Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



16.01.2024, 5307 Zeichen

 

LISP SW - Lindt & Sprüngli AG Gj Umsatz organisch schlägt Erwartungen

SIGNA PRIME - Der größten Immobilientochter der insolventen Signa-Gruppe des österreichischen Investors Rene Benko droht nach Ansicht ihres Sanierungsverwalters trotz der Insolvenz vorerst kein finanzieller Notstand. Aus derzeitiger Sicht sei die laufende Finanzierung des operativen Betriebs von Signa Prime Selection laut dem vorgelegten Finanzplan gesichert, teilte die mit der Sanierung beauftragte Kanzlei Abel Rechtsanwälte mit. Die finanziellen Mittel könnten durch die Verwertung des Immobilienportfolios erwirtschaftet werden. Kurs- bis mittelfristige benötigt das Unternehmen nach Angaben des Kreditschutzverbandes KSV1870 jedoch eine Kapitalspritze von rund 300 bis 500 Millionen Euro. (Börsen-Zeitung)

- ABN Amro GDRs gesenkt auf Untergewichten: JPMorgan
- Sandoz Group neu mit Kaufen eingestuft; Ziel 35 Franken: Citi

BOSS - Hugo Boss Gj Ebit Prognose verfehlt Erwartungen

DRW3 - Drägerwerk plant ‘deutliche’ Erhöhung der Dividende (1)

FRAU - Fraport Dez. Flughafen Frankfurt Passagiere +15,2%

VOW3 - VW hat Lieferungen umgeleitet und vermeidet Unterbrechung

LXS - Der Chemiekonzern startet den Verkaufsprozess für weitere Randgeschäfte. Das Unternehmen hat eine Bank beauftragt, einen Käufer für sein Polyurethan-Geschäft zu suchen, berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die Geschäftseinheit könnte dabei mit 500 bis 600 Millionen Euro bewertet werden. Die Ansprache von möglichen Käufern soll in den kommenden Wochen beginnen. Ein Sprecher von Lanxess wollte sich auf Anfrage nicht zu den Details äußern. Als mögliche Interessenten gelten Finanzkreisen laut Zeitung Chemiefirmen wie Evonik, Stockmeier oder Plixxent, einer ehemaligen Covestro-Einheit im Besitz des Finanzinvestors H.I.G.. (Handelsblatt)

TECHEM - Der zum Verkauf stehende Heizungs- und Wasserableser hat das Interesse mehrerer Private-Equity- Firmen auf sich gezogen. Aus diesem Interessentenkreis haben es KKR und Antin in die zweite Runde des angestoßenen Auktionsprozesses geschafft, wie mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen sagten. Die Bieter lehnten Stellungnahmen ebenso ab wie die Eigentümer, der Schweizer Finanzinvestor Partners Group und die kanadischen Pensionsfonds CDPQ und OTPP. Finale Gebote für Techem sind Finanzkreisen zufolge Ende Februar, Anfang März fällig. Ob ein Deal zustande kommt, ist noch unklar. Die Techem-Bieter hätten bis zu 6 Milliarden Euro geboten, während die Verkäufer auf bis zu 8 Milliarden hofften, hieß es. Alternativ erwägt Partners auch weiterhin einen Börsengang für Techem. Der könnte nach Ostern stattfinden. (Handelsblatt)

22UA - Am Dienstag findet am Landesgericht Mainz ein Zivilverfahren in Zusammenhang mit möglichen dauerhaften Nebenwirkungen des Covid-Impfstoffs Comirnaty des Unternehmens Biontech statt. Das bestätigte das Landgericht Mainz gegenüber Welt. Konkret klagt eine Mainzer Kanzlei den Konzern im Namen einer möglicherweise impfgeschädigten Person wegen arzneimittelrechtlicher Auskunftsansprüche. (Welt)

KÜHNE - Speditionsmilliardär Klaus-Michael Kühne nimmt seinen jahrelangen Vertrauten Karl Gernandt, 63, aus der operativen Führung der Schweizer Kühne Holding. CEO der Dachgesellschaft, in der Kühne seine Beteiligungen an Lufthansa, Hapag-Lloyd, Brenntag und Kühne + Nagel gebündelt hat, wird der Deutsche Dominik de Daniel. Gernandt bleibt jedoch Verwaltungsratspräsident der Holding. Seine bisherige Doppelfunktion sowie die Pleite von Kühnes Signa-Prime-Beteiligung hätten zu einer überhöhten Belastung geführt, heißt es. (Handelsblatt)

BAYN - Bayers Pharmachef Stefan Oelrich hält trotz des jüngsten Forschungsflops beim Hoffnungsträger Asundexian an den mittelfristigen Zielen der Sparte fest. "Wir haben genügend Potenzial in unserer Medikamenten-Pipeline, um in den nächsten Jahren positiv dazustehen", sagte er dem Handelsblatt. Die Studienergebnisse "ändern nichts daran, dass sich unsere Erwartungen für das Ende der Dekade erfüllen werden". (Handelsblatt)

SPARKASSEN - In Süddeutschland haben sich vier Sparkassen verbündet, um im internationalen Firmenkundengeschäft wettbewerbsfähiger zu werden. Die Sparkasse Ulm hat zusammen mit den Kreissparkassen aus Biberach, Göppingen und Reutlingen zum 1. Februar 2024 ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet. Hauptsitz der "S-International BWS" wird Ulm sein. Zum Firmenkundengeschäft zählen der Auslandszahlungsverkehr, das Dokumentengeschäft inklusive Außenhandelsfinanzierungen und der Bereich Zins-, Währungs- und Rohstoffmanagement. Das Joint Venture sei offen für die Beteiligung weiterer Sparkassen (Börsen-Zeitung)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Mo. 15.4.24: DAX überraschend entspannt, Bayer-Aktie als Reverse-Leverkusen, RBI mit Oddo-BHF-Update




 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Sportradar
Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A382G1
AT0000A39UT1
AT0000A2C5J0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Strabag(1)
    Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: Palfinger -2.67%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Lenzing(3), ams-Osram(2), Wienerberger(1), OMV(1), SBO(1)
    Rouman zu Strabag
    Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: Palfinger -2.67%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Bawag(2), Frequentis(1)
    Himax zu Strabag
    BSN MA-Event Covestro
    BSN MA-Event Deutsche Telekom

    Featured Partner Video

    Überall etwas zu sagen

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 20. März 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 20. ...

    Books josefchladek.com

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
    Index Naturae
    2023
    Skinnerboox

    Sebastián Bruno
    Ta-ra
    2023
    ediciones anómalas

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing

    Guten Morgen mit Signa, Hugo Boss, Drägerwerk, Volkswagen, Bayer ...


    16.01.2024, 5307 Zeichen

     

    LISP SW - Lindt & Sprüngli AG Gj Umsatz organisch schlägt Erwartungen

    SIGNA PRIME - Der größten Immobilientochter der insolventen Signa-Gruppe des österreichischen Investors Rene Benko droht nach Ansicht ihres Sanierungsverwalters trotz der Insolvenz vorerst kein finanzieller Notstand. Aus derzeitiger Sicht sei die laufende Finanzierung des operativen Betriebs von Signa Prime Selection laut dem vorgelegten Finanzplan gesichert, teilte die mit der Sanierung beauftragte Kanzlei Abel Rechtsanwälte mit. Die finanziellen Mittel könnten durch die Verwertung des Immobilienportfolios erwirtschaftet werden. Kurs- bis mittelfristige benötigt das Unternehmen nach Angaben des Kreditschutzverbandes KSV1870 jedoch eine Kapitalspritze von rund 300 bis 500 Millionen Euro. (Börsen-Zeitung)

    - ABN Amro GDRs gesenkt auf Untergewichten: JPMorgan
    - Sandoz Group neu mit Kaufen eingestuft; Ziel 35 Franken: Citi

    BOSS - Hugo Boss Gj Ebit Prognose verfehlt Erwartungen

    DRW3 - Drägerwerk plant ‘deutliche’ Erhöhung der Dividende (1)

    FRAU - Fraport Dez. Flughafen Frankfurt Passagiere +15,2%

    VOW3 - VW hat Lieferungen umgeleitet und vermeidet Unterbrechung

    LXS - Der Chemiekonzern startet den Verkaufsprozess für weitere Randgeschäfte. Das Unternehmen hat eine Bank beauftragt, einen Käufer für sein Polyurethan-Geschäft zu suchen, berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die Geschäftseinheit könnte dabei mit 500 bis 600 Millionen Euro bewertet werden. Die Ansprache von möglichen Käufern soll in den kommenden Wochen beginnen. Ein Sprecher von Lanxess wollte sich auf Anfrage nicht zu den Details äußern. Als mögliche Interessenten gelten Finanzkreisen laut Zeitung Chemiefirmen wie Evonik, Stockmeier oder Plixxent, einer ehemaligen Covestro-Einheit im Besitz des Finanzinvestors H.I.G.. (Handelsblatt)

    TECHEM - Der zum Verkauf stehende Heizungs- und Wasserableser hat das Interesse mehrerer Private-Equity- Firmen auf sich gezogen. Aus diesem Interessentenkreis haben es KKR und Antin in die zweite Runde des angestoßenen Auktionsprozesses geschafft, wie mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen sagten. Die Bieter lehnten Stellungnahmen ebenso ab wie die Eigentümer, der Schweizer Finanzinvestor Partners Group und die kanadischen Pensionsfonds CDPQ und OTPP. Finale Gebote für Techem sind Finanzkreisen zufolge Ende Februar, Anfang März fällig. Ob ein Deal zustande kommt, ist noch unklar. Die Techem-Bieter hätten bis zu 6 Milliarden Euro geboten, während die Verkäufer auf bis zu 8 Milliarden hofften, hieß es. Alternativ erwägt Partners auch weiterhin einen Börsengang für Techem. Der könnte nach Ostern stattfinden. (Handelsblatt)

    22UA - Am Dienstag findet am Landesgericht Mainz ein Zivilverfahren in Zusammenhang mit möglichen dauerhaften Nebenwirkungen des Covid-Impfstoffs Comirnaty des Unternehmens Biontech statt. Das bestätigte das Landgericht Mainz gegenüber Welt. Konkret klagt eine Mainzer Kanzlei den Konzern im Namen einer möglicherweise impfgeschädigten Person wegen arzneimittelrechtlicher Auskunftsansprüche. (Welt)

    KÜHNE - Speditionsmilliardär Klaus-Michael Kühne nimmt seinen jahrelangen Vertrauten Karl Gernandt, 63, aus der operativen Führung der Schweizer Kühne Holding. CEO der Dachgesellschaft, in der Kühne seine Beteiligungen an Lufthansa, Hapag-Lloyd, Brenntag und Kühne + Nagel gebündelt hat, wird der Deutsche Dominik de Daniel. Gernandt bleibt jedoch Verwaltungsratspräsident der Holding. Seine bisherige Doppelfunktion sowie die Pleite von Kühnes Signa-Prime-Beteiligung hätten zu einer überhöhten Belastung geführt, heißt es. (Handelsblatt)

    BAYN - Bayers Pharmachef Stefan Oelrich hält trotz des jüngsten Forschungsflops beim Hoffnungsträger Asundexian an den mittelfristigen Zielen der Sparte fest. "Wir haben genügend Potenzial in unserer Medikamenten-Pipeline, um in den nächsten Jahren positiv dazustehen", sagte er dem Handelsblatt. Die Studienergebnisse "ändern nichts daran, dass sich unsere Erwartungen für das Ende der Dekade erfüllen werden". (Handelsblatt)

    SPARKASSEN - In Süddeutschland haben sich vier Sparkassen verbündet, um im internationalen Firmenkundengeschäft wettbewerbsfähiger zu werden. Die Sparkasse Ulm hat zusammen mit den Kreissparkassen aus Biberach, Göppingen und Reutlingen zum 1. Februar 2024 ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet. Hauptsitz der "S-International BWS" wird Ulm sein. Zum Firmenkundengeschäft zählen der Auslandszahlungsverkehr, das Dokumentengeschäft inklusive Außenhandelsfinanzierungen und der Bereich Zins-, Währungs- und Rohstoffmanagement. Das Joint Venture sei offen für die Beteiligung weiterer Sparkassen (Börsen-Zeitung)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsenradio Live-Blick, Mo. 15.4.24: DAX überraschend entspannt, Bayer-Aktie als Reverse-Leverkusen, RBI mit Oddo-BHF-Update




     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


    Random Partner

    Sportradar
    Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A382G1
    AT0000A39UT1
    AT0000A2C5J0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Strabag(1)
      Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: Palfinger -2.67%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Lenzing(3), ams-Osram(2), Wienerberger(1), OMV(1), SBO(1)
      Rouman zu Strabag
      Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: Palfinger -2.67%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Bawag(2), Frequentis(1)
      Himax zu Strabag
      BSN MA-Event Covestro
      BSN MA-Event Deutsche Telekom

      Featured Partner Video

      Überall etwas zu sagen

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 20. März 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 20. ...

      Books josefchladek.com

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Sergio Castañeira
      Limbo
      2023
      ediciones anómalas

      Carlos Alba
      I’ll Bet the Devil My Head
      2023
      Void

      Futures
      On the Verge
      2023
      Void