Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Rosenbauer optimistisch: Umsatz und Ergebnis deutlich über dem Vorjahr erwartet

10.08.2018

Der Rosenbauer Konzern erzielte im ersten Halbjahr 2018 einen Konzernumsatz von 352,7 Mio. Euro (1–6/2017: 393,6 Mio. Euro).  Dieser Rückgang sei dabei auf die erstmalige Anwendung von IFRS 15 zurückzuführen, mit der im laufenden Geschäftsjahr von einer zeitraumbezogenen Umsatzrealisierung auf eine zeitpunktbezogene Umsatzrealisierung umgestellt wurde. Anders als in der Vergangenheit sind demnach Umsätze nicht mehr gemäß dem Abarbeitungsgrad der Fertigungsaufträge zu buchen, sondern erst mit der Produktauslieferung an den Kunden, wie Rosenbauer erklärt.

Das EBIT lag im ersten Halbjahr mit 10,1 Mio Euro (1–6/2017: 2,7 Mio. Euro) klar über dem Vorjahreswert. Dazu habe vor allem eine starke Produktionsleistung mit einem hohen Bestand an fertigen und unfertigen Erzeugnissen und eine folglich sehr gute Fixkostenabdeckung beigetragen, so das Unternehmen. Das Finanzergebnis weist einen Verlust von -3,6 Mio. Euro (1-6 2017: 0,7 Mio €) aus, der neben den aus Fremdfinanzierung angefallenen Zinsaufwendungen auch stichtagsbezogene Buchwertverluste aus Absicherungsgeschäften auf den US-Dollar beinhaltet. Das Konzern-EBT in der Berichtsperiode betrug 6,1 Mio. Euro (1–6/2017: –3,7 Mio. Euro..

Der Auftragseingang ist indes mit 525,4 Mio. Euro (1-6 2017: 458,3 Mio. Euro) in den ersten sechs Monaten weiter stark gewachsen.  Der Auftragsbestand zum 30. Juni 2018 lag mit 1.030,5 Mio. Euro (30. Juni 2017: 882,6 Mio. Euro) deutlich über dem Vorjahreswert. Mit diesem Auftragsbestand verfügt der Rosenbauer Konzern über eine zufriedenstellende Auslastung der Fertigungsstätten sowie eine gute Visibilität in Bezug auf die kommenden sechs Monate.

Ausblick
Trotz des anhaltenden Margendrucks in den entwickelten Märkten strebt das Management von Rosenbauer einen Umsatz und ein Ergebnis deutlich über den Werten des Vorjahres an, heisst es.


Rosenbauer
Akt. Indikation:  34.48 / 35.86
Uhrzeit:  17:00:00
Veränderung zu letztem SK:  -0.36%
Letzter SK:  35.30 ( -4.34%)




Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Rosenbauer, L32A-XS 3,0 mit erweitertem Radius. Bild: Rosenbauer   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Verbund , EVN , Valneva , Zumtobel , Bawag Group , Agrana , RBI , AT&S , Fabasoft , Strabag , Semperit , Mayr-Melnhof , Wolford , Kapsch TrafficCom , Palfinger , Porr , SBO , SW Umwelttechnik , Oberbank AG Stamm .


Random Partner

BNP Paribas
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Rosenbauer, L32A-XS 3,0 mit erweitertem Radius. Bild: Rosenbauer


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Ausblick 2019: Was empfehlen Sie Investoren?

Heinz Bednar, CEO der Erste Asset Management GmbH, gibt seine Empfehlungen für InvestorInnen ab. Lesen Sie unseren Blogbeitrag zum Thema Ausblick 2019: https://blog.de.erste-am.com/ausblick-20...

Rosenbauer optimistisch: Umsatz und Ergebnis deutlich über dem Vorjahr erwartet


10.08.2018

Der Rosenbauer Konzern erzielte im ersten Halbjahr 2018 einen Konzernumsatz von 352,7 Mio. Euro (1–6/2017: 393,6 Mio. Euro).  Dieser Rückgang sei dabei auf die erstmalige Anwendung von IFRS 15 zurückzuführen, mit der im laufenden Geschäftsjahr von einer zeitraumbezogenen Umsatzrealisierung auf eine zeitpunktbezogene Umsatzrealisierung umgestellt wurde. Anders als in der Vergangenheit sind demnach Umsätze nicht mehr gemäß dem Abarbeitungsgrad der Fertigungsaufträge zu buchen, sondern erst mit der Produktauslieferung an den Kunden, wie Rosenbauer erklärt.

Das EBIT lag im ersten Halbjahr mit 10,1 Mio Euro (1–6/2017: 2,7 Mio. Euro) klar über dem Vorjahreswert. Dazu habe vor allem eine starke Produktionsleistung mit einem hohen Bestand an fertigen und unfertigen Erzeugnissen und eine folglich sehr gute Fixkostenabdeckung beigetragen, so das Unternehmen. Das Finanzergebnis weist einen Verlust von -3,6 Mio. Euro (1-6 2017: 0,7 Mio €) aus, der neben den aus Fremdfinanzierung angefallenen Zinsaufwendungen auch stichtagsbezogene Buchwertverluste aus Absicherungsgeschäften auf den US-Dollar beinhaltet. Das Konzern-EBT in der Berichtsperiode betrug 6,1 Mio. Euro (1–6/2017: –3,7 Mio. Euro..

Der Auftragseingang ist indes mit 525,4 Mio. Euro (1-6 2017: 458,3 Mio. Euro) in den ersten sechs Monaten weiter stark gewachsen.  Der Auftragsbestand zum 30. Juni 2018 lag mit 1.030,5 Mio. Euro (30. Juni 2017: 882,6 Mio. Euro) deutlich über dem Vorjahreswert. Mit diesem Auftragsbestand verfügt der Rosenbauer Konzern über eine zufriedenstellende Auslastung der Fertigungsstätten sowie eine gute Visibilität in Bezug auf die kommenden sechs Monate.

Ausblick
Trotz des anhaltenden Margendrucks in den entwickelten Märkten strebt das Management von Rosenbauer einen Umsatz und ein Ergebnis deutlich über den Werten des Vorjahres an, heisst es.


Rosenbauer
Akt. Indikation:  34.48 / 35.86
Uhrzeit:  17:00:00
Veränderung zu letztem SK:  -0.36%
Letzter SK:  35.30 ( -4.34%)




Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Rosenbauer, L32A-XS 3,0 mit erweitertem Radius. Bild: Rosenbauer   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Verbund , EVN , Valneva , Zumtobel , Bawag Group , Agrana , RBI , AT&S , Fabasoft , Strabag , Semperit , Mayr-Melnhof , Wolford , Kapsch TrafficCom , Palfinger , Porr , SBO , SW Umwelttechnik , Oberbank AG Stamm .


Random Partner

BNP Paribas
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Rosenbauer, L32A-XS 3,0 mit erweitertem Radius. Bild: Rosenbauer


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Ausblick 2019: Was empfehlen Sie Investoren?

Heinz Bednar, CEO der Erste Asset Management GmbH, gibt seine Empfehlungen für InvestorInnen ab. Lesen Sie unseren Blogbeitrag zum Thema Ausblick 2019: https://blog.de.erste-am.com/ausblick-20...