Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.






Lebhafter Markt für Zertifikate

Zertifikate-Markt wächst im Halbjahr um 8 Prozent

Der österreichische Markt für Zertifikate auf Aktien, Indizes und Rohstoffe ist im 1. Halbjahr 2021 um 546 Mio. Euro gewachsen. Das ist ein Plus von 8,0 Prozent. Interessant ist vor allem die Verteilung des Wachstums auf die einzelnen Produktgattungen. Dies zeigt anschaulich die Erwartung und das Verhalten der österreichischen Privatanleger. 

… und der Sieger heißt:
Mit einer Steigerung von 31,9 Prozent ist die Gattung der Aktienanleihen der Wachstumssieger im 1. Halbjahr. Insgesamt wurden um 207,7 Mio. Euro mehr veranlagt als zum Ultimo des Jahres 2020, damit haben die Aktienanleihen die im Vorjahr so beliebten Express-Zertifikate beim Volumen überholt und nehmen nun den 2. Platz im Ranking der Teilschutz-Produkte ein.

… am meisten Gewicht bringt auf die Waage:
Die Bonus-Zertifikate konnten in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 ihr Volumen um stattliche 433 Mio. Euro steigern, das ist ein Wachstum von 24,6 Prozent. Mit einem Open Interest von 2.195,4 Mio. Euro sind sie unter den Teilschutz-Zertifikaten die größte Gattung und rücken der ständig schrumpfenden Produktgruppe der Zinsprodukte gefährlich nahe. Der Abstand beträgt zum Halbjahr 2021 nur knapp 100 Mio. Euro. Hut ab!

… die ruhige und beruhigende Mehrheit:
Garantie-Zertifikate stellen mit einem Volumen von 3.197,2 Mio. Euro immer noch das größte Segment unter den Anlage-Zertifikaten dar. Allerdings sind die Rückgänge im Open Interest beständig, wenn auch in geringem Prozent-Ausmaß. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 betrug das Minus 2,6 Prozent oder 84,9 Mio.Euro. 

Fazit: 

1. Kein Wunder bei dieser Zinslandschaft auf der einen und der Kursentwicklung der Aktienbörsen auf der anderen Seite. 

2. Die Entwicklung hin zum verstärkten Einsatz von Teilschutz-Zertifikaten stellt den österreichischen Anlegern ein Reifezeugnis aus. Wir gratulieren allen Gewinnern!

… die Frage des Tages:

Angesichts der Entwicklung der Hebelprodukte (Volumen lediglich rund 100 Mio. Euro) stellen sich folgende Fragen: 

Sind die Österreicher doch keine Zocker? Denn nur 1 Prozent der Anlegergelder fließen in die kurzfristigen Optionsscheine. 

Oder werden die Hebelprodukte eher zur Portfolio-Optimierung eingesetzt? 

Oder zu Absicherungszwecken? 

Oder gelten Zertifikate vielleicht doch zu Unrecht als Zockerpapiere, da 99 Prozent der Zertifikate nur bei mittel- bis langfristiger Behaltedauer Ertrag versprechen?

www.zertifikateforum.at

Aus dem "Börse Social Magazine #55" - 1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro. Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4

Seiten und Bilder aus dem Magazine (Navigieren mit Klick oder den Cursor-Tasten, Wischen am Smartphone)
BSM #55

Sample page 1 for "BSM #55"


Random Partner

Wienerberger
Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.


>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner