Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Amag-CEO blickt optimistisch in das 2. Halbjahr

Magazine aktuell


#gabb aktuell



29.07.2021

Amag hat die Absatzmenge im Halbjahr von 203.200 auf 226.100 Tonnen gesteigert. Insgesamt zeigt sich ein Umsatzanstieg um 28,3 Prozent auf 595,1 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) liegt in der aktuellen Berichtsperiode bei 51,9 Mio. Euro (H1/2020: 17,6 Mio. Euro), das Ergebnis nach Ertragsteuern bei 35,0 Mio. Euro  (H1/2020: 12,4 Mio. Euro).

Amag-CEO Gerald Mayer: "Die aktuelle Lage lässt uns optimistisch in das zweite Halbjahr blicken. Durch den stabilen Elektrolysebetrieb in Kanada können wir vom positiven Marktumfeld im Primäraluminiumbereich profitieren. Der Auftragsstand am Standort Ranshofen hat in den letzten Wochen einen historischen Höchstwert erreicht und lässt in den nächsten Monaten ein hohes Absatzniveau erwarten. Zur Sicherstellung des weiteren Wachstums suchen wir aktuell rund 50 MitarbeiterInnen."

Der Amag Vorstand erwartet für das Gesamtjahr 2021 ein EBITDA zwischen 155 und 175 Mio. Euro, nach 108,2 Mio. Euro im Vorjahr und 143,0 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2019.




 

Bildnachweis

1. Amag Headquarter, Credit: Amag , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Strabag.


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 66 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Amag Headquarter, Credit: Amag, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A28C15
AT0000A2SL57
AT0000A2BYH9
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AT&S(3), Semperit(1)
    BSN MA-Event Andritz
    Star der Stunde: voestalpine 0.99%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.03%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: FACC(1), EVN(1)
    Star der Stunde: Zumtobel 1%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.88%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Petro Welt Technologies(1)
    Star der Stunde: AT&S 0.52%, Rutsch der Stunde: SBO -0.82%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Fabasoft(1)
    Österreich-Depots: Knapp unter High (Depot Kommentar)

    Featured Partner Video

    Sehr, sehr österreichisch

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 14. Oktober 2021

    Amag-CEO blickt optimistisch in das 2. Halbjahr


    29.07.2021

    Amag hat die Absatzmenge im Halbjahr von 203.200 auf 226.100 Tonnen gesteigert. Insgesamt zeigt sich ein Umsatzanstieg um 28,3 Prozent auf 595,1 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) liegt in der aktuellen Berichtsperiode bei 51,9 Mio. Euro (H1/2020: 17,6 Mio. Euro), das Ergebnis nach Ertragsteuern bei 35,0 Mio. Euro  (H1/2020: 12,4 Mio. Euro).

    Amag-CEO Gerald Mayer: "Die aktuelle Lage lässt uns optimistisch in das zweite Halbjahr blicken. Durch den stabilen Elektrolysebetrieb in Kanada können wir vom positiven Marktumfeld im Primäraluminiumbereich profitieren. Der Auftragsstand am Standort Ranshofen hat in den letzten Wochen einen historischen Höchstwert erreicht und lässt in den nächsten Monaten ein hohes Absatzniveau erwarten. Zur Sicherstellung des weiteren Wachstums suchen wir aktuell rund 50 MitarbeiterInnen."

    Der Amag Vorstand erwartet für das Gesamtjahr 2021 ein EBITDA zwischen 155 und 175 Mio. Euro, nach 108,2 Mio. Euro im Vorjahr und 143,0 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2019.




     

    Bildnachweis

    1. Amag Headquarter, Credit: Amag , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Strabag.


    Random Partner

    Strabag
    Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

    >> Besuchen Sie 66 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Amag Headquarter, Credit: Amag, (© Aussender)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A28C15
    AT0000A2SL57
    AT0000A2BYH9
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AT&S(3), Semperit(1)
      BSN MA-Event Andritz
      Star der Stunde: voestalpine 0.99%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.03%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: FACC(1), EVN(1)
      Star der Stunde: Zumtobel 1%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.88%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Petro Welt Technologies(1)
      Star der Stunde: AT&S 0.52%, Rutsch der Stunde: SBO -0.82%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Fabasoft(1)
      Österreich-Depots: Knapp unter High (Depot Kommentar)

      Featured Partner Video

      Sehr, sehr österreichisch

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 14. Oktober 2021