Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





euNetworks erzielt Fortschritte bei der Nachhaltigkeit in Europa

15.08.2022, 9530 Zeichen

euNetworks Group Limited („euNetworks“), ein westeuropäischer Anbieter von Breitbandinfrastruktur, treibt seine Bemühungen um Nachhaltigkeit in Europa weiter voran, indem es sowohl Verpflichtungen eingeht als auch sinnvolle und nachhaltige Schritte zur Erreichung dieser Ziele unternimmt. euNetworks ist im Februar 2022 dem Climate Pledge beigetreten, hat sich wissenschaftlich fundierte 1,5°C-Ziele für die Scopes 1, 2 und 3 gesetzt und sich verpflichtet, bis 2040 kohlenstoffneutral zu sein. Das Unternehmen hat seine Verpflichtungen in seinen Unternehmenswerten verankert, die das Verhalten der Teams bestimmen und die Grundlage für die Tätigkeit des Unternehmens bilden. euNetworks hat außerdem sein Network Construction Carbon Tool entwickelt und eingeführt, um Kohlenstoff-Hotspots zu identifizieren, die zusätzlichen Kohlenstoffauswirkungen neuer Projekte zu bewerten und die Emissionen in der gesamten Lieferkette zu reduzieren. Die Auswirkungen dieses Tools sind beträchtlich, da euNetworks Netze in 53 Städten in 17 Ländern in Europa besitzt und betreibt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220815005157/de/

Brady Rafuse, CEO of euNetworks (Photo: Business Wire)

Brady Rafuse, CEO of euNetworks (Photo: Business Wire)

euNetworks baut und investiert in Stadt- und Langstrecken-Glasfasernetze, um wichtige Rechenzentren und Rechenzentrumsknotenpunkte in ganz Europa zu verbinden. Das Unternehmen besitzt und betreibt Fiber-Deep-Netze in 17 Städten und unterhält außerdem ein hochdifferenziertes Langstreckennetz, das sich heute über 17 Länder erstreckt. Die jüngsten Investitionen in Super Highways auf Langstrecken spiegeln das Engagement von euNetworks wider, den zukünftigen internationalen Bandbreitenbedarf Europas zu decken. Das Unternehmen baut weiterhin einzigartige Strecken, fügt mehrere unterschiedliche Pfade hinzu und erweitert seine Reichweite auf wichtige Standorte von Hyperscale-Rechenzentren, Rechenzentrumscluster und Netzwerkaggregationspunkte. Diese Investitionen treiben das Wachstum des Unternehmens weiter voran und werden durch die Kapazitätsanforderungen der Kunden von euNetworks angetrieben.

Das innovative Network Construction Carbon Tool und der Gesamtansatz sowie das Engagement von euNetworks im Bereich der Nachhaltigkeit wurden kürzlich von Microsoft gewürdigt: Das Unternehmen wurde bei den Supplier Prestige Awards von Microsoft als „Showstopper of the Year: Strides in Sustainability“ ausgezeichnet. Im Mittelpunkt der Auszeichnung standen das Engagement für bahnbrechende Klimaschutzinitiativen und die Ausrichtung auf die Nachhaltigkeitsvision von Microsoft. Die anerkannten innovativen Projekte müssen skalierbar und wiederholbar sein und ihre Aktivitäten müssen zu einer signifikanten Reduzierung der Treibhausgasemissionen führen, die wahrscheinlich von Dauer sein wird.

euNetworks setzt sein Wachstum fort und investiert in Partnerschaften mit seinen Kunden, indem es in neue Technologien investiert und seine Netzpräsenz in Europa weiter vertieft. Das Unternehmen setzt dieses Wachstum mit einem starken Fokus auf Nachhaltigkeit um und hat im Dezember 2021 eine langfristige, auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Refinanzierung der Infrastruktur abgeschlossen und eine neue Finanzierungszusage gegeben.

„In den letzten zwei Jahren haben wir uns darauf konzentriert, die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt unserer Betriebsgrundsätze und Werte zu stellen“, sagte Brady Rafuse, Chief Executive Officer von euNetworks. „Wir haben uns verpflichtet, bis 2040 kohlenstofffrei zu sein, und haben uns wissenschaftlich fundierte 1,5°C-Ziele für die Scopes 1, 2 und 3 gesetzt. Wir haben gute Fortschritte auf dem Weg zu dieser Verpflichtung gemacht und wissen, wo wir heute stehen und wie wir dorthin gelangen werden. Wir erhöhen den Einsatz von erneuerbaren Energien, wo immer wir können. Wir haben ein innovatives Network Construction Carbon Tool entwickelt, um die Emissionen auf Projektebene zu berechnen und zu verwalten, und wir arbeiten ständig mit unseren Zulieferern an Materialien, Baumethoden, Strecken und Technologien, um die Emissionen zu senken und den geringsten Kohlenstoff-Fußabdruck pro Bit zu erreichen. euNetworks verfügt über eine langfristige, an Nachhaltigkeit gebundene Infrastrukturfinanzierung, die die ESG- und Finanzrahmen von euNetworks noch stärker auf die Entwicklungen und den laufenden Betrieb des Unternehmens abstimmt.“

„Als Investor und Verwalter von Infrastrukturanlagen, die wichtigen gesellschaftlichen Bedürfnissen dienen, hat sich Stonepeak verpflichtet, seinen Teil zur Bewältigung der mit dem Klimawandel verbundenen Risiken und zur Ergreifung der damit verbundenen Chancen beizutragen“, sagte Cyrus Gentry, Managing Director und Head of Communications, Europe bei Stonepeak. „ESG-Überlegungen sind ein grundlegender Bestandteil des Anlage- und Vermögensverwaltungsansatzes von Stonepeak. Unser Ziel ist es, eng mit den Managementteams der Unternehmen, in die wir investieren, zusammenzuarbeiten und gemeinsam mit ihnen langfristige Nachhaltigkeitspläne und ergebnisorientierte Verpflichtungen umzusetzen. euNetworks leistet dabei hervorragende Arbeit. Als das am schnellsten wachsende Glasfasergeschäft in Europa hebt sich euNetworks in einer zunehmend vernetzten Gesellschaft, in der bestimmte Backbone-Glasfasernetze das Ökosystem der digitalen Infrastruktur untermauern, weiterhin ab. In Verbindung mit dem Nachhaltigkeitskonzept des Unternehmens ist euNetworks gut aufgestellt, um seine Kunden, Partner und Gemeinden auch in den kommenden Jahren mit wichtigen Dienstleistungen zu unterstützen.“

„Bei IMCO betrachten wir ESG als strategischen Geschäftsimperativ, und diese Philosophie liegt jeder unserer Investitionsentscheidungen zugrunde“, sagte Fred Robert, Senior Principal, Infrastructure, IMCO. „Seitdem wir 2018 in euNetworks investiert haben, sind wir stolz darauf, den Fokus auf Nachhaltigkeit zu fördern. euNetworks' wachsendes Verständnis für seinen CO2-Fußabdruck und sein Engagement für die Diversifizierung seiner Talentbasis sind bedeutende Errungenschaften, die der Nachhaltigkeit langfristig zugutekommen werden.“

Den vollständigen Nachhaltigkeitsbericht von euNetworks finden Sie unter https://eun.io/sustainabilityreport

Über euNetworks

euNetworks, ein führender Anbieter von Breitbandinfrastruktur, besitzt und betreibt 17 glasfaserbasierte Stadtnetze, die über ein Hochleistungs-Backbone miteinander verbunden sind, welches durch 53 Städte in 17 europäischen Ländern verläuft. Das Unternehmen ist führend auf dem Markt für Rechenzentrumsanbindungen und vernetzt inzwischen mehr als 480 Rechenzentren direkt. Darüber hinaus ist euNetworks ein führender Anbieter von Anbindungen an die Cloud und bietet ein zielgerichtetes Sortiment an innerstädtischen und Langstreckendiensten an, darunter Dark-Fiber-, Wellenlängen- und Ethernet-Services. Kunden aus der Handels-, Finanz-, Content-, Medien- und Mobilfunkbranche sowie Rechenzentren und Großunternehmen profitieren von dem herausragenden Bestand an Glasfaser- und Leerrohrnetzen von euNetworks, die auf hohen Bandbreitenbedarf zugeschnitten sind. Weitere Informationen finden Sie unter eunetworks.com.

Über Stonepeak

Stonepeak ist eine führende alternative Investmentgesellschaft, die sich auf Infrastruktur- und Immobilienanlagen spezialisiert hat und ein Vermögen von rund 49,3 Milliarden US-Dollar verwaltet. Durch seine Investitionen in defensive Unternehmen mit festen Vermögenswerten auf der ganzen Welt will Stonepeak Werte für seine Investoren und Portfoliounternehmen schaffen und einen positiven Einfluss auf die Gemeinschaften haben, in denen es tätig ist. Stonepeak finanziert Investitionsvehikel, die sich auf Private Equity und Kredite konzentrieren. Das Unternehmen bietet Kapital, operative Unterstützung und zuverlässige Partnerschaften, um Investitionen in seinen Zielsektoren, darunter Kommunikation, Energiewende, Transport und Logistik sowie soziale Infrastruktur, nachhaltig zu steigern. Stonepeak hat seinen Hauptsitz in New York und unterhält Niederlassungen in Austin, Hongkong, Houston, London und Sydney. Weitere Informationen finden Sie unter www.stonepeak.com.

Über IMCO

Die Investment Management Corporation of Ontario (IMCO) verwaltet im Auftrag ihrer Kunden ein Vermögen von 79 Milliarden US-Dollar. IMCO ist ausschließlich darauf ausgerichtet, bessere Anlageergebnisse für den öffentlichen Sektor in Ontario zu erzielen, und arbeitet im Rahmen einer unabhängigen, nicht gewinnorientierten und kostendeckenden Struktur. Das Unternehmen bietet führende Anlageverwaltungsdienste an, darunter Beratung beim Portfolioaufbau, besseren Zugang zu einer breiten Palette von Anlageklassen und ausgefeilte Risikomanagementfunktionen. Als einer der größten institutionellen Anleger Kanadas investieren wir weltweit und führen große Transaktionen effizient durch. Unsere Größe verschafft unseren Kunden Zugang zu einem gut diversifizierten globalen Portfolio, das auch gefragte private und alternative Anlageklassen umfasst. Folgen Sie uns auf LinkedIn und Twitter @imcoinvest.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/11: Valneva gibt nicht auf, Austro-Buys von Wolfgang Eisinger bzw. Elis, BWT und happy 100 BK


 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Lenzing, Frequentis, Warimpex, S Immo, Rosenbauer, Österreichische Post, Erste Group, ATX Prime, VIG, voestalpine, Wienerberger, Porr, UBM, Uniqa, Palfinger, FACC, Agrana, ATX, ATX TR, AMS, Cleen Energy, Frauenthal, Josef Manner & Comp. AG, SBO, Rosgix, Oberbank AG Stamm, Immofinanz, Strabag.


Random Partner

Pierer Mobility AG
Die Pierer Mobility-Gruppe ist Europas führender „Powered Two-Wheeler“-Hersteller (PTW). Mit ihren Motorrad-Marken KTM, Husqvarna Motorcycles und Gasgas zählt sie insbesondere bei den Premium-Motorrädern jeweils zu den europäischen Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2XLE7
AT0000A2VKV7
AT0000A2TRJ1

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: SBO(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Österreichische Post(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AMS(1), Mayr-Melnhof(1)
    BSN Vola-Event Wal-Mart
    Star der Stunde: Warimpex 8.85%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.71%
    Star der Stunde: SBO 1.28%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.64%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Lenzing(1), Bawag(1)
    BSN Vola-Event Apple
    Star der Stunde: DO&CO 1.25%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -0.96%