Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Analysten zu Zumtobel-Zahlen: Umsatzdruck, Restrukturierungskosten als bestimmende Faktoren

07.12.2023, 1063 Zeichen

In einer Kurzmitteilung meinen die Analysten von Raiffeisen Research mitunter zu den Zumtobel-Zahlen: "Das Q2 entsprach grosso modo den Erwartungen, wobei die bestimmenden Faktoren anhaltender Umsatzdruck, Restrukturierungskosten und der frühere Erhalt von Forschungssubventionen waren. Angesichts des schwierigen Marktumfelds scheinen weitere Restrukturierungsschritte möglich. Im Hinblick auf die Finanzziele für das Geschäftsjahr 2023/24 bestätigte das Management die Erwartung eines Umsatzrückgangs im mittleren einstelligen Prozentbereich. Der ursprüngliche Ausblick für die EBIT-Marge von 3 % bis 6 % wurde in eine bereinigte EBIT-Spanne (d.h. vor Sondereinflüssen) von 4 % bis 6 % geändert. Nach Angaben des Unternehmens dürfte der Einfluss von Einmaleffekten im zweiten Halbjahr eher unbedeutend sein. Weitere Restrukturierungsschritte im GJ 2024/25 erscheinen jedoch vor dem Hintergrund der angespannten Marktsituation und von wieder aufkeimendem Preisdruck durchaus möglich."

Die letzte Empfehlung von Raiffeisen Research zur Zumtobel-Aktie lautet „Kauf“.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #593: Offenbar Investoren-Rotation bei Wienerberger mit dem HS-Effekt, hohe Kursziele für AT&S und Valneva


 

Bildnachweis

1. Zumtobel, Licht, Foto: Zumtobel , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Amag, VIG, Porr, Uniqa, AT&S, Frequentis, Lenzing, Mayr-Melnhof, SBO, voestalpine, Athos Immobilien, Stadlauer Malzfabrik AG, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Zumtobel, UBM, Polytec Group, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Wienerberger.


Random Partner

Porr
Die Porr ist eines der größten Bauunternehmen in Österreich und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen alle Leistungen im Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Zumtobel, Licht, Foto: Zumtobel, (© Aussender)