Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Frequentis beteiligt sich an spanischer Nemergent Solutions

11.08.2020

Frequentis beteiligt sich an dem spanischen Technologie-Unternehmen Nemergent Solutions. Nemergent liefert Technologie für LTE und Mission Critical Services (3GPP) und verbreitert bei Frequentis somit die Kompetenz in der Breitbandkommunikation für Leitzentralen. "Schon bisher arbeiten wir mit Nemergent Solutions ausgezeichnet zusammen. Wir freuen uns, dass wir diese Zusammenarbeit nun auch in Form einer Beteiligung strategisch weiter ausbauen und vertiefen können", sagt Frequentis CEO Norbert Haslacher. "Der Mobilfunkstandard LTE bringt neue Möglichkeiten in sicherheitskritischer Breitbandkommunikation; mit unserer gebündelten Software- und Technologie-Kompetenz werden wir unsere Marktposition weiter ausbauen."

Die Beteiligung von Frequentis erfolgt über die 100%-Tochter BlueCall GmbH, die Transaktion erfolgt durch eine Kapitalerhöhung bei Nemergent, für die im ersten Schritt ein verbindliches Investment Agreement am 7. August unterzeichnet wurde. Für die laufende Koordination entsendet die Frequentis-Gruppe einen Vertreter in das Nemergent Solutions Board of Directors.


 

Bildnachweis

1. Frequentis AG: Weitere Projektabnahmen dank Digitalisierung; Credit: Frequentis , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, UBM, FACC, SBO, Zumtobel, DO&CO, Immofinanz, Lenzing, S Immo, Porr, Rosgix, Agrana, AT&S, Palfinger, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, AMS, Josef Manner & Comp. AG, Rath AG, LINDE.


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Frequentis AG: Weitere Projektabnahmen dank Digitalisierung; Credit: Frequentis, (© Aussender)