Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Q&A zum Valneva-Rückzug von der Wiener Börse

Magazine aktuell


#gabb aktuell



08.01.2019, 5361 Zeichen

Valneva mit den häufigsten Fragen zum Rückzug von der Wiener Börse:

Wo notieren Valneva-Aktien derzeit?

Die Stammaktien von Valneva (ISIN FR0004056851) notieren seit 28. Mai 2013 an der WienerBörse und sind zum „Amtlichen Handel“ im Marktsegment Prime Market zugelassen. Sienotieren außerdem an der Euronext Paris (Segment B), wo sie auch weiterhin gehandelt werden können. Valnevas Vorzugsaktien (ISIN FR0011472943) werden im Dritten Markt (MTF) der Wiener Börse und an der Euronext Paris gehandelt.

Was bedeutet die Beendigung der Notierung bzw. das Delisting der Valneva-Aktien von der Wiener Börse?
Die Beendigung der Notierung bzw. das Delisting ist der Prozess, durch den Valneva aus dem amtlichen Verzeichnis der Wiener Börse entfernt wird. Das heißt, dass Sie im Fall, dass Sie Stammaktien oder Vorzugsaktien von Valneva halten, Sie diese nach dem Delsting nicht mehr an der Wiener Börse handeln können. Ihre Aktien werden an die Börse Euronext Paris übertragen.

Wann endet die Notierung von Valneva an der Wiener Börse offiziell?

Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Hauptversammlung am 27. Juni 2019 wird der Antrag auf das Delisting der Valneva-Stammaktien nach der Hauptversammlung bei der Wiener Börse eingebracht. Die Wiener Börse hat dann zehn Wochen Zeit, um über den Antrag und den Zeitplan des Delistings zu entscheiden. Ein Zeitraum von mindestens drei Monaten zwischen der Veröffentlichung der Entscheidung der Wiener Börse und dem effektiven Datum des Delistings ist notwendig, wodurch das tatsächliche Notierungsende voraussichtlich im 4. Quartal 2019 liegen wird.

Warum beendet Valneva seine Notierung an der Wiener Börse?

Valnevas aktuelle Börsennotierungen spiegeln zwar die Geschichte des Unternehmens wider, dienen aber nicht unbedingt seiner Wachstumsstrategie.

Seit der Fusion zwischen Vivalis und Intercell im Jahr 2013 hat sich Valneva in ein Biotechunternehmen, das Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten mit großem ungedeckten Bedarf entwickelt und vermarktet, gewandelt. Valneva verfügt über ein wachsendes kommerzielles Geschäft und mehrere Impfstoffe in Entwicklung, darunter der derzeit am meisten fortgeschrittene Impfstoffkandidat gegen Lyme Borreliose.

Zur Unterstützung unserer ambitionierten Geschäftsziele haben wir unsere Aktivitäten ausgeweitet, sowohl kommerziell als auch im Bereich Forschung und Entwicklung. In der Folge waren wir in der Lage, internationale Life Science-Investoren, darunter erstklassige US- Healthcare-Investoren, anzuziehen, was zu einer beträchtlichen regionalen Verschiebung der Aktionärsbasis führte.

Die über die Wiener Börse gehandelten Aktien machen aktuell weniger als 8% der Stammaktien aus. Das Handelsvolumen und die Liquidität an der Börse waren für mehrere Jahre sehr eingeschränkt. Deshalb haben der Aufsichtsrat und der Vorstand des Unternehmens entschieden, sich auf die Börse Euronext Paris zu konzentrieren und die Notierung der Valneva-Aktien an der Wiener Börse zu beenden.

Der Fokus auf eine einzige europäische Börsenzulassung, Euronext Paris, wird allen Aktionären zu Gute kommen: durch Reduzierung der Komplexität, Senkung der administrativen und Compliance-Kosten, sowie durch die Möglichkeit, in einem Markt mit höherer Liquidität handeln zu können.

Welche Optionen habe ich als Aktionär?

1. Aktien behalten: Wenn Sie Ihre Aktien behalten möchten, müssen Sie nichts tun. Ihre Aktien werden an die Börse Euronext übertragen und Ihre Rechte bleiben unverändert.

2. Sie können wie üblich Aktien kaufen oder verkaufen bis zum letzten Handelstag, der rechtzeitig bekannt gegeben wird. Aktionären, die diese Option wählen, entstehen normale Broker- bzw. Transaktionsgebühren.

Wird dies die Anzahl der Stammaktien des Unternehmens beeinträchtigen?

Valneva beendet lediglich die Notierung an der Wiener Börse. Es erfolgen keine Änderungen an den Rechten in Zusammenhang mit Valneva-Aktien. Der Handel von Valnevas Stammaktien wird an der Börse Euronext Paris fortgesetzt.

Was passiert mit den Vorzugsaktien?

Der Handel von Valnevas Vorzugsaktien wird an der Börse Euronext Paris fortgesetzt.

Was passiert nach dem Delisting von der Wiener Börse?

Nach dem Delisting von der Wiener Börse, werden Valneva-Aktien dort nicht mehr gehandelt werden können. Alle Aktien werden an die Börse Euronext Paris übertragen.

Wie lange kann ich meine Stammaktien noch an der Wiener Börse handeln?

Sie können die Valneva-Aktien bis zum letzten Handelstag handeln, der rechtzeitig bekannt gegeben wird.

Sind für den Handel an der Börse Euronext Paris höhere Gebühren zu erwarten?

Gebühren für ausländische Aktien an ausländischen Aktienmärkten variieren je nach Bank und Broker.

Was muss ich tun, um meine Aktien von der Wiener Börse an die Börse Euronext Paris zu übertragen?
Nichts. Die Übertragung wird automatisch erfolgen.

Was kostet die Übertragung der Aktien von der Wiener Börse an die Börse Euronext Paris?
Gebühren für die Übertragung der Aktien variieren je nach Bank und Broker.

Wie kann ich meine Valneva-Aktien an der Wiener Börse verkaufen?

Sie können wie üblich Aktien kaufen, bis zum letzten Handelstag, der rechtzeitig bekannt gegeben wird.

Was passiert mit den Rechten im Zusammenhang mit der ISIN AT0000A10BA2“Intercell AG – Anspruch auf Nachbesserung”?
Dabei handelt es sich um Rechte auf einen Nachbesserungsanspruch, die bis zum Abschluss des Verfahrens im Zusammenhang mit der Fusion bestehen bleiben.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

ABC Audio Business Chart #101: Die verborgene 13-Billionen-Welt der Private Markets (Josef Obergantschnig)




Valneva
Akt. Indikation:  3.77 / 3.79
Uhrzeit:  09:55:38
Veränderung zu letztem SK:  1.89%
Letzter SK:  3.71 ( 1.31%)



 

Bildnachweis

1. Wiener Börse, Schnitten, Kugelschreiber; Bild: beigestellt , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Wiener Privatbank
Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Wiener Börse, Schnitten, Kugelschreiber; Bild: beigestellt, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A39G83
AT0000A39UT1
AT0000A2WCB4
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Frequentis 1.94%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.88%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: AT&S(1)
    BSN MA-Event Mayr-Melnhof
    #gabb #1585

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #619: Neuer bei Addiko, dad.at mit Milestone und grossem Neukundenpaket, alle Details Börsentag Wien 4.6.

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    Ros Boisier
    Inside
    2024
    Muga / Ediciones Posibles

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Kurama
    erotiCANA
    2023
    in)(between gallery

    Q&A zum Valneva-Rückzug von der Wiener Börse


    08.01.2019, 5361 Zeichen

    Valneva mit den häufigsten Fragen zum Rückzug von der Wiener Börse:

    Wo notieren Valneva-Aktien derzeit?

    Die Stammaktien von Valneva (ISIN FR0004056851) notieren seit 28. Mai 2013 an der WienerBörse und sind zum „Amtlichen Handel“ im Marktsegment Prime Market zugelassen. Sienotieren außerdem an der Euronext Paris (Segment B), wo sie auch weiterhin gehandelt werden können. Valnevas Vorzugsaktien (ISIN FR0011472943) werden im Dritten Markt (MTF) der Wiener Börse und an der Euronext Paris gehandelt.

    Was bedeutet die Beendigung der Notierung bzw. das Delisting der Valneva-Aktien von der Wiener Börse?
    Die Beendigung der Notierung bzw. das Delisting ist der Prozess, durch den Valneva aus dem amtlichen Verzeichnis der Wiener Börse entfernt wird. Das heißt, dass Sie im Fall, dass Sie Stammaktien oder Vorzugsaktien von Valneva halten, Sie diese nach dem Delsting nicht mehr an der Wiener Börse handeln können. Ihre Aktien werden an die Börse Euronext Paris übertragen.

    Wann endet die Notierung von Valneva an der Wiener Börse offiziell?

    Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Hauptversammlung am 27. Juni 2019 wird der Antrag auf das Delisting der Valneva-Stammaktien nach der Hauptversammlung bei der Wiener Börse eingebracht. Die Wiener Börse hat dann zehn Wochen Zeit, um über den Antrag und den Zeitplan des Delistings zu entscheiden. Ein Zeitraum von mindestens drei Monaten zwischen der Veröffentlichung der Entscheidung der Wiener Börse und dem effektiven Datum des Delistings ist notwendig, wodurch das tatsächliche Notierungsende voraussichtlich im 4. Quartal 2019 liegen wird.

    Warum beendet Valneva seine Notierung an der Wiener Börse?

    Valnevas aktuelle Börsennotierungen spiegeln zwar die Geschichte des Unternehmens wider, dienen aber nicht unbedingt seiner Wachstumsstrategie.

    Seit der Fusion zwischen Vivalis und Intercell im Jahr 2013 hat sich Valneva in ein Biotechunternehmen, das Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten mit großem ungedeckten Bedarf entwickelt und vermarktet, gewandelt. Valneva verfügt über ein wachsendes kommerzielles Geschäft und mehrere Impfstoffe in Entwicklung, darunter der derzeit am meisten fortgeschrittene Impfstoffkandidat gegen Lyme Borreliose.

    Zur Unterstützung unserer ambitionierten Geschäftsziele haben wir unsere Aktivitäten ausgeweitet, sowohl kommerziell als auch im Bereich Forschung und Entwicklung. In der Folge waren wir in der Lage, internationale Life Science-Investoren, darunter erstklassige US- Healthcare-Investoren, anzuziehen, was zu einer beträchtlichen regionalen Verschiebung der Aktionärsbasis führte.

    Die über die Wiener Börse gehandelten Aktien machen aktuell weniger als 8% der Stammaktien aus. Das Handelsvolumen und die Liquidität an der Börse waren für mehrere Jahre sehr eingeschränkt. Deshalb haben der Aufsichtsrat und der Vorstand des Unternehmens entschieden, sich auf die Börse Euronext Paris zu konzentrieren und die Notierung der Valneva-Aktien an der Wiener Börse zu beenden.

    Der Fokus auf eine einzige europäische Börsenzulassung, Euronext Paris, wird allen Aktionären zu Gute kommen: durch Reduzierung der Komplexität, Senkung der administrativen und Compliance-Kosten, sowie durch die Möglichkeit, in einem Markt mit höherer Liquidität handeln zu können.

    Welche Optionen habe ich als Aktionär?

    1. Aktien behalten: Wenn Sie Ihre Aktien behalten möchten, müssen Sie nichts tun. Ihre Aktien werden an die Börse Euronext übertragen und Ihre Rechte bleiben unverändert.

    2. Sie können wie üblich Aktien kaufen oder verkaufen bis zum letzten Handelstag, der rechtzeitig bekannt gegeben wird. Aktionären, die diese Option wählen, entstehen normale Broker- bzw. Transaktionsgebühren.

    Wird dies die Anzahl der Stammaktien des Unternehmens beeinträchtigen?

    Valneva beendet lediglich die Notierung an der Wiener Börse. Es erfolgen keine Änderungen an den Rechten in Zusammenhang mit Valneva-Aktien. Der Handel von Valnevas Stammaktien wird an der Börse Euronext Paris fortgesetzt.

    Was passiert mit den Vorzugsaktien?

    Der Handel von Valnevas Vorzugsaktien wird an der Börse Euronext Paris fortgesetzt.

    Was passiert nach dem Delisting von der Wiener Börse?

    Nach dem Delisting von der Wiener Börse, werden Valneva-Aktien dort nicht mehr gehandelt werden können. Alle Aktien werden an die Börse Euronext Paris übertragen.

    Wie lange kann ich meine Stammaktien noch an der Wiener Börse handeln?

    Sie können die Valneva-Aktien bis zum letzten Handelstag handeln, der rechtzeitig bekannt gegeben wird.

    Sind für den Handel an der Börse Euronext Paris höhere Gebühren zu erwarten?

    Gebühren für ausländische Aktien an ausländischen Aktienmärkten variieren je nach Bank und Broker.

    Was muss ich tun, um meine Aktien von der Wiener Börse an die Börse Euronext Paris zu übertragen?
    Nichts. Die Übertragung wird automatisch erfolgen.

    Was kostet die Übertragung der Aktien von der Wiener Börse an die Börse Euronext Paris?
    Gebühren für die Übertragung der Aktien variieren je nach Bank und Broker.

    Wie kann ich meine Valneva-Aktien an der Wiener Börse verkaufen?

    Sie können wie üblich Aktien kaufen, bis zum letzten Handelstag, der rechtzeitig bekannt gegeben wird.

    Was passiert mit den Rechten im Zusammenhang mit der ISIN AT0000A10BA2“Intercell AG – Anspruch auf Nachbesserung”?
    Dabei handelt es sich um Rechte auf einen Nachbesserungsanspruch, die bis zum Abschluss des Verfahrens im Zusammenhang mit der Fusion bestehen bleiben.



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    ABC Audio Business Chart #101: Die verborgene 13-Billionen-Welt der Private Markets (Josef Obergantschnig)




    Valneva
    Akt. Indikation:  3.77 / 3.79
    Uhrzeit:  09:55:38
    Veränderung zu letztem SK:  1.89%
    Letzter SK:  3.71 ( 1.31%)



     

    Bildnachweis

    1. Wiener Börse, Schnitten, Kugelschreiber; Bild: beigestellt , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Wiener Privatbank
    Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Wiener Börse, Schnitten, Kugelschreiber; Bild: beigestellt, (© Aussender)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A39G83
    AT0000A39UT1
    AT0000A2WCB4
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Frequentis 1.94%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.88%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: AT&S(1)
      BSN MA-Event Mayr-Melnhof
      #gabb #1585

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #619: Neuer bei Addiko, dad.at mit Milestone und grossem Neukundenpaket, alle Details Börsentag Wien 4.6.

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published

      Kazumi Kurigami
      操上 和美
      2002
      Switch Publishing Co Ltd

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published