Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



11.02.2021

MRK - Der Chef des Darmstädter DAX-Konzerns Merck glaubt nicht, dass mehr Staatsgeld die Impfstoffproduktion beschleunigt hätte. "Vor kurzem hätten selbst Milliarden nichts geändert. Der Prozess musste erst aufgebaut werden, Wissenschaft und Technologie standen im Vordergrund", sagte Stefan Oschmann im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und bekräftigte damit eine Aussage von Biontech- Vorstand Sierk Poetting. Insgesamt hat der Merck-Manager aber das Gefühl, "dass die Komplexität des Impfstoffprozesses jetzt allgemein bekannt ist", sagte er. (FAZ)

SPARKASSEN - Der Sparkassenverband Bayern plädiert für mehr Kooperationen der Landesbanken. Die BayernLB hatte im vergangenen Jahr unter anderem ihr Währungsmanagement bei der LBBW gebündelt. "Wir hoffen, dass auch andere Landesbanken erkennen, dass das ein sinnvollerer Weg ist, als sich gegenseitig mehr Wettbewerb zu machen als nötig", sagte der neue Verbandspräsident Ulrich Reuter. Er könne sich aber nicht vorstellen, dass der Freistaat Bayern seinen 75-Prozent-Anteil an der BayernLB eintausche gegen 20 Prozent an einer Zentral- Landesbank: "Das würde mir nicht einleuchten." Die Sparkassen halten 25 Prozent. Die Versicherungskammer, bei der die Sparkassen das Sagen haben, habe Know-how bei der Ausweitung ihres Geschäftsgebiets, sagte Reuter. Zum Thema Fusion fügte er hinzu: "Insofern ist das sicherlich etwas, wofür die Kammer bereit ist und auch bereitsteht." Bei der LBS Bayern sei eine Fusion aber naheliegender, erklärte der Präsident. Die großen Landesbausparkassen hätten eine gemeinsame IT-Plattform. Es blieben also Fragen etwa der Bewertung, der Beteiligung und der Stellen sowie des Sitzes zu verhandeln: "Das sind aber alles Dinge, die lösbar erscheinen, wenn es notwendig wird." (Börsen-Zeitung)

STEIGENBERGER - Steigenberger Hotels gehen in die Offensive. Marcus Bernhardt, der neue Chef der Hotelkette, will die Zahl der Häuser in den kommenden vier Jahren verfünffachen, durch Zukäufe wachsen und stellt Überlegungen über einen Börsengang an. Damit hat der Schweizer Erfahrung. (Handelsblatt)

BERTELSMANN - Bertelsmann-Chef Thomas Rabe, 55, plant durchgreifende Veränderungen beim Gütersloher Medienkonzern. So sollen das Fernsehunternehmen RTL und das Verlagshaus Gruner + Jahr enger zusammenarbeiten. Offenbar ist später dann auch ein Zusammengehen der beiden Unternehmen geplant. "Alleine und auf sich gestellt werden unsere Geschäfte in diesem Wettbewerb langfristig kaum bestehen", sagte Rabe im Intranet des Konzerns. Es gehe darum, eine gemeinsame Wachstumsstrategie zu entwickeln, um den großen Tech-Plattformen Paroli zu bieten, so der Bertelsmann-Chef, dessen Vertrag gerade erst verlängert wurde. Einen Zusammenschluss von RTL und Gruner + Jahr schloss er nicht aus: "Wir stehen am Beginn eines ergebnisoffenen Prozesses, in dem es keine Vorfestlegungen, aber auch keine Denkverbote gibt." Eine Fusion gilt Insidern zufolge als wahrscheinlich. (SZ/Handelsblatt)

CBK - Commerzbank sieht Ertragsdruck 2021, Dividendenzahlung 2023
AAD - Amadeus Fire vorl. Gj ber. Ebita EU41,1 Mio
FRA - Fraport Jan. Flughafen Frankfurt Passagiere -80,9% gg -81,7% m/m
GBF - Bilfinger will 1,88 Euro Dividende zahlen, *BILFINGER BESTÄTIGT MITTELFRIST-ZIELE

ZURN SW - Zurich schreibt im Coronajahr weniger Gewinn, CEO: Zuversichtlich, dass wir unsere Ziele erreichen
KBC BB - KBC Groep: Fourth-quarter result of 538 million euros
CLN SW - Clariant Q4 Umsatz schlägt Erwartungen
AZN LN - AstraZeneca 4Q Core EPS Misses Estimates

AGN NA - Aegon Gj ber. Vorsteuergewinn schlägt Erwartungen
MT NA - ArcelorMittal Q4 Ebitda schlägt Erwartungen
VONN SW - Vontobel Gj Dividende je Aktie verfehlt Erwartungen
ACA FP - Credit Agricole 4Q Nettoergebnis 124 Mio EUR

SU FP - Schneider Electric 2020 Net Pft EUR2.13B
UCG IM - Unicredit mit mehr Verlust - Dividende und Aktienrückkäufe angekündigt

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, UBM, Frequentis, CA Immo, Marinomed Biotech, Immofinanz, RBI, Agrana, VIG, Strabag, Österreichische Post, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Rath AG, startup300, Verbund, Kapsch TrafficCom, TLG Immobilien, Siemens.


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Mehr zum Thema

Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2PJJ6
AT0000A2MJG9
AT0000A20DP5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #934

    Featured Partner Video

    Sport-Speed-Dating

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 4. September 2021

    Guten Morgen mit Commerzbank, Fraport, AstraZeneca, Bilfinger, Merck ...


    11.02.2021

    MRK - Der Chef des Darmstädter DAX-Konzerns Merck glaubt nicht, dass mehr Staatsgeld die Impfstoffproduktion beschleunigt hätte. "Vor kurzem hätten selbst Milliarden nichts geändert. Der Prozess musste erst aufgebaut werden, Wissenschaft und Technologie standen im Vordergrund", sagte Stefan Oschmann im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und bekräftigte damit eine Aussage von Biontech- Vorstand Sierk Poetting. Insgesamt hat der Merck-Manager aber das Gefühl, "dass die Komplexität des Impfstoffprozesses jetzt allgemein bekannt ist", sagte er. (FAZ)

    SPARKASSEN - Der Sparkassenverband Bayern plädiert für mehr Kooperationen der Landesbanken. Die BayernLB hatte im vergangenen Jahr unter anderem ihr Währungsmanagement bei der LBBW gebündelt. "Wir hoffen, dass auch andere Landesbanken erkennen, dass das ein sinnvollerer Weg ist, als sich gegenseitig mehr Wettbewerb zu machen als nötig", sagte der neue Verbandspräsident Ulrich Reuter. Er könne sich aber nicht vorstellen, dass der Freistaat Bayern seinen 75-Prozent-Anteil an der BayernLB eintausche gegen 20 Prozent an einer Zentral- Landesbank: "Das würde mir nicht einleuchten." Die Sparkassen halten 25 Prozent. Die Versicherungskammer, bei der die Sparkassen das Sagen haben, habe Know-how bei der Ausweitung ihres Geschäftsgebiets, sagte Reuter. Zum Thema Fusion fügte er hinzu: "Insofern ist das sicherlich etwas, wofür die Kammer bereit ist und auch bereitsteht." Bei der LBS Bayern sei eine Fusion aber naheliegender, erklärte der Präsident. Die großen Landesbausparkassen hätten eine gemeinsame IT-Plattform. Es blieben also Fragen etwa der Bewertung, der Beteiligung und der Stellen sowie des Sitzes zu verhandeln: "Das sind aber alles Dinge, die lösbar erscheinen, wenn es notwendig wird." (Börsen-Zeitung)

    STEIGENBERGER - Steigenberger Hotels gehen in die Offensive. Marcus Bernhardt, der neue Chef der Hotelkette, will die Zahl der Häuser in den kommenden vier Jahren verfünffachen, durch Zukäufe wachsen und stellt Überlegungen über einen Börsengang an. Damit hat der Schweizer Erfahrung. (Handelsblatt)

    BERTELSMANN - Bertelsmann-Chef Thomas Rabe, 55, plant durchgreifende Veränderungen beim Gütersloher Medienkonzern. So sollen das Fernsehunternehmen RTL und das Verlagshaus Gruner + Jahr enger zusammenarbeiten. Offenbar ist später dann auch ein Zusammengehen der beiden Unternehmen geplant. "Alleine und auf sich gestellt werden unsere Geschäfte in diesem Wettbewerb langfristig kaum bestehen", sagte Rabe im Intranet des Konzerns. Es gehe darum, eine gemeinsame Wachstumsstrategie zu entwickeln, um den großen Tech-Plattformen Paroli zu bieten, so der Bertelsmann-Chef, dessen Vertrag gerade erst verlängert wurde. Einen Zusammenschluss von RTL und Gruner + Jahr schloss er nicht aus: "Wir stehen am Beginn eines ergebnisoffenen Prozesses, in dem es keine Vorfestlegungen, aber auch keine Denkverbote gibt." Eine Fusion gilt Insidern zufolge als wahrscheinlich. (SZ/Handelsblatt)

    CBK - Commerzbank sieht Ertragsdruck 2021, Dividendenzahlung 2023
    AAD - Amadeus Fire vorl. Gj ber. Ebita EU41,1 Mio
    FRA - Fraport Jan. Flughafen Frankfurt Passagiere -80,9% gg -81,7% m/m
    GBF - Bilfinger will 1,88 Euro Dividende zahlen, *BILFINGER BESTÄTIGT MITTELFRIST-ZIELE

    ZURN SW - Zurich schreibt im Coronajahr weniger Gewinn, CEO: Zuversichtlich, dass wir unsere Ziele erreichen
    KBC BB - KBC Groep: Fourth-quarter result of 538 million euros
    CLN SW - Clariant Q4 Umsatz schlägt Erwartungen
    AZN LN - AstraZeneca 4Q Core EPS Misses Estimates

    AGN NA - Aegon Gj ber. Vorsteuergewinn schlägt Erwartungen
    MT NA - ArcelorMittal Q4 Ebitda schlägt Erwartungen
    VONN SW - Vontobel Gj Dividende je Aktie verfehlt Erwartungen
    ACA FP - Credit Agricole 4Q Nettoergebnis 124 Mio EUR

    SU FP - Schneider Electric 2020 Net Pft EUR2.13B
    UCG IM - Unicredit mit mehr Verlust - Dividende und Aktienrückkäufe angekündigt

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, UBM, Frequentis, CA Immo, Marinomed Biotech, Immofinanz, RBI, Agrana, VIG, Strabag, Österreichische Post, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Rath AG, startup300, Verbund, Kapsch TrafficCom, TLG Immobilien, Siemens.


    Random Partner

    Fabasoft
    Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Mehr zum Thema

    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2PJJ6
    AT0000A2MJG9
    AT0000A20DP5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #934

      Featured Partner Video

      Sport-Speed-Dating

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 4. September 2021