Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



15.12.2020, 10588 Zeichen

Apple 
0.29%

Dividendenplus (MFSAFE01): Der Kurs-Anstieg der Apple-Aktie hat sich etwas abgeflacht. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und deren Auswirkungen wird die Nachfrage nach Produkten zur Digitalisierung - auch und vor allem im Home-Bereich - hoch bleiben. Das Weihnachtsgeschäft sollte zudem für eine gewohnte zusätzliche Belebung sorgen, da sicher viele hochwertige (und hochpreisige) Produkte von Apple unter dem Baum liegen werden. Das sollte die Aktie weiter beflügeln. (15.12. 08:46)

>> mehr comments zu Apple: www.boerse-social.com/launch/aktie/apple_inc

 

Alibaba Group Holding 
-0.71%

DanielLimper (DLWIAUST): 15.12.2020: 5 ST. Stützkauf (15.12. 08:36)

>> mehr comments zu Alibaba Group Holding: www.boerse-social.com/launch/aktie/alibaba

 

Ballard Power Systems 
0.96%

TJB (FC100000): Ballard Power meldet Kooperation mit Eltec für Brennstoffzellen-Notstromversorgungssysteme für TK-Netze https://www.it-times.de/news/ballard-power-meldet-kooperation-mit-eltec-fuer-brennstoffzellen-notstromversorgungssysteme-fuer-tk-netze-137365/?utm_source=finanznachrichten.de&utm_medium=CustomFeed (14.12. 23:22)

>> mehr comments zu Ballard Power Systems: www.boerse-social.com/launch/aktie/ballard_power_systems

 

Manz 
-2.54%

DiesDaxAnanas (5ELEMENT): Es kam am 08.12.2020 die Meldung über einen weiteren Großauftrag im zukunftsträchtigen Bereich rund um Energy Storage Systeme. Starke Auftragslage. (14.12. 21:05)

>> mehr comments zu Manz: www.boerse-social.com/launch/aktie/manz_ag

 

Verbio 
-0.95%

EquityCurve (INT1A): Direkt auf die Prognosesenkung von Cropenergies zu reagieren und Verbio zu verkaufen war wichtig. Die Aktie ist auf mehr als -8% gefallen. Die Prognosesenkung nach zuvor mehreren Prognoseerhöhungen schein ziemlich amateurhaft. Mal schauen, ob Verbio da auch noch "nachziehen" muss. (14.12. 20:19)

>> mehr comments zu Verbio: www.boerse-social.com/launch/aktie/verbio

 

Amazon 
-0.05%

AnBergenTrader1 (AB200910): The Federal Trade Commission will announce Monday that it's launching a new inquiry into the privacy and data collection practices of major tech firms including Amazon, TikTok owner ByteDance, Twitter, YouTube and Facebook as well as its subsidiary WhatsApp, Axios has learned. (14.12. 20:05)

>> mehr comments zu Amazon: www.boerse-social.com/launch/aktie/amazoncom_inc

 

Amazon 
-0.05%

AndreasSchaefer (31051991): Amazon ist ein Mega-Gewinner der Pandemie, speziell im wichtigen Weihnachtsgeschäft. Die Empfehlungen der Politik zuhause zu bleiben und der neuerliche Lockdown werden zu hohen Zuwachsraten bei Amazon führen. Das hohe Wachstum der Marketplace-Teilnehmer ist ein Gewinntreiber, da den steigenden Umsatzprovisionen fast keine zusätzlichen variablen Kosten entgegenstehen. Letztes Jahr machte Amazon vom 16. Dezember bis Anfang Februar einen Kursgewinn von 25% in weniger als 2 Monaten. Ähnliches wird sich dieses Jahr wiederholen. Jetzt ist noch Zeit einzusteigen und jetzt auf keinem Fall verkaufen. (14.12. 19:41)

>> mehr comments zu Amazon: www.boerse-social.com/launch/aktie/amazoncom_inc

 

Suess Microtec 
-1.21%

Junolyst (19920415): > 5G treibt die Nachfrage <   Süss Microtec kann bislang auf ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Nach einem noch schwachen Jahresstart bei Umsatz & Ergebnis, jedoch einem deutlich erhöhten Auftragseingang (siehe dazu Kommentar vom 08.05.2020), hat sich mit dem zweiten Quartal auch der Umsatz und das Ergebnis erheblich verbessert. So hat sich der Umsatz im zweiten Quartal um 52,4% auf 71,59mEUR erhöht, das EBIT hatte sich von -2,91mEUR im Vorjahr auf 8,78mEUR massiv erhöht. Der Auftragseingang hatte sich sogar um 108,0% auf 93,6mEUR mehr als verdoppelt. Hintergrund waren u.a. Vorzieheffekte einiger Bestellungen, vor allem aus Asien, in das zweite Quartal. So profitiert Süss von der zunehmenden Digitalisierung der Kommunikation, wodurch der Bedarf an leistungsstarken Datennetzen deutlich zunimmt. Die Notwendigkeit flächendeckender Netzversorgung mit hoher Bandbreite und damit hoher Übertragungsgeschwindigkeit wird umfassend sichtbar und forciert weltweit die Umstellung auf den neuen Mobilfunkstandard 5G. Die Erweiterung der Produktionen für 5G-taugliche Mobilfunk-Komponenten ist einer der großen Treiber für die gestiegene Nachfrage nach den Produktionsmaschinen des Unternehmens.   Auch im dritten Quartal hat sich der positive Trend aus dem Vorquartal fortgesetzt. Entsprechend konnten die Umsätze zwischen Juli und September um 63,5% auf 60,60mEUR gesteigert werden, insbesondere durch eine sehr positive Entwicklung in den Segmenten Lithografie (+73,4%), Bonder (+126,3%) und Fotomasken (+69,2%). Nach den erste drei Quartalen stand somit ein Umsatzanstieg von 32,6% auf 173,92mEUR zu Buche, die auf alle drei Segmente zurückzuführen ist. Im Segment Lithografie (97,81mEUR / +35,1%) stieg der Umsatz durch eine höhere Nachfrage nach Mask Alignern und Coatern, getrieben durch zwei Großkunden. Im Bereich Bonder stiegen die Umsätze um 10,1% auf 18,88mEUR, im Fotmasken Bereich erhöhten sich die Umsätze sehr deutlich um 62,6% auf 40,00mEUR. Im Mikrooptik Segment erhöhten sich die Umsätze um 4,2% auf 16,84mEUR, wobei die Umsatzentwicklung aufgrund von negativen Effekten in Folge der COVID-19 Pandemie sowie einer geringeren Nachfrage aus dem Automobilbereich unter den Erwartungen lag.   Das Ergebnis hat sich im dritten Quartal gegenüber dem zweiten Quartal trotz eines geringeren Umsatzes nochmal leicht verbessert und stieg auf 8,96mEUR (Vj. -4,90mEUR), wodurch die EBIT-Marge auf 14,8% (Q2: 12,3%) anstieg. Dabei muss allerdings ein positiver Effekt i.H.v. 0,4mEUR berücksichtigt werden, der aus dem Erlös (0,9mEUR) von bereits abgeschriebenen Anlagen am Standort Corona in den USA resultierte. Dem gegenüber standen Schließungskosten im dritten Quartal i.H.v. 0,5mEUR. Im vierten Quartal soll sich durch den Verkauf zweier weiterer Anlagen ein positiver Effekt von 1,7mEUR ergeben, dem weitere Aufwendungen von 2,0-2,5mEUR entgegenstehen. Bereinigt ergab sich somit für das dritte Quartal ein EBIT i.H.v. 8,56mEUR (Q2: 9,58mEUR) bzw. eine EBIT-Marge von 14,1%, die sich damit dem mittelfristigen Zielwert von >15% deutlich angenähert hat. Maßgeblicher Treiber dafür waren die höheren Umsätze, ein verbesserter Produktmix sowie die gute Auslastung in der Produktion. Auf Segmentebene hat sich das EBIT vor allem im Bereich Lithografie um 10,40mEUR verbessert. Nach 9 Monaten hat sich das Konzern-EBIT ebenfalls sehr deutlich von -5,68mEUR auf 12,15mEUR erhöht. Dabei haben sich jedoch einmalige Schließungskosten i.H.v. 5,0mEUR negativ auf das Ergebnis niedergeschlagen, während der zuvor beschriebene positive Effekt aus dem Verkauf einer bereits abgeschriebenen Anlage (0,9mEUR) dem gegenüberstand. Netto ergab sich somit ein negativer Effekt i.H.v. 4,10mEUR, sodass das bereinigte EBIT bei 16,25mEUR (9,3% EBIT-Marge) lag. Hintergrund für die sehr positive Ergebnisentwicklung waren die bereits beschriebenen Effekte. Auf Ebene der Segmente konnte vor allem in der Lithografie (+14,23mEUR) sowie im Bereich Fotomasken (+6,61mEUR) ein deutlicher Ergebnissprung erzielt werden.   Sehr positiv hat sich in den ersten 9 Monaten auch der Auftragseingang entwickelt, der um 31,0% auf 206,70mEUR gesteigert werden konnte und damit um 19% über dem Umsatz lag. Im dritten Quartal ergab sich jedoch ein Rückgang beim Auftragseingang von 33,3% auf 44,10mEUR, da Großkunden wie bereits beschrieben Aufträge in das zweite Quartal (93,60mEUR) vorgezogen hatten. Auf Segmentebene haben sich nach 9 Monaten die deutlich gestiegenen Auftragseingänge im Bereich Lithografie (127,20mEUR / +76,7%) sowie Bonder (26,80mEUR / +81,1%) gezeigt. Im Auftragseingang des Segments Fotomasken (35,50mEUR / -32,4%) ergab sich eine Normalisierung, während der Mikrooptik Bereich (16,80mEUR / -5,1%) auch im Auftragseingang von der geringeren Nachfrage aus dem Automotive Umfeld betroffen gewesen sein dürfte.   Bis 2025 plant der Vorstand unverändert eine deutliche Umsatzsteigerung auf 400mEUR sowie eine EBIT-Marge von >15% an. Aufgrund der sehr guten Geschäftsentwicklung in den ersten drei Quartalen wurden nach einer Anhebung der Umsatz- und Ergebnisprognose Ende Juli die Erwartungen für die EBIT-Marge Anfang November nochmals erhöht. Der Ende Juli erhöhte Umsatzausblick von 240-260mEUR (zuvor: 230-240mEUR) wurde bestätigt. Die Prognose für die EBIT-Marge wurde dagegen erneut deutlich von 3,5-5,5% auf 5,5-7,5% (Q1 2020: 2,5-3,5%) angehoben. Angesichts der erreichten EBIT-Marge von 7,0% nach 9 Monaten bzw. 14,8% im dritten Quartal sowie dem nochmals deutlich höheren Umsatzniveau im vierten Quartal (66,08mEUR – 86,08mEUR) erscheint dies aber konservativ. Vor dem Hintergrund der zahlreichen Gewinnwarnungen in den letzten Jahren ist dieser Ansatz jedoch nachvollziehbar. Ich habe in Folge der sehr positiven Geschäftsentwicklung in diesem Jahr und den weiter positiven Geschäftsaussichten meine Schätzungen im Vergleich zu meinem letzten Update vom Mai deutlich überarbeitet und erwarte nun einen Umsatz von 250,83mEUR (+17,3% / alt: 232,33mEUR) sowie ein EBIT von 21,44mEUR (alt: 7,06mEUR). Dies entspricht einer EBIT-Marge von 8,5% bzw. einem absoluten EBIT von 9,29mEUR (12,1% EBIT-Marge) im vierten Quartal und ist angesichts der Resultate im zweiten und dritten Quartal daher aus meiner Sicht realistisch. Bereinigt um Einmaleffekte i.H.v. 4,65mEUR (neg. 7,25mEUR / pos. 2,60mEUR) ergibt sich für das Gesamtjahr ein EBIT von 26,09mEUR bzw. eine EBIT-Marge von 10,4%. Für die Folgejahre rechne ich mit einer weiteren Umsatzsteigerung auf 297,90mEUR (alt: 269,95mEUR) im Jahr 2022 bei einem EBIT von 42,77mEUR (14,4% EBIT-Marge / alt: 22,89mEUR). Für das Jahr 2025 berücksichtigt mein DCF-Modell einen Umsatz von 364,94mEUR sowie eine EBIT-Marge von 16,0%. Die erhöhten Umsatz- und vor allem Ergebnisschätzungen resultieren letztlich auch in einem deutlich erhöhten Kursziel von 25,00€ (alt: 12,20€). (14.12. 18:44)

>> mehr comments zu Suess Microtec: www.boerse-social.com/launch/aktie/suess_microtec

 

Baidu 
0.30%

McPomm (BIG5MORE): aufgrund guter Chart-Signale wieder ins Portfolio aufgenommen (14.12. 18:28)

>> mehr comments zu Baidu: www.boerse-social.com/launch/aktie/baidu

 

Tesla 
0.46%

AnBergenTrader1 (AB200910): Nachdem TESLA dieses Jahr mit einem Spurt von 650 % eine Marktkapitalsierung von $ 580 Mrd. erreicht hat, kommt es wenig überraschend, dass das Unternehmen in den S&P 500 und den S&P 100 aufgenommen wird. Dennoch freut sich die Börse heute über diese Nachricht und es geht weitere 3,5 % nach oben. (14.12. 17:27)




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




 

Bildnachweis

1. wikifolio, Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Frequentis
Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A37GE6
AT0000A2VYD6
AT0000A36XA1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Erste Group(1), Andritz(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.47%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.29%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Addiko Bank(1), Kontron(1)
    Star der Stunde: EVN 0.75%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.63%
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.89%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.51%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(2), Erste Group(1)
    Star der Stunde: RHI Magnesita 1.91%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.75%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
    Star der Stunde: FACC 1.69%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.95%

    Featured Partner Video

    Laufschuhtest vom Profi: ADIDAS Supernova Rise

    ► Schau vorbei beim WEMOVE Runningstore: www.wemove.at Heute habe ich mit dem Supernova Rise den neuesten "Daily Trainer" von ADIDAS für euch im Laufschuhtest. Was kann der Schuh und für wen ist ...

    Books josefchladek.com

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    Nobuyoshi Araki
    Sentimental Journey 2016 reprint (Senchimentaru na Tabi, 荒木経惟 センチメンタルな旅)
    2016
    Kawade Shobo Shinsha

    Robert Frank
    The Americans (fifth American edition)
    1978
    Aperture

    Carlos Alba
    I’ll Bet the Devil My Head
    2023
    Void

    Shomei Tomatsu
    I am king
    1972
    Shashin Hyoronsha

    wikifolio whispers a.m. Apple, Alibaba Group Holding, Ballard Power Systems, Manz, Verbio, Amazon, Suess Microtec, Baidu und Tesla


    15.12.2020, 10588 Zeichen

    Apple 
    0.29%

    Dividendenplus (MFSAFE01): Der Kurs-Anstieg der Apple-Aktie hat sich etwas abgeflacht. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und deren Auswirkungen wird die Nachfrage nach Produkten zur Digitalisierung - auch und vor allem im Home-Bereich - hoch bleiben. Das Weihnachtsgeschäft sollte zudem für eine gewohnte zusätzliche Belebung sorgen, da sicher viele hochwertige (und hochpreisige) Produkte von Apple unter dem Baum liegen werden. Das sollte die Aktie weiter beflügeln. (15.12. 08:46)

    >> mehr comments zu Apple: www.boerse-social.com/launch/aktie/apple_inc

     

    Alibaba Group Holding 
    -0.71%

    DanielLimper (DLWIAUST): 15.12.2020: 5 ST. Stützkauf (15.12. 08:36)

    >> mehr comments zu Alibaba Group Holding: www.boerse-social.com/launch/aktie/alibaba

     

    Ballard Power Systems 
    0.96%

    TJB (FC100000): Ballard Power meldet Kooperation mit Eltec für Brennstoffzellen-Notstromversorgungssysteme für TK-Netze https://www.it-times.de/news/ballard-power-meldet-kooperation-mit-eltec-fuer-brennstoffzellen-notstromversorgungssysteme-fuer-tk-netze-137365/?utm_source=finanznachrichten.de&utm_medium=CustomFeed (14.12. 23:22)

    >> mehr comments zu Ballard Power Systems: www.boerse-social.com/launch/aktie/ballard_power_systems

     

    Manz 
    -2.54%

    DiesDaxAnanas (5ELEMENT): Es kam am 08.12.2020 die Meldung über einen weiteren Großauftrag im zukunftsträchtigen Bereich rund um Energy Storage Systeme. Starke Auftragslage. (14.12. 21:05)

    >> mehr comments zu Manz: www.boerse-social.com/launch/aktie/manz_ag

     

    Verbio 
    -0.95%

    EquityCurve (INT1A): Direkt auf die Prognosesenkung von Cropenergies zu reagieren und Verbio zu verkaufen war wichtig. Die Aktie ist auf mehr als -8% gefallen. Die Prognosesenkung nach zuvor mehreren Prognoseerhöhungen schein ziemlich amateurhaft. Mal schauen, ob Verbio da auch noch "nachziehen" muss. (14.12. 20:19)

    >> mehr comments zu Verbio: www.boerse-social.com/launch/aktie/verbio

     

    Amazon 
    -0.05%

    AnBergenTrader1 (AB200910): The Federal Trade Commission will announce Monday that it's launching a new inquiry into the privacy and data collection practices of major tech firms including Amazon, TikTok owner ByteDance, Twitter, YouTube and Facebook as well as its subsidiary WhatsApp, Axios has learned. (14.12. 20:05)

    >> mehr comments zu Amazon: www.boerse-social.com/launch/aktie/amazoncom_inc

     

    Amazon 
    -0.05%

    AndreasSchaefer (31051991): Amazon ist ein Mega-Gewinner der Pandemie, speziell im wichtigen Weihnachtsgeschäft. Die Empfehlungen der Politik zuhause zu bleiben und der neuerliche Lockdown werden zu hohen Zuwachsraten bei Amazon führen. Das hohe Wachstum der Marketplace-Teilnehmer ist ein Gewinntreiber, da den steigenden Umsatzprovisionen fast keine zusätzlichen variablen Kosten entgegenstehen. Letztes Jahr machte Amazon vom 16. Dezember bis Anfang Februar einen Kursgewinn von 25% in weniger als 2 Monaten. Ähnliches wird sich dieses Jahr wiederholen. Jetzt ist noch Zeit einzusteigen und jetzt auf keinem Fall verkaufen. (14.12. 19:41)

    >> mehr comments zu Amazon: www.boerse-social.com/launch/aktie/amazoncom_inc

     

    Suess Microtec 
    -1.21%

    Junolyst (19920415): > 5G treibt die Nachfrage <   Süss Microtec kann bislang auf ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Nach einem noch schwachen Jahresstart bei Umsatz & Ergebnis, jedoch einem deutlich erhöhten Auftragseingang (siehe dazu Kommentar vom 08.05.2020), hat sich mit dem zweiten Quartal auch der Umsatz und das Ergebnis erheblich verbessert. So hat sich der Umsatz im zweiten Quartal um 52,4% auf 71,59mEUR erhöht, das EBIT hatte sich von -2,91mEUR im Vorjahr auf 8,78mEUR massiv erhöht. Der Auftragseingang hatte sich sogar um 108,0% auf 93,6mEUR mehr als verdoppelt. Hintergrund waren u.a. Vorzieheffekte einiger Bestellungen, vor allem aus Asien, in das zweite Quartal. So profitiert Süss von der zunehmenden Digitalisierung der Kommunikation, wodurch der Bedarf an leistungsstarken Datennetzen deutlich zunimmt. Die Notwendigkeit flächendeckender Netzversorgung mit hoher Bandbreite und damit hoher Übertragungsgeschwindigkeit wird umfassend sichtbar und forciert weltweit die Umstellung auf den neuen Mobilfunkstandard 5G. Die Erweiterung der Produktionen für 5G-taugliche Mobilfunk-Komponenten ist einer der großen Treiber für die gestiegene Nachfrage nach den Produktionsmaschinen des Unternehmens.   Auch im dritten Quartal hat sich der positive Trend aus dem Vorquartal fortgesetzt. Entsprechend konnten die Umsätze zwischen Juli und September um 63,5% auf 60,60mEUR gesteigert werden, insbesondere durch eine sehr positive Entwicklung in den Segmenten Lithografie (+73,4%), Bonder (+126,3%) und Fotomasken (+69,2%). Nach den erste drei Quartalen stand somit ein Umsatzanstieg von 32,6% auf 173,92mEUR zu Buche, die auf alle drei Segmente zurückzuführen ist. Im Segment Lithografie (97,81mEUR / +35,1%) stieg der Umsatz durch eine höhere Nachfrage nach Mask Alignern und Coatern, getrieben durch zwei Großkunden. Im Bereich Bonder stiegen die Umsätze um 10,1% auf 18,88mEUR, im Fotmasken Bereich erhöhten sich die Umsätze sehr deutlich um 62,6% auf 40,00mEUR. Im Mikrooptik Segment erhöhten sich die Umsätze um 4,2% auf 16,84mEUR, wobei die Umsatzentwicklung aufgrund von negativen Effekten in Folge der COVID-19 Pandemie sowie einer geringeren Nachfrage aus dem Automobilbereich unter den Erwartungen lag.   Das Ergebnis hat sich im dritten Quartal gegenüber dem zweiten Quartal trotz eines geringeren Umsatzes nochmal leicht verbessert und stieg auf 8,96mEUR (Vj. -4,90mEUR), wodurch die EBIT-Marge auf 14,8% (Q2: 12,3%) anstieg. Dabei muss allerdings ein positiver Effekt i.H.v. 0,4mEUR berücksichtigt werden, der aus dem Erlös (0,9mEUR) von bereits abgeschriebenen Anlagen am Standort Corona in den USA resultierte. Dem gegenüber standen Schließungskosten im dritten Quartal i.H.v. 0,5mEUR. Im vierten Quartal soll sich durch den Verkauf zweier weiterer Anlagen ein positiver Effekt von 1,7mEUR ergeben, dem weitere Aufwendungen von 2,0-2,5mEUR entgegenstehen. Bereinigt ergab sich somit für das dritte Quartal ein EBIT i.H.v. 8,56mEUR (Q2: 9,58mEUR) bzw. eine EBIT-Marge von 14,1%, die sich damit dem mittelfristigen Zielwert von >15% deutlich angenähert hat. Maßgeblicher Treiber dafür waren die höheren Umsätze, ein verbesserter Produktmix sowie die gute Auslastung in der Produktion. Auf Segmentebene hat sich das EBIT vor allem im Bereich Lithografie um 10,40mEUR verbessert. Nach 9 Monaten hat sich das Konzern-EBIT ebenfalls sehr deutlich von -5,68mEUR auf 12,15mEUR erhöht. Dabei haben sich jedoch einmalige Schließungskosten i.H.v. 5,0mEUR negativ auf das Ergebnis niedergeschlagen, während der zuvor beschriebene positive Effekt aus dem Verkauf einer bereits abgeschriebenen Anlage (0,9mEUR) dem gegenüberstand. Netto ergab sich somit ein negativer Effekt i.H.v. 4,10mEUR, sodass das bereinigte EBIT bei 16,25mEUR (9,3% EBIT-Marge) lag. Hintergrund für die sehr positive Ergebnisentwicklung waren die bereits beschriebenen Effekte. Auf Ebene der Segmente konnte vor allem in der Lithografie (+14,23mEUR) sowie im Bereich Fotomasken (+6,61mEUR) ein deutlicher Ergebnissprung erzielt werden.   Sehr positiv hat sich in den ersten 9 Monaten auch der Auftragseingang entwickelt, der um 31,0% auf 206,70mEUR gesteigert werden konnte und damit um 19% über dem Umsatz lag. Im dritten Quartal ergab sich jedoch ein Rückgang beim Auftragseingang von 33,3% auf 44,10mEUR, da Großkunden wie bereits beschrieben Aufträge in das zweite Quartal (93,60mEUR) vorgezogen hatten. Auf Segmentebene haben sich nach 9 Monaten die deutlich gestiegenen Auftragseingänge im Bereich Lithografie (127,20mEUR / +76,7%) sowie Bonder (26,80mEUR / +81,1%) gezeigt. Im Auftragseingang des Segments Fotomasken (35,50mEUR / -32,4%) ergab sich eine Normalisierung, während der Mikrooptik Bereich (16,80mEUR / -5,1%) auch im Auftragseingang von der geringeren Nachfrage aus dem Automotive Umfeld betroffen gewesen sein dürfte.   Bis 2025 plant der Vorstand unverändert eine deutliche Umsatzsteigerung auf 400mEUR sowie eine EBIT-Marge von >15% an. Aufgrund der sehr guten Geschäftsentwicklung in den ersten drei Quartalen wurden nach einer Anhebung der Umsatz- und Ergebnisprognose Ende Juli die Erwartungen für die EBIT-Marge Anfang November nochmals erhöht. Der Ende Juli erhöhte Umsatzausblick von 240-260mEUR (zuvor: 230-240mEUR) wurde bestätigt. Die Prognose für die EBIT-Marge wurde dagegen erneut deutlich von 3,5-5,5% auf 5,5-7,5% (Q1 2020: 2,5-3,5%) angehoben. Angesichts der erreichten EBIT-Marge von 7,0% nach 9 Monaten bzw. 14,8% im dritten Quartal sowie dem nochmals deutlich höheren Umsatzniveau im vierten Quartal (66,08mEUR – 86,08mEUR) erscheint dies aber konservativ. Vor dem Hintergrund der zahlreichen Gewinnwarnungen in den letzten Jahren ist dieser Ansatz jedoch nachvollziehbar. Ich habe in Folge der sehr positiven Geschäftsentwicklung in diesem Jahr und den weiter positiven Geschäftsaussichten meine Schätzungen im Vergleich zu meinem letzten Update vom Mai deutlich überarbeitet und erwarte nun einen Umsatz von 250,83mEUR (+17,3% / alt: 232,33mEUR) sowie ein EBIT von 21,44mEUR (alt: 7,06mEUR). Dies entspricht einer EBIT-Marge von 8,5% bzw. einem absoluten EBIT von 9,29mEUR (12,1% EBIT-Marge) im vierten Quartal und ist angesichts der Resultate im zweiten und dritten Quartal daher aus meiner Sicht realistisch. Bereinigt um Einmaleffekte i.H.v. 4,65mEUR (neg. 7,25mEUR / pos. 2,60mEUR) ergibt sich für das Gesamtjahr ein EBIT von 26,09mEUR bzw. eine EBIT-Marge von 10,4%. Für die Folgejahre rechne ich mit einer weiteren Umsatzsteigerung auf 297,90mEUR (alt: 269,95mEUR) im Jahr 2022 bei einem EBIT von 42,77mEUR (14,4% EBIT-Marge / alt: 22,89mEUR). Für das Jahr 2025 berücksichtigt mein DCF-Modell einen Umsatz von 364,94mEUR sowie eine EBIT-Marge von 16,0%. Die erhöhten Umsatz- und vor allem Ergebnisschätzungen resultieren letztlich auch in einem deutlich erhöhten Kursziel von 25,00€ (alt: 12,20€). (14.12. 18:44)

    >> mehr comments zu Suess Microtec: www.boerse-social.com/launch/aktie/suess_microtec

     

    Baidu 
    0.30%

    McPomm (BIG5MORE): aufgrund guter Chart-Signale wieder ins Portfolio aufgenommen (14.12. 18:28)

    >> mehr comments zu Baidu: www.boerse-social.com/launch/aktie/baidu

     

    Tesla 
    0.46%

    AnBergenTrader1 (AB200910): Nachdem TESLA dieses Jahr mit einem Spurt von 650 % eine Marktkapitalsierung von $ 580 Mrd. erreicht hat, kommt es wenig überraschend, dass das Unternehmen in den S&P 500 und den S&P 100 aufgenommen wird. Dennoch freut sich die Börse heute über diese Nachricht und es geht weitere 3,5 % nach oben. (14.12. 17:27)




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




     

    Bildnachweis

    1. wikifolio, Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Frequentis
    Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A37GE6
    AT0000A2VYD6
    AT0000A36XA1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Erste Group(1), Andritz(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 1.47%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.29%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Addiko Bank(1), Kontron(1)
      Star der Stunde: EVN 0.75%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.63%
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.89%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.51%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(2), Erste Group(1)
      Star der Stunde: RHI Magnesita 1.91%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.75%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
      Star der Stunde: FACC 1.69%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.95%

      Featured Partner Video

      Laufschuhtest vom Profi: ADIDAS Supernova Rise

      ► Schau vorbei beim WEMOVE Runningstore: www.wemove.at Heute habe ich mit dem Supernova Rise den neuesten "Daily Trainer" von ADIDAS für euch im Laufschuhtest. Was kann der Schuh und für wen ist ...

      Books josefchladek.com

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Peter Bialobrzeski
      Give my Regards to Elizabeth
      2020
      Hartmann Projects

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Robert Frank
      The Americans (fifth American edition)
      1978
      Aperture

      Nobuyoshi Araki
      Sentimental Journey 2016 reprint (Senchimentaru na Tabi, 荒木経惟 センチメンタルな旅)
      2016
      Kawade Shobo Shinsha