Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Energy Dome und Ørsted werden Partner bei Energiespeichern

27.09.2022, 5631 Zeichen

Energy Dome und Ørsted, ein weltweit führender Anbieter von Offshore-Wind-Lösungen und Marktführer im Bereich erneuerbare Energien, verkündeten heute eine gemeinsame Absichtserklärung. Zweck dieser Absichtserklärung ist eine Machbarkeitsstudie im Hinblick auf den Einsatz eines 20-MW-/200-MWh-Energiespeichers unter Verwendung von Energy Domes CO2-Batterietechnologie an einem oder mehreren Standorten von Ørsted.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220926005114/de/

Energy Dome's CO2 Battery facility (Photo: Business Wire)

Energy Dome's CO2 Battery facility (Photo: Business Wire)

Die Partnerschaft zielt auf die Nutzung langfristiger Energiespeicher für die Bereitstellung einer erneuerbaren Grundlastversorgung für Ørsteds Endnutzerkunden ab, wodurch die wachsenden Schwankungen bei der Energieversorgung abgeschwächt und Netzstabilitätsleistungen gewährleistet werden sollen. Die Vereinbarung schließt eine Option zur Entwicklung zahlreicher CO2-Batterie-Energiespeicher ein, wobei der Beginn der Bauarbeiten an dem ersten 20-MW-Projekt bereits für das zweite Halbjahr von 2024 geplant ist.

Das mit Ørsted geplante Machbarkeitsstudienprojekt soll erneuerbare Energie über Zeiträume von 10 Stunden oder mehr verfügbar machen und ist ein Meilenstein auf der Roadmap von Energy Dome für die Entwicklung zahlreicher gewerblicher CO2-Batterie-Energiespeicher. Der erste dieser Standorte ist in Kontinentaleuropa geplant. Dieser Meilenstein folgt auf die Fertigstellung von Energy Domes erster gewerblicher Demoanlage auf Sardinien, Italien, und der Ankündigung einer neuen gewerblichen Versorgunganlage auf Sardinien in Partnerschaft mit dem italienischen Energieunternehmen A2A.

Für Ørsted ist das Testen des CO2 Batterie-Energiespeicherprojekts Bestandteil seines Plans, eine umfassende, flexible Lösung bereitzustellen, die sowohl die Verfügbarkeit als auch die Zuverlässigkeit grüner Energie erhöht, auch mithilfe von Langzeit-Energiespeichern.

Kieran White, VP Europe Onshore bei Ørsted, sagte: „Als ein Unternehmen, das sich auf die schnelle Skalierung des Ausbaus von Wind-, Solar-, Power-to-X- und anderer erneuerbarer Energielösungen konzentriert, sind wir hocherfreut, mit Energy Dome bei der Erforschung zusammenzuarbeiten, wie wir seine innovative Langzeit-Energiespeichertechnologie einsetzen können. Wir betrachten die CO2-Batterielösung als eine äußerst vielversprechende Alternative für die Langzeit-Energiespeicherung. Diese Technologie könnte uns dabei helfen, das Netz zu entkarbonisieren, indem erneuerbare Energie verfügbar gemacht wird.“

Claudio Spadacini, Gründer und CEO of Energy Dome, sagte: „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Ørsted, einem Pionier für saubere Energie und das nachhaltigste Energieunternehmen der Welt. Diese Kooperation ermöglicht uns die Umsetzung unserer gemeinsamen Vision, möglichst viele Energiespeicher einzusetzen, um 100 % erneuerbare Energie im Netz sicherzustellen. Energy Dome freut sich darauf, Ørsted beim Erreichen seiner Ziele im Bereich erneuerbare Energie und Energiespeichern zu unterstützen, während das Unternehmen neue Märkte erschließt.“

Über Energy Dome
Energy Dome, Anbieter von Energiespeicherlösungen, macht erneuerbare Energien nutzbar, indem er Solar- und Windenergie mithilfe der CO2-Batteriespeicherung jederzeit einspeisungsfähig bereitstellt. Geleitet von einem Team, das auf eine langjährige Erfahrung im Energiesektor zurückblickt, trägt die kostengünstige Energiespeichertechnologie von Energy Dome zur Beschleunigung des weltweiten Umstiegs auf erneuerbare Energien bei, indem sie es ermöglicht, den Anteil von Strom aus erneuerbaren Energiequellen im Netz zu steigern. Energy Dome beginnt derzeit mit dem Bau einer weiteren 20-MW-/200-MWh-Energiespeicheranlage in Sardinien, Italien, in Partnerschaft mit A2A und entwickelt eine Reihe von Projekten in Europa, den USA und anderen Regionen der Welt. Weitere Informationen finden Sie unter www.energydome.com.

Über Ørsted
Ørsteds Vision ist eine Welt, die vollständig mit grüner Energie funktioniert. Ørsted entwickelt, baut und betreibt Offshore- und Onshore-Windparks, Solarparks, Energiespeicher, Wasserstoffanlagen, Anlagen für grünen Treibstoff sowie Bioenergieanlagen. Zudem bietet Ørsted seinen Kunden Energieprodukte. Ørsted ist das einzige Energieunternehmen weltweit mit einem wissenschaftlich basierten Ziel von Netto-Null-Emissionen, was von der Science Based Targets Initiative (SBTi) validiert wurde. Außerdem strebt Ørsted eine positive Biodiversität-Nettowirkung bei all seinen in Auftrag gegebenen erneuerbaren Energieprojekten ab spätesten 2030 an. Ørsted wurde 2022 im Corporate Knights' Global-100-Index Knights als das weltweit nachhaltigste Energieunternehmen eingestuft und wird auf der CDP Klimawandel A-Liste als ein globaler Führer bei Klimaschutzmaßnahmen anerkannt. Ørsted, dessen Hauptsitz sich in Dänemark befindet, beschäftigt 7.016 Mitarbeiter. Ørsteds Aktien sind an der Börse Nasdaq Kopenhagen (Ørsted) notiert. 2021 betrug der Umsatz des Konzerns 77,7 Mrd. DKK (10,4 Mrd. EUR). Besuchen Sie uns auf Ørsted.com oder folgen Sie uns auf Facebook, LinkedIn, Instagram und Twitter.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/61: Mein Anfängerfehler bei S Immo, bei Valneva in New York reinhören


 

Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, Strabag, Addiko Bank, Flughafen Wien, Immofinanz, Athos Immobilien, S Immo, Wienerberger, SBO, UBM, Kapsch TrafficCom, AMS, Oberbank AG Stamm, Erste Group, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, Uniqa, voestalpine.


Random Partner

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Verbund(1), Agrana(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Kontron(2)
    Star der Stunde: Warimpex 4.49%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.71%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Andritz(1), EVN(1), Immofinanz(1)
    Star der Stunde: Agrana 0.84%, Rutsch der Stunde: UBM -1.53%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S Immo(5), VIG(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: S Immo 1.2%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.48%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: AMS(1), FACC(1)
    Star der Stunde: Warimpex 2.15%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.99%