Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Ausblick: Globaler Aktienmarktindex sollte leicht ansteigen

03.12.2022, 1785 Zeichen

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: "Die Erholung des globalen Aktienmarkt-Index setzte sich in der letzten Woche fort. Die Performance betrug in EUR +0,4%. Der Stoxx 600 (in EUR +0,7%) und der Emerging Market Index (in EUR +3,0%) stiegen stärker an. Auch der Nikkei 225 outperformte den globalen Aktienmarktindex. Er legte in EUR um +1,5% zu.

Die Emerging Markets sollten in den nächsten Monaten eine bessere Performance erzielen als zuletzt. Ein wichtiger Grund, der dafür spricht ist die vor einigen Wochen eingetretene Dollar-Abschwächung. Diese sollte auch länger andauern. Solche Situationen spiegeln eine erhöhte Risikobereitschaft der Anleger wider. Und diese ist bei den Emerging Markets aufgrund der dort erhöhten politischen oder/und wirtschaftlichen Risiken für eine Erholung auf jeden Fall erforderlich. Ein abschwächender Dollar ist jedenfalls eine wichtige Indikation, die für eine Periode relativer Stärke der Emerging Markets gegenüber den entwickelten Märkten spricht. Die jahrelange relative Schwäche der Emerging Markets dürfte nun zumindest wieder für einige Monate unterbrochen werden.

Die Wachstumsperspektiven der Emerging Markets sind für 2023 besser als für jene der entwickelten Märkte. Für 2023 wird vom Konsensus ein Umsatz-wachstum von +5,3% (j/j) erwartet und ein Gewinnwachstum von +6,2% (j/j).

Die Bewertung ist aufgrund der politischen und wirtschaftlichen Risiken und wegen dem langfristig unterdurchschnittlichen Gewinnwachstum im Vergleich zu den entwickelten Märkten mit einem erwarteten KGV 2023e von 10,1x niedrig.

Ausblick: Wir erwarten, dass der globale Aktienmarktindex in der nächsten Woche leicht ansteigen wird. Der Emerging Market Index sollte zudem eine relative Stärke im Vergleich zum Weltaktienindex der entwickelten Märkte aufweisen."



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden


 

Bildnachweis

1. Trading, Chart, Bildschirm, grün - https://de.depositphotos.com/166844682/stock-photo-business... -   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Trading, Chart, Bildschirm, grün - https://de.depositphotos.com/166844682/stock-photo-business-line-chart.html, (© https://depositphotos.com)