Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





News zu Kontron, Telekom Austria, Andritz, AMAG, EuroTeleSites, Wienerberger, Erste AM, Aktiendeals bei DO & CO und Frequentis (Christine Petzwinkler)

18.10.2023, 6205 Zeichen

Kontron beruft für 8. November 2023 eine außerordentliche Hauptversammlung im Park Inn in Linz ein. Beschlossen werden soll die Ausgabe von Finanzinstrumenten wie Wandelschuldverschreibungen, Gewinnschuldverschreibungen oder Genussrechten, die auch das Bezugs- und/oder das Umtauschrecht auf den Erwerb von Aktien der Gesellschaft vorsehen können, unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre, wie aus der Einladung hervorgeht. Des weiteren soll eine bedingte Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft zur Ausgabe an Gläubiger von Finanzinstrumenten (Bedingtes Kapital 2023) beschlossen werden, sowie auch die Ermächtigungen des Vorstands zum Rückerwerb und der Veräußerung eigener Aktien der Gesellschaft auch auf andere Art als über die Börse oder öffentliches Angebot.
Kontron ( Akt. Indikation:  19,10 /19,16, -0,10%)

Die A1 Telekom Austria verzeichnet nach drei Quartalen Umsatzerlöse in Höhe von 3.883 Mio. Euro, das ist ein Plus von 5,9 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode. Das EBITDA nach drei Quartalen beläuft sich auf 1.442 Mio. Euro (+2,6 Prozent), das EBIT auf 713 Mio. Euro (+3,9 Prozent), das Nettoergebnis auf 502 Mio. Euro (– 0,2 Prozent). Im 3. Quartal wirkten sich einige Einmaleffekte negativ aus, wie die Stempelsteuer auf den österreichischen Rahmenmietvertrag mit EuroTeleSites, darüber hinaus hatte der weißrussische Rubel einen starken negativen Einfluss. Zudem waren die Restrukturierungsaufwendungen in Österreich höher als im 3. Quartal des Vorjahres. Damals waren sie aufgrund des stark gestiegenen Zinsniveaus außergewöhnlich niedrig, wie dem Q3-Bericht zu entnehmen ist. CEO Alejandro Plater: "Wir haben ein solides drittes Quartal erlebt, das von Einmaleffekten und Wechselkursschwankungen geprägt war. In einem Umfeld hoher Energiekosten haben wir uns weiterhin konsequent auf die Umsetzung von Effizienzmaßnahmen konzentriert." A1 bestätigt den bisherigen Ausblick für 2023 und erwartet ein Umsatzwachstum von rund 5 Prozent. Auf dem Kapitalmarkttag Anfang September wurden die Ambitionen für 2024 bis 2026 vorgestellt und ein jährliches Umsatzwachstum von 3 bis 4 Prozent in Aussicht gestellt, zudem ein jährliches EBITDA-Wachstum von 4 bis 5 Prozent (beides basierend auf aktuellen Inflations- und Wechselkurserwartungen). Die kumuliertnen Investitionen sollen bei 2,8 Mrd. Euro liegen (ohne Frequenzspektrum). Zudem wurde die Basisdividende je Aktie von 0,20 Euro auf 0,32 Euro angehoben, wobei die Dividendenpolitik bestätigt wurde. Das bedeutet, dass das Dividendenniveau basierend auf der Geschäfts- und Finanzentwicklung der Gruppe beibehalten oder nachhaltig gesteigert wird, wie aus dem Ausblick im Q3-Bericht hervorgeht.
Telekom Austria ( Akt. Indikation:  6,81 /7,09, 2,81%)

Andritz erhielt einen Auftrag von dem französischen Energiedienstleister Idex zur Lieferung einer dritten Abfallbehandlungslinie für das Waste-to-Energy Center in Villers-Saint-Paul. Die Erweiterung steigert die Kapazität für die Erzeugung erneuerbarer Energie und trägt damit zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks der Region nahe Paris bei. Die Inbetriebnahme der neuen Anlage ist für 2025 geplant, wie Andritz mitteilt.
Andritz ( Akt. Indikation:  44,66 /44,74, -0,75%)

Awards für AMAG: Die AMAG erhält weitere Nachhaltigkeitspreise. Aus mehr als 200 Einreichungen wurde im Zuge der „Austrian SDG-Awards" in der Kategorie Großunternehmen der ganzheitliche Nachhaltigkeitsansatz der AMAG unter dem Motto „Fußabdruck reduzieren und Mehrwert schaffen“ zum Sieger gewählt. Des weiteren ging AMAG im Zuge der 1. LSZ Green Business Data Challenge als Sieger hervor. AMAG wurde für das Projekt zur frühzeitigen Prognose von Qualitätsabweichungen am Fertigprodukt ausgezeichnet.
Amag ( Akt. Indikation:  28,40 /28,90, -0,87%)

Die Erste Asset Management (Erste AM) emittiert einen Hochzins-Laufzeitfonds mit einer Einstiegsrendite von bis zu 7 Prozent. Die Zeichnungsphase für den Erste Lautzeitfonds Hochzins 2028 läuft vom 17. Oktober bis 10. November 2023. Bei diesen, auch als High-Yield-Anleihen bekannten Wertpapieren, weisen die Emittenten eine niedrigere Bonität auf als im Investment-Grade-Bereich. Das damit einhergehende höhere Risiko führt meist dazu, dass Hochzinsanleihen eine höhere Renditeerwartung mit sich bringen. Im rund 100 Emittenten umfassenden geplanten Startportfolio sind zB Lufthansa, Telecom Italia oder Hapag-Lloyd enthalten. Der erwartete Ertrag des Fonds setzt sich aus den laufenden Kupons sowie möglichen Tilgungsgewinnen der Anleihen zusammen.

Die 50 Nominierten für den von Wienerberger initiierten internationalen Ziegelarchitekturpreis „Brick Award 24“ wurden nun bekanntgegeben und sind unter www.brickaward.com einzusehen. Insgesamt wurden 743 Projekte aus 54 Ländern eingereicht. Die fünf Sieger sowie der Hauptgewinner des Brick Awards 24 werden im Frühsommer 2024 bei der Preisverleihung in Wien verkündet.
Wienerberger ( Akt. Indikation:  23,64 /23,68, -0,34%)

Aktienkäufe: Andreas Bierwirth, Vorsitzender des DO & CO-Aufsichtsrates, hat über die Börse Frankfurt in Summe 925 Aktien zu je im Schnitt 110,36 Euro erworben, wie aus einer Mitteilung hervorgeht.
Frequentis hat in der abgelaufenen Woche in Summe 1.346 Aktien im Rahmen des am 28. August 2023 gestarteten Aktien-Rückerwerbsprogramms erworben. Seit dem Beginn des Programms wurden insgesamt 12.500 Aktien gekauft. Insgesamt umfasst das laufende Rückerwerbsprogramm bis zu 17.500 Aktien.
DO&CO ( Akt. Indikation:  108,80 /109,60, 0,37%)
Frequentis ( Akt. Indikation:  28,70 /29,20, 0,87%)

Karriere: Die neu gegründete und nunmehr börsengelistete EuroTeleSites AG stellt die Verantwortlichen für die Kommunikation mit Investoren und Medien vor. Demnach ist Moritz Palmi als Head of Investor Relations & ESG tätig und Ursula Novotny als Corporate Communications Manager und Pressesprecherin. Beide kommen aus der A1 Group.
EuroTeleSites AG ( Akt. Indikation:  0,00 /0,00, -100,00%)

Research: Oddo BHF bestätigt die Neutral-Empfehlung für voestalpine und reduziert das Kursziel von 31,0 auf 29,0 Euro.
voestalpine ( Akt. Indikation:  24,22 /24,28, -1,66%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 18.10.)


(18.10.2023)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Zertifikate Party Österreich 04/24: Wie sich Societe Generale im Zertifikate-Geschäft aufgestellt hat




Amag
Akt. Indikation:  25.70 / 26.80
Uhrzeit:  13:03:44
Veränderung zu letztem SK:  -0.94%
Letzter SK:  26.50 ( -0.38%)

Andritz
Akt. Indikation:  56.10 / 56.45
Uhrzeit:  13:03:44
Veränderung zu letztem SK:  -0.04%
Letzter SK:  56.30 ( -1.40%)

DO&CO
Akt. Indikation:  141.80 / 143.40
Uhrzeit:  13:03:44
Veränderung zu letztem SK:  -0.28%
Letzter SK:  143.00 ( -0.69%)

Frequentis
Akt. Indikation:  26.10 / 26.70
Uhrzeit:  13:03:44
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  26.40 ( 0.76%)

Kontron
Akt. Indikation:  18.93 / 19.16
Uhrzeit:  13:03:44
Veränderung zu letztem SK:  1.57%
Letzter SK:  18.75 ( -2.24%)

Telekom Austria
Akt. Indikation:  7.84 / 7.92
Uhrzeit:  13:03:44
Veränderung zu letztem SK:  -0.25%
Letzter SK:  7.90 ( 0.00%)

voestalpine
Akt. Indikation:  23.62 / 25.08
Uhrzeit:  13:03:44
Veränderung zu letztem SK:  -2.60%
Letzter SK:  25.00 ( 0.24%)

Wienerberger
Akt. Indikation:  32.60 / 32.76
Uhrzeit:  13:03:44
Veränderung zu letztem SK:  -0.24%
Letzter SK:  32.76 ( -1.50%)



 

Bildnachweis

1. mind the #gabb

Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex, American Express.


Random Partner

Croma
Croma Pharma® ist ein österreichisches Familienunternehmen mit Sitz in Leobendorf. Das Unternehmen ist auf die industrielle Fertigung von Hyaluronsäure-Spritzen spezialisiert und zählt in diesem Bereich europaweit zu den führenden Experten. Das Unternehmen setzt mit eigenen Marken auf die Wachstumssparte der minimalinvasiven ästhetischen Medizin.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Peast Performance, Lisa Reichkendler un...

» Zertifikate Party Österreich 04/24: Wie sich Societe Generale im Zertifi...

» SportWoche Party 2024 in the Making, 20. April (DNS VCM)

» SportWoche Podcast #105: Lisa Reichkendler, mit ihrem Food Marketing und...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Beiersdorf, adidas, Netflix, Sartorius,...

» BSN Spitout Wiener Börse: Erste Group übernimmt year-to-date-Führung von...

» Österreich-Depots: Weekend-Bilanz (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 19.4.: Rosenbauer (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

» Aktienkäufe bei Porr und UBM, News von VIG-Tochter, Research zu Verbund,...

» Nachlese: Warum CA Immo, Immofinanz und RBI positiv bzw. voestalpine neg...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A39UT1
AT0000A34CV6
AT0000A2QS86
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1584

    Featured Partner Video

    D-Roadshow Österreich: Porr als Star der Woche 12, Rekorde bei DAX und Gold, immerhin Jahreshoch beim ATX, Live-Blick heute

    Seit Jänner gibt es einen täglichen Live-Blick in den aktuellen Handelstag der Börsen Frankfurt und Wien, dies von Audio-CD-Macher Christian Drastil im deutschen Börsenradio 2 G...

    Books josefchladek.com

    Ed van der Elsken
    Liebe in Saint Germain des Pres
    1956
    Rowohlt

    Sergio Castañeira
    Limbo
    2023
    ediciones anómalas

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing

    Federico Renzaglia
    Bonifica
    2024
    Self published

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published


    18.10.2023, 6205 Zeichen

    Kontron beruft für 8. November 2023 eine außerordentliche Hauptversammlung im Park Inn in Linz ein. Beschlossen werden soll die Ausgabe von Finanzinstrumenten wie Wandelschuldverschreibungen, Gewinnschuldverschreibungen oder Genussrechten, die auch das Bezugs- und/oder das Umtauschrecht auf den Erwerb von Aktien der Gesellschaft vorsehen können, unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre, wie aus der Einladung hervorgeht. Des weiteren soll eine bedingte Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft zur Ausgabe an Gläubiger von Finanzinstrumenten (Bedingtes Kapital 2023) beschlossen werden, sowie auch die Ermächtigungen des Vorstands zum Rückerwerb und der Veräußerung eigener Aktien der Gesellschaft auch auf andere Art als über die Börse oder öffentliches Angebot.
    Kontron ( Akt. Indikation:  19,10 /19,16, -0,10%)

    Die A1 Telekom Austria verzeichnet nach drei Quartalen Umsatzerlöse in Höhe von 3.883 Mio. Euro, das ist ein Plus von 5,9 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode. Das EBITDA nach drei Quartalen beläuft sich auf 1.442 Mio. Euro (+2,6 Prozent), das EBIT auf 713 Mio. Euro (+3,9 Prozent), das Nettoergebnis auf 502 Mio. Euro (– 0,2 Prozent). Im 3. Quartal wirkten sich einige Einmaleffekte negativ aus, wie die Stempelsteuer auf den österreichischen Rahmenmietvertrag mit EuroTeleSites, darüber hinaus hatte der weißrussische Rubel einen starken negativen Einfluss. Zudem waren die Restrukturierungsaufwendungen in Österreich höher als im 3. Quartal des Vorjahres. Damals waren sie aufgrund des stark gestiegenen Zinsniveaus außergewöhnlich niedrig, wie dem Q3-Bericht zu entnehmen ist. CEO Alejandro Plater: "Wir haben ein solides drittes Quartal erlebt, das von Einmaleffekten und Wechselkursschwankungen geprägt war. In einem Umfeld hoher Energiekosten haben wir uns weiterhin konsequent auf die Umsetzung von Effizienzmaßnahmen konzentriert." A1 bestätigt den bisherigen Ausblick für 2023 und erwartet ein Umsatzwachstum von rund 5 Prozent. Auf dem Kapitalmarkttag Anfang September wurden die Ambitionen für 2024 bis 2026 vorgestellt und ein jährliches Umsatzwachstum von 3 bis 4 Prozent in Aussicht gestellt, zudem ein jährliches EBITDA-Wachstum von 4 bis 5 Prozent (beides basierend auf aktuellen Inflations- und Wechselkurserwartungen). Die kumuliertnen Investitionen sollen bei 2,8 Mrd. Euro liegen (ohne Frequenzspektrum). Zudem wurde die Basisdividende je Aktie von 0,20 Euro auf 0,32 Euro angehoben, wobei die Dividendenpolitik bestätigt wurde. Das bedeutet, dass das Dividendenniveau basierend auf der Geschäfts- und Finanzentwicklung der Gruppe beibehalten oder nachhaltig gesteigert wird, wie aus dem Ausblick im Q3-Bericht hervorgeht.
    Telekom Austria ( Akt. Indikation:  6,81 /7,09, 2,81%)

    Andritz erhielt einen Auftrag von dem französischen Energiedienstleister Idex zur Lieferung einer dritten Abfallbehandlungslinie für das Waste-to-Energy Center in Villers-Saint-Paul. Die Erweiterung steigert die Kapazität für die Erzeugung erneuerbarer Energie und trägt damit zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks der Region nahe Paris bei. Die Inbetriebnahme der neuen Anlage ist für 2025 geplant, wie Andritz mitteilt.
    Andritz ( Akt. Indikation:  44,66 /44,74, -0,75%)

    Awards für AMAG: Die AMAG erhält weitere Nachhaltigkeitspreise. Aus mehr als 200 Einreichungen wurde im Zuge der „Austrian SDG-Awards" in der Kategorie Großunternehmen der ganzheitliche Nachhaltigkeitsansatz der AMAG unter dem Motto „Fußabdruck reduzieren und Mehrwert schaffen“ zum Sieger gewählt. Des weiteren ging AMAG im Zuge der 1. LSZ Green Business Data Challenge als Sieger hervor. AMAG wurde für das Projekt zur frühzeitigen Prognose von Qualitätsabweichungen am Fertigprodukt ausgezeichnet.
    Amag ( Akt. Indikation:  28,40 /28,90, -0,87%)

    Die Erste Asset Management (Erste AM) emittiert einen Hochzins-Laufzeitfonds mit einer Einstiegsrendite von bis zu 7 Prozent. Die Zeichnungsphase für den Erste Lautzeitfonds Hochzins 2028 läuft vom 17. Oktober bis 10. November 2023. Bei diesen, auch als High-Yield-Anleihen bekannten Wertpapieren, weisen die Emittenten eine niedrigere Bonität auf als im Investment-Grade-Bereich. Das damit einhergehende höhere Risiko führt meist dazu, dass Hochzinsanleihen eine höhere Renditeerwartung mit sich bringen. Im rund 100 Emittenten umfassenden geplanten Startportfolio sind zB Lufthansa, Telecom Italia oder Hapag-Lloyd enthalten. Der erwartete Ertrag des Fonds setzt sich aus den laufenden Kupons sowie möglichen Tilgungsgewinnen der Anleihen zusammen.

    Die 50 Nominierten für den von Wienerberger initiierten internationalen Ziegelarchitekturpreis „Brick Award 24“ wurden nun bekanntgegeben und sind unter www.brickaward.com einzusehen. Insgesamt wurden 743 Projekte aus 54 Ländern eingereicht. Die fünf Sieger sowie der Hauptgewinner des Brick Awards 24 werden im Frühsommer 2024 bei der Preisverleihung in Wien verkündet.
    Wienerberger ( Akt. Indikation:  23,64 /23,68, -0,34%)

    Aktienkäufe: Andreas Bierwirth, Vorsitzender des DO & CO-Aufsichtsrates, hat über die Börse Frankfurt in Summe 925 Aktien zu je im Schnitt 110,36 Euro erworben, wie aus einer Mitteilung hervorgeht.
    Frequentis hat in der abgelaufenen Woche in Summe 1.346 Aktien im Rahmen des am 28. August 2023 gestarteten Aktien-Rückerwerbsprogramms erworben. Seit dem Beginn des Programms wurden insgesamt 12.500 Aktien gekauft. Insgesamt umfasst das laufende Rückerwerbsprogramm bis zu 17.500 Aktien.
    DO&CO ( Akt. Indikation:  108,80 /109,60, 0,37%)
    Frequentis ( Akt. Indikation:  28,70 /29,20, 0,87%)

    Karriere: Die neu gegründete und nunmehr börsengelistete EuroTeleSites AG stellt die Verantwortlichen für die Kommunikation mit Investoren und Medien vor. Demnach ist Moritz Palmi als Head of Investor Relations & ESG tätig und Ursula Novotny als Corporate Communications Manager und Pressesprecherin. Beide kommen aus der A1 Group.
    EuroTeleSites AG ( Akt. Indikation:  0,00 /0,00, -100,00%)

    Research: Oddo BHF bestätigt die Neutral-Empfehlung für voestalpine und reduziert das Kursziel von 31,0 auf 29,0 Euro.
    voestalpine ( Akt. Indikation:  24,22 /24,28, -1,66%)

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 18.10.)


    (18.10.2023)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Zertifikate Party Österreich 04/24: Wie sich Societe Generale im Zertifikate-Geschäft aufgestellt hat




    Amag
    Akt. Indikation:  25.70 / 26.80
    Uhrzeit:  13:03:44
    Veränderung zu letztem SK:  -0.94%
    Letzter SK:  26.50 ( -0.38%)

    Andritz
    Akt. Indikation:  56.10 / 56.45
    Uhrzeit:  13:03:44
    Veränderung zu letztem SK:  -0.04%
    Letzter SK:  56.30 ( -1.40%)

    DO&CO
    Akt. Indikation:  141.80 / 143.40
    Uhrzeit:  13:03:44
    Veränderung zu letztem SK:  -0.28%
    Letzter SK:  143.00 ( -0.69%)

    Frequentis
    Akt. Indikation:  26.10 / 26.70
    Uhrzeit:  13:03:44
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  26.40 ( 0.76%)

    Kontron
    Akt. Indikation:  18.93 / 19.16
    Uhrzeit:  13:03:44
    Veränderung zu letztem SK:  1.57%
    Letzter SK:  18.75 ( -2.24%)

    Telekom Austria
    Akt. Indikation:  7.84 / 7.92
    Uhrzeit:  13:03:44
    Veränderung zu letztem SK:  -0.25%
    Letzter SK:  7.90 ( 0.00%)

    voestalpine
    Akt. Indikation:  23.62 / 25.08
    Uhrzeit:  13:03:44
    Veränderung zu letztem SK:  -2.60%
    Letzter SK:  25.00 ( 0.24%)

    Wienerberger
    Akt. Indikation:  32.60 / 32.76
    Uhrzeit:  13:03:44
    Veränderung zu letztem SK:  -0.24%
    Letzter SK:  32.76 ( -1.50%)



     

    Bildnachweis

    1. mind the #gabb

    Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex, American Express.


    Random Partner

    Croma
    Croma Pharma® ist ein österreichisches Familienunternehmen mit Sitz in Leobendorf. Das Unternehmen ist auf die industrielle Fertigung von Hyaluronsäure-Spritzen spezialisiert und zählt in diesem Bereich europaweit zu den führenden Experten. Das Unternehmen setzt mit eigenen Marken auf die Wachstumssparte der minimalinvasiven ästhetischen Medizin.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Peast Performance, Lisa Reichkendler un...

    » Zertifikate Party Österreich 04/24: Wie sich Societe Generale im Zertifi...

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 20. April (DNS VCM)

    » SportWoche Podcast #105: Lisa Reichkendler, mit ihrem Food Marketing und...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Beiersdorf, adidas, Netflix, Sartorius,...

    » BSN Spitout Wiener Börse: Erste Group übernimmt year-to-date-Führung von...

    » Österreich-Depots: Weekend-Bilanz (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 19.4.: Rosenbauer (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

    » Aktienkäufe bei Porr und UBM, News von VIG-Tochter, Research zu Verbund,...

    » Nachlese: Warum CA Immo, Immofinanz und RBI positiv bzw. voestalpine neg...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A39UT1
    AT0000A34CV6
    AT0000A2QS86
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1584

      Featured Partner Video

      D-Roadshow Österreich: Porr als Star der Woche 12, Rekorde bei DAX und Gold, immerhin Jahreshoch beim ATX, Live-Blick heute

      Seit Jänner gibt es einen täglichen Live-Blick in den aktuellen Handelstag der Börsen Frankfurt und Wien, dies von Audio-CD-Macher Christian Drastil im deutschen Börsenradio 2 G...

      Books josefchladek.com

      Sergio Castañeira
      Limbo
      2023
      ediciones anómalas

      Carlos Alba
      I’ll Bet the Devil My Head
      2023
      Void

      Futures
      On the Verge
      2023
      Void

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun

      Jerker Andersson
      Found Diary
      2024
      Self published