html Siehe auch die eingehende Kommentierung mit überzeugendem Fazit auf dem informativen Blog von wikifolio Verwalter Stefan Waldhauser: https://www.high-tech-investing.de/post/alphabet-aktie-ai

    BaRaInvest
    zu GOOG (28.04.)

    https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L6N3GZ0KS:0/

    BaRaInvest
    zu GOOG (28.04.)

    https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L5N3GZ80Z:0/

    BaRaInvest
    zu GOOG (28.04.)

    https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L5N3GZ630:0/

    BaRaInvest
    zu GOOG (28.04.)

    Google-Mutter Alphabet steigert Umsatz und Gewinn deutlich   MOUNTAIN VIEW (dpa-AFX) - Die Google-Mutter Alphabet hat im vergangenen Quartal von einem starken Geschäft mit Online-Werbung profitiert. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 15 Prozent auf 80,5 Milliarden Dollar, wie Alphabet nach US-Börsenschluss am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt nur mit rund 79 Milliarden Dollar gerechnet. Der Gewinn stieg unter dem Strich auf 23,66 Milliarden Dollar (22 Mrd Euro) von gut 15 Milliarden Dollar ein Jahr zuvor. Die Aktie sprang im nachbörslichen Handel zeitweise um mehr als zwölf Prozent hoch. Alphabet kündigte erstmals eine Dividende von 20 Cent pro Aktie an - und stellte für die Zukunft weitere Ausschüttungen in Aussicht. Die Basis des Geschäfts sind nach wie vor die Werbeerlöse von Google. Sie stiegen binnen eines Jahres von 54,5 auf 61,66 Milliarden Dollar. Die Videotochter YouTube steuerte dazu gut acht Milliarden Dollar bei - rund 21 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Die Entwicklung von Googles Werbegeschäft wird sehr genau beobachtet. Eine zentrale Frage ist, ob Versuche von Konkurrenten, mit Hilfe Künstlicher Intelligenz direkte Antworten statt Links anzuzeigen, eine Spur bei Googles Suchmaschine hinterlassen. Bei den sogenannten "anderen Wetten" - Zukunftsprojekten wie selbstfahrende Autos oder Lieferdrohnen - stieg der Umsatz aller Firmen von 288 auf 495 Millionen Dollar. Der operative Verlust des Bereichs wurde deutlich gedrückt: von 1,22 Milliarden Dollar vor einem Jahr auf jetzt gut eine Milliarde Dollar.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/dpa_afx:403280dc6381f:0/

    MichaelR08
    zu FB2A (02.05.)

    Meta 10 stk. mit + 4,01% verkauft.

    Scheid
    zu FB2A (28.04.)

    Zu einem heftigen Kurseinbruch ist es bei der Aktie von Meta Platforms nach Vorlage der jüngsten Quartalszahlen gekommen. Zwar fielen Umsatz und Gewinn im Auftaktviertel 2024 etwas besser aus als erwartet. Doch enttäuschte die Facebook-Mutter beim Ausblick für das zweite Quartal. Etwas aus dem erwarteten Rahmen fallen auch die anvisierten Investitionen in die KI-Forschung und Rechenzentren. Sie sollen sich im Geschäftsjahr 2024 nun 35 Mrd. bis 40 Mrd. statt 30 Mrd. bis 37 Mrd. Dollar belaufen. Meta-CEO Mark Zuckerberg begründete dies mit den Ambitionen rund um das Metaverse und KI. Wer investiert ist, sollte dennoch dabei bleiben, jedoch den Stoppkurs beachten.

    PiSeventy
    zu FB2A (28.04.)

    Mit dem wiederkehrenden Frühling kann auch die Sonne wieder ins Portfolio scheinen. Die Korrekturphase der letzten Monate hat zu einem Rückgang des Wikifolios gegenüber dem Top i.H.v. 9.5% geführt. Dem steht ein Rückgang des S&P 500 von 5.7% gegenüber. Klare Underperformance des Contrarian Wikifolios! Technologie-Einzelwerte haben stärker korrigiert, Nvidia um 21.2%, Meta um 16.3%. Insofern erklärt sich auch die Underperformance. Für die nächste Zeit nehme ich mir vor, weiter mit ruhiger Hand durch unruhige Zeiten zu steueren. Cashquote 10%, Technologie 40%, keine Bonds oder Bond-ETF( zu früh), Diversifikation mit Rohstoff-Werten, Konsum, Energie, Japan.

    Scheid
    zu MSFT (03.05.)

    Der Boom bei Cloudangeboten und Produkten rund um Künstliche Intelligenz (KI) treibt Microsoft weiter rasant an: Der Umsatz ist im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (per 30. Juni) um 17 Prozent auf knapp 62 Mrd. Dollar gestiegen. Der Gewinn kletterte unter dem Strich um ein Fünftel auf fast 22 Mrd. Dollar. Beide Werte übertrafen die Erwartungen der Analysten. Positiv fällt vor allem das starke Umsatzwachstum von 31 Prozent bei Microsofts Cloud-Plattform Azure auf. Ein Ende der Trends ist nicht in Sicht. Weil die Nachfrage nach KI-Diensten die derzeitigen Möglichkeiten von Microsoft übersteigt, wird das Unternehmen mehr Geld in den Aufbau seiner Infrastruktur stecken. Die Aktie bleibt ein Basisinvestment.

    GoetzPortfolios
    zu MSFT (30.04.)

    Microsoft Earnings Microsoft hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2024 starke Ergebnisse verzeichnet, angetrieben durch die Stärke des Microsoft Cloud-Geschäfts. Die wichtigsten Kennzahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind wie folgt: Der Umsatz stieg um 17 % auf 61,9 Milliarden US-Dollar. Das operative Einkommen stieg um 23 % auf 27,6 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn stieg um 20 % auf 21,9 Milliarden US-Dollar. Der verwässerte Gewinn pro Aktie stieg um 20 % auf 2,94 US-Dollar. Satya Nadella, Vorsitzender und CEO von Microsoft, betonte die Rolle von Microsoft Copilot und der Copilot-Plattform bei der Förderung einer neuen Ära der KI-Transformation, die bessere Geschäftsergebnisse in jeder Rolle und Branche ermöglicht. Die Microsoft-Cloud erzielte im Quartal einen Umsatz von 35,1 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 23 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dies wurde durch eine starke Umsetzung durch die Vertriebsteams und Partner erreicht, so Amy Hood, Executive Vice President und CFO von Microsoft. Im Einzelnen stiegen die Umsätze in den Geschäftsbereichen wie folgt: Produktivität und Geschäftsprozesse: +12 % Intelligente Cloud: +21 % Mehr persönliches Computing: +17 % Microsoft gab außerdem bekannt, dass im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2024 8,4 Milliarden US-Dollar in Form von Aktienrückkäufen und Dividenden an die Aktionäre zurückgegeben wurden.

    CuS
    zu MSFT (30.04.)

    Microsoft investiert 1,7 Milliarden US-Dollar in Indonesiens KI-Zukunft Microsoft reagiert mit einer Investition von 1,7 Mrd. Dollar in Cloud- und KI-Infrastruktur auf den erwarteten Boom der Nachfrage nach KI-Computing in Indonesien. Die Investition baut auf bestehenden Plänen zum Aufbau der ersten Rechenzentrumsregion des Unternehmens in Indonesien auf und soll die wachsende Nachfrage nach Cloud-Computing-Diensten befriedigen. Zudem unterstützt Microsoft das Ziel, 2,5 Mio. Menschen in der Region in KI-Fähigkeiten zu schulen. Mit mehr als 3,1 Mio- Entwicklern, die bereits die Microsoft-Plattform Github nutzen, hat Indonesien nach Indien und China die größte Nutzerbasis im asiatisch-pazifischen Raum. Die Zahl der öffentlichen generativen KI-Projekte auf Github soll sich bis 2023 verdreifachen. Die Reise von CEO Satya Nadella nach Südostasien und die geplanten Treffen mit den Staatsoberhäuptern von Malaysia und Thailand unterstreichen die strategische Bedeutung der Region für Microsoft. Das Unternehmen positioniert sich, um vom wachsenden KI-Markt in Südostasien zu profitieren und seine Präsenz in der Region zu stärken. Wir als CuS sind der Meinung, dass dies dem Aktionärswert mittel- bis langfristig dient. Die Aktie sank heute um 0,2 %, unsere Position steht ohne Dividende bei 65 %.

    BaRaInvest
    zu MSFT (28.04.)

    https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L5N3GYAU8:0/

    BaRaInvest
    zu MSFT (28.04.)

    Microsoft übertrifft Erwartungen - Umsatz und Gewinn legen kräftig zu   REDMOND (dpa-AFX) - Microsoft wächst dank des Booms bei Cloudangeboten und Produkten rund um Künstliche Intelligenz (KI) weiter rasant. Der Umsatz sei im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (30. Juni) um 17 Prozent auf knapp 62 Milliarden Dollar (rund 58 Mrd Euro) gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Redmond mit. Der Gewinn kletterte unter dem Strich um ein Fünftel auf fast 22 Milliarden Dollar. Beides übertraf die Erwartungen von Experten. Die Aktie des mit einem Börsenwert von rund drei Billionen Dollar wertvollsten Konzerns der Welt legte nachbörslich deutlich zu./zb/he   Quelle: https://de.tradingview.com/news/dpa_afx:b73bf34a1209d:0/

    BaRaInvest
    zu MSFT (28.04.)

    KI-Boom gibt Microsoft erneut Rückenwind   Die anhaltend große Nachfrage nach Produkten mit Künstlicher Intelligenz (KI) hat Microsoft einen überraschend hohen Quartalsumsatz beschert. Die Erlöse stiegen um 17 Prozent auf 61,9 Milliarden Dollar, teilte der Software-Konzern am Donnerstag mit. Analysten hatten lediglich mit einem Anstieg um 15 Prozent gerechnet.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L5N3GYA36:0/

    BaRaInvest
    zu MSFT (28.04.)

    https://de.tradingview.com/news/invezz:8f3946089600c:0/

    BaRaInvest
    zu MSFT (28.04.)

    https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L5N3GYA1B:0/

    Aktienkampagne
    zu NVDA (03.05.)

    CAN SLIM-Check: Die restliche liquidität wirde verwendet für eine kleine Positon auf Nvidia - Kommentar überflüssig.

    stwBoerse
    zu NVDA (02.05.)

    Der aktuelle Gastbeitrag auf meinem Blog sollte all diejenigen unter Euch nachdenklich machen, die (noch) glauben, die nächsten Quantensprünge in der KI Entwicklung stünden kurz bevor. Bitte lesen, falls ihr Euch fragt warum das High-Tech Stock Pikcking wikifolio kaum noch in AI Profiteure investiert ist. Diesen Link gerne auch mal an Nvidia Aktionäre weiterleiten: https://www.high-tech-investing.de/post/ende-ki-entwicklung

    BaRaInvest
    zu NVDA (28.04.)

    https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L5N3GW1B5:0/

    Scheid
    zu SAP (28.04.)

    Der Softwarehersteller SAP ist wegen hoher Kosten für die aktienbasierte Mitarbeitervergütung mit einem überraschend geringen operativen Gewinn ins neue Jahr gestartet. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) wuchs im ersten Quartal um 16 Prozent auf 1,53 Mrd. Euro. Analysten hatten sich zuvor jedoch ein größeres Plus ausgerechnet. Der Umsatz zog insgesamt um acht Prozent auf etwas mehr als acht Mrd. Euro an. Getrieben war das von den Cloudprodukten zur Nutzung über das Netz gegen Abonnementgebühr: Hier legte SAP um fast ein Viertel auf 3,93 Mrd. Euro zu. Ich sehe das DAX-Schwergewicht weiterhin als Halteposition.

    Scheid
    zu AMZ (03.05.)

    Das Handelsgeschäft und Cloud-Dienste haben Amazon im vergangenen Quartal ein kräftiges Umsatzplus beschert. Die Erlöse stiegen um 13 Prozent auf 143 Mrd. Dollar. Der Gewinn hat sich mit einem Anstieg von 3,2 Mrd. auf 10,4 Mrd. Dollar mehr als verdreifacht und übertraf damit deutlich die Erwartungen. Wachstumstreiber war einmal mehr die Cloud-Sparte AWS. Sie steigerte den Umsatz um 17 Prozent auf 25 Mrd. Dollar und trug 9,4 Mrd. Dollar zum Gewinn bei. Amazon profitiere in dem Geschäft auch vom verstärkten Bedarf an Rechenleistung für KI-Anwendungen, sagte Konzernchef Andy Jassy. Allerdings verfehlte die Umsatzprognose für das zweite Quartal die Erwartungen. Abstauberlimits könnten sich lohnen.

    Th96tr
    zu AMZ (02.05.)

    Stell dir vor du hast eine KI Assistenz die genauso schnell und exakt wie ein Mensch agiert. Amazon veröffentlich neue Details zu Amazon Q! Die Assistenz die auf generativer KI basiert ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung von künstlicher Intelligenz und zeigt vorallem die exponentiellen Fortschritte der letzten Monate.  Amazon steht aktuell bei einer Performance von über +100% im Musterdepot. Quelle: https://www.aboutamazon.com/news/aws/amazon-q-generative-ai-assistant-aws  

    DanielLimper
    zu AMZ (02.05.)

    02.05.2024: 24% Nachkauf

    SIGAVEST
    zu AMZ (02.05.)

    Amazon enttäuschte die Investoren nicht und lieferte beeindruckende Quartalszahlen ab. Umsatz und Ertrag pro Aktie oberhalb der Erwartungen, ebenso der Free Cash-Flow. Die Aktie stieg nachbörslich an und konnte auch gestern gegen den Markt mit einem Kursplus aufwarten. Wir bleiben investiert und rechnen damit, dass bald neue Allzeithochs erreicht werden.

    SIGAVEST
    zu AMZ (02.05.)

    Amazon enttäuschte die Investoren nicht und lieferte beeindruckende Quartalszahlen ab. Umsatz und Ertrag pro Aktie oberhalb der Erwartungen, ebenso der Free Cash-Flow. Die Aktie stieg nachbörslich an und konnte auch gestern gegen den Markt mit einem Kursplus aufwarten. Wir bleiben investiert und rechnen damit, dass bald neue Allzeithochs erreicht werden.

    TFimNetz
    zu AMZ (02.05.)

    Portfolio-Rebalancing: Ich habe Amazon etwas reduziert.   Amazon hat sich aufgrund seiner bedingungslosen Kundenzentrierung zur bedeutendsten Plattform der Welt entwickelt. Dazu sind sie weltweit führend im Cloud-Bereich. Das sind zwei Argumente, aufgrund dessen das Unternehmen seit März "geadelt" in den DowJones-Index aufgestiegen ist.    Ich bin von Amazon also ziemlich überzeugt. Trotzdem ist eine ausgeglichene Portfolio-Struktur für mich noch wichtiger, denn ich bin von allen Unternehmen in diesem Wikifolio überzeugt. Daher habe ich die Amazon-Position heute etwas reduziert. Auch um etwas Cash für Nachkäufe zu haben, die ich in den nächsten Wochen/Monaten erwarte. Vermutlich wird der Sell-in-May-Effekt da und dort zu Kursrückgängen führen, die ich nutzen möchte.

    AktienFocus
    zu AMZ (30.04.)

    Quartalsergebnisse: Heute melden gleich sechs Werte unseres Depots ihre Zahlen: 12:25 Uhr - Eli Lilly 12:30 Uhr - Eaton 12:30 Uhr - Trane Technologies 22:00 Uhr - Super Microcomputer 22:01 Uhr - Amazon 22:15 Uhr - AMD Es wird also spannend heute und dürfte etwas Bewegung ins Depot bringen!




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    SportWoche Podcast #113: Finanz-Leute kommentieren die Fussball-Euro, Folge 1 mit RBI-Manager Clemens Faustenhammer




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Computer, Software & Internet Performancevergleich YTD, Stand: 04.05.2024

    2. Virus, Alert, warning, malicious, internet, http://www.shutterstock.com/de/pic-127762841/stock-photo-closeup-of-virus-alert-sign-in-internet-browser-on-lcd-screen.html   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:FACC, Rosenbauer, Uniqa, Flughafen Wien, EuroTeleSites AG, Austriacard Holdings AG, Telekom Austria, Immofinanz, CA Immo, AT&S, OMV, Porr, EVN, Bawag, DO&CO, Erste Group, Lenzing, Palfinger, VAS AG, S Immo, RHI Magnesita, Pierer Mobility, Addiko Bank, Agrana, Amag, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, VIG, Wienerberger, Continental, Rheinmetall.


    Random Partner

    Kontron
    Der Technologiekonzern Kontron AG – ehemals S&T AG – ist mit mehr als 6.000 Mitarbeitern und Niederlassungen in 32 Ländern weltweit präsent. Das im SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich Kontron auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Software und Services.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2U2W8
    AT0000A2UVV6
    AT0000A37NX2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1623

      Featured Partner Video

      SportWoche Podcast #110: Bob Anthony, Profiboxer aus Linz mit Titelambitionen

      Bob Anthony Agyei ist ein aufstrebender Profiboxer aus Linz, Wir sprechen über seine Geschichte, physische Stärke, seine Erfahrungen, sein Training/Sparring und seine Pläne für die Zukunft samt Spo...

      Books josefchladek.com

      Kurama
      erotiCANA
      2023
      in)(between gallery

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published

      Shinkichi Tajiri
      De Muur
      2002
      Fotokabinetten Gemeentemuseum Den Haag

      Dominic Turner
      False friends
      2023
      Self published

      Mikael Siirilä
      Here, In Absence
      2024
      IIKKI