Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Valneva setzt auf Lyme-Borreliose-Impfstoff

08.08.2022, 1573 Zeichen

Der Klimawandel führt in vielen Teilen der Erde zu längeren Sommern und milderen Winter und löst daher mehr Fälle von durch Zecken übertragener Lyme-Borreliose aus. Daher setzt der Impfstoffentwickler Valneva stark auf seinen Borreliose-Lyme-Impfstoffkandidaten VLA15. Valneva-CEO Thomas Lingelbach bestätigt im Reuters-Gespräch, dass die Prävalenz krankheitsverursachender Vektoren deutlich zugenommen habe. „Die globale Erwärmung ist sicherlich ein Schlüssel – wenn nicht die treibende Kraft“, so Lingelbach zu Reuters.

Wie berichtet, bereitet das Unternehmen derzeit den Start einer Humanstudie für seinen Impfstoff gegen Lyme-Borreliose vor. Die Studie wird in den kommenden Wochen beginnen und an mindestens 5.000 Personen über fünf Jahren teilnehmen. Die Lyme-Borreliose wird in der Regel durch Zecken verursacht, die die Bakterien in sich tragen. Während die meisten Bisse nicht zu einer Infektion führen und nicht jede infizierte Person einen charakteristischen Hautausschlag hat, stellen einige später fest, dass sie die Krankheit haben. Aber zu diesem Zeitpunkt kann die Standard-Antibiotikabehandlung nicht mehr wirken und wenn sie nicht behandelt werden, können einige Patienten ernsthafte Komplikationen entwickeln, einschließlich einer Gehirnentzündung.

Valneva geht davon aus, dass der Borreliose-Impfstoff im Erfolgsfall einen weltweiten Jahresumsatz von 1 Milliarde US-Dollar generieren wird. "Die Hoffnung ist, dass VLA15 Menschen helfen könnte, die in ländlichen Gebieten und anderen Orten leben, an denen Zecken endemisch sind", meint Lingelbach zu Reuters.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/18: Mutige Valneva, hohe Ziele OMV und voestalpine und ein fürchterliches Ende


 

Bildnachweis

1. Valneva, Labor, Impfstoff, Credit: Valneva , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Mayr-Melnhof, Lenzing, Warimpex, S Immo, Kapsch TrafficCom, OMV, Polytec Group, UBM, Wolford, SBO, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Heid AG, Immofinanz, Josef Manner & Comp. AG, Marinomed Biotech, Oberbank AG Stamm, Continental, Zalando, Siemens Energy, Deutsche Boerse, Infineon, Qiagen, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, RWE, Bayer, Brenntag, Vonovia SE, Daimler.


Random Partner

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Valneva, Labor, Impfstoff, Credit: Valneva, (© Aussender)



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VDC2
AT0000A2YNV5
AT0000A2TRJ1

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Pierer Mobility 1.43%, Rutsch der Stunde: RBI -1.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Uniqa(1), Fabasoft(1)
    Star der Stunde: FACC 1.07%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.32%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Uniqa(1)
    Star der Stunde: Warimpex 3.68%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.78%
    BSN Vola-Event Zalando
    Star der Stunde: Lenzing 2.11%, Rutsch der Stunde: Amag -0.33%
    #gabb #1195