Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







02.12.2023, 4910 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: ArcelorMittal 5,91% vor voestalpine 1,84%, Salzgitter -3% und ThyssenKrupp -3,14%.

In der Monatssicht ist vorne: Salzgitter 18,79% vor voestalpine 12,82% , ThyssenKrupp 7,56% und ArcelorMittal 7,06% . Year-to-date lag per letztem Schlusskurs ThyssenKrupp 21,35% (Vorjahr: -41,18 Prozent) im Plus. Dahinter voestalpine 7,26% (Vorjahr: -22,56 Prozent) und ArcelorMittal 0% (Vorjahr: 0 Prozent). Salzgitter -4,7% (Vorjahr: -9,23 Prozent) im Minus. Dahinter voestalpine 7,26% (Vorjahr: -22,56 Prozent) und ThyssenKrupp 21,35% (Vorjahr: -41,18 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: ThyssenKrupp 0,47%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: ArcelorMittal -100%, Salzgitter -11,84% und voestalpine -9,06%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:40 Uhr die Salzgitter-Aktie am besten: 3,05% Plus. Dahinter ThyssenKrupp mit +0,74% voestalpine mit -0,04% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Stahl ist 5,98% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

1. Computer, Software & Internet : 34,14% Show latest Report (02.12.2023)
2. Bau & Baustoffe: 29,72% Show latest Report (02.12.2023)
3. Big Greeks: 28,68% Show latest Report (02.12.2023)
4. Versicherer: 17,98% Show latest Report (25.11.2023)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 14,08% Show latest Report (02.12.2023)
6. Börseneulinge 2019: 13,23% Show latest Report (02.12.2023)
7. Luftfahrt & Reise: 10,23% Show latest Report (02.12.2023)
8. MSCI World Biggest 10: 9,22% Show latest Report (02.12.2023)
9. Deutsche Nebenwerte: 9,14% Show latest Report (02.12.2023)
10. IT, Elektronik, 3D: 8,52% Show latest Report (02.12.2023)
11. Runplugged Running Stocks: 7,73%
12. Post: 7,35% Show latest Report (02.12.2023)
13. Crane: 6,65% Show latest Report (02.12.2023)
14. Stahl: 5,98% Show latest Report (25.11.2023)
15. Immobilien: 4,04% Show latest Report (02.12.2023)
16. Telekom: 4,04% Show latest Report (25.11.2023)
17. Konsumgüter: 3% Show latest Report (02.12.2023)
18. Global Innovation 1000: 2,39% Show latest Report (02.12.2023)
19. Banken: 1,27% Show latest Report (02.12.2023)
20. Energie: 0,95% Show latest Report (02.12.2023)
21. Auto, Motor und Zulieferer: -0,77% Show latest Report (02.12.2023)
22. Sport: -1,67% Show latest Report (02.12.2023)
23. Media: -2,07% Show latest Report (02.12.2023)
24. Zykliker Österreich: -3,99% Show latest Report (25.11.2023)
25. Ölindustrie: -4,1% Show latest Report (02.12.2023)
26. Aluminium: -11,39%
27. Rohstoffaktien: -11,49% Show latest Report (02.12.2023)
28. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -12,05% Show latest Report (02.12.2023)
29. OÖ10 Members: -13,03% Show latest Report (02.12.2023)
30. Gaming: -13,57% Show latest Report (02.12.2023)
31. Solar: -15,5% Show latest Report (02.12.2023)
32. Licht und Beleuchtung: -18% Show latest Report (02.12.2023)

Social Trading Kommentare

Scheid
zu TKA_DE (27.11.)

ThyssenKrupp setzt für die Zukunft seines Stahlgeschäfts auf den Einstieg des tschechischen Milliardärs Daniel Kretinsky. Der neue Konzernchef Miguel López erhofft sich dadurch eine Lösung bei den zu erwartenden höheren Energiekosten im Zusammenhang mit dem Umbau hin zu einer weniger klimaschädlichen Produktion. Im vergangenen Geschäftsjahr musste ThyssenKrupp Milliarden auf das Stahlgeschäft abschreiben, was den Industriekonzern tief in die roten Zahlen rutschen ließ. Die Hoffnung auf Besserung ließ die Anleger dennoch bei der Aktie zugreifen. Die Tiefs liegen zwar der Aktie, doch nennenswerte Impulse nach oben fehlen.

IhrDepot
zu VOE (01.12.)

Derzeitiges Stimmungsbild von 13 Analysten KAUFEN - 2 HALTEN - 7 VERKAUFEN - 2 ÜBERGEWICHTEN - 2 UNTERGEWICHTEN - 0 ---*** Für mich als langfristiger Investor ist die Aktie derzeit ein Kauf! Wenn auch nicht im GJ 2023/24, aber zumindest im GJ 24/25 ist m.E.n. mit einer wirtschaftlichen Erholung zu rechnen! Außerdem besticht diese Aktie mit einer zu erwartenden Dividendenrendite von derzeit ca. 6 % ! 




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #600: IV mahnt Politik ('Bevölkerung weiter als ihr') bei KESt, erstmals ein Meckern von mir umgesetzt


 

Bildnachweis

1. BSN Group Stahl Performancevergleich YTD, Stand: 02.12.2023

2. Stahl, Stahlwerk, Fabrikshalle, Halle, Industrie, Metall, http://www.shutterstock.com/de/pic-58675144/stock-photo-interior-of-metallurgical-plant-workshop.html   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Semperit, RHI Magnesita, Telekom Austria, Pierer Mobility, Amag, Rosenbauer, Bawag, EVN, Uniqa, Rosgix, AT&S, Palfinger, Andritz, ams-Osram, Erste Group, Kapsch TrafficCom, Wolford, S Immo, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, VIG, Wienerberger, BMW, DAIMLER TRUCK HLD..., HeidelbergCement, Sartorius.


Random Partner

BNP Paribas
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner