Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Ionos, OMV, AT&S; Spusu, Daniela Haunstein

03.02.2023, 18176 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Folge 22: Schnelle Hilfe, teure Hilfe?

In der aktuellen Folge des „Finance Friday“ zieht Finanzminister Magnus Brunner ein Resümee über die Unterstützungsmaßnahmen der Bundesregierung in der Pandemie. Er spricht über das Spannungsfeld zwischen Treffsicherheit und Geschwindigkeit, die Erkenntnisse aktueller Studien, die Vollkasko-Mentalität, die wir momentan in Gesellschaft und Wirtschaft erleben und die notwendige Rückkehr zu nachhaltigen Budgetpfaden. Viel Spaß beim Hören!

 

Für Neuigkeiten aus dem Finanzressort und Einblicke in den Arbeitsalltag des Finanzministers folge den Social Media-Kanälen von Magnus Brunner oder der Facebook-Seite des Finanzministeriums:

 


Finance Friday (00:07:34), 03.02.



Börsepeople im Podcast S4/23: Christian von Banhans
Christian von Banhans, der dieser Tage den virtuellen Mobilfunker Spusu beim Going to market in UK begleiten darf und 2015 beim M&A-Deal eines Unternehmen aus dem börsennotierten Telefonica-Konzern federführend beteiligt war, ist mein letzter Gast in Season 4. Wir sprechen über eine Jugend in London (Christians Vater war Topmanager bei der Erste Group in London), über Vorlieben für Mathematik und Telekommunikation und natürlich auch ausführlich über Spusu bzw. wie Spusu mit Multiconnect zusammenhängt. Christian erzählt über Spusu Italien und die geplanten Massnahmen in UK und ich hole auch weit in Richtung Sport aus, ist doch Spusu als Sponsor omnipräsent, zB am Tag der Aufnahme als Main Partner in Cortina d'Ampezzo. Und: Auch in diesem Talk taucht der Ruderclub Lia aus Wien Donaustadt auf.
https://multiconnect.de
https://www.spusu.at
Podcast mit Multlconnect-Wegbegleiter Manfred Artmeier: https://audio-cd.at/page/podcast/3503
About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.audio-cd.at und dem Podcast "Audio-CD.at Indie Podcasts" statt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 4 umfasst unter dem Motto „23 Börsepeople“ erstmals statt 23 bisher 22 Podcast-Talks, weil der Grossteil 2023 gesendet wird., Presenter der Season 4 ist wieder die Management-Factory. Welcher der meistgehörte Börsepeople Podcast ist, sieht man unter http://www.audio-cd.at/people. Nach den ersten drei Seasons führte
Thomas Tschol und gewann dafür einen Number One Award für 2022. Der Zwischenstand des laufenden Rankings ist tagesaktuell um 12 Uhr aktualisiert.
Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-börse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:26:05), 03.02.



Daniela Haunstein: Die neue Schirmherrin über Österreichs Angel-Investor:innen

Die Austrian Angel Investors Association (aaia) ist eine der wichtigsten Anlaufstellen für all jene, die Business Angel sind oder werden wollen. Nach drei Jahren legt nun Laura Egg die Geschäftsführung zurück, und ihr folgt Daniela Haunstein. Im heutigen Podcast gibt sie Einblicke in:

 

- Ihre Schwerpunkte bei der aaia

 

- Ihre Startup-Investments

 

- Ihre Beteiligung an Fund F

 

- Wie man mehr Frauen zum Investieren bringen kann

 

- Ihre Beteiligung an Smape Capital & das Web3

 

- Die österreichische Startup-Politik

 

 

 

In eigener Sache: Die besten Startups, die schlauesten Gründer:innen, die wichtigsten VCs - 2023 tourt die #glaubandich-Challenge der Erste Bank und Sparkassen in Kooperation mit Trending Topics und dem Gründerservice der WKO wieder auf der Suche nach den besten Jungfirmen des Landes durch Österreich. Beim größten Startup-Wettbewerb winken nicht nur der Titel “Startup des Jahres”, sondern auch spannende Keynotes und Investments in die Gründer:innen durch die Top-VCs Österreichs - alle Infos unter www.glaubandich-challenge.at

 

 


Trending Topics (00:13:20), 03.02.



Die zwei Gesichter der Tech-Branche und M&A-Fantasie bei Biotech
3.2.2023 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Anja Ettel und Laurin Meyer über Big Smile bei Align Technology, die Profiteure der Zinswende und den Abstieg des Adani-Imperiums.

 

Außerdem geht es um Meta, Deutsche Bank, DWS, Infineon, Siltronic, Zalando, Hellofresh, Delivery Hero, Vonovia, LEG, TAG Immobilien, Adani, Alphabet, Apple, Amazon, Microsoft, Paypal, Pinterest, Merck, Roche, Siemens Healthineers, Amgen, Pfizer, Mirati Therapeutics, Madrigal Pharmaceuticals, Krystal Biotech, Invesco Nasdaq Biotechnology (WKN: A12CCJ ) und SPDR S&P Biotech ETF (WKN: A0MYHE).

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:19:20), 03.02.



“Alles zum IONOS-Börsengang” - Apple, Amazon, Alphabet & NYSE Börsen-Crash
Episode #550 vom 03.02.2023

Der DAX startet den Februar mit Rekorden und Amazon, Alphabet sowie Apple starten mit Enttäuschung. Die gab’s trotz Rekordgewinn auch bei der Deutschen Bank, während Immo-Aktien die EZB lieben und Ferrari 13.500 € Bonus an alle Mitarbeiter zahlt.

 

Ab nächster Woche gibt’s einen neuen milliardenschweren Tech-Konzern an den deutschen Börsen. Der heißt IONOS (WKN: A3E00M) und will irgendwas zwischen

 

Haben Sie schonmal versucht, den Computer aus und wieder einzuschalten? Ein Mitarbeiter an der New Yorker Börse leider nicht und deshalb ist die Börse letzten Dienstag fast kollabiert.

 

Diesen Podcast vom 03.02.2023, 3:00 Uhr stellt dir die Podstars GmbH (Noah Leidinger) zur Verfügung.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:05), 03.02.



Lebensmittel-Multis: Nachhaltig und ertragreich zugleich

Wie das Kaninchen vor der Schlange schauen wir gerade auf die Bilanzen der amerikanischen Konzerne. Bis Mitte Februar wird die Hälfte der im S&P 500 vertretenen Unternehmen auch Bilanz gelegt haben und die meisten entsprechen auch den Erwartungen der Analysten. Bisher konnten etwa zwei Drittel der Unternehmen, die ihre Zahlen schon veröffentlicht haben auch die Prognosen übertreffen. Das ist etwas mehr als im historischen Durchschnitt haben die Strategen der Fondsgesellschaft LGIM erhoben. Doch die aktuellen Bilanzen sind ja erst die halbe Miete. Interessiert die Börse doch viel mehr der Ausblick der Unternehmen, weil sie ja immer sechs bis zwölf Monaten vorausschaut. Und da geht der Konsens der Analysten 2023 von einem Rückgang der Gewinne um zwei Prozent aus. LGIM rechnet im zweiten Quartal 2023 mit einer Rezession in den USA und einem Rückgang der Erträge um 20 bis 25 Prozent, die die Analysten noch nicht am Bildschirm hätten.

 

Langfristanleger sollten ohnehin nicht nur die Quartalergebnisse im Auge behalten, sondern ob ein Unternehmen auch nachhaltig agiert, damit es langfristig Investierbar und finanzierbar bleibt.

 

Nehmen wir beispielsweise den Lebensmittelkonzern Mondelez, zu dem auch die Marke Milka gehört. Er hat am 31.1. mit seinen Bilanzen alle Erwartungen übertroffen hat. Sein Umsatz stieg im vierten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13,5 % auf 8,7 Mrd. US-Dollar. Der Gewinn je Aktie verbesserte sich auf bereinigter Basis um 2,8 % auf 0,73 US-Dollar. Darüber freuen sich natürlich auch Langfristanleger. Nur die sollten auch auf die Nachhaltigkeit des Lebensmittelkonzerns achten, um nicht irgendwann böse Überraschungen mit dem Wert zu erleben. Etwa Investoren-Boykotte oder auch die Nicht -Investierbarkeit von Mondelez für nachhaltige Fonds. So ist Mondelez, zu dem unter anderem Milka gehört neben Lindt&Sprüngli beispielsweise bei der ESG-Analyse des deutschen Fondsriesen Union-Investment eines der Schlusslichter. Zum einen, weil ihre Initiativen etwa in den Bereichen kritische Lieferketten (unter anderem bei Kakao) und Verpackungsmüll bisher unzureichend sind. Zum anderen, weil ihre Produkte nicht mit dem ESG-Kriterium der Vereinten Nationen „Gesundheit“ konform sind – Stichwort Diabetes und Übergewicht. Weitere Ergebnisse, welche Lebensmittel-Multis nachhaltig mehr oder weniger gut abschneiden, liefert die Union Investment-Studie, zu der ich in den Shownotes verlinke. Soviel vorweg: Danone ist ein Musterschüler mit seiner Soja-Produktmarkt Alpro : file:///Users/julia/Downloads/20230118_Analyse_Nachhaltigkeit%20von%20Lebensmittelkonzernen.pdf

 

Mehr dazu auch am kommenden Sonntag in der neuen Folge der GELDEMEISTERIN. Zu Gast sind die ESG-Studienautoren. Ich hoffe, wir hören uns. Eure Julia Kistner

 

PS: Hinterlasst mir doch ein Kommentar. Und wenn ihr es ganz gut mit mir meint, dann votet doch noch diese Woche beim Ö3 Podcast-Award für die BÖRSENMINUTE oder die GELDMEISTERIN:

 

https://oe3.orf.at/podcastaward/stories/3030108/

 

Herzlichst, Euer  Podcast-Host Julia Kistner

 

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung.

 

#Lebensmittel #Mondelez #Nerstlé #Danone #Börse #Kapital #Alpro #investierbar #nachhaltig #Diabetes #Übergewicht #Fonds #Aktie #S&P5000 #ESG

 

#Soja #nachhaltig #Bilanzsaison #Dollar #Rezession #USA #Gesundheit #Vereinte Nationen #Milka

 

Foto: Unsplash /christi Ursea

 

 


Die Börsenminute (00:03:34), 03.02.



Marktbericht Do. 02.02.2023 - Notenbanken ohne Überraschung, Anleger schalten in Risk-On-Modus, Meta mehr als +20 %
Notenbanken ohne Überraschung, Anleger schalten in Risk-On-Modus, Meta mehr als +20 %

Die ersten Notenbanksitzungen sind durch, der Markt hat regelrecht drauf hingefiebert und scheint bekommen zu haben, was er wollte, denn fast überall steigen die Kurse. Überraschungen gab es keine: Des Fed hebt 0,25 %, die EZB 0,5 %, alles wie erwartet. Der DAX legt ganze +2,2 % zu auf ein neues Jahreshoch von 15.508 Punkten. Der ATX in Wien legt +0,2 % zu auf 3.385 Punkte. Hier könnte Schlusslicht OMV eine bessere Entwicklung gebremst haben, die Aktie ist ein Schwergewicht und verliert -4,7 %. Vor allem Tech-Aktien springen deutlich an, der Nasdaq 100 ist zu Xetra Schluss über 3 % im Plus. Einer der Treiber dort ist Meta mit mehr als +20 %. Eigentlich waren die Meta Zahlen nicht gut, mit Umsatzrückgang und Gewinneinbruch. Die Zahlen waren aber besser als vom Markt erwartet und Meta kündigte ein Aktienrückkaufprogramm von 40 Mrd. Dollar an. Das zweite Jumborückkaufprogramm des Jahres, nachdem Chevron bereits angekündigt hat, 75 Mrd. Dollar in die eigenen Aktien zu investieren. Auch Shell hatte angekündigt, eigene Aktien für 4 Mrd. Dollar zu kaufen. Die Tech-Schwergewichte Microsoft, Apple, Alphabet und Amazon können zulegen, wobei Apple, Alphabet und Amazon am Abend noch mit Zahlen kommen. Zahlen auch bei uns: Die Deutsche Bank erzielte 2022 5,7 Mrd. Euro Gewinn, der höchster Gewinn seit 2007. Grund ist allerdings ein Steuereffekt. Die Aktie muss mit -6,5 % an DAX-Ende. Ansonsten gab es nur drei weitere Verlierer: Beiersdorf -0,1 %, Henkel -0,3 % und die Münchener Rück mit -0,6 %. Allesamt defensive Werte, die Börsianer scheinen also in den Risk-On-Modus zu gehen. Am stärksten stiegen Siemens Healthineers mit +8,9 % nach Prognoseanhebung, Vonovia mit +8,6 % mit der Fantasie, dass die Zinsen nicht mehr so sehr steigen werden. Die Porsche AG stieg mit +8,1 % auf ein neues Rekordhoch. Hören Sie zur Charttechnik von DAX und Gold Chartanalyst Christoph Geyer, zur Lage der europäischen Chipbranche und den Zahlen von AT&S CEO Andreas Gerstenmayer und zum Rekordgewinn bei der OMV CFO Reinhard Florey

 

Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Die vollständige Version der Interviews finden Sie auf https://www.brn-ag.de/ oder in der Börsenradio App.


Börsenradio to go Marktbericht (00:12:52), 03.02.



Welche E-Auto-Marke hat an der Börse die Poleposition?
Der Finanzpodcast von KURIER und kronehit

Noch liegt der US-Autobauer Tesla am Markt voran. Doch der chinesische Rivale BYD holt stark auf. Rüdiger und Robert schauen sich an, ob sich dies an der Börse widerspiegelt. Weitere Themen sind hohe Dividendenzahlungen europäischer Konzerne sowie ein Analyst, der im Vorjahr mit seinen Kauftipps eine Erfolgsquote von 93% und einen Gewinn von 173 Prozent aufweisen kann.
Erwähnte Titel: Tesla, BYD, GM, Pierer Mobilty, TUI, Lufthansa, Ryanair, Chevron, ExxonMobil, Visa, Mastercard, American Express, LVMH, UniCredit, McDonalds, Spotify

 

Alle Folgen finden Sie auch auf KURIER.at und kronehit.at.

 

Weitere Podcasts finden Sie unter KURIER.at/podcasts


Ziemlich gut veranlagt (00:32:32), 03.02.



OMV mit Rekordgewinn: 2,25 Sonderdividende, Dividende soll auf 2,80 erhöht werden
OMV mit Rekordgewinn: 2,25 Sonderdividende, Dividende soll auf 2,80 erhöht werden

Die Öl- und Gaskonzerne legen überall Rekordgewinne vor, auch die OMV reiht sich da ein: 5,2 Mrd. Euro Periodenüberschuss. CFO Reinhard Florey: "Darauf sind wir besonders stolz, weil in diesem Periodenüberschuss alle negativen Elemente - Abschreibungen der Russlandassets und die Notwendigkeit in Gaslagerstätten zu investieren – verarbeitet sind. Hier steht wirklich ein hervorragendes Ergebnis, 85 % höher als im Vorjahr." Alle Segmente haben positiv beigetragen. Nun soll neben der Dividende auch eine Sonderdividende gezahlt werden: 2,25 Sonderdividende, die normale Dividende soll auf 2,80 erhöht werden. Und solche Sonderzahlungen könnten in Zukunft häufiger anstehen. Seit Beginn des Jahres ist die OMV in einer neuen Konzernstruktur aufgeteilt. "Das ist ein ganz wichtiger Meilenstein, weil in der neuen Struktur überall der Sustainable-Ansatz eine wichtige Rolle spielt."

 

Weitere Informationen:
https://www.wienerborse.at/news/boersenradio/


Wiener Börse Podcast (00:14:40), 03.02.



Wiener Börse Plausch S3/102: AT&S - darf man eine Aktie lieben? RHI-Gamechanger in ATX-Beoliste, Peter Lennkh News
Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S3/102 geht es am Beispiel AT&S darum, ob man sich in eine Aktie verlieben darf, hier gehe ich nach der Gewinnwarnung ins Detail. Weiters geht es um die Einflüsse von RHI Magnesita & tba auf die ATX-Beoliste bzw. das bevorstehende Ausscheiden von Peter Lennkh aus dem RBI-Vorstand. News gibt es zu Post, CA Immo, Wiener Börse bzw. Research zu RBI und RHI Magnesita. Und ein Spoiler für morgen: Strom-bedingt muss man auf den Wiener Börse Plausch morgen bis etwa 18:00 warten, aber er wird aufgenommen und gesendet.
Die 2023er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E  . Co-Presenter im Februar ist der Managed Profit Plus Fonds , AT0000A06VB6 .
Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unter http://www.audio-cd.at/page/podcast/2734   . Mehr Wiener Börse Pläusche: https://www.audio-cd.at/wienerboerseplausch -
Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-börse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:11:21), 03.02.



AT&S steigert Gewinn und Umsatz in 9M 2022/23, senkt aber Prognose: "Haben gezeigt, welches Potenzial in der Firma steck
AT&S steigert Gewinn und Umsatz in 9M 2022/23, senkt aber Prognose: "Haben gezeigt, welches Potenzial in der Firma steckt"

AT&S ist Anbieter von High-End-Leiterplatten und IC-Substrate und somit auch Teil der Chipbranche. Allerdings eher im "Backend", wie es CEO Andreas Gerstenmayer bezeichnet. Dieser Bereich werde aus seiner Sicht übersehen bei den Subventionen und Fördertöpfen. "Damit sind wir bei weitem nicht unabhängig." Die USA investieren bis zu 250 Mrd. Dollar, China investiert seit einigen Jahren ca. 150 Mrd. Die Summe im European Chip Act soll bei ca. 42 Mrd. Euro liegen, "Ob man mit dieser Summe das Ziel erreicht, überlasse ich den Zuhörern." AT&S konnte in den letzten Monaten wachsen, der Umsatz stieg in den ersten drei Quartalen um 30 % auf 1,5 Mrd. Euro. "Wir haben gezeigt, welches Potenzial in der Firma steckt, wenn der Markt entsprechende Bedarfe hat." Nun trübt sich die Lage allerdings ein, sodass die Prognose für das Gesamtjahr gesenkt wurde. Darauf will AT&S jetzt mit Maßnahmen reagieren.

 

Mehr Informationen:
https://www.wienerborse.at/news/boersenradio/


Wiener Börse Podcast (00:15:48), 03.02.



Silvesterwette auflösen – EDAG Engineering 50% unter Wert
Hot Bets Episode 444 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute über die Aktie von Friedrich Vorwerk und Porsche Automobil Holding. Für mehr Details, hört doch mal rein!

 

Silvesterwetten von Börse Online:
Adidas, Dermapharm, Evotec, Hypoport, Nemetschek, Shop Apotheke, Varta und Zalando.

 

EDAG Engineering Group, CH0303692047


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:34), 03.02.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


(03.02.2023)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #632: Warum CA Immo, Immofinanz und RBI positiv bzw. voestalpine negativ auffallen, morgen April-Verfall




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:Amag, Palfinger, SBO, Addiko Bank, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, EVN, EuroTeleSites AG, Pierer Mobility, Semperit, Bawag, Kostad, Wolford, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, ams-Osram, Agrana, CA Immo, Erste Group, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Mayr-Melnhof, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

EuroTeleSites AG
EuroTeleSites bietet mit seiner langjähriger Erfahrung im Bereich der Telekommunikation, Lösungen und Dienstleistungen zum Bau und der Servicierung von drahtlosen Telekommunikationsnetzwerken in sechs Ländern in der CEE-Region an: Österreich, Bulgarien, Kroatien, Slowenien, der Republik Nordmazedonien und der Republik Serbien. Das Portfolio des Unternehmens umfasst über 13.000 Standorte, die hochwertige Wholesale Services für eine breite Palette von Kunden bieten.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger zurück in den Top5 year-to-date

» SportWoche Party 2024 in the Making, 14. April (2nd Screens)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 15. April (SportWoche-Riegel)

» Österreich-Depots unveändert (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 18.4.: Mayr-Melnhof (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 18. April (ein Freund, ein guter Fr...

» Reingehört bei A1 Telekom Austria (boersen radio.at)

» News von Verbund und VIG, Research zu Palfinger, A1 Telekom Austria, Ers...

» Nachlese: Matejka Poetry Slam, B&C, 10% auf Wienerberger (Christian Dras...

» Wiener Börse Party #631: XXS-Folge mit einer Facette, in der CA Immo, Im...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A39UT1
AT0000A2U2W8
AT0000A2SUY6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Kontron(1)
    BSN MA-Event Covestro
    Star der Stunde: EVN 1.34%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Verbund(1), CA Immo(1), Immofinanz(1), OMV(1)
    Star der Stunde: Amag 1.54%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.36%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag, Lenzing und Semperit, Fonds selbstbewusst vs. ETFs

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Robert Frank
    The Americans (fifth American edition)
    1978
    Aperture

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Andreas H. Bitesnich
    India
    2019
    teNeues Verlag GmbH

    Futures
    On the Verge
    2023
    Void

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas


    03.02.2023, 18176 Zeichen

    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Folge 22: Schnelle Hilfe, teure Hilfe?

    In der aktuellen Folge des „Finance Friday“ zieht Finanzminister Magnus Brunner ein Resümee über die Unterstützungsmaßnahmen der Bundesregierung in der Pandemie. Er spricht über das Spannungsfeld zwischen Treffsicherheit und Geschwindigkeit, die Erkenntnisse aktueller Studien, die Vollkasko-Mentalität, die wir momentan in Gesellschaft und Wirtschaft erleben und die notwendige Rückkehr zu nachhaltigen Budgetpfaden. Viel Spaß beim Hören!

     

    Für Neuigkeiten aus dem Finanzressort und Einblicke in den Arbeitsalltag des Finanzministers folge den Social Media-Kanälen von Magnus Brunner oder der Facebook-Seite des Finanzministeriums:

     


    Finance Friday (00:07:34), 03.02.



    Börsepeople im Podcast S4/23: Christian von Banhans
    Christian von Banhans, der dieser Tage den virtuellen Mobilfunker Spusu beim Going to market in UK begleiten darf und 2015 beim M&A-Deal eines Unternehmen aus dem börsennotierten Telefonica-Konzern federführend beteiligt war, ist mein letzter Gast in Season 4. Wir sprechen über eine Jugend in London (Christians Vater war Topmanager bei der Erste Group in London), über Vorlieben für Mathematik und Telekommunikation und natürlich auch ausführlich über Spusu bzw. wie Spusu mit Multiconnect zusammenhängt. Christian erzählt über Spusu Italien und die geplanten Massnahmen in UK und ich hole auch weit in Richtung Sport aus, ist doch Spusu als Sponsor omnipräsent, zB am Tag der Aufnahme als Main Partner in Cortina d'Ampezzo. Und: Auch in diesem Talk taucht der Ruderclub Lia aus Wien Donaustadt auf.
    https://multiconnect.de
    https://www.spusu.at
    Podcast mit Multlconnect-Wegbegleiter Manfred Artmeier: https://audio-cd.at/page/podcast/3503
    About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.audio-cd.at und dem Podcast "Audio-CD.at Indie Podcasts" statt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 4 umfasst unter dem Motto „23 Börsepeople“ erstmals statt 23 bisher 22 Podcast-Talks, weil der Grossteil 2023 gesendet wird., Presenter der Season 4 ist wieder die Management-Factory. Welcher der meistgehörte Börsepeople Podcast ist, sieht man unter http://www.audio-cd.at/people. Nach den ersten drei Seasons führte
    Thomas Tschol und gewann dafür einen Number One Award für 2022. Der Zwischenstand des laufenden Rankings ist tagesaktuell um 12 Uhr aktualisiert.
    Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-börse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
    Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:26:05), 03.02.



    Daniela Haunstein: Die neue Schirmherrin über Österreichs Angel-Investor:innen

    Die Austrian Angel Investors Association (aaia) ist eine der wichtigsten Anlaufstellen für all jene, die Business Angel sind oder werden wollen. Nach drei Jahren legt nun Laura Egg die Geschäftsführung zurück, und ihr folgt Daniela Haunstein. Im heutigen Podcast gibt sie Einblicke in:

     

    - Ihre Schwerpunkte bei der aaia

     

    - Ihre Startup-Investments

     

    - Ihre Beteiligung an Fund F

     

    - Wie man mehr Frauen zum Investieren bringen kann

     

    - Ihre Beteiligung an Smape Capital & das Web3

     

    - Die österreichische Startup-Politik

     

     

     

    In eigener Sache: Die besten Startups, die schlauesten Gründer:innen, die wichtigsten VCs - 2023 tourt die #glaubandich-Challenge der Erste Bank und Sparkassen in Kooperation mit Trending Topics und dem Gründerservice der WKO wieder auf der Suche nach den besten Jungfirmen des Landes durch Österreich. Beim größten Startup-Wettbewerb winken nicht nur der Titel “Startup des Jahres”, sondern auch spannende Keynotes und Investments in die Gründer:innen durch die Top-VCs Österreichs - alle Infos unter www.glaubandich-challenge.at

     

     


    Trending Topics (00:13:20), 03.02.



    Die zwei Gesichter der Tech-Branche und M&A-Fantasie bei Biotech
    3.2.2023 - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Anja Ettel und Laurin Meyer über Big Smile bei Align Technology, die Profiteure der Zinswende und den Abstieg des Adani-Imperiums.

     

    Außerdem geht es um Meta, Deutsche Bank, DWS, Infineon, Siltronic, Zalando, Hellofresh, Delivery Hero, Vonovia, LEG, TAG Immobilien, Adani, Alphabet, Apple, Amazon, Microsoft, Paypal, Pinterest, Merck, Roche, Siemens Healthineers, Amgen, Pfizer, Mirati Therapeutics, Madrigal Pharmaceuticals, Krystal Biotech, Invesco Nasdaq Biotechnology (WKN: A12CCJ ) und SPDR S&P Biotech ETF (WKN: A0MYHE).

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


    Alles auf Aktien (00:19:20), 03.02.



    “Alles zum IONOS-Börsengang” - Apple, Amazon, Alphabet & NYSE Börsen-Crash
    Episode #550 vom 03.02.2023

    Der DAX startet den Februar mit Rekorden und Amazon, Alphabet sowie Apple starten mit Enttäuschung. Die gab’s trotz Rekordgewinn auch bei der Deutschen Bank, während Immo-Aktien die EZB lieben und Ferrari 13.500 € Bonus an alle Mitarbeiter zahlt.

     

    Ab nächster Woche gibt’s einen neuen milliardenschweren Tech-Konzern an den deutschen Börsen. Der heißt IONOS (WKN: A3E00M) und will irgendwas zwischen

     

    Haben Sie schonmal versucht, den Computer aus und wieder einzuschalten? Ein Mitarbeiter an der New Yorker Börse leider nicht und deshalb ist die Börse letzten Dienstag fast kollabiert.

     

    Diesen Podcast vom 03.02.2023, 3:00 Uhr stellt dir die Podstars GmbH (Noah Leidinger) zur Verfügung.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:05), 03.02.



    Lebensmittel-Multis: Nachhaltig und ertragreich zugleich

    Wie das Kaninchen vor der Schlange schauen wir gerade auf die Bilanzen der amerikanischen Konzerne. Bis Mitte Februar wird die Hälfte der im S&P 500 vertretenen Unternehmen auch Bilanz gelegt haben und die meisten entsprechen auch den Erwartungen der Analysten. Bisher konnten etwa zwei Drittel der Unternehmen, die ihre Zahlen schon veröffentlicht haben auch die Prognosen übertreffen. Das ist etwas mehr als im historischen Durchschnitt haben die Strategen der Fondsgesellschaft LGIM erhoben. Doch die aktuellen Bilanzen sind ja erst die halbe Miete. Interessiert die Börse doch viel mehr der Ausblick der Unternehmen, weil sie ja immer sechs bis zwölf Monaten vorausschaut. Und da geht der Konsens der Analysten 2023 von einem Rückgang der Gewinne um zwei Prozent aus. LGIM rechnet im zweiten Quartal 2023 mit einer Rezession in den USA und einem Rückgang der Erträge um 20 bis 25 Prozent, die die Analysten noch nicht am Bildschirm hätten.

     

    Langfristanleger sollten ohnehin nicht nur die Quartalergebnisse im Auge behalten, sondern ob ein Unternehmen auch nachhaltig agiert, damit es langfristig Investierbar und finanzierbar bleibt.

     

    Nehmen wir beispielsweise den Lebensmittelkonzern Mondelez, zu dem auch die Marke Milka gehört. Er hat am 31.1. mit seinen Bilanzen alle Erwartungen übertroffen hat. Sein Umsatz stieg im vierten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13,5 % auf 8,7 Mrd. US-Dollar. Der Gewinn je Aktie verbesserte sich auf bereinigter Basis um 2,8 % auf 0,73 US-Dollar. Darüber freuen sich natürlich auch Langfristanleger. Nur die sollten auch auf die Nachhaltigkeit des Lebensmittelkonzerns achten, um nicht irgendwann böse Überraschungen mit dem Wert zu erleben. Etwa Investoren-Boykotte oder auch die Nicht -Investierbarkeit von Mondelez für nachhaltige Fonds. So ist Mondelez, zu dem unter anderem Milka gehört neben Lindt&Sprüngli beispielsweise bei der ESG-Analyse des deutschen Fondsriesen Union-Investment eines der Schlusslichter. Zum einen, weil ihre Initiativen etwa in den Bereichen kritische Lieferketten (unter anderem bei Kakao) und Verpackungsmüll bisher unzureichend sind. Zum anderen, weil ihre Produkte nicht mit dem ESG-Kriterium der Vereinten Nationen „Gesundheit“ konform sind – Stichwort Diabetes und Übergewicht. Weitere Ergebnisse, welche Lebensmittel-Multis nachhaltig mehr oder weniger gut abschneiden, liefert die Union Investment-Studie, zu der ich in den Shownotes verlinke. Soviel vorweg: Danone ist ein Musterschüler mit seiner Soja-Produktmarkt Alpro : file:///Users/julia/Downloads/20230118_Analyse_Nachhaltigkeit%20von%20Lebensmittelkonzernen.pdf

     

    Mehr dazu auch am kommenden Sonntag in der neuen Folge der GELDEMEISTERIN. Zu Gast sind die ESG-Studienautoren. Ich hoffe, wir hören uns. Eure Julia Kistner

     

    PS: Hinterlasst mir doch ein Kommentar. Und wenn ihr es ganz gut mit mir meint, dann votet doch noch diese Woche beim Ö3 Podcast-Award für die BÖRSENMINUTE oder die GELDMEISTERIN:

     

    https://oe3.orf.at/podcastaward/stories/3030108/

     

    Herzlichst, Euer  Podcast-Host Julia Kistner

     

    Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung.

     

    #Lebensmittel #Mondelez #Nerstlé #Danone #Börse #Kapital #Alpro #investierbar #nachhaltig #Diabetes #Übergewicht #Fonds #Aktie #S&P5000 #ESG

     

    #Soja #nachhaltig #Bilanzsaison #Dollar #Rezession #USA #Gesundheit #Vereinte Nationen #Milka

     

    Foto: Unsplash /christi Ursea

     

     


    Die Börsenminute (00:03:34), 03.02.



    Marktbericht Do. 02.02.2023 - Notenbanken ohne Überraschung, Anleger schalten in Risk-On-Modus, Meta mehr als +20 %
    Notenbanken ohne Überraschung, Anleger schalten in Risk-On-Modus, Meta mehr als +20 %

    Die ersten Notenbanksitzungen sind durch, der Markt hat regelrecht drauf hingefiebert und scheint bekommen zu haben, was er wollte, denn fast überall steigen die Kurse. Überraschungen gab es keine: Des Fed hebt 0,25 %, die EZB 0,5 %, alles wie erwartet. Der DAX legt ganze +2,2 % zu auf ein neues Jahreshoch von 15.508 Punkten. Der ATX in Wien legt +0,2 % zu auf 3.385 Punkte. Hier könnte Schlusslicht OMV eine bessere Entwicklung gebremst haben, die Aktie ist ein Schwergewicht und verliert -4,7 %. Vor allem Tech-Aktien springen deutlich an, der Nasdaq 100 ist zu Xetra Schluss über 3 % im Plus. Einer der Treiber dort ist Meta mit mehr als +20 %. Eigentlich waren die Meta Zahlen nicht gut, mit Umsatzrückgang und Gewinneinbruch. Die Zahlen waren aber besser als vom Markt erwartet und Meta kündigte ein Aktienrückkaufprogramm von 40 Mrd. Dollar an. Das zweite Jumborückkaufprogramm des Jahres, nachdem Chevron bereits angekündigt hat, 75 Mrd. Dollar in die eigenen Aktien zu investieren. Auch Shell hatte angekündigt, eigene Aktien für 4 Mrd. Dollar zu kaufen. Die Tech-Schwergewichte Microsoft, Apple, Alphabet und Amazon können zulegen, wobei Apple, Alphabet und Amazon am Abend noch mit Zahlen kommen. Zahlen auch bei uns: Die Deutsche Bank erzielte 2022 5,7 Mrd. Euro Gewinn, der höchster Gewinn seit 2007. Grund ist allerdings ein Steuereffekt. Die Aktie muss mit -6,5 % an DAX-Ende. Ansonsten gab es nur drei weitere Verlierer: Beiersdorf -0,1 %, Henkel -0,3 % und die Münchener Rück mit -0,6 %. Allesamt defensive Werte, die Börsianer scheinen also in den Risk-On-Modus zu gehen. Am stärksten stiegen Siemens Healthineers mit +8,9 % nach Prognoseanhebung, Vonovia mit +8,6 % mit der Fantasie, dass die Zinsen nicht mehr so sehr steigen werden. Die Porsche AG stieg mit +8,1 % auf ein neues Rekordhoch. Hören Sie zur Charttechnik von DAX und Gold Chartanalyst Christoph Geyer, zur Lage der europäischen Chipbranche und den Zahlen von AT&S CEO Andreas Gerstenmayer und zum Rekordgewinn bei der OMV CFO Reinhard Florey

     

    Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Die vollständige Version der Interviews finden Sie auf https://www.brn-ag.de/ oder in der Börsenradio App.


    Börsenradio to go Marktbericht (00:12:52), 03.02.



    Welche E-Auto-Marke hat an der Börse die Poleposition?
    Der Finanzpodcast von KURIER und kronehit

    Noch liegt der US-Autobauer Tesla am Markt voran. Doch der chinesische Rivale BYD holt stark auf. Rüdiger und Robert schauen sich an, ob sich dies an der Börse widerspiegelt. Weitere Themen sind hohe Dividendenzahlungen europäischer Konzerne sowie ein Analyst, der im Vorjahr mit seinen Kauftipps eine Erfolgsquote von 93% und einen Gewinn von 173 Prozent aufweisen kann.
    Erwähnte Titel: Tesla, BYD, GM, Pierer Mobilty, TUI, Lufthansa, Ryanair, Chevron, ExxonMobil, Visa, Mastercard, American Express, LVMH, UniCredit, McDonalds, Spotify

     

    Alle Folgen finden Sie auch auf KURIER.at und kronehit.at.

     

    Weitere Podcasts finden Sie unter KURIER.at/podcasts


    Ziemlich gut veranlagt (00:32:32), 03.02.



    OMV mit Rekordgewinn: 2,25 Sonderdividende, Dividende soll auf 2,80 erhöht werden
    OMV mit Rekordgewinn: 2,25 Sonderdividende, Dividende soll auf 2,80 erhöht werden

    Die Öl- und Gaskonzerne legen überall Rekordgewinne vor, auch die OMV reiht sich da ein: 5,2 Mrd. Euro Periodenüberschuss. CFO Reinhard Florey: "Darauf sind wir besonders stolz, weil in diesem Periodenüberschuss alle negativen Elemente - Abschreibungen der Russlandassets und die Notwendigkeit in Gaslagerstätten zu investieren – verarbeitet sind. Hier steht wirklich ein hervorragendes Ergebnis, 85 % höher als im Vorjahr." Alle Segmente haben positiv beigetragen. Nun soll neben der Dividende auch eine Sonderdividende gezahlt werden: 2,25 Sonderdividende, die normale Dividende soll auf 2,80 erhöht werden. Und solche Sonderzahlungen könnten in Zukunft häufiger anstehen. Seit Beginn des Jahres ist die OMV in einer neuen Konzernstruktur aufgeteilt. "Das ist ein ganz wichtiger Meilenstein, weil in der neuen Struktur überall der Sustainable-Ansatz eine wichtige Rolle spielt."

     

    Weitere Informationen:
    https://www.wienerborse.at/news/boersenradio/


    Wiener Börse Podcast (00:14:40), 03.02.



    Wiener Börse Plausch S3/102: AT&S - darf man eine Aktie lieben? RHI-Gamechanger in ATX-Beoliste, Peter Lennkh News
    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S3/102 geht es am Beispiel AT&S darum, ob man sich in eine Aktie verlieben darf, hier gehe ich nach der Gewinnwarnung ins Detail. Weiters geht es um die Einflüsse von RHI Magnesita & tba auf die ATX-Beoliste bzw. das bevorstehende Ausscheiden von Peter Lennkh aus dem RBI-Vorstand. News gibt es zu Post, CA Immo, Wiener Börse bzw. Research zu RBI und RHI Magnesita. Und ein Spoiler für morgen: Strom-bedingt muss man auf den Wiener Börse Plausch morgen bis etwa 18:00 warten, aber er wird aufgenommen und gesendet.
    Die 2023er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E  . Co-Presenter im Februar ist der Managed Profit Plus Fonds , AT0000A06VB6 .
    Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unter http://www.audio-cd.at/page/podcast/2734   . Mehr Wiener Börse Pläusche: https://www.audio-cd.at/wienerboerseplausch -
    Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-börse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
    Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:11:21), 03.02.



    AT&S steigert Gewinn und Umsatz in 9M 2022/23, senkt aber Prognose: "Haben gezeigt, welches Potenzial in der Firma steck
    AT&S steigert Gewinn und Umsatz in 9M 2022/23, senkt aber Prognose: "Haben gezeigt, welches Potenzial in der Firma steckt"

    AT&S ist Anbieter von High-End-Leiterplatten und IC-Substrate und somit auch Teil der Chipbranche. Allerdings eher im "Backend", wie es CEO Andreas Gerstenmayer bezeichnet. Dieser Bereich werde aus seiner Sicht übersehen bei den Subventionen und Fördertöpfen. "Damit sind wir bei weitem nicht unabhängig." Die USA investieren bis zu 250 Mrd. Dollar, China investiert seit einigen Jahren ca. 150 Mrd. Die Summe im European Chip Act soll bei ca. 42 Mrd. Euro liegen, "Ob man mit dieser Summe das Ziel erreicht, überlasse ich den Zuhörern." AT&S konnte in den letzten Monaten wachsen, der Umsatz stieg in den ersten drei Quartalen um 30 % auf 1,5 Mrd. Euro. "Wir haben gezeigt, welches Potenzial in der Firma steckt, wenn der Markt entsprechende Bedarfe hat." Nun trübt sich die Lage allerdings ein, sodass die Prognose für das Gesamtjahr gesenkt wurde. Darauf will AT&S jetzt mit Maßnahmen reagieren.

     

    Mehr Informationen:
    https://www.wienerborse.at/news/boersenradio/


    Wiener Börse Podcast (00:15:48), 03.02.



    Silvesterwette auflösen – EDAG Engineering 50% unter Wert
    Hot Bets Episode 444 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

    Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute über die Aktie von Friedrich Vorwerk und Porsche Automobil Holding. Für mehr Details, hört doch mal rein!

     

    Silvesterwetten von Börse Online:
    Adidas, Dermapharm, Evotec, Hypoport, Nemetschek, Shop Apotheke, Varta und Zalando.

     

    EDAG Engineering Group, CH0303692047


    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:34), 03.02.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


    (03.02.2023)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #632: Warum CA Immo, Immofinanz und RBI positiv bzw. voestalpine negativ auffallen, morgen April-Verfall




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:Amag, Palfinger, SBO, Addiko Bank, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, EVN, EuroTeleSites AG, Pierer Mobility, Semperit, Bawag, Kostad, Wolford, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, ams-Osram, Agrana, CA Immo, Erste Group, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Mayr-Melnhof, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    EuroTeleSites AG
    EuroTeleSites bietet mit seiner langjähriger Erfahrung im Bereich der Telekommunikation, Lösungen und Dienstleistungen zum Bau und der Servicierung von drahtlosen Telekommunikationsnetzwerken in sechs Ländern in der CEE-Region an: Österreich, Bulgarien, Kroatien, Slowenien, der Republik Nordmazedonien und der Republik Serbien. Das Portfolio des Unternehmens umfasst über 13.000 Standorte, die hochwertige Wholesale Services für eine breite Palette von Kunden bieten.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger zurück in den Top5 year-to-date

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 14. April (2nd Screens)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 15. April (SportWoche-Riegel)

    » Österreich-Depots unveändert (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 18.4.: Mayr-Melnhof (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 18. April (ein Freund, ein guter Fr...

    » Reingehört bei A1 Telekom Austria (boersen radio.at)

    » News von Verbund und VIG, Research zu Palfinger, A1 Telekom Austria, Ers...

    » Nachlese: Matejka Poetry Slam, B&C, 10% auf Wienerberger (Christian Dras...

    » Wiener Börse Party #631: XXS-Folge mit einer Facette, in der CA Immo, Im...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A39UT1
    AT0000A2U2W8
    AT0000A2SUY6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: OMV(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: OMV(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Kontron(1)
      BSN MA-Event Covestro
      Star der Stunde: EVN 1.34%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Verbund(1), CA Immo(1), Immofinanz(1), OMV(1)
      Star der Stunde: Amag 1.54%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(1), Verbund(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.36%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.01%

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag, Lenzing und Semperit, Fonds selbstbewusst vs. ETFs

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      François Jonquet
      Forage
      2023
      Void

      Sergio Castañeira
      Limbo
      2023
      ediciones anómalas

      Ed van der Elsken
      Liebe in Saint Germain des Pres
      1956
      Rowohlt

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published