Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. CA Immo, Block, LVMH, Hypo OÖ, Twitter

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Wiener Börse Plausch #34: Falscher Alarm bei CA Immo, Bestätigung bei Immofinanz, Marinomed-Aspekt, EBS Mann singt Boss

Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in Wiener Börse Plausch #34 wieder über das aktuelle Geschehen in Wien. Heute geht es um offene Entscheidungen zum Jahresende, ein falscher Alarm bei CA Immo, eine Bestätigung bei Immofinanz, unglaubliche Porr-Tage, Marinomeds Chance und einen Song des Microfinance-Experten.

_Erwähnt werden:

Die Dezember-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von der Rosinger Group, die sich mit einem Angebot an Listing-Interessierte UnternehmerInnen richtet und einen Rekord im Rosgix feiern kann.

Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprod ukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


Der Podcast für junge Anleger jeden Alters (00:15:51), 14.12.



Die Zukunft bei Block (ex Square) und Forschungserfolge bei Immatics
Hot Bets Episode 203 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem heutigen Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, geht es um die Zukunft bei Block (ex Square) und der Pharmariese Bristol-Myers Squibb sichert sich erste Forschungserfolge bei Immatics. Hört doch mal rein!

WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

Block (ex Square), US8522341036 Immatics , NL0015285941

Neo-Broker: Finanzen.net Zero

Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:29), 15.12.



Konsolidierung ein Muss (Express)

Expertengespräch zur Lage der deutschen Banken.

 

Die deutschen Banken haben eine sehr niedrige Profitabilität - das zeigt sich auch in der Bewertung der Aktien. Was sich ändern muss und wie die Aussichten für die Bewertungen sind, erklärt Walter Sinn, Managing Partner bei Bain & Company Germany.

 

Ein weiteres Thema ist die Inflationsentwicklung in Deutschland, vor deren Hintergrund das ifo Institut in seiner jüngsten Konjunkturprognose eine Forderung an die EZB stellt. Darüber hinaus gibt es neue Wirtschaftsdaten in den USA, die mit Blick auf den heute Abend anstehenden Fed-Entscheid relevant sind.

 

Die “Aktie des Tages” ist die der Software AG, die einen neuen Investor an Bord haben. Vorstandschef Sanjay Brahmawar ist hörbar begeistert, aber was sagen Analysten?

 


See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.


Investment Briefing (00:02:14), 15.12.



Gnadenloser Tech-Verriss und die ehrlichste deutsche Aktie
15.12.2021 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ berichten die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Holger Zschäpitz über die zunehmende Zinsanstiegs-Angst, Positives von der Saturn-MediaMarkt-Aktie und eine schaurige Bilanz für IPO-Jäger. Außerdem geht es um Adobe, Cludflare, Datadog, Crowdstrike, Zscaler, SS&C Technologies, Ceconomy, Dodgecoint, Lilium, Sono Motors, Atai Life Science, Mr Spexx, Auto1, Friedrich Vorwerk, PYRUM Innovations, Mainz Biomed, Vantage Towers, Synlab, Hornbach, Curevac, Ziprecruiter, HomeToGo.

"Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeldt diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 5 Uhr morgens.

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

Außerdem neu bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Kick-off Politik - Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

+++Werbung+++

Scalable Capital ist der Broker mit Flatrate. Unbegrenzt Aktien traden und alle ETFs kostenlos besparen – für nur 2,99 € im Monat, ohne weitere Kosten. Und jetzt ab aufs Parkett, die Scalable App downloaden und loslegen. Hier geht's zur App: Scalable Broker App


Alles auf Aktien (00:15:11), 15.12.



“LVMH braucht kein China” - Elon Musk pusht den Doge und Heidelberg druckt Strom
Episode #260 vom 15.12.2021

Die Software AG wird zum Startup, MediaMarkt und Saturn lieben den E-Commerce und China hasst seine Tech-Firmen. Verhasst waren gestern auch die Solar-Aktien der Amis, doch zum Glück hat Elon Musk einen aufheiternden Dogecoin parat.

Was passiert wenn die Chinesen keine LVMH-Produkte (WKN: 853292) mehr kaufen? Klar: Die Amis kaufen umso mehr.

Zeitungen, Etiketten oder Strom - Heidelberger Druckmaschinen (WKN: 731400) drucken, was das Herz begehrt. Bleibt nur eine Frage: Wann druckt die Firma wieder Geld?

Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 15.12.2021, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:39), 15.12.



Fenster 15: Mit gutem Gewissen veranlagen

Der Megatrend der nächsten Jahrzehnte heißt Nachhaltigkeit, auch bei der Geldanlage. Selbst wenn jeder unter nachhaltigen Investments etwas anderes versteht, gibt es doch allgemeingültige Definitionen und Gütesiegel für ökologisch und sozial verantwortungsvolles anlegen. Es geht im Grunde immer um die drei Buchstaben ESG, soll heißen Environmental, Social und Governance, auf deutsch: Umwelt, Soziales, Unternehmensführung.

Wichtig sind hier die 17 ESG-Kriterien der Vereinten Nationen. Dann gibt es seit heuer die EU-Taxonomie, die dezidiert aufzählt, was nachhaltig ist. Hier wird noch kräftig zwischen den EU-Staaten gestritten, ob Gas und Atomenergie nachhaltige Energien sind oder nicht. Auch haben sich die EU-Mitgliedsländer bis jetzt erst auf ökologische und noch nicht auf soziale Kriterien geeinigt. Die sollen 2022 in die EU-Taxonomie aufgenommen werden. Dann gibt es seit März 2021 die EU-Offenlegungsverordnung. Fondsanbieter müssen seither ihre Produkte selbst in verschiedene Nachhaltigkeitskategorien einstufen: Artikel 8-Fonds gelten als grün, Artikel 9-Fonds als dunkelgrün. Sie achten bei ihren Investments etwa auf einen Beitrag zu Dekarbonisierung, nehmen diesbezüglich auch Einfluss auf die Unternehmen. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie deshalb auch soziale Aspekte besonders berücksichtigen. Wer nach ökologischen und sozialen Aspekten veranlagen möchte tut gut daran, wenn er Investmentfonds wählt, die das sehr strenge österreichische Umweltzeichen tragen. Mehr dazu auf www.umweltzeichen.at.

Man kann aber nicht nur in nachhaltige gemanagte Fonds, sondern auch in ETFs veranlagen, die nachhaltige Indizes abbilden. So gibt es neben den MSCI World auch den MSCI World ESG der die 400 nachhaltigsten Unternehmen aus den 1600 Indexmitgliedern herausfischt. Der MSCI World ESG performte sogar im Ein-, Drei- und Fünf-Jahresvergleich etwas besser. Der DAX 50 ESG stieg hingegen in den letzten fünf Jahren nur halb so stark wie der DAX.

Guten Gewissens veranlagen bedeutet also nicht automatisch auch bessere Gewinne, aber langfristig laut diverser Studien auch keinen Ertragsverzicht. Wenn man nachthaltig investiert, so ist das ein zusätzliches Raster, durch das Produkte durchfallen können und ein mehr an Screening schafft in der Regel mehr Sicherheit. Andererseits, wenn ich etwa in New Energy-Themenfonds investiere, investiere ich natürlich auch in Risiko behafteten neue Technologien und hätte hier ein Klumpenrisiko. Das kann ich aber mindern mit dem richtigen Anlagemix. Wie ein solcher aussehen könnte erfährst Du in Folge 16 des Börsenminute-Adventkalender.

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernehmen die Autorin, Julia Kistner und die DADAT Bank keine Haftung.

Musik und Sound Rechte: https://www.geldmeisterin.com/index.php/bm-sound-musik-rechte/

#Aktien # #Nachhaltigkeit #ESG #Anlegen #Vorsorge #Diversifizieren #Volatilität #Offenlegungsverordnung #Cost_Average #Sparbuch #Sparen #Zinsen #Dividenden #Zinseszinseffekt #Geldanlage


Die Börsenminute (00:03:41), 15.12.



Marktbericht Di. 14.12.2021 - Im Rhythmus der Notenbanken - Anleger tanzen Stehblues
Im Rhythmus der Notenbanken - Anleger tanzen Stehblues - DAX gibt knapp ein Prozent ab

Es ist eigentlich ein gewohntes Bild. Wenn die Notenbanken sich melden, warten Anleger lieber ab. EZB, BOE, BOJ, US-Fed. Die Zeichen stehen offensichtlich auf Maßnahmen gegen die Inflation und damit Rückzug aus der ultralockeren Geldpolitik. Zinspapiere geben Gas, der DAX steht auf der Bremse. Nach durchaus schwungvollem Start wechseln dann doch die Vorzeichen. Vom Tageshoch bei knapp 15.700 Punkten gibt der Leitindex knapp ein Prozent ab (15.479 Punkte, minus 0,9 %). Dass das ifo Institut die BIP Prognose für Deutschland gesenkt hat, hat ebenfalls zur schwachen Stimmung beigetragen. Interessanterweise war 2021 weltweit offensichtlich ein guter Jahrgang für Börsengänge. Bei knapp 2.500 IPOs wurden 450 Mrd. Dollar eingesammelt. Man muss weit zurückgehen auf dem Zahlenstrahl, um Vergleichbares zu finden: 20 Jahre, zu Zeiten des neuen Marktes. Im Marktbericht auch heute wieder Auszüge aus unseren Interviews mit dem globalen Anlagestrategen Heiko Thieme, Cosmin Filcker, Chefanalyst von GBC, Baki Irmak, Fondsmanager The Digital Leaders Fund, Kerstin Müller-Kirchhoff CFO von Gesco und Andreas Meyer, Fondsmanager des Event Driven Bond Fonds.


Börsenradio to go Marktbericht (00:18:08), 15.12.



#20 (Hypo2) Hypo OÖ: "Nachhaltigkeit - Wir haben gerade erst den Startschuss gehört - es ändert sich das Mindset!"
#20 (Hypo2) Hypo OÖ : "Nachhaltigkeit - Wir haben gerade erst den Startschuss gehört - es ändert sich das Mindset!"

Die Hypo Oberösterreich ist als "die nachhaltigste Bank Österreichs" ausgezeichnet worden. Wertpapier-Chef Hans-Jörg Preining: "Nachhaltigkeit ist das Megathema unserer Zeit. Allerdings haben wir gerade erst den Startschuss gehört und sind aus dem Startblock gestartet. Es ist kein Sprint, sondern ein Marathon, den wir hier gemeinsam zurücklegen müssen. Es ändert sich das Mindset, viele Kund*innen möchten auch bei ihren Finanzgeschäften die Nachhaltigkeit berücksichtigen." - Spannend ist der Begriff Greenwashing, der ja auch schon sehr alt ist, wo dieser Begriff herkommt erfahren Sie auch in diesem österreichischen Nachhaltigkeitspodcast von Börsenradio.at. Nachhaltigkeit ist keine Spende, aber spende ich trotzdem etwas von der Rendite? Wie funktioniert "Impact Investing", ab wann kann man den Begriff Impact Investments verwenden? - Das Blau ist grün: "Wir verwenden unsere grünen Investments, unsere grünen Refinanzierungslinien, vor allem für den heimischen Wohnbau, wir haben sehr enge Vorgaben im Sinne von energieeffizientem Wohnbau in Oberösterreich, hier gibt es sehr strenge Regeln!"


Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast (00:23:55), 15.12.



Chancen bei Twitter, hoher Auftragsbestand bei Knorr-Bremse und value for money bei Klöckner
Hot Bets Episode 202 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem heutigen Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, geht es es um die Chancen bei Twitter, einen hohen Auftragsbestand bei Knorr-Bremse und value for money bei dem Stahlhändler Klöckner. Hört doch mal rein!

WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

Twitter, US90184L1026 Knorr-Bremse, DE000KBX1006 Klöckner, DE000KC01000

Neo-Broker: Finanzen.net Zero

Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:37), 15.12.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 

(15.12.2021)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Song #25: A Gentle Conversation - No Diggity




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:Strabag, EVN, Rosenbauer, Warimpex, FACC, Polytec Group, voestalpine, UBM, CA Immo, OMV, VIG, Semperit, DO&CO, SW Umwelttechnik, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, Immofinanz, S Immo.


Random Partner

OeKB
Seit 1946 stärkt die OeKB Gruppe den Standort Österreich mit zahlreichen Services für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie die Republik Österreich und hält dabei eine besondere Stellung als zentrale Finanzdienstleisterin.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Etliche Gewinntages-Serien reissen

» Österreich-Depots: Weitere Dividenden da (Depotkommentar)

» Börsegeschichte 18.5.: Extremes zu SBO

» Reingehört bei Post (boersen radio.at)

» Reingehört bei Agrana (boersen radio.at)

» PIR-News: Andritz, Verbund, Post, Wiener Börse ... (Christine Petzwinkler)

» Stadt Wien verständigt bei ablaufenden Parkpickerln nun gerne mit Strafz...

» Börsen-Kurier: Riesen-Theater bei BTV-HV bzw. stehen Politik und B&...

» Nachlese: GB-Nachschub und heute 17 Uhr Zertifkate Speed Dating (Christi...

» Wiener Börse Plausch S2/30: AT&S, Strabag mit Zwischenmilestones, Abwand...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SUY6
AT0000A2U5U5
AT0000A284P0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AMS(1)
    BSN MA-Event VIG
    BSN MA-Event Immofinanz
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: AT&S(1), EVN(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 3.21%, Rutsch der Stunde: SBO -1.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Verbund(1)
    Star der Stunde: Semperit 1.68%, Rutsch der Stunde: Agrana -1.17%
    Österreich-Depots: Weitere Dividenden da (Depotkommentar)
    Star der Stunde: voestalpine 0.66%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.87%

    Featured Partner Video

    Echt kein Feiertag

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 18. Mai 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 18. M...


    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Wiener Börse Plausch #34: Falscher Alarm bei CA Immo, Bestätigung bei Immofinanz, Marinomed-Aspekt, EBS Mann singt Boss

    Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in Wiener Börse Plausch #34 wieder über das aktuelle Geschehen in Wien. Heute geht es um offene Entscheidungen zum Jahresende, ein falscher Alarm bei CA Immo, eine Bestätigung bei Immofinanz, unglaubliche Porr-Tage, Marinomeds Chance und einen Song des Microfinance-Experten.

    _Erwähnt werden:

    Die Dezember-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von der Rosinger Group, die sich mit einem Angebot an Listing-Interessierte UnternehmerInnen richtet und einen Rekord im Rosgix feiern kann.

    Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprod ukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters (00:15:51), 14.12.



    Die Zukunft bei Block (ex Square) und Forschungserfolge bei Immatics
    Hot Bets Episode 203 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

    Bei dem heutigen Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, geht es um die Zukunft bei Block (ex Square) und der Pharmariese Bristol-Myers Squibb sichert sich erste Forschungserfolge bei Immatics. Hört doch mal rein!

    WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

    Block (ex Square), US8522341036 Immatics , NL0015285941

    Neo-Broker: Finanzen.net Zero

    Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:29), 15.12.



    Konsolidierung ein Muss (Express)

    Expertengespräch zur Lage der deutschen Banken.

     

    Die deutschen Banken haben eine sehr niedrige Profitabilität - das zeigt sich auch in der Bewertung der Aktien. Was sich ändern muss und wie die Aussichten für die Bewertungen sind, erklärt Walter Sinn, Managing Partner bei Bain & Company Germany.

     

    Ein weiteres Thema ist die Inflationsentwicklung in Deutschland, vor deren Hintergrund das ifo Institut in seiner jüngsten Konjunkturprognose eine Forderung an die EZB stellt. Darüber hinaus gibt es neue Wirtschaftsdaten in den USA, die mit Blick auf den heute Abend anstehenden Fed-Entscheid relevant sind.

     

    Die “Aktie des Tages” ist die der Software AG, die einen neuen Investor an Bord haben. Vorstandschef Sanjay Brahmawar ist hörbar begeistert, aber was sagen Analysten?

     


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.


    Investment Briefing (00:02:14), 15.12.



    Gnadenloser Tech-Verriss und die ehrlichste deutsche Aktie
    15.12.2021 - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ berichten die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Holger Zschäpitz über die zunehmende Zinsanstiegs-Angst, Positives von der Saturn-MediaMarkt-Aktie und eine schaurige Bilanz für IPO-Jäger. Außerdem geht es um Adobe, Cludflare, Datadog, Crowdstrike, Zscaler, SS&C Technologies, Ceconomy, Dodgecoint, Lilium, Sono Motors, Atai Life Science, Mr Spexx, Auto1, Friedrich Vorwerk, PYRUM Innovations, Mainz Biomed, Vantage Towers, Synlab, Hornbach, Curevac, Ziprecruiter, HomeToGo.

    "Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeldt diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 5 Uhr morgens.

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

    Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

    Außerdem neu bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Kick-off Politik - Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

    +++Werbung+++

    Scalable Capital ist der Broker mit Flatrate. Unbegrenzt Aktien traden und alle ETFs kostenlos besparen – für nur 2,99 € im Monat, ohne weitere Kosten. Und jetzt ab aufs Parkett, die Scalable App downloaden und loslegen. Hier geht's zur App: Scalable Broker App


    Alles auf Aktien (00:15:11), 15.12.



    “LVMH braucht kein China” - Elon Musk pusht den Doge und Heidelberg druckt Strom
    Episode #260 vom 15.12.2021

    Die Software AG wird zum Startup, MediaMarkt und Saturn lieben den E-Commerce und China hasst seine Tech-Firmen. Verhasst waren gestern auch die Solar-Aktien der Amis, doch zum Glück hat Elon Musk einen aufheiternden Dogecoin parat.

    Was passiert wenn die Chinesen keine LVMH-Produkte (WKN: 853292) mehr kaufen? Klar: Die Amis kaufen umso mehr.

    Zeitungen, Etiketten oder Strom - Heidelberger Druckmaschinen (WKN: 731400) drucken, was das Herz begehrt. Bleibt nur eine Frage: Wann druckt die Firma wieder Geld?

    Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 15.12.2021, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:39), 15.12.



    Fenster 15: Mit gutem Gewissen veranlagen

    Der Megatrend der nächsten Jahrzehnte heißt Nachhaltigkeit, auch bei der Geldanlage. Selbst wenn jeder unter nachhaltigen Investments etwas anderes versteht, gibt es doch allgemeingültige Definitionen und Gütesiegel für ökologisch und sozial verantwortungsvolles anlegen. Es geht im Grunde immer um die drei Buchstaben ESG, soll heißen Environmental, Social und Governance, auf deutsch: Umwelt, Soziales, Unternehmensführung.

    Wichtig sind hier die 17 ESG-Kriterien der Vereinten Nationen. Dann gibt es seit heuer die EU-Taxonomie, die dezidiert aufzählt, was nachhaltig ist. Hier wird noch kräftig zwischen den EU-Staaten gestritten, ob Gas und Atomenergie nachhaltige Energien sind oder nicht. Auch haben sich die EU-Mitgliedsländer bis jetzt erst auf ökologische und noch nicht auf soziale Kriterien geeinigt. Die sollen 2022 in die EU-Taxonomie aufgenommen werden. Dann gibt es seit März 2021 die EU-Offenlegungsverordnung. Fondsanbieter müssen seither ihre Produkte selbst in verschiedene Nachhaltigkeitskategorien einstufen: Artikel 8-Fonds gelten als grün, Artikel 9-Fonds als dunkelgrün. Sie achten bei ihren Investments etwa auf einen Beitrag zu Dekarbonisierung, nehmen diesbezüglich auch Einfluss auf die Unternehmen. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie deshalb auch soziale Aspekte besonders berücksichtigen. Wer nach ökologischen und sozialen Aspekten veranlagen möchte tut gut daran, wenn er Investmentfonds wählt, die das sehr strenge österreichische Umweltzeichen tragen. Mehr dazu auf www.umweltzeichen.at.

    Man kann aber nicht nur in nachhaltige gemanagte Fonds, sondern auch in ETFs veranlagen, die nachhaltige Indizes abbilden. So gibt es neben den MSCI World auch den MSCI World ESG der die 400 nachhaltigsten Unternehmen aus den 1600 Indexmitgliedern herausfischt. Der MSCI World ESG performte sogar im Ein-, Drei- und Fünf-Jahresvergleich etwas besser. Der DAX 50 ESG stieg hingegen in den letzten fünf Jahren nur halb so stark wie der DAX.

    Guten Gewissens veranlagen bedeutet also nicht automatisch auch bessere Gewinne, aber langfristig laut diverser Studien auch keinen Ertragsverzicht. Wenn man nachthaltig investiert, so ist das ein zusätzliches Raster, durch das Produkte durchfallen können und ein mehr an Screening schafft in der Regel mehr Sicherheit. Andererseits, wenn ich etwa in New Energy-Themenfonds investiere, investiere ich natürlich auch in Risiko behafteten neue Technologien und hätte hier ein Klumpenrisiko. Das kann ich aber mindern mit dem richtigen Anlagemix. Wie ein solcher aussehen könnte erfährst Du in Folge 16 des Börsenminute-Adventkalender.

    Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernehmen die Autorin, Julia Kistner und die DADAT Bank keine Haftung.

    Musik und Sound Rechte: https://www.geldmeisterin.com/index.php/bm-sound-musik-rechte/

    #Aktien # #Nachhaltigkeit #ESG #Anlegen #Vorsorge #Diversifizieren #Volatilität #Offenlegungsverordnung #Cost_Average #Sparbuch #Sparen #Zinsen #Dividenden #Zinseszinseffekt #Geldanlage


    Die Börsenminute (00:03:41), 15.12.



    Marktbericht Di. 14.12.2021 - Im Rhythmus der Notenbanken - Anleger tanzen Stehblues
    Im Rhythmus der Notenbanken - Anleger tanzen Stehblues - DAX gibt knapp ein Prozent ab

    Es ist eigentlich ein gewohntes Bild. Wenn die Notenbanken sich melden, warten Anleger lieber ab. EZB, BOE, BOJ, US-Fed. Die Zeichen stehen offensichtlich auf Maßnahmen gegen die Inflation und damit Rückzug aus der ultralockeren Geldpolitik. Zinspapiere geben Gas, der DAX steht auf der Bremse. Nach durchaus schwungvollem Start wechseln dann doch die Vorzeichen. Vom Tageshoch bei knapp 15.700 Punkten gibt der Leitindex knapp ein Prozent ab (15.479 Punkte, minus 0,9 %). Dass das ifo Institut die BIP Prognose für Deutschland gesenkt hat, hat ebenfalls zur schwachen Stimmung beigetragen. Interessanterweise war 2021 weltweit offensichtlich ein guter Jahrgang für Börsengänge. Bei knapp 2.500 IPOs wurden 450 Mrd. Dollar eingesammelt. Man muss weit zurückgehen auf dem Zahlenstrahl, um Vergleichbares zu finden: 20 Jahre, zu Zeiten des neuen Marktes. Im Marktbericht auch heute wieder Auszüge aus unseren Interviews mit dem globalen Anlagestrategen Heiko Thieme, Cosmin Filcker, Chefanalyst von GBC, Baki Irmak, Fondsmanager The Digital Leaders Fund, Kerstin Müller-Kirchhoff CFO von Gesco und Andreas Meyer, Fondsmanager des Event Driven Bond Fonds.


    Börsenradio to go Marktbericht (00:18:08), 15.12.



    #20 (Hypo2) Hypo OÖ: "Nachhaltigkeit - Wir haben gerade erst den Startschuss gehört - es ändert sich das Mindset!"
    #20 (Hypo2) Hypo OÖ : "Nachhaltigkeit - Wir haben gerade erst den Startschuss gehört - es ändert sich das Mindset!"

    Die Hypo Oberösterreich ist als "die nachhaltigste Bank Österreichs" ausgezeichnet worden. Wertpapier-Chef Hans-Jörg Preining: "Nachhaltigkeit ist das Megathema unserer Zeit. Allerdings haben wir gerade erst den Startschuss gehört und sind aus dem Startblock gestartet. Es ist kein Sprint, sondern ein Marathon, den wir hier gemeinsam zurücklegen müssen. Es ändert sich das Mindset, viele Kund*innen möchten auch bei ihren Finanzgeschäften die Nachhaltigkeit berücksichtigen." - Spannend ist der Begriff Greenwashing, der ja auch schon sehr alt ist, wo dieser Begriff herkommt erfahren Sie auch in diesem österreichischen Nachhaltigkeitspodcast von Börsenradio.at. Nachhaltigkeit ist keine Spende, aber spende ich trotzdem etwas von der Rendite? Wie funktioniert "Impact Investing", ab wann kann man den Begriff Impact Investments verwenden? - Das Blau ist grün: "Wir verwenden unsere grünen Investments, unsere grünen Refinanzierungslinien, vor allem für den heimischen Wohnbau, wir haben sehr enge Vorgaben im Sinne von energieeffizientem Wohnbau in Oberösterreich, hier gibt es sehr strenge Regeln!"


    Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast (00:23:55), 15.12.



    Chancen bei Twitter, hoher Auftragsbestand bei Knorr-Bremse und value for money bei Klöckner
    Hot Bets Episode 202 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

    Bei dem heutigen Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, geht es es um die Chancen bei Twitter, einen hohen Auftragsbestand bei Knorr-Bremse und value for money bei dem Stahlhändler Klöckner. Hört doch mal rein!

    WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

    Twitter, US90184L1026 Knorr-Bremse, DE000KBX1006 Klöckner, DE000KC01000

    Neo-Broker: Finanzen.net Zero

    Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:37), 15.12.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 

    (15.12.2021)

    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Song #25: A Gentle Conversation - No Diggity




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:Strabag, EVN, Rosenbauer, Warimpex, FACC, Polytec Group, voestalpine, UBM, CA Immo, OMV, VIG, Semperit, DO&CO, SW Umwelttechnik, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, Immofinanz, S Immo.


    Random Partner

    OeKB
    Seit 1946 stärkt die OeKB Gruppe den Standort Österreich mit zahlreichen Services für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie die Republik Österreich und hält dabei eine besondere Stellung als zentrale Finanzdienstleisterin.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Etliche Gewinntages-Serien reissen

    » Österreich-Depots: Weitere Dividenden da (Depotkommentar)

    » Börsegeschichte 18.5.: Extremes zu SBO

    » Reingehört bei Post (boersen radio.at)

    » Reingehört bei Agrana (boersen radio.at)

    » PIR-News: Andritz, Verbund, Post, Wiener Börse ... (Christine Petzwinkler)

    » Stadt Wien verständigt bei ablaufenden Parkpickerln nun gerne mit Strafz...

    » Börsen-Kurier: Riesen-Theater bei BTV-HV bzw. stehen Politik und B&...

    » Nachlese: GB-Nachschub und heute 17 Uhr Zertifkate Speed Dating (Christi...

    » Wiener Börse Plausch S2/30: AT&S, Strabag mit Zwischenmilestones, Abwand...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2SUY6
    AT0000A2U5U5
    AT0000A284P0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AMS(1)
      BSN MA-Event VIG
      BSN MA-Event Immofinanz
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: AT&S(1), EVN(1), Verbund(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 3.21%, Rutsch der Stunde: SBO -1.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Verbund(1)
      Star der Stunde: Semperit 1.68%, Rutsch der Stunde: Agrana -1.17%
      Österreich-Depots: Weitere Dividenden da (Depotkommentar)
      Star der Stunde: voestalpine 0.66%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.87%

      Featured Partner Video

      Echt kein Feiertag

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 18. Mai 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 18. M...