Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Nancy Kiprop: Spitzenläuferin mit großem Herz (Vienna City Marathon)

04.04.2019

Mit dem Preisgeld aus Wien baute die zweifache VCM-Siegerin eine Schule in ihrem Heimatdorf auf

Nancy Kiprop und der Vienna City Marathon – eine Beziehung, die harmonischer kaum verlaufen hätte könnte. Nach zwei Siegen in den letzten beiden Jahren greift der kenianische Routinier nach dem „Hattrick“. Ihre größte Leistung ist aber ein Sozialprojekt in ihrem Heimatdorf Chesitek, das Kindern und Jugendlichen wichtige Perspektiven gibt.

Im „Home of Champions“, so nennt sich die kenianische Läufer-Hochburg Iten, längst bedeutendes Trainingszentrum für die aus der halben Welt anreisende Langstreckenlauf-Elite, ist Nancy Kiprop eine von vielen. Aber in der Geschichte des Vienna City Marathon ist die 39-Jährige eine Besonderheit. Statistisch als eine von vier Zweifachsiegerinnen in der langen Eventhistorie, die ankündigt, am Sonntag als erste Läuferin überhaupt den Hattrick zu vollenden. Menschlich als faszinierende Persönlichkeit, die mit Leidenschaft und Emotion in die gute Sache investiert. Ihre sportlichen Erfolge dienen für sie als Mittel zum Zweck, mit dem sie sich den Traum eines Schulprojekts erfüllen konnte und seit Jahren weiterentwickelt. Ein sehr eindrucksvoller Weg!

Nancy Kiprop (german subtitles) from Bonusfilm G.m.b.H on Vimeo.



Unterstütze hier das Crowdfunding Schulpatenschaft für 10 kenianische Kinder des Filmemachers Robert Winkler.

Träume, die sich verwirklichen

Chesitek ist eine kleine Ortschaft unweit von Iten. Dort ist Nancy Kiprop geboren und aufgewachsen. Während ihrer langen Lauf-Karriere, die viele Jahre lang nicht die Dimension einer international erfolgreichen Athletin erreichte, arbeitete sie immer wieder als Lehrerin um Kinder und Jugendliche in ihrem Heimatort auszubilden und auf die großen Herausforderungen im westkenianischen Hochland vorzubereiten. In dieser Zeit reifte in ihr der Traum einer eigenen Schule als Grundlage für verbesserte Chancen für die nächste Generation. Kiprops erster Sieg in Wien im Zweikampf mit Rebecca Chesir entlang der Zielgerade vor dem Burgtheater spülte genügend Geld auf ihr Konto, damit sie diesen Traum verwirklichen konnte. Eine Schule wurde gebaut. Damit schaffte sie Kindern Zugang zu Bildung, die sie vorher aufgrund großer Distanzen zur nächsten Schule oft nicht hatten.

Projekt mit Zukunftsvisionen

„Zu Beginn hatten wir fünf Lehrpersonen, die 65 Kinder unterrichteten. Mittlerweile sind es 125 Schülerinnen und Schüler im Alter von drei bis acht Jahren und sieben fix angestellte Lehrpersonen“, erzählt die 39-Jährige. Sie selbst ist Direktorin ihrer eigenen Schule, ihr Ehemann managt die Geschicke des Projekts. „Es ist mein großes Ziel, das Projekt weiter auszuweiten, das Personal weiter aufzustocken und neue Klassen für neue Schüler zu bilden“, bekräftigt sie. Antrittsgelder und Siegesprämien bilden neben Beiträgen von Sponsoren die Grundlage, Zukunftsvisionen auch in die Realität umzumünzen. Besonders stolz ist Kiprop auf die merklich positiven Auswirkungen ihres Projekts auf die Gesellschaft in ihrer Heimat. Dass Nancy Kiprop eine besondere Liebe zur kommenden Generation hegt, zeigt sie auch privat. Neben zwei eigenen hat sie fünf Kinder adoptiert. In weiser Voraussicht auf ihre späteren Erfolge beim Vienna City Marathon taufte sie ihre beiden Kindern Victor und Victoria.

39 und schneller denn je

Am Sonntag schüttet der Vienna City Marathon ein Preisgeld von 15.000 Euro für die Siegerin aus. Nancy Kiprop ist eine der aussichtsreichsten Kandidatinnen auf diesen Gewinn, der die von ihr ausgehende soziale Wärme in Chesitek weiter anheizen würde. So erfolgreich das Schulprojekt läuft, so erfolgreich verläuft auch der Spätherbst ihrer sportlichen Karriere. Den beiden Siegen in Wien folgte der siebte Platz beim Frankfurt Marathon 2018, bei dem sie ihre persönliche Bestleistung um eineinhalb Minuten auf eine Zeit von 2:22:46 Stunden verbesserte. Und das als 39-Jährige inmitten eines Marathon-Feldes voller junger Läuferinnen. Es ist eben nie zu spät, nach den Sternen zu greifen. Nancy Kiprop gelingt dies gleich auf zwei Ebenen hervorragend.

Alle guten Dinge sind drei?

Kiprops neue Bestleistung liegt gut eine Minute unterhalb des Streckenrekordes des VCM, den sie am Sonntag, getreu dem Sprichwort „Alle guten Dinge sind drei!“ attackieren möchte. „Es ist das dritte Mal, dass ich es versuche. Beim ersten Mal bremste uns der starke Wind, beim zweiten Mal verhinderte die drückende Hitze ein schnelleres Rennen“, blickt sie zurück. Gute Neuigkeiten: Die Wettervorhersage für Sonntag ist viel versprechend. Genauso wie die gelungene Generalprobe in 1:09:12 Stunden beim Halbmarathon in Paris vor vier Wochen als Indiz ihrer aktuellen Leistungsfähigkeit. „Ich habe fantastische Erinnerungen an dieses Rennen und bin sehr dankbar auch heuer beim VCM dabei zu sein“, dominiert mit Blick auf Sonntag die Vorfreude.

VCM News / Thomas Kofler

Im Original hier erschienen: Nancy Kiprop: Spitzenläuferin mit großem Herz




 

Bildnachweis

1. Nancy Kiprop und starke Äthiopierinnen (Bild: VCM / Leo Hagen)

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, voestalpine, Andritz, Zumtobel, Warimpex, Rosenbauer, SBO, UBM, Erste Group, Immofinanz, OMV, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, AMS, Addiko Bank, Porr, Marinomed Biotech, AT&S, Lenzing, Österreichische Post, Josef Manner & Comp. AG, Deutsche Wohnen, Volkswagen Vz., Daimler, Deutsche Post, Covestro, Vonovia SE, BMW, Fresenius Medical Care.


Random Partner

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Nancy Kiprop und starke Äthiopierinnen (Bild: VCM / Leo Hagen)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: AT&S 1.64%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.19%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Österreichische Post(1), Rosenbauer(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: Warimpex 1.02%, Rutsch der Stunde: SBO -1.16%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Mayr-Melnhof(2), Andritz(2), S&T(1), AMS(1)
    conwert und Buwog indirekt auf Allzeithoch, neue Shortpositionen auf Post und voestalpine
    Star der Stunde: Agrana 0.58%, Rutsch der Stunde: DO&CO -3.28%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Flughafen Wien(1)
    Star der Stunde: Rosenbauer 0.94%, Rutsch der Stunde: CA Immo -1.02%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Sport kann auch gesundheitspolitisch sein

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 5. August 2020

    Nancy Kiprop: Spitzenläuferin mit großem Herz (Vienna City Marathon)


    04.04.2019

    Mit dem Preisgeld aus Wien baute die zweifache VCM-Siegerin eine Schule in ihrem Heimatdorf auf

    Nancy Kiprop und der Vienna City Marathon – eine Beziehung, die harmonischer kaum verlaufen hätte könnte. Nach zwei Siegen in den letzten beiden Jahren greift der kenianische Routinier nach dem „Hattrick“. Ihre größte Leistung ist aber ein Sozialprojekt in ihrem Heimatdorf Chesitek, das Kindern und Jugendlichen wichtige Perspektiven gibt.

    Im „Home of Champions“, so nennt sich die kenianische Läufer-Hochburg Iten, längst bedeutendes Trainingszentrum für die aus der halben Welt anreisende Langstreckenlauf-Elite, ist Nancy Kiprop eine von vielen. Aber in der Geschichte des Vienna City Marathon ist die 39-Jährige eine Besonderheit. Statistisch als eine von vier Zweifachsiegerinnen in der langen Eventhistorie, die ankündigt, am Sonntag als erste Läuferin überhaupt den Hattrick zu vollenden. Menschlich als faszinierende Persönlichkeit, die mit Leidenschaft und Emotion in die gute Sache investiert. Ihre sportlichen Erfolge dienen für sie als Mittel zum Zweck, mit dem sie sich den Traum eines Schulprojekts erfüllen konnte und seit Jahren weiterentwickelt. Ein sehr eindrucksvoller Weg!

    Nancy Kiprop (german subtitles) from Bonusfilm G.m.b.H on Vimeo.



    Unterstütze hier das Crowdfunding Schulpatenschaft für 10 kenianische Kinder des Filmemachers Robert Winkler.

    Träume, die sich verwirklichen

    Chesitek ist eine kleine Ortschaft unweit von Iten. Dort ist Nancy Kiprop geboren und aufgewachsen. Während ihrer langen Lauf-Karriere, die viele Jahre lang nicht die Dimension einer international erfolgreichen Athletin erreichte, arbeitete sie immer wieder als Lehrerin um Kinder und Jugendliche in ihrem Heimatort auszubilden und auf die großen Herausforderungen im westkenianischen Hochland vorzubereiten. In dieser Zeit reifte in ihr der Traum einer eigenen Schule als Grundlage für verbesserte Chancen für die nächste Generation. Kiprops erster Sieg in Wien im Zweikampf mit Rebecca Chesir entlang der Zielgerade vor dem Burgtheater spülte genügend Geld auf ihr Konto, damit sie diesen Traum verwirklichen konnte. Eine Schule wurde gebaut. Damit schaffte sie Kindern Zugang zu Bildung, die sie vorher aufgrund großer Distanzen zur nächsten Schule oft nicht hatten.

    Projekt mit Zukunftsvisionen

    „Zu Beginn hatten wir fünf Lehrpersonen, die 65 Kinder unterrichteten. Mittlerweile sind es 125 Schülerinnen und Schüler im Alter von drei bis acht Jahren und sieben fix angestellte Lehrpersonen“, erzählt die 39-Jährige. Sie selbst ist Direktorin ihrer eigenen Schule, ihr Ehemann managt die Geschicke des Projekts. „Es ist mein großes Ziel, das Projekt weiter auszuweiten, das Personal weiter aufzustocken und neue Klassen für neue Schüler zu bilden“, bekräftigt sie. Antrittsgelder und Siegesprämien bilden neben Beiträgen von Sponsoren die Grundlage, Zukunftsvisionen auch in die Realität umzumünzen. Besonders stolz ist Kiprop auf die merklich positiven Auswirkungen ihres Projekts auf die Gesellschaft in ihrer Heimat. Dass Nancy Kiprop eine besondere Liebe zur kommenden Generation hegt, zeigt sie auch privat. Neben zwei eigenen hat sie fünf Kinder adoptiert. In weiser Voraussicht auf ihre späteren Erfolge beim Vienna City Marathon taufte sie ihre beiden Kindern Victor und Victoria.

    39 und schneller denn je

    Am Sonntag schüttet der Vienna City Marathon ein Preisgeld von 15.000 Euro für die Siegerin aus. Nancy Kiprop ist eine der aussichtsreichsten Kandidatinnen auf diesen Gewinn, der die von ihr ausgehende soziale Wärme in Chesitek weiter anheizen würde. So erfolgreich das Schulprojekt läuft, so erfolgreich verläuft auch der Spätherbst ihrer sportlichen Karriere. Den beiden Siegen in Wien folgte der siebte Platz beim Frankfurt Marathon 2018, bei dem sie ihre persönliche Bestleistung um eineinhalb Minuten auf eine Zeit von 2:22:46 Stunden verbesserte. Und das als 39-Jährige inmitten eines Marathon-Feldes voller junger Läuferinnen. Es ist eben nie zu spät, nach den Sternen zu greifen. Nancy Kiprop gelingt dies gleich auf zwei Ebenen hervorragend.

    Alle guten Dinge sind drei?

    Kiprops neue Bestleistung liegt gut eine Minute unterhalb des Streckenrekordes des VCM, den sie am Sonntag, getreu dem Sprichwort „Alle guten Dinge sind drei!“ attackieren möchte. „Es ist das dritte Mal, dass ich es versuche. Beim ersten Mal bremste uns der starke Wind, beim zweiten Mal verhinderte die drückende Hitze ein schnelleres Rennen“, blickt sie zurück. Gute Neuigkeiten: Die Wettervorhersage für Sonntag ist viel versprechend. Genauso wie die gelungene Generalprobe in 1:09:12 Stunden beim Halbmarathon in Paris vor vier Wochen als Indiz ihrer aktuellen Leistungsfähigkeit. „Ich habe fantastische Erinnerungen an dieses Rennen und bin sehr dankbar auch heuer beim VCM dabei zu sein“, dominiert mit Blick auf Sonntag die Vorfreude.

    VCM News / Thomas Kofler

    Im Original hier erschienen: Nancy Kiprop: Spitzenläuferin mit großem Herz




     

    Bildnachweis

    1. Nancy Kiprop und starke Äthiopierinnen (Bild: VCM / Leo Hagen)

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, voestalpine, Andritz, Zumtobel, Warimpex, Rosenbauer, SBO, UBM, Erste Group, Immofinanz, OMV, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, AMS, Addiko Bank, Porr, Marinomed Biotech, AT&S, Lenzing, Österreichische Post, Josef Manner & Comp. AG, Deutsche Wohnen, Volkswagen Vz., Daimler, Deutsche Post, Covestro, Vonovia SE, BMW, Fresenius Medical Care.


    Random Partner

    Vienna International Airport
    Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Nancy Kiprop und starke Äthiopierinnen (Bild: VCM / Leo Hagen)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: AT&S 1.64%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.19%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Österreichische Post(1), Rosenbauer(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: Warimpex 1.02%, Rutsch der Stunde: SBO -1.16%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Mayr-Melnhof(2), Andritz(2), S&T(1), AMS(1)
      conwert und Buwog indirekt auf Allzeithoch, neue Shortpositionen auf Post und voestalpine
      Star der Stunde: Agrana 0.58%, Rutsch der Stunde: DO&CO -3.28%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Flughafen Wien(1)
      Star der Stunde: Rosenbauer 0.94%, Rutsch der Stunde: CA Immo -1.02%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Sport kann auch gesundheitspolitisch sein

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 5. August 2020