Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Apple, Amazon und Microsoft die Top 3 Global Brands

20.10.2020

Vor dem Hintergrund der weltweiten Covid 19-Pandemie hat Interbrand die Marken bekannt gegeben, die in der Best Global Brands Rangliste von 2020 am besten abgeschnitten haben. Die Top3-Marken sind Apple (#1), Amazon (#2) und Microsoft (#3).

Wie erwartet, haben sich Social Media- und Kommunikationsmarken in den letzten 12 Monaten gut geschlagen, wobei Instagram (Nr. 19), YouTube (Nr. 30) und Zoom (Nr. 100) neu in das Ranking rutschen. Tesla ist mit einem Markenwert von 12.785 Mio. US-Dollar wieder auf Platz 40. Der Elektroautobauer erschien zuletzt 2017 in der Aufstellung der stärksten globalen Marken.

Auch Unternehmen in der Medienbranche konnten aus den von Covid 19 verursachten Turbulenzen Profit ziehen. Spotify (Nr. 70), konnte seinen Markenwert um 52% auf 8.389 Mio. US-Dollar steigern - ein Sprung um 22 Plätze in der Rangliste, während Netflix mit einem 41%igen Anstieg auf 12.665 Mio. US-Dollar auf Platz 41 hochrutschte. Geschäftsmodelle haben bei diesem Erfolg eine wichtige Rolle gespielt; 62% der zweistelligen Aufsteiger stützen ihr Geschäft insbesondere auf Abonnementmodelle.

Amazon war ein Top-Performer, belegte Platz 2 und steigerte mit einem ermittelten Wert von 200.667 Mio. US-Dollar seinen Markenwert um 60%. Während Apple seinen Spitzenplatz im diesjährigen Ranking verteidigen konnte, hat Microsoft, dessen Wert auf 166.001 Mio. US-Dollar anstieg, den Viertplatzierten Google überholt und ist auf Platz 3 vorgerückt. Google fällt erstmals seit 2012 aus der Top drei. Samsung, Nummer 5, (62.289 Mio. US-Dollar) erscheint zum ersten Mal unter den ersten Fünf.

Die Top 10 der Spitzenmarken umfasst darüber hinaus: Coca-Cola, Nr. 6, (56,894 Mio. US-Dollar), Toyota, Nr. 7, (51,595 Mio. US-Dollar), Mercedes-Benz, Nr. 8, (49,268Mio. US-Dollar), McDonald's, Nr. 9, (42,816 Mio. US-Dollar) und Disney, Nr. 10 (40,773 Mio. US-Dollar). Die zehn wichtigsten Marken machen in diesem Jahr 50% des Gesamtwertes des Rankings aus.

In der Rangliste der Best Global Brands des Jahres 2020 konnte ein "Covid-Effekt" beobachtet werden: Die Markenwerte von Zara (Nr. 35) und H&M (Nr. 37) sanken durch weltweite Ladenschließungen um 13% bzw. 14%, wobei beide in der diesjährigen Rangliste um mindestens sechs Plätze zurückfielen. Nach zwei Jahren als wachstumsstärkster Sektor haben die Luxusmarken im Jahr 2020 einen Rückschlag erlitten: Der Wert aller Marken bis auf eine (Hermes Nr. 28) fiel zwischen 1 und 9%.

Andere Marken und Industrien konnten hingegen vom "Covid-Effekt" profitieren, insbesondere Unternehmen im Logistikbereich, mit einem durchschnittlichen Wachstum von 5% - die Markenwerte von UPS (Nr. 24), FedEx (Nr. 75) und DHL (Nr. 81) stiegen an, da der Logistiksektor während des Lockdowns von zentraler Bedeutung war.

PayPal (Nr. 60), Visa (Nr. 45) und Mastercard (Nr. 57) konnten ebenfalls Plätze in der Rangliste gutmachen, jeweils 12, 10 und 5 Plätze. Während der Pandemie wurden einem Tag auf den anderen hauptsächlich elektronisch abgewickelt und Programme eingeführt, die Unternehmen vor Ort während des Lockdowns zu unterstützen sollten. Davon haben diese etablierten Marken profitiert, die in diesen Zeiten der wirtschaftlichen Unsicherheit als Zahlungsmittel zur Verfügung standen.




 

Bildnachweis

1. Interbrand: Instagram (#19), YouTube (#30) und Zoom (#100) zum ersten Mal im Ranking; Tesla (#40) und Johnny Walker (#98) erobern ihre Plätze zurück. Die Top3-Marken sind Apple (#1), Amazon (#2) und Microsoft (#3). Mercedes-Benz (#8) bleibt die einzige europäische Marke unter den Top10. Fotocredit: Interbrand , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Andritz, Kapsch TrafficCom, EVN, Warimpex, S Immo, Porr, ATX, ATX Prime, Rosgix, AT&S, Erste Group, OMV, Zumtobel, Josef Manner & Comp. AG, UIAG, Semperit, Pierer Mobility AG.


Random Partner

gutbetreut.at
Gutbetreut.at ist Qualitätspartner für 24-Stunden-Pflege und Betreuung in Niederösterreich und Wien. Das Team von gutbetreut.at gibt täglich sein Bestes, um die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der zu betreuenden Menschen zu erfüllen – und das mit ganzem Herzen. Die Betreuung und Pflege von Menschen braucht viel Herz, Verstand und Liebe zur Arbeit.

>> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Interbrand: Instagram (#19), YouTube (#30) und Zoom (#100) zum ersten Mal im Ranking; Tesla (#40) und Johnny Walker (#98) erobern ihre Plätze zurück. Die Top3-Marken sind Apple (#1), Amazon (#2) und Microsoft (#3). Mercedes-Benz (#8) bleibt die einzige europäische Marke unter den Top10. Fotocredit: Interbrand, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: AT&S(2), S&T(1)
    SystematiCK zu Fabasoft
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Fabasoft(2), EVN(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 2.72%, Rutsch der Stunde: Andritz -1%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: EVN(2), Verbund(1), Frequentis(1), S Immo(1), voestalpine(1)
    BSN MA-Event Telekom Austria
    Star der Stunde: DO&CO 2.19%, Rutsch der Stunde: Verbund -0.43%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Fabasoft(2), Verbund(1), Bawag(1)
    Star der Stunde: Bawag 1.09%, Rutsch der Stunde: SBO -0.62%

    Featured Partner Video

    Christoph Boschan eröffnet die GEWINN Messe 2020 auf der Geld-Bühne

    Nach der Eröffnung der GEWINN Messe 2020 auf der Geld-Bühne steht Wiener Börse Vorstand Boschan dem GEWINN Team (Chefredakteur Robert Wiedersich und stv Chefredakteur Martin Maier) u...

    Apple, Amazon und Microsoft die Top 3 Global Brands


    20.10.2020

    Vor dem Hintergrund der weltweiten Covid 19-Pandemie hat Interbrand die Marken bekannt gegeben, die in der Best Global Brands Rangliste von 2020 am besten abgeschnitten haben. Die Top3-Marken sind Apple (#1), Amazon (#2) und Microsoft (#3).

    Wie erwartet, haben sich Social Media- und Kommunikationsmarken in den letzten 12 Monaten gut geschlagen, wobei Instagram (Nr. 19), YouTube (Nr. 30) und Zoom (Nr. 100) neu in das Ranking rutschen. Tesla ist mit einem Markenwert von 12.785 Mio. US-Dollar wieder auf Platz 40. Der Elektroautobauer erschien zuletzt 2017 in der Aufstellung der stärksten globalen Marken.

    Auch Unternehmen in der Medienbranche konnten aus den von Covid 19 verursachten Turbulenzen Profit ziehen. Spotify (Nr. 70), konnte seinen Markenwert um 52% auf 8.389 Mio. US-Dollar steigern - ein Sprung um 22 Plätze in der Rangliste, während Netflix mit einem 41%igen Anstieg auf 12.665 Mio. US-Dollar auf Platz 41 hochrutschte. Geschäftsmodelle haben bei diesem Erfolg eine wichtige Rolle gespielt; 62% der zweistelligen Aufsteiger stützen ihr Geschäft insbesondere auf Abonnementmodelle.

    Amazon war ein Top-Performer, belegte Platz 2 und steigerte mit einem ermittelten Wert von 200.667 Mio. US-Dollar seinen Markenwert um 60%. Während Apple seinen Spitzenplatz im diesjährigen Ranking verteidigen konnte, hat Microsoft, dessen Wert auf 166.001 Mio. US-Dollar anstieg, den Viertplatzierten Google überholt und ist auf Platz 3 vorgerückt. Google fällt erstmals seit 2012 aus der Top drei. Samsung, Nummer 5, (62.289 Mio. US-Dollar) erscheint zum ersten Mal unter den ersten Fünf.

    Die Top 10 der Spitzenmarken umfasst darüber hinaus: Coca-Cola, Nr. 6, (56,894 Mio. US-Dollar), Toyota, Nr. 7, (51,595 Mio. US-Dollar), Mercedes-Benz, Nr. 8, (49,268Mio. US-Dollar), McDonald's, Nr. 9, (42,816 Mio. US-Dollar) und Disney, Nr. 10 (40,773 Mio. US-Dollar). Die zehn wichtigsten Marken machen in diesem Jahr 50% des Gesamtwertes des Rankings aus.

    In der Rangliste der Best Global Brands des Jahres 2020 konnte ein "Covid-Effekt" beobachtet werden: Die Markenwerte von Zara (Nr. 35) und H&M (Nr. 37) sanken durch weltweite Ladenschließungen um 13% bzw. 14%, wobei beide in der diesjährigen Rangliste um mindestens sechs Plätze zurückfielen. Nach zwei Jahren als wachstumsstärkster Sektor haben die Luxusmarken im Jahr 2020 einen Rückschlag erlitten: Der Wert aller Marken bis auf eine (Hermes Nr. 28) fiel zwischen 1 und 9%.

    Andere Marken und Industrien konnten hingegen vom "Covid-Effekt" profitieren, insbesondere Unternehmen im Logistikbereich, mit einem durchschnittlichen Wachstum von 5% - die Markenwerte von UPS (Nr. 24), FedEx (Nr. 75) und DHL (Nr. 81) stiegen an, da der Logistiksektor während des Lockdowns von zentraler Bedeutung war.

    PayPal (Nr. 60), Visa (Nr. 45) und Mastercard (Nr. 57) konnten ebenfalls Plätze in der Rangliste gutmachen, jeweils 12, 10 und 5 Plätze. Während der Pandemie wurden einem Tag auf den anderen hauptsächlich elektronisch abgewickelt und Programme eingeführt, die Unternehmen vor Ort während des Lockdowns zu unterstützen sollten. Davon haben diese etablierten Marken profitiert, die in diesen Zeiten der wirtschaftlichen Unsicherheit als Zahlungsmittel zur Verfügung standen.




     

    Bildnachweis

    1. Interbrand: Instagram (#19), YouTube (#30) und Zoom (#100) zum ersten Mal im Ranking; Tesla (#40) und Johnny Walker (#98) erobern ihre Plätze zurück. Die Top3-Marken sind Apple (#1), Amazon (#2) und Microsoft (#3). Mercedes-Benz (#8) bleibt die einzige europäische Marke unter den Top10. Fotocredit: Interbrand , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Andritz, Kapsch TrafficCom, EVN, Warimpex, S Immo, Porr, ATX, ATX Prime, Rosgix, AT&S, Erste Group, OMV, Zumtobel, Josef Manner & Comp. AG, UIAG, Semperit, Pierer Mobility AG.


    Random Partner

    gutbetreut.at
    Gutbetreut.at ist Qualitätspartner für 24-Stunden-Pflege und Betreuung in Niederösterreich und Wien. Das Team von gutbetreut.at gibt täglich sein Bestes, um die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der zu betreuenden Menschen zu erfüllen – und das mit ganzem Herzen. Die Betreuung und Pflege von Menschen braucht viel Herz, Verstand und Liebe zur Arbeit.

    >> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Interbrand: Instagram (#19), YouTube (#30) und Zoom (#100) zum ersten Mal im Ranking; Tesla (#40) und Johnny Walker (#98) erobern ihre Plätze zurück. Die Top3-Marken sind Apple (#1), Amazon (#2) und Microsoft (#3). Mercedes-Benz (#8) bleibt die einzige europäische Marke unter den Top10. Fotocredit: Interbrand, (© Aussender)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: AT&S(2), S&T(1)
      SystematiCK zu Fabasoft
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Fabasoft(2), EVN(1)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 2.72%, Rutsch der Stunde: Andritz -1%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: EVN(2), Verbund(1), Frequentis(1), S Immo(1), voestalpine(1)
      BSN MA-Event Telekom Austria
      Star der Stunde: DO&CO 2.19%, Rutsch der Stunde: Verbund -0.43%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Fabasoft(2), Verbund(1), Bawag(1)
      Star der Stunde: Bawag 1.09%, Rutsch der Stunde: SBO -0.62%

      Featured Partner Video

      Christoph Boschan eröffnet die GEWINN Messe 2020 auf der Geld-Bühne

      Nach der Eröffnung der GEWINN Messe 2020 auf der Geld-Bühne steht Wiener Börse Vorstand Boschan dem GEWINN Team (Chefredakteur Robert Wiedersich und stv Chefredakteur Martin Maier) u...