Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



10.09.2017, 4918 Zeichen

Christian Drastil: Was halten die Gruppenmitglieder von Mayr-Melnhof ? (möchte einen Artikel dazu im Web machen)17 KommentareLukas Mänhardt: Top Unternehmen wenns um Karton geht Ralph Gollner: Lukas Mänhardt Willst Du die 3...

...Punkte pro MM versus möglicher US-amerikanischer Mitbewerber/ sonst. Unternehmen erwähnen, oder hast Du 'ne Idee?Christian Drastil: Ralph Gollner ich verfolge die Idee eines sich aufbauenden "invite only" wissenspools zu den aktien. muss freilich auch aktuell gehalten werden. ev. öffentlich einsehbar, aber nicht für alle editierbar. man kann zB ein temporäres login bekommen und dann seine ideen bringenChristian Drastil: Ralph Gollner: Christian Drastil evtl. kombinierbar - also: Leut aktuell mit SKIN im Wert und öffentliche Bekanntgabe des Status (investiert, Negative Einstellung zum Wert, neutral, positiv), bzw. Verlautbarung dass man NICHT investiert ist. Wäre auch spannend, dass ex-post dann auswerten zu können. Mit tools wohl nur möglich.. Noch dazu: Mehr Engagement wie in USA oder tlw. DE von Nöten.Christian Drastil: Ralph Gollner beim status "investiert" oder nicht kannst halt schummeln sehr leicht und wird auch nicht jeder machen wollen. ich weiss, dass da bei analysten in research-häusern schon viel gemacht werden muss. mir geht auch weniger um empfehlungen (spätestens mit kurszielen würde ein motiv zum tricksen da sein), sondern um die "themen, die rund um die Aktie XY gerade beschäftigen".Ralph Gollner: Christian Drastil versteh schon - habe nur laut gedacht. "Kreativ halt" * G *Christian Drastil: Ralph Gollner magst mit einem Temp-link sowas in unser File testweise einfüllen?Ralph Gollner: Christian Drastil Zeitfrage, wieviel sollte ich (ZEIT) investieren?Christian Drastil: Ralph Gollner soviel Du magst, erwartungshaltung null und es bräuchte auch keine completeness.Ralph Gollner: Christian Drastil Habe ja schon im Interview verraten: Sep. und 1. Hälfte im Okt. in JEDEM Jahr (Stichwort Seasonality) eher tricky. Auch bewiesen aufgrund wissenschaftlicher Studien. Aber AB Nov. wäre ich bereit -weil der Gesamtmarkt dann etwas stabiler / rationaler als in freaky Juli, Aug., Sep. tlw. Okt.-Monaten. So, schon zuviel verraten *g*Andreas Bayrhofer: Für mich das stabilste österreichische Unternehmen- würde wenn es ein us unternehmen wäre wohl 50% höher stehen (wobei die niedrige Bewertung wohl auch der Konservativität-Stichwort Eigenkapitalquote- sowie der geringen Liquidität geschuldet ist. Wenns in Richtung 100€ geht sicherlich eine der wenigen.at Aktien die man ungeschaut als Langfristinvest kaufen kann.Gregor Rosinger: Verpackungen generell sind trotz zunehmenden Online-Geschäft mittelfristig kein Wachstumstrend, da im Zuge des Generationswechsels zu Y und Z sich ein Hang zur Nachhaltigkeit einschleicht. Es gibt bereits erste Supermärkte wo die Waren generell unverpackt verkauft werden, auch in Österreich stellen die meisten Ketten mittlerweile bei den Sackerl bereits zu langlebigen Produkten um. Wiederverwendbare Boxen (sowas wie kleine Container in den Container) sind mittlerweile auch weltweit immer mehr in Betrieb. Somit ist nicht gesagt, dass der Nachfragetrend anhalten wird. Andererseits arbeitet MM mit Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft und unter den strengen Umweltauflagen. Aufgrund Klimawandels ist zu erwarten, dass es mehr Stürme und damit mehr Windwürfe am Markt geben wird. Hersteller die nicht nachhaltig arbeiten werden daher günstiger einkaufen können und die Preise drücken können, speziell wenn sie in Regionen sitzen wo die Nachhaltigkeit und der Umweltschutz keine Bedeutung haben (z.B. Asien). Gerade diese Regionen wie Asien sind es aber wohin sich viele auch Europäische Industrien verlagern. Werden diese Unternehmen dann weiterhin zu einem Hochpreishersteller mit Hauptsitz in Österreich stehen oder bei einer lokalen Marktgröße (die auch noch in Asien als Oligarch olitisch gut vernetzt ist) kaufen ? Weiters hat die Papier und Kartonindustrie schon seit Jahrzehnten ein niedrigeres KGV als andere Industriezweige. Ist MM unter diesen Gesichtspunkten unterbewertet ? Der erfolgreichste Customized Index der letzten Jahre hat MM nicht enthalten und das hat seinen Grund in obigen Überlegungen...Michael Fischer: Ist der Rohstoff Altpapier bei uns so teuer? Wir bekommen nichts fürs Altpapier bezahlt, in Japan und Korea dagegen gibts noch Kartonsammler, die sich da ein paar Yen oder Won verdienen können.Lukas Mänhardt: Glaub auch kaum dass das Geschäftsmodell der MM AG wegbricht weil eben wie du gesagt hast Alte Pappe bzw Altpapier kostenlos abgenommen wird.Michael Fischer: An das Sammelsystem werdens wohl was zahlen müssen. Aber Preissteigerungen kann ich mir da nicht vorstellen, die Papiercontainer quellen über.Christoph Scherbaum: schönes Statement, kompakt, auf den Punkt gebracht>>Zum Thread auf Facebook>> alle Diskussionsbeiträge unter facebook.com/groups/GeldanlageNetwork

Börse Social Network Subscription

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

Tagespass 8.00 Euro /einmalig

15.00 Euro /monatlich



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S2/14: Gerlinde Maschler




Facebook
Akt. Indikation:  138.56 / 139.10
Uhrzeit:  19:00:49
Veränderung zu letztem SK:  -1.78%
Letzter SK:  141.34 ( -0.54%)

Mayr-Melnhof
Akt. Indikation:  130.20 / 131.00
Uhrzeit:  19:00:39
Veränderung zu letztem SK:  -1.06%
Letzter SK:  132.00 ( 1.23%)



 

Bildnachweis

1. Mayr-Melnhof ist am 22. April 1994 an die Wiener Börse gegangen. Die Aktie schlägt den ATX (c) Mayr-Melnhof Homepage   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Lenzing, CA Immo, Warimpex, Addiko Bank, Rosenbauer, Kapsch TrafficCom, Pierer Mobility, UBM, AMS, Athos Immobilien, AT&S, Bawag, Cleen Energy, Frauenthal, Polytec Group, Rath AG, Wienerberger, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Zumtobel, Telekom Austria, Immofinanz, S Immo, Strabag, Deutsche Boerse, Merck KGaA, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Siemens Healthineers, Bayer.


Random Partner

Rosenbauer
Rosenbauer ist weltweit der führende Hersteller für Feuerwehrtechnik im abwehrenden Brand- und Katastrophenschutz. Als Vollsortimenter bietet Rosenbauer der Feuerwehr kommunale Löschfahrzeuge, Drehleitern, Hubrettungsbühnen, Flughafenfahrzeuge, Industriefahrzeuge, Sonderfahrzeuge, Löschsysteme, Feuerwehrausrüstung, stationäre Löschanlagen und im Bereich Telematik Lösungen für Fahrzeugmanagement und Einsatzmanagement.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2T4E5
AT0000A2TRJ1
AT0000A2YNS1


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1192

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S3/09: startup300-Interna, Wien Energie Wertschätzung, Martin Begsteiger, Agrana vs. Lenzing

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

    Books josefchladek.com

    Christian Kasners
    Woodward
    2022
    Self published

    Julius Werner Chromecek
    Tanzräume in Wien / Dance Rooms in Vienna
    2022
    Self published

    Martin Ogolter
    12 conversas e uma festa
    2021
    Self published

    Joselito Verschaeve
    If I call stones blue it is because blue is the precise word
    2022
    Void

    Matt Dunne
    The Killing Sink
    2022
    Void

    Was haltet Ihr von Mayr-Melnhof?


    10.09.2017, 4918 Zeichen

    Christian Drastil: Was halten die Gruppenmitglieder von Mayr-Melnhof ? (möchte einen Artikel dazu im Web machen)17 KommentareLukas Mänhardt: Top Unternehmen wenns um Karton geht Ralph Gollner: Lukas Mänhardt Willst Du die 3...

    ...Punkte pro MM versus möglicher US-amerikanischer Mitbewerber/ sonst. Unternehmen erwähnen, oder hast Du 'ne Idee?Christian Drastil: Ralph Gollner ich verfolge die Idee eines sich aufbauenden "invite only" wissenspools zu den aktien. muss freilich auch aktuell gehalten werden. ev. öffentlich einsehbar, aber nicht für alle editierbar. man kann zB ein temporäres login bekommen und dann seine ideen bringenChristian Drastil: Ralph Gollner: Christian Drastil evtl. kombinierbar - also: Leut aktuell mit SKIN im Wert und öffentliche Bekanntgabe des Status (investiert, Negative Einstellung zum Wert, neutral, positiv), bzw. Verlautbarung dass man NICHT investiert ist. Wäre auch spannend, dass ex-post dann auswerten zu können. Mit tools wohl nur möglich.. Noch dazu: Mehr Engagement wie in USA oder tlw. DE von Nöten.Christian Drastil: Ralph Gollner beim status "investiert" oder nicht kannst halt schummeln sehr leicht und wird auch nicht jeder machen wollen. ich weiss, dass da bei analysten in research-häusern schon viel gemacht werden muss. mir geht auch weniger um empfehlungen (spätestens mit kurszielen würde ein motiv zum tricksen da sein), sondern um die "themen, die rund um die Aktie XY gerade beschäftigen".Ralph Gollner: Christian Drastil versteh schon - habe nur laut gedacht. "Kreativ halt" * G *Christian Drastil: Ralph Gollner magst mit einem Temp-link sowas in unser File testweise einfüllen?Ralph Gollner: Christian Drastil Zeitfrage, wieviel sollte ich (ZEIT) investieren?Christian Drastil: Ralph Gollner soviel Du magst, erwartungshaltung null und es bräuchte auch keine completeness.Ralph Gollner: Christian Drastil Habe ja schon im Interview verraten: Sep. und 1. Hälfte im Okt. in JEDEM Jahr (Stichwort Seasonality) eher tricky. Auch bewiesen aufgrund wissenschaftlicher Studien. Aber AB Nov. wäre ich bereit -weil der Gesamtmarkt dann etwas stabiler / rationaler als in freaky Juli, Aug., Sep. tlw. Okt.-Monaten. So, schon zuviel verraten *g*Andreas Bayrhofer: Für mich das stabilste österreichische Unternehmen- würde wenn es ein us unternehmen wäre wohl 50% höher stehen (wobei die niedrige Bewertung wohl auch der Konservativität-Stichwort Eigenkapitalquote- sowie der geringen Liquidität geschuldet ist. Wenns in Richtung 100€ geht sicherlich eine der wenigen.at Aktien die man ungeschaut als Langfristinvest kaufen kann.Gregor Rosinger: Verpackungen generell sind trotz zunehmenden Online-Geschäft mittelfristig kein Wachstumstrend, da im Zuge des Generationswechsels zu Y und Z sich ein Hang zur Nachhaltigkeit einschleicht. Es gibt bereits erste Supermärkte wo die Waren generell unverpackt verkauft werden, auch in Österreich stellen die meisten Ketten mittlerweile bei den Sackerl bereits zu langlebigen Produkten um. Wiederverwendbare Boxen (sowas wie kleine Container in den Container) sind mittlerweile auch weltweit immer mehr in Betrieb. Somit ist nicht gesagt, dass der Nachfragetrend anhalten wird. Andererseits arbeitet MM mit Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft und unter den strengen Umweltauflagen. Aufgrund Klimawandels ist zu erwarten, dass es mehr Stürme und damit mehr Windwürfe am Markt geben wird. Hersteller die nicht nachhaltig arbeiten werden daher günstiger einkaufen können und die Preise drücken können, speziell wenn sie in Regionen sitzen wo die Nachhaltigkeit und der Umweltschutz keine Bedeutung haben (z.B. Asien). Gerade diese Regionen wie Asien sind es aber wohin sich viele auch Europäische Industrien verlagern. Werden diese Unternehmen dann weiterhin zu einem Hochpreishersteller mit Hauptsitz in Österreich stehen oder bei einer lokalen Marktgröße (die auch noch in Asien als Oligarch olitisch gut vernetzt ist) kaufen ? Weiters hat die Papier und Kartonindustrie schon seit Jahrzehnten ein niedrigeres KGV als andere Industriezweige. Ist MM unter diesen Gesichtspunkten unterbewertet ? Der erfolgreichste Customized Index der letzten Jahre hat MM nicht enthalten und das hat seinen Grund in obigen Überlegungen...Michael Fischer: Ist der Rohstoff Altpapier bei uns so teuer? Wir bekommen nichts fürs Altpapier bezahlt, in Japan und Korea dagegen gibts noch Kartonsammler, die sich da ein paar Yen oder Won verdienen können.Lukas Mänhardt: Glaub auch kaum dass das Geschäftsmodell der MM AG wegbricht weil eben wie du gesagt hast Alte Pappe bzw Altpapier kostenlos abgenommen wird.Michael Fischer: An das Sammelsystem werdens wohl was zahlen müssen. Aber Preissteigerungen kann ich mir da nicht vorstellen, die Papiercontainer quellen über.Christoph Scherbaum: schönes Statement, kompakt, auf den Punkt gebracht>>Zum Thread auf Facebook>> alle Diskussionsbeiträge unter facebook.com/groups/GeldanlageNetwork

    Börse Social Network Subscription

    Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

    Tagespass 8.00 Euro /einmalig

    15.00 Euro /monatlich



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S2/14: Gerlinde Maschler




    Facebook
    Akt. Indikation:  138.56 / 139.10
    Uhrzeit:  19:00:49
    Veränderung zu letztem SK:  -1.78%
    Letzter SK:  141.34 ( -0.54%)

    Mayr-Melnhof
    Akt. Indikation:  130.20 / 131.00
    Uhrzeit:  19:00:39
    Veränderung zu letztem SK:  -1.06%
    Letzter SK:  132.00 ( 1.23%)



     

    Bildnachweis

    1. Mayr-Melnhof ist am 22. April 1994 an die Wiener Börse gegangen. Die Aktie schlägt den ATX (c) Mayr-Melnhof Homepage   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Lenzing, CA Immo, Warimpex, Addiko Bank, Rosenbauer, Kapsch TrafficCom, Pierer Mobility, UBM, AMS, Athos Immobilien, AT&S, Bawag, Cleen Energy, Frauenthal, Polytec Group, Rath AG, Wienerberger, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Zumtobel, Telekom Austria, Immofinanz, S Immo, Strabag, Deutsche Boerse, Merck KGaA, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Siemens Healthineers, Bayer.


    Random Partner

    Rosenbauer
    Rosenbauer ist weltweit der führende Hersteller für Feuerwehrtechnik im abwehrenden Brand- und Katastrophenschutz. Als Vollsortimenter bietet Rosenbauer der Feuerwehr kommunale Löschfahrzeuge, Drehleitern, Hubrettungsbühnen, Flughafenfahrzeuge, Industriefahrzeuge, Sonderfahrzeuge, Löschsysteme, Feuerwehrausrüstung, stationäre Löschanlagen und im Bereich Telematik Lösungen für Fahrzeugmanagement und Einsatzmanagement.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2T4E5
    AT0000A2TRJ1
    AT0000A2YNS1


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1192

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S3/09: startup300-Interna, Wien Energie Wertschätzung, Martin Begsteiger, Agrana vs. Lenzing

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

      Books josefchladek.com

      Leo Kandl
      Wiener Runden
      1999
      Edition Stemmle

      Martin Ogolter
      BG 15
      2020
      Self published

      Jörg Brüggemann
      Metalheads
      2012
      Gestalten

      Désirée van Hoek
      Notes on Downtown
      2022
      Self published

      Aldo Henggeler
      Die Stadt als offenes System
      1973
      Birkhäuser Verlag