Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Mayr-Melnhof: M&A-Aktivitäten als Katalysator


Mayr-Melnhof
Akt. Indikation:  149.60 / 150.60
Uhrzeit:  12:57:15
Veränderung zu letztem SK:  0.74%
Letzter SK:  149.00 ( -0.53%)

24.03.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Mayr-Melnhof Gruppe konnte das Jahr 2017 trotz eines verhaltenen Starts leicht über dem herausfordernden Ergebnisniveau des Vorjahres abschließen. Die erste Jahreshälfte wurde aufgrund eines signifikanten Altpapierpreisanstieges deutlich geschwächt, das zweite Halbjahr konnte dieser Entwicklung jedoch erfolgreich gegensteuern.

Die konsolidierten Umsatzerlöse des Konzerns beliefen sich auf EUR 2.336,8 Mio. und lagen damit um 2,8% über dem Vorjahreswert. Mit EUR 215,0 Mio. wurde ein betriebliches Ergebnis (EBIT) leicht über dem Vorjahr (2016: EUR 213,7 Mio.) erzielt. Einem deutlichen Ergebniszuwachs in der Kartondivision stand ein leichter Rückgang in der Packagingdivision gegenüber. In der Kartondivision konnte das EBIT vor allem aufgrund besserer Preise und Kosteneffizienz um 7,9% auf EUR 73,5 Mio. (2016: EUR 68,1 Mio.) gesteigert werden. Die EBIT-Marge erreichte 7,0% nach 6,7% in 2016. In der Packaging Division konnte das EBIT mit EUR 141,5 Mio. den starken Vorjahreswert von EUR 145,6 Mio. nicht ganz erreichen. Die EBIT-Marge blieb mit 10,2% (2016: 10,8%) aber auf hohem Niveau.

Entsprechend der soliden Ergebnisentwicklung wird der Hauptversammlung am 25. April 2018 eine Dividende von 3,10 EUR je Aktie (2016: 3,00 EUR) für das Geschäftsjahr 2017 vorgeschlagen.

Ausblick. MM plant in 2018 weiter zu wachsen, sowohl mit dem Markt als auch durch Verdrängung. Eine Ergebnisprognose für 2018 ist aber aufgrund der kurzfristigen Visibilität im Geschäft noch nicht möglich. Aus unserer Sicht bleibt die langfristige Story, gestützt durch die stabile Dividendenpolitik, intakt und dürfte weiterhin überwiegend risiko-averse Investoren anziehen. Wenn M&A-Aktivitäten zu greifbaren Ergebnissen führen, könnte die Aktie einen weiteren Katalysator erhalten. Wir bestätigen unsere Halten-Empfehlung mit einem Kursziel von EUR 130,0.

Company im Artikel

Mayr-Melnhof

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich
Show latest Report (17.03.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Mayr-Melnhof-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, ICF BANK AG und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Mayr-Melnhof ist am 22. April 1994 an die Wiener Börse gegangen. Die Aktie schlägt den ATX (c) Mayr-Melnhof Homepage


Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

gutbetreut.at
Gutbetreut.at ist Qualitätspartner für 24-Stunden-Pflege und Betreuung in Niederösterreich und Wien. Das Team von gutbetreut.at gibt täglich sein Bestes, um die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der zu betreuenden Menschen zu erfüllen – und das mit ganzem Herzen. Die Betreuung und Pflege von Menschen braucht viel Herz, Verstand und Liebe zur Arbeit.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #681

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Manches macht nachdenklich

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 5. September 2020

    Inbox: Mayr-Melnhof: M&A-Aktivitäten als Katalysator


    24.03.2018

    24.03.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Mayr-Melnhof Gruppe konnte das Jahr 2017 trotz eines verhaltenen Starts leicht über dem herausfordernden Ergebnisniveau des Vorjahres abschließen. Die erste Jahreshälfte wurde aufgrund eines signifikanten Altpapierpreisanstieges deutlich geschwächt, das zweite Halbjahr konnte dieser Entwicklung jedoch erfolgreich gegensteuern.

    Die konsolidierten Umsatzerlöse des Konzerns beliefen sich auf EUR 2.336,8 Mio. und lagen damit um 2,8% über dem Vorjahreswert. Mit EUR 215,0 Mio. wurde ein betriebliches Ergebnis (EBIT) leicht über dem Vorjahr (2016: EUR 213,7 Mio.) erzielt. Einem deutlichen Ergebniszuwachs in der Kartondivision stand ein leichter Rückgang in der Packagingdivision gegenüber. In der Kartondivision konnte das EBIT vor allem aufgrund besserer Preise und Kosteneffizienz um 7,9% auf EUR 73,5 Mio. (2016: EUR 68,1 Mio.) gesteigert werden. Die EBIT-Marge erreichte 7,0% nach 6,7% in 2016. In der Packaging Division konnte das EBIT mit EUR 141,5 Mio. den starken Vorjahreswert von EUR 145,6 Mio. nicht ganz erreichen. Die EBIT-Marge blieb mit 10,2% (2016: 10,8%) aber auf hohem Niveau.

    Entsprechend der soliden Ergebnisentwicklung wird der Hauptversammlung am 25. April 2018 eine Dividende von 3,10 EUR je Aktie (2016: 3,00 EUR) für das Geschäftsjahr 2017 vorgeschlagen.

    Ausblick. MM plant in 2018 weiter zu wachsen, sowohl mit dem Markt als auch durch Verdrängung. Eine Ergebnisprognose für 2018 ist aber aufgrund der kurzfristigen Visibilität im Geschäft noch nicht möglich. Aus unserer Sicht bleibt die langfristige Story, gestützt durch die stabile Dividendenpolitik, intakt und dürfte weiterhin überwiegend risiko-averse Investoren anziehen. Wenn M&A-Aktivitäten zu greifbaren Ergebnissen führen, könnte die Aktie einen weiteren Katalysator erhalten. Wir bestätigen unsere Halten-Empfehlung mit einem Kursziel von EUR 130,0.

    Company im Artikel

    Mayr-Melnhof

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich
    Show latest Report (17.03.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Mayr-Melnhof-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, ICF BANK AG und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Mayr-Melnhof ist am 22. April 1994 an die Wiener Börse gegangen. Die Aktie schlägt den ATX (c) Mayr-Melnhof Homepage






    Mayr-Melnhof
    Akt. Indikation:  149.60 / 150.60
    Uhrzeit:  12:57:15
    Veränderung zu letztem SK:  0.74%
    Letzter SK:  149.00 ( -0.53%)



     

    Bildnachweis

    1. Mayr-Melnhof ist am 22. April 1994 an die Wiener Börse gegangen. Die Aktie schlägt den ATX (c) Mayr-Melnhof Homepage   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


    Random Partner

    gutbetreut.at
    Gutbetreut.at ist Qualitätspartner für 24-Stunden-Pflege und Betreuung in Niederösterreich und Wien. Das Team von gutbetreut.at gibt täglich sein Bestes, um die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der zu betreuenden Menschen zu erfüllen – und das mit ganzem Herzen. Die Betreuung und Pflege von Menschen braucht viel Herz, Verstand und Liebe zur Arbeit.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mayr-Melnhof ist am 22. April 1994 an die Wiener Börse gegangen. Die Aktie schlägt den ATX (c) Mayr-Melnhof Homepage


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #681

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Manches macht nachdenklich

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 5. September 2020