Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Angesichts wachsender Herausforderungen wenden sich europäische Versicherer an Partner

Nachrichtenquelle Business Wire



>> Weitere Nachrichten

Magazine aktuell


#gabb aktuell



16.01.2023, 7087 Zeichen

Versicherungsunternehmen in Europa meistern die zunehmend schwieriger werdenden Geschäftsbedingungen mithilfe von Dienstleistern, die die zahlreichen Herausforderungen der Branche verstehen und eng mit den Versicherern zusammenarbeiten. Dies geht aus einem neuen Forschungsbericht hervor, der heute von der Information Services Group (ISG) (Nasdaq: III), einem führenden globalen Forschungs- und Beratungsunternehmen im Technologiebereich, veröffentlicht wurde.

Der ISG Provider Lens™ Insurance Services Report 2022 für Europa kommt zu dem Ergebnis, dass auf den Anstieg der Schadensfälle in der Anfangsphase der COVID-19-Pandemie eine Reihe weiterer Ereignisse mit Auswirkungen auf die Versicherungsbranche folgten, darunter Inflation, geopolitische Unsicherheiten, Cyberangriffe und Sachschäden durch klimabedingte Katastrophen. Dem Bericht zufolge befinden sich die Versicherer in Europa und anderen Regionen derzeit in einer „Permakrise“.

„Die europäischen Versicherer sehen sich mit schwierigen Marktbedingungen konfrontiert“, so Anna Medkouri, ISG-Partnerin und Leiterin des Bereichs Versicherungen in EMEA. „Sie haben nicht nur mit einem schwierigen Geschäftsumfeld zu kämpfen, sondern benötigen auch bessere Technologien, um sich an neue Arbeitsweisen, neue Vorschriften und neue Erwartungen der Verbraucher anzupassen.“

Laut ISG verlagern sich die Präferenzen neuer, digital orientierter Kunden von Standardversicherungsprodukten hin zu individuelleren Angeboten. Unternehmen arbeiten mit Anbietern zusammen, um Plattformen für die Entwicklung gezielter Produkte unter Nutzung von KI und maschinellem Lernen zu implementieren. Dieser fortlaufende Prozess erfordert von den Versicherern, dass sie Prozesse, Geschäftsmodelle und sogar die Unternehmenskultur neu gestalten. Daher suchen sie nach Anbietern, die nicht nur traditionelles Business Process Outsourcing (BPO) anbieten, sondern auch über Fachwissen im Bereich Beratung und Transformation verfügen.

Ein enormer Fachkräftemangel in ganz Europa hat die technologischen Herausforderungen für die Versicherer verschärft, so der Bericht. Die durch den Brexit auferlegten Beschränkungen haben es Arbeitnehmern mit den erforderlichen geschäftlichen und technologischen Fähigkeiten erschwert, zwischen Großbritannien und Kontinentaleuropa zu pendeln, und die meisten Versicherungsunternehmen haben Schwierigkeiten, technologische Fachkräfte anzuwerben, einzustellen und zu halten. Infolgedessen wenden sie sich zunehmend an BPO-Anbieter, um ihre Belegschaften neu zu strukturieren.

„Um neue Produkte und Geschäftsmodelle zu entwickeln, benötigen traditionelle Versicherungsunternehmen ein reaktionsschnelles Design, eine rasche Bereitstellung und eine schnelle Skalierbarkeit“, so Jan Erik Aase, Partner und Global Leader, ISG Provider Lens Research. „Dienstleistungsanbieter verfügen über das Wissen und die Arbeitskräfte, um diese Fähigkeiten bereitzustellen.“

Der Bericht untersucht auch andere Trends, die sich auf die Versicherungsdienstleistungen in Europa auswirken, darunter die Integration innovativer Start-ups und die allmähliche Einführung von Verträgen mit wertorientierten Anbietern.

Der Bericht ISG Provider Lens™ Insurance Services 2022 für Europa bewertet die Fähigkeiten von 33 Anbietern in drei Quadranten: BPO-Dienste für Lebens- und Rentenversicherungen, BPO-Dienste für Schaden- und Unfallversicherungen und ITO-Dienste für Versicherungen.

Der Bericht führt Accenture, Cognizant und TCS als Marktführer in allen drei Quadranten an. Er nennt Genpact, Infosys und WNS als führende Unternehmen in jeweils zwei Quadranten. Atos, Capgemini, CGI, EXL, NTT DATA, Tech Mahindra und Wipro werden in jeweils einem Quadranten als führende Unternehmen genannt.

Darüber hinaus werden LTIMindtree, Tech Mahindra und Xceedance als Rising Stars – Unternehmen mit einem „vielversprechenden Portfolio“ und „großem Zukunftspotenzial“ laut ISG-Definition – in jeweils einem Quadranten genannt.

Maßgeschneiderte Versionen des Berichts sind bei EXL, Tech Mahindra und WNS erhältlich.

Der Bericht ISG Provider Lens™ Insurance Services 2022 für Europa ist für Abonnenten oder zum einmaligen Kauf auf dieser Webseite erhältlich.

Über ISG Provider Lens™

Die Studienreihe „ISG Provider Lens™ Quadrant“ ist das einzige Programm zur Bewertung von Dienstleistern seiner Art, das empirische, datengestützte Forschung und Marktanalyse mit den praktischen Erfahrungen und Beobachtungen des globalen ISG-Beratungsteams kombiniert. In den Studien finden Unternehmen eine Fülle detaillierter Daten und Marktanalysen, die ihnen bei der Auswahl geeigneter Beschaffungspartner helfen, während ISG-Berater die Berichte nutzen, um ihre eigenen Marktkenntnisse zu validieren und Empfehlungen für die Unternehmenskunden von ISG auszusprechen. Die Studie deckt derzeit Anbieter ab, die ihre Dienste weltweit offerieren: in ganz Europa sowie in den USA, Kanada, Brasilien, Großbritannien, Frankreich, den Benelux-Ländern, Deutschland, der Schweiz, den nordischen Ländern, Australien und Singapur/Malaysia, wobei in Zukunft weitere Märkte hinzukommen werden. Weitere Informationen über ISG Provider Lens Research finden Sie auf dieser Webseite.

Eine begleitende Studienreihe, die ISG Provider Lens Archetype Reports, bewertet als erste ihrer Art Anbieter aus der Sicht bestimmter Kundensegmente.

Über die Information Services Group (ISG)

Die ISG (Information Services Group) (Nasdaq: III) ist ein weltweit führendes Technologieforschungs- und Beratungsunternehmen. Als zuverlässiger Geschäftspartner von mehr als 800 Kunden, darunter mehr als 75 der 100 größten Unternehmen der Welt, unterstützt ISG Unternehmen, Organisationen des öffentlichen Sektors sowie Dienstleistungs- und Technologieanbieter bei der Erzielung operativer Spitzenleistungen und schnellerem Wachstum. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Dienstleistungen für die digitale Transformation, einschließlich Automatisierung, Cloud und Datenanalyse, Beschaffungsberatung, verwaltete Governance- und Risikodienste, Netzbetreiberdienste, Strategie- und Betriebsgestaltung, Änderungsmanagement, Marktintelligenz sowie Technologieforschung und -analyse. ISG wurde 2006 gegründet und hat seinen Sitz in Stamford, Connecticut, USA. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1.300 Digitalisierungsexperten, die in mehr als 20 Ländern tätig sind – ein globales Team, das für sein innovatives Denken, seinen Einfluss auf den Markt, sein umfassendes Branchen- und Technologie-Know-how und seine erstklassigen Forschungs- und Analysefähigkeiten auf Grundlage der branchenweit umfassendsten Marktdaten bekannt ist. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.isg-one.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #593: Offenbar Investoren-Rotation bei Wienerberger mit dem HS-Effekt, hohe Kursziele für AT&S und Valneva




 

Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Amag, VIG, Porr, Uniqa, AT&S, Frequentis, Lenzing, Mayr-Melnhof, SBO, voestalpine, Athos Immobilien, Stadlauer Malzfabrik AG, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Zumtobel, UBM, Polytec Group, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Wienerberger.


Random Partner

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TVZ9
AT0000A382G1
AT0000A38NH3
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: VIG(2)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Andritz(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: AT&S(2)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AT&S(2), Kontron(1), OMV(1), RBI(1)
    Star der Stunde: Pierer Mobility 1.77%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.88%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(5), Kontron(2), ams-Osram(1), Kapsch TrafficCom(1), Porr(1), RBI(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.46%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -0.84%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(4), OMV(3), VIG(1), RBI(1), ams-Osram(1)
    Star der Stunde: EVN 0.76%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.96%

    Featured Partner Video

    Overload an TV Sport

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 10. Februar 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 1...

    Books josefchladek.com

    Elena Helfrecht
    Plexus
    2023
    Void

    Victor Staaf
    This city is yours!
    2022
    Self published

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Shomei Tomatsu
    I am king
    1972
    Shashin Hyoronsha

    Todd Hido
    House Hunting
    2019
    Nazraeli

    Angesichts wachsender Herausforderungen wenden sich europäische Versicherer an Partner


    16.01.2023, 7087 Zeichen

    Versicherungsunternehmen in Europa meistern die zunehmend schwieriger werdenden Geschäftsbedingungen mithilfe von Dienstleistern, die die zahlreichen Herausforderungen der Branche verstehen und eng mit den Versicherern zusammenarbeiten. Dies geht aus einem neuen Forschungsbericht hervor, der heute von der Information Services Group (ISG) (Nasdaq: III), einem führenden globalen Forschungs- und Beratungsunternehmen im Technologiebereich, veröffentlicht wurde.

    Der ISG Provider Lens™ Insurance Services Report 2022 für Europa kommt zu dem Ergebnis, dass auf den Anstieg der Schadensfälle in der Anfangsphase der COVID-19-Pandemie eine Reihe weiterer Ereignisse mit Auswirkungen auf die Versicherungsbranche folgten, darunter Inflation, geopolitische Unsicherheiten, Cyberangriffe und Sachschäden durch klimabedingte Katastrophen. Dem Bericht zufolge befinden sich die Versicherer in Europa und anderen Regionen derzeit in einer „Permakrise“.

    „Die europäischen Versicherer sehen sich mit schwierigen Marktbedingungen konfrontiert“, so Anna Medkouri, ISG-Partnerin und Leiterin des Bereichs Versicherungen in EMEA. „Sie haben nicht nur mit einem schwierigen Geschäftsumfeld zu kämpfen, sondern benötigen auch bessere Technologien, um sich an neue Arbeitsweisen, neue Vorschriften und neue Erwartungen der Verbraucher anzupassen.“

    Laut ISG verlagern sich die Präferenzen neuer, digital orientierter Kunden von Standardversicherungsprodukten hin zu individuelleren Angeboten. Unternehmen arbeiten mit Anbietern zusammen, um Plattformen für die Entwicklung gezielter Produkte unter Nutzung von KI und maschinellem Lernen zu implementieren. Dieser fortlaufende Prozess erfordert von den Versicherern, dass sie Prozesse, Geschäftsmodelle und sogar die Unternehmenskultur neu gestalten. Daher suchen sie nach Anbietern, die nicht nur traditionelles Business Process Outsourcing (BPO) anbieten, sondern auch über Fachwissen im Bereich Beratung und Transformation verfügen.

    Ein enormer Fachkräftemangel in ganz Europa hat die technologischen Herausforderungen für die Versicherer verschärft, so der Bericht. Die durch den Brexit auferlegten Beschränkungen haben es Arbeitnehmern mit den erforderlichen geschäftlichen und technologischen Fähigkeiten erschwert, zwischen Großbritannien und Kontinentaleuropa zu pendeln, und die meisten Versicherungsunternehmen haben Schwierigkeiten, technologische Fachkräfte anzuwerben, einzustellen und zu halten. Infolgedessen wenden sie sich zunehmend an BPO-Anbieter, um ihre Belegschaften neu zu strukturieren.

    „Um neue Produkte und Geschäftsmodelle zu entwickeln, benötigen traditionelle Versicherungsunternehmen ein reaktionsschnelles Design, eine rasche Bereitstellung und eine schnelle Skalierbarkeit“, so Jan Erik Aase, Partner und Global Leader, ISG Provider Lens Research. „Dienstleistungsanbieter verfügen über das Wissen und die Arbeitskräfte, um diese Fähigkeiten bereitzustellen.“

    Der Bericht untersucht auch andere Trends, die sich auf die Versicherungsdienstleistungen in Europa auswirken, darunter die Integration innovativer Start-ups und die allmähliche Einführung von Verträgen mit wertorientierten Anbietern.

    Der Bericht ISG Provider Lens™ Insurance Services 2022 für Europa bewertet die Fähigkeiten von 33 Anbietern in drei Quadranten: BPO-Dienste für Lebens- und Rentenversicherungen, BPO-Dienste für Schaden- und Unfallversicherungen und ITO-Dienste für Versicherungen.

    Der Bericht führt Accenture, Cognizant und TCS als Marktführer in allen drei Quadranten an. Er nennt Genpact, Infosys und WNS als führende Unternehmen in jeweils zwei Quadranten. Atos, Capgemini, CGI, EXL, NTT DATA, Tech Mahindra und Wipro werden in jeweils einem Quadranten als führende Unternehmen genannt.

    Darüber hinaus werden LTIMindtree, Tech Mahindra und Xceedance als Rising Stars – Unternehmen mit einem „vielversprechenden Portfolio“ und „großem Zukunftspotenzial“ laut ISG-Definition – in jeweils einem Quadranten genannt.

    Maßgeschneiderte Versionen des Berichts sind bei EXL, Tech Mahindra und WNS erhältlich.

    Der Bericht ISG Provider Lens™ Insurance Services 2022 für Europa ist für Abonnenten oder zum einmaligen Kauf auf dieser Webseite erhältlich.

    Über ISG Provider Lens™

    Die Studienreihe „ISG Provider Lens™ Quadrant“ ist das einzige Programm zur Bewertung von Dienstleistern seiner Art, das empirische, datengestützte Forschung und Marktanalyse mit den praktischen Erfahrungen und Beobachtungen des globalen ISG-Beratungsteams kombiniert. In den Studien finden Unternehmen eine Fülle detaillierter Daten und Marktanalysen, die ihnen bei der Auswahl geeigneter Beschaffungspartner helfen, während ISG-Berater die Berichte nutzen, um ihre eigenen Marktkenntnisse zu validieren und Empfehlungen für die Unternehmenskunden von ISG auszusprechen. Die Studie deckt derzeit Anbieter ab, die ihre Dienste weltweit offerieren: in ganz Europa sowie in den USA, Kanada, Brasilien, Großbritannien, Frankreich, den Benelux-Ländern, Deutschland, der Schweiz, den nordischen Ländern, Australien und Singapur/Malaysia, wobei in Zukunft weitere Märkte hinzukommen werden. Weitere Informationen über ISG Provider Lens Research finden Sie auf dieser Webseite.

    Eine begleitende Studienreihe, die ISG Provider Lens Archetype Reports, bewertet als erste ihrer Art Anbieter aus der Sicht bestimmter Kundensegmente.

    Über die Information Services Group (ISG)

    Die ISG (Information Services Group) (Nasdaq: III) ist ein weltweit führendes Technologieforschungs- und Beratungsunternehmen. Als zuverlässiger Geschäftspartner von mehr als 800 Kunden, darunter mehr als 75 der 100 größten Unternehmen der Welt, unterstützt ISG Unternehmen, Organisationen des öffentlichen Sektors sowie Dienstleistungs- und Technologieanbieter bei der Erzielung operativer Spitzenleistungen und schnellerem Wachstum. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Dienstleistungen für die digitale Transformation, einschließlich Automatisierung, Cloud und Datenanalyse, Beschaffungsberatung, verwaltete Governance- und Risikodienste, Netzbetreiberdienste, Strategie- und Betriebsgestaltung, Änderungsmanagement, Marktintelligenz sowie Technologieforschung und -analyse. ISG wurde 2006 gegründet und hat seinen Sitz in Stamford, Connecticut, USA. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1.300 Digitalisierungsexperten, die in mehr als 20 Ländern tätig sind – ein globales Team, das für sein innovatives Denken, seinen Einfluss auf den Markt, sein umfassendes Branchen- und Technologie-Know-how und seine erstklassigen Forschungs- und Analysefähigkeiten auf Grundlage der branchenweit umfassendsten Marktdaten bekannt ist. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.isg-one.com.

    Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #593: Offenbar Investoren-Rotation bei Wienerberger mit dem HS-Effekt, hohe Kursziele für AT&S und Valneva




     

    Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Amag, VIG, Porr, Uniqa, AT&S, Frequentis, Lenzing, Mayr-Melnhof, SBO, voestalpine, Athos Immobilien, Stadlauer Malzfabrik AG, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Zumtobel, UBM, Polytec Group, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Wienerberger.


    Random Partner

    Vienna International Airport
    Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TVZ9
    AT0000A382G1
    AT0000A38NH3
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: VIG(2)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Andritz(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: AT&S(2)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AT&S(2), Kontron(1), OMV(1), RBI(1)
      Star der Stunde: Pierer Mobility 1.77%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.88%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(5), Kontron(2), ams-Osram(1), Kapsch TrafficCom(1), Porr(1), RBI(1)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.46%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -0.84%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(4), OMV(3), VIG(1), RBI(1), ams-Osram(1)
      Star der Stunde: EVN 0.76%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.96%

      Featured Partner Video

      Overload an TV Sport

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 10. Februar 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 1...

      Books josefchladek.com

      Victor Staaf
      This city is yours!
      2022
      Self published

      Robert Frank
      The Americans (fifth American edition)
      1978
      Aperture

      Igor Chekachkov
      NA4JOPM8
      2021
      ist publishing

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Jürgen Bürgin & Jörg Rubbert
      Livin' in the Hood
      2023
      Verlag Kettler