Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Republik erhält 766 Mio. Euro von ÖBAG

29.06.2022, 1130 Zeichen

In der heutigen ÖBAG-Hauptversammlung ist Flughafen Wien-Vorstand Günther Ofner in den Aufsichtsrat und zu dessen Vorsitzenden gewählt worden. Er folgt Helmut Kern nach, der seine Funktion – wie bereits angekündigt - heute zurückgelegt hat.

Neben der Wahl in den Aufsichtsrat hat die Hauptversammlung auch den Dividendenvorschlag des Vorstands für das Jahr 2021 abgesegnet. Am 8. Juli werden dem Finanzministerium als 100%iger Eigentümer der ÖBAG
580 Mio. Euro überwiesen. Zusammen mit den 186 Mio. Euro, die seitens des Verbunds kommen, erhält die Republik in Summe 766 Mio. Euro aus den von der ÖBAG verwalteten Unternehmen. Gegenüber dem Jahr 2021, in welchem 653 Mio. Euro an Dividenden ausgeschüttet worden sind, ist dies eine Steigerung von +17 Prozent.

„Eine nachhaltige Dividende ist eines der wichtigsten Ziele der ÖBAG,“ so ÖBAG-Vorstand Edith Hlawati. „Stabile Dividenden ermöglichen der Republik die vielfältigen Aufgaben des Staates in unterschiedlichen Bereichen zu finanzieren.“ Die Höhe der Dividende spiegle die ausgezeichnete Performance der Unternehmen auch während der Corona-Turbulenzen wider, so Hlawati weiter.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/92: LLB Aktien Österreich Nr. 1 auf 1, 3 und 5 Jahre, u.a. dank AT&S. Wie wärs mit Börse-Rätsel


 

Bildnachweis

1. Der Aufsichtsrat der Österreichischen Beteiligungs AG (ÖBAG), hat in seiner heutigen Sitzung die international anerkannte Wirtschaftsanwältin Dr. Edith Hlawati zur neuen Vorständin der ÖBAG bestellt. Damit wurde der vom Personalberater Egon Zehnder professionell begleitete Auswahlprozess erfolgreich abgeschlossen. Credit: ÖBAG , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:DO&CO, Mayr-Melnhof, Wienerberger, Flughafen Wien, Immofinanz, FACC, UBM, Semperit, Frequentis, Athos Immobilien, Rosenbauer, Verbund, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Andritz, Pierer Mobility, S Immo, Strabag, Airbus Group, Siemens, Volkswagen Vz., Puma, Symrise, HelloFresh, Brenntag, Hannover Rück, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Porsche Automobil Holding.


Random Partner

S&T AG
Der Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 6.300 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern weltweit präsent. Das im TecDAX® und SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich S&T auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Middleware und Services. Eigentechnologien in den Bereichen Smart Factory, Zugfunksysteme, Medizintechnik, Kommunikationslösungen und Smart Energy sowie ein breites Portfolio an IT-Dienstleistungen machen S&T zu einem gefragten Partner für Kunden unterschiedlichster Branchen.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Der Aufsichtsrat der Österreichischen Beteiligungs AG (ÖBAG), hat in seiner heutigen Sitzung die international anerkannte Wirtschaftsanwältin Dr. Edith Hlawati zur neuen Vorständin der ÖBAG bestellt. Damit wurde der vom Personalberater Egon Zehnder professionell begleitete Auswahlprozess erfolgreich abgeschlossen. Credit: ÖBAG, (© Aussender)



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SUY6
AT0000A2CP51
AT0000A2WV18

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1158