Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Neue Aufsichtsräte für die Erste Group

15.05.2019

Die wesentlichsten Tagungsordnungspunkte der diesjährigen Hauptversammlung der Erste Group Bank AG waren die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat, Satzungsänderungen, die Höhe der Dividende sowie Wahlen in den Aufsichtsrat.

Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete die Erste Group einen Nettogewinn von 1,8 Mrd. Euro. Dies entspricht einer Eigenkapitalverzinsung (ROTE) von 15,2%. Das gute Ergebnis ist unter anderem auf das positive makroökonomische Umfeld in Zentral- und Osteuropa (CEE) zurückzuführen, in der das Wirtschaftswachstum auch 2018 deutlich über dem Euroraum-Durchschnitt lag. Die solide makroökonomischen Rahmenbedingungen der CEE-Region unterstreichen die Stärke der strategischen Positionierung der Erste Group im Firmen- und Privatkundengeschäft.

Im 200. Jahr des Bestehens, nach einem außerordentlich erfolgreichen Geschäftsjahr 2018, hat der Vorstand der Hauptversammlung vorgeschlagen, eine Dividende von EUR 1,40 je Aktie auszuschütten. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 33.6%. Bei der Hauptversammlung wurde dieser Vorschlag mit über 99% der abgegebenen Stimmen angenommen.

Die Hauptversammlung entlastete alle Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder mit über 99% der abgegebenen Stimmen.

Matthias Bulach, Michèle Sutter-Rüdisser und Henrietta Egerth-Stadlhuber wurden neu in den Aufsichtsrat gewählt. Die Aufsichtsratsmandate von Elisabeth Krainer Senger-Weiss, Marion Khüny und Gunter Griss wurden verlängert. Neben den bereits genannten Mitgliedern besteht der Aufsichtsrat zusätzlich  aus den folgenden Personen: Friedrich Rödler, Jan Homan, Maximilian Hardegg, Jordi Gual, Brian D. O’Neill, Wilhelm Rasinger und John James Stack, sowie sechs BetriebsratsvertreterInnen.

Der neue Aufsichtsrat (nur Kapitalvertreter) setzt sich somit aus 4 Frauen und 9 Männern zusammen, womit das aktienrechtliche Mindestanteilsgebot erfüllt wird.

Ebenso wurden alle übrigen Anträge (wie Satzungsänderung, Rückkauf von eigenen Aktien) genehmigt, wie die Erste Group mitteilt.

 


Erste Group
Akt. Indikation:  32.17 / 32.52
Uhrzeit:  22:47:45
Veränderung zu letztem SK:  0.13%
Letzter SK:  32.30 ( -0.71%)




Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Erste Group   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Uniqa , Kapsch TrafficCom , Mayr-Melnhof , Semperit , Zumtobel , Palfinger , Rosgix , Amag , Österreichische Post , Lenzing , Polytec , FACC , UBM , BKS Bank Stamm , Agrana , Marinomed Biotech , OMV , Telekom Austria , AMS , Autobank , Gurktaler AG Stamm , Linz Textil Holding , RBI , SBO , VIG , voestalpine , Wienerberger , Wiener Privatbank .


Random Partner

EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG
Die EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG ist die führende österreichische Energiebörse mit einer breiten heimischen sowie internationalen Kundenbasis und einem länderübergreifenden Produktportfolio. Die Energiebörse versteht sich als Partner für alle Akteure am europäischen Energiemarkt und erschließt kontinuierlich neue Geschäftsfelder, um weiter nachhaltig zu wachsen.

>> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Erste Group


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Alibaba – lokal zu global

    Jeder Firmengründer steht vor der Frage, wie er sein „Baby“ denn nennt, das davor steht, das Licht der Firmenwelt zu erblicken. Eine der genialsten Namensnennungen der vergangenen ...

    Neue Aufsichtsräte für die Erste Group


    15.05.2019

    Die wesentlichsten Tagungsordnungspunkte der diesjährigen Hauptversammlung der Erste Group Bank AG waren die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat, Satzungsänderungen, die Höhe der Dividende sowie Wahlen in den Aufsichtsrat.

    Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete die Erste Group einen Nettogewinn von 1,8 Mrd. Euro. Dies entspricht einer Eigenkapitalverzinsung (ROTE) von 15,2%. Das gute Ergebnis ist unter anderem auf das positive makroökonomische Umfeld in Zentral- und Osteuropa (CEE) zurückzuführen, in der das Wirtschaftswachstum auch 2018 deutlich über dem Euroraum-Durchschnitt lag. Die solide makroökonomischen Rahmenbedingungen der CEE-Region unterstreichen die Stärke der strategischen Positionierung der Erste Group im Firmen- und Privatkundengeschäft.

    Im 200. Jahr des Bestehens, nach einem außerordentlich erfolgreichen Geschäftsjahr 2018, hat der Vorstand der Hauptversammlung vorgeschlagen, eine Dividende von EUR 1,40 je Aktie auszuschütten. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 33.6%. Bei der Hauptversammlung wurde dieser Vorschlag mit über 99% der abgegebenen Stimmen angenommen.

    Die Hauptversammlung entlastete alle Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder mit über 99% der abgegebenen Stimmen.

    Matthias Bulach, Michèle Sutter-Rüdisser und Henrietta Egerth-Stadlhuber wurden neu in den Aufsichtsrat gewählt. Die Aufsichtsratsmandate von Elisabeth Krainer Senger-Weiss, Marion Khüny und Gunter Griss wurden verlängert. Neben den bereits genannten Mitgliedern besteht der Aufsichtsrat zusätzlich  aus den folgenden Personen: Friedrich Rödler, Jan Homan, Maximilian Hardegg, Jordi Gual, Brian D. O’Neill, Wilhelm Rasinger und John James Stack, sowie sechs BetriebsratsvertreterInnen.

    Der neue Aufsichtsrat (nur Kapitalvertreter) setzt sich somit aus 4 Frauen und 9 Männern zusammen, womit das aktienrechtliche Mindestanteilsgebot erfüllt wird.

    Ebenso wurden alle übrigen Anträge (wie Satzungsänderung, Rückkauf von eigenen Aktien) genehmigt, wie die Erste Group mitteilt.

     


    Erste Group
    Akt. Indikation:  32.17 / 32.52
    Uhrzeit:  22:47:45
    Veränderung zu letztem SK:  0.13%
    Letzter SK:  32.30 ( -0.71%)




    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Bildnachweis

    1. Erste Group   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Uniqa , Kapsch TrafficCom , Mayr-Melnhof , Semperit , Zumtobel , Palfinger , Rosgix , Amag , Österreichische Post , Lenzing , Polytec , FACC , UBM , BKS Bank Stamm , Agrana , Marinomed Biotech , OMV , Telekom Austria , AMS , Autobank , Gurktaler AG Stamm , Linz Textil Holding , RBI , SBO , VIG , voestalpine , Wienerberger , Wiener Privatbank .


    Random Partner

    EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG
    Die EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG ist die führende österreichische Energiebörse mit einer breiten heimischen sowie internationalen Kundenbasis und einem länderübergreifenden Produktportfolio. Die Energiebörse versteht sich als Partner für alle Akteure am europäischen Energiemarkt und erschließt kontinuierlich neue Geschäftsfelder, um weiter nachhaltig zu wachsen.

    >> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Erste Group


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Alibaba – lokal zu global

      Jeder Firmengründer steht vor der Frage, wie er sein „Baby“ denn nennt, das davor steht, das Licht der Firmenwelt zu erblicken. Eine der genialsten Namensnennungen der vergangenen ...