Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Corum performt in den ersten neun Monaten stabil

29.11.2020

• Kräftiger Zuwachs im Immobilienbestand trotz turbulenter Phase am Immobilienmarkt

• Sonderdividende aus Immobilienverkäufen im Oktober an Investoren ausgeschüttet

• Gewinnfreibetrag nutzen und Steuern senken mit CORUM Origin

Das französische Investmenthaus CORUM hält auch in der Corona-Krise an seinen jährlichen Performancezielen fest. Trotz der turbulenten Phase erwarb das Unternehmen heuer bereits 26 Immobilien um mehr als 355 Mio. Euro. Im Oktober konnten sich Anleger sogar über eine Sonderdividende von 1,52 Euro brutto pro Anteil freuen – das Ergebnis eines erfolgreichen Immobilienverkaufs in Spanien. Ein weiteres Plus: Der Flagship-Fonds CORUM Origin ist seit 2019 FBiG-fähig, wodurch Selbständige und Unternehmer ihn nutzen können, um ihren Gewinnfreibetrag geltend zu machen und dadurch Steuern zu sparen.

Stabile Dividenden von CORUM Origin und CORUM XL

In den ersten neun Monaten des Jahres 2020 beträgt die durchschnittliche monatliche Bruttodividende 5,55 Euro pro Anteil für den Flagship-Fonds CORUM Origin. Beim jüngeren Fonds CORUM XL lag die durchschnittliche monatliche Bruttodividende bei 0,88 Euro pro Anteil.

Christopher Kampner, Head of Austria von CORUM zeigt sich zufrieden: „Im April waren wir bei der Simulation eines Worst-Case-Szenarios noch von einer potenziellen Jahresdividende von 5,64 Prozent für CORUM Origin ausgegangen. Aktuell liegt diese Schätzung wieder bei 6 Prozent - jener Rendite, die wir seit acht Jahren in Folge für unsere Investoren generieren. Auch bei CORUM XL erwarten wir heuer wieder eine jährliche Wertentwicklung von über 5 Prozent.“ 

Sonderdividende für CORUM Origin-Anleger aus Immobilienverkäufen in Spanien
Nach Immobilienverkäufen, die einen Kapitalgewinn von 3,5 Millionen Euro einbrachten, schüttete CORUM Origin im Oktober eine außerordentliche Dividende von 1,52 Euro brutto pro Anteil an seine Investoren aus. Die in der Nähe von Madrid und Barcelona gelegenen Anlagen waren zuvor für einen Kaufpreis von 20,24 Mio. Euro veräußert worden. 

Gewinnfreibetrag nutzen und Steuern sparen mit CORUM Origin

Seit vergangenem Jahr erfüllt der Immobilienfonds CORUM Origin die Voraussetzungen des § 14 Abs. 7 Einkommensteuergesetz (EStG) und gehört somit zu jenen Investments, die Selbständige, freiberuflich Selbständige und Unternehmer nutzen können, um ihren steuerlichen Gewinn zu senken. 

„Das zeigt, dass CORUM trotz höherer Rendite auch für den weniger risikobereiten Anleger geeignet ist: Denn um den Anforderungen des § 14 des EStG zu entsprechen müssen die Produkte besondere und durchaus strenge Anlagerichtlinien erfüllen“, so Christopher Kampner, CORUM Head of Office Austria.

CORUM Investments

Fleischmarkt 1/6/12
1010 Wien, Österreich
+43 (0)1 205 107 3131
info@corum-am.com

www.corum-investment.at

Aus dem "Börse Social Magazine #46" - 1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro. Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4


 

Bildnachweis

1. BSM #46



Aktien auf dem Radar:UBM, FACC, Warimpex, Rosenbauer, Frequentis, Agrana, Österreichische Post, Palfinger, Wienerberger, Andritz, Bawag, S Immo, Porr, Rosgix, Uniqa, DO&CO, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, SBO, Wiener Privatbank, RHI Magnesita, Cleen Energy, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Linz Textil Holding, Rath AG, Pierer Mobility AG, BTV AG, Marinomed Biotech, LINDE, TUI AG.


Random Partner

OMV
Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, Energielösungen und petrochemische Produkte. Mit einem Konzernumsatz von 19 Mrd. Euro und einem Mitarbeiterstand von rund 22.500 im Jahr 2016 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


BSM #46