Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



05.04.2024, 4471 Zeichen

AIR FP - AIRBUS-DROHNENSPARTE OFFEN FÜR IPO: WSJ
EVN AV - EVN findet für Kläranlagenbauer keinen geeigneten Interessenten
NOVN SW- Novartis bestätigt geplante Zulassungserweiterung für Pluvicto

DHER - Delivery Hero im Visier von Aktivisten-Fonds - Aktie steigt
SSUN - Samsung verzehnfacht seinen Gewinn: Nach Absatzkrise am Chipmarkt

AUTOHERSTELLER/-ZULIEFERER - Der Ton zwischen Mercedes, BMW, Audi und ihren Lieferanten wird rauer. Es geht um einen wachsenden Liefer- und Kostendruck, der zu teuren Fehlern führt. Das angespannte Verhältnis zwischen Autoherstellern und -zulieferern ist auf einen neuen Tiefpunkt gefallen. Es häufen sich Fälle fehlerhafter oder fehlender Bauteile. Die Folgen: Lieferverzögerungen, umfangreiche Rückrufe und entgangene Gewinne in Milliardenhöhe unter anderem bei BMW, Mercedes und Audi. Mehrere hochrangige Manager haben dem Handelsblatt bestätigt, dass die Auseinandersetzungen zwischen Herstellern und Zulieferern enorm an Schärfe gewonnen haben. (Handelsblatt)

NUKEM - Der AKW-Entsorger Nukem Technologies Engineering Services hat nach Informationen der Wirtschaftswoche Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen mit Sitz im fränkischen Karlstein am Main ist auf den Rückbau nuklearer Anlagen und das Management von radioaktivem Abfall spezialisiert und galt bislang als Profiteur des deutschen Atomausstiegs. Seit 2009 gehört das Unternehmen über verschiedene Zwischengesellschaften zur russischen Nuklearholding Rosatom. Die russische Eigentümerstruktur ist nach Unternehmensangaben auch verantwortlich für die Insolvenz. Nach dem Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine hätten "Compliance-Erwägungen und rechtliche Überlegungen aufseiten westlicher Kunden" zu einem deutlichen Auftragsrückgang geführt. (Wirtschaftswoche)

KYNDRYL - Die IBM-Abspaltung Kyndryl will in Deutschland mit einem Freiwilligenprogramm Stellen abbauen. Wie die Wirtschaftswoche unter Berufung auf Unternehmenskreisen berichtet, plant das auf IT- Dienstleistungen und Outsourcing spezialisierte US-Unternehmen, rund 110 von den derzeit gut 800 Stellen hierzulande zu streichen - also gut jeden achten Job. Grund für den Schritt seien schleppend laufenden Geschäfte in Deutschland. Kyndryl wurde im September 2021 vom US-Konzern IBM als eigenständiges Unternehmen ausgelagert und an die Börse gebracht. Weltweit hat es rund 90.000 Beschäftigte. (Wirtschaftswoche)

THYSSENKRUPP NUCERA - Erstzeichner der Aktie von Thyssenkrupp Nucera sehen sich einem Kursverlust von 30 Prozent gegenüber. Gründe für die schwache Performance sucht Finanzchef Arno Pfannschmidt jedoch außerhalb des Unternehmens. "Bei uns können wir dafür keine Ursache finden", sagte er der Börsen-Zeitung. "Negativen Nachrichten kamen von anderen Unternehmen aus der Wasserstoffindustrie. Manche Wettbewerber haben die Zukunft zu optimistisch gemalt, gerade was den Zeithorizont anbelangt. Das wurde dann auf uns projiziert." (Börsen-Zeitung)

CITIGROUP/DEUTSCHE BANK - Die Citigroup wirbt einen der Private-Equity-Dealmaker der Deutschen Bank ab. Im Juli wechselt Robin Asseburg als Managing Director, Leiter Financial Sponsors Deutschland, zu Citi in Frankfurt. Das geht aus einer internen Mitteilung hervor, die der Börsen-Zeitung vorliegt. Bei der Deutschen Bank, für die er seit 2011 arbeitete, hatte Asseburg zuletzt als Leiter für Financial Sponsors M&A das Geschäft mit den Unternehmenskäufen von Private-Equity-Firmen in Europa verantwortet. (Börsen-Zeitung)

JP MORGAN - JP Morgan Asset Management hat einen neuen Leiter für die Regionen Deutschland, Österreich, Zentral- und Osteuropa sowie Griechenland bekommen. Wie der Vermögensverwalter der US-Investmentbank mitteilte, ist Hermann Pfeifer vom französischen Assetmanager Amundi gekommen und berichtet jetzt von Frankfurt aus an Christoph Bergweiler, der das Fondsgeschäft in Kontinentaleuropa leitet. (Börsen-Zeitung)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank, Frankfurt. Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #695: Einschätzung zu Addikos Aufstieg in der ATX-Beobachtungsliste, EU-Fehler im Privatanlegerzugang




 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Amag, Zumtobel, RHI Magnesita, Austriacard Holdings AG, Warimpex, Flughafen Wien, Rosgix, Wienerberger, Porr, Verbund, Marinomed Biotech, Uniqa, Addiko Bank, Josef Manner & Comp. AG, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Telekom Austria, VIG, Palfinger, UnitedHealth, Zalando, Deutsche Bank, E.ON , RWE.


Random Partner

Sportradar
Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYE4
AT0000A3CTA0
AT0000A2VKV7
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: RBI(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.84%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.63%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Agrana(2), Fabasoft(1)
    Star der Stunde: Strabag 1.03%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -2.44%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Bawag(1), Erste Group(1)
    Star der Stunde: Andritz 0.9%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.66%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Erste Group(3), AT&S(2), FACC(2), Zumtobel(1), RBI(1), SBO(1)
    Star der Stunde: Lenzing 0.99%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.51%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: RBI(3), Erste Group(1), Porr(1), EVN(1), S Immo(1)

    Featured Partner Video

    Die Niederlage ist nicht das Schlimmste!

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 3. Juli 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 3. Ju...

    Books josefchladek.com

    Andreas Gehrke
    Flughafen Berlin-Tegel
    2023
    Drittel Books

    Adolf Čejchan
    Ústí nad Labem
    1965
    Severočeské krajské nakladatelství

    Regina Anzenberger
    Imperfections
    2024
    AnzenbergerEdition

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd

    Andreas H. Bitesnich
    India
    2019
    teNeues Verlag GmbH

    Guten Morgen mit Deutsche Bank, Airbus, Novartis, Delivery Hero, IBM, ThyssenKrupp ...


    05.04.2024, 4471 Zeichen

    AIR FP - AIRBUS-DROHNENSPARTE OFFEN FÜR IPO: WSJ
    EVN AV - EVN findet für Kläranlagenbauer keinen geeigneten Interessenten
    NOVN SW- Novartis bestätigt geplante Zulassungserweiterung für Pluvicto

    DHER - Delivery Hero im Visier von Aktivisten-Fonds - Aktie steigt
    SSUN - Samsung verzehnfacht seinen Gewinn: Nach Absatzkrise am Chipmarkt

    AUTOHERSTELLER/-ZULIEFERER - Der Ton zwischen Mercedes, BMW, Audi und ihren Lieferanten wird rauer. Es geht um einen wachsenden Liefer- und Kostendruck, der zu teuren Fehlern führt. Das angespannte Verhältnis zwischen Autoherstellern und -zulieferern ist auf einen neuen Tiefpunkt gefallen. Es häufen sich Fälle fehlerhafter oder fehlender Bauteile. Die Folgen: Lieferverzögerungen, umfangreiche Rückrufe und entgangene Gewinne in Milliardenhöhe unter anderem bei BMW, Mercedes und Audi. Mehrere hochrangige Manager haben dem Handelsblatt bestätigt, dass die Auseinandersetzungen zwischen Herstellern und Zulieferern enorm an Schärfe gewonnen haben. (Handelsblatt)

    NUKEM - Der AKW-Entsorger Nukem Technologies Engineering Services hat nach Informationen der Wirtschaftswoche Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen mit Sitz im fränkischen Karlstein am Main ist auf den Rückbau nuklearer Anlagen und das Management von radioaktivem Abfall spezialisiert und galt bislang als Profiteur des deutschen Atomausstiegs. Seit 2009 gehört das Unternehmen über verschiedene Zwischengesellschaften zur russischen Nuklearholding Rosatom. Die russische Eigentümerstruktur ist nach Unternehmensangaben auch verantwortlich für die Insolvenz. Nach dem Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine hätten "Compliance-Erwägungen und rechtliche Überlegungen aufseiten westlicher Kunden" zu einem deutlichen Auftragsrückgang geführt. (Wirtschaftswoche)

    KYNDRYL - Die IBM-Abspaltung Kyndryl will in Deutschland mit einem Freiwilligenprogramm Stellen abbauen. Wie die Wirtschaftswoche unter Berufung auf Unternehmenskreisen berichtet, plant das auf IT- Dienstleistungen und Outsourcing spezialisierte US-Unternehmen, rund 110 von den derzeit gut 800 Stellen hierzulande zu streichen - also gut jeden achten Job. Grund für den Schritt seien schleppend laufenden Geschäfte in Deutschland. Kyndryl wurde im September 2021 vom US-Konzern IBM als eigenständiges Unternehmen ausgelagert und an die Börse gebracht. Weltweit hat es rund 90.000 Beschäftigte. (Wirtschaftswoche)

    THYSSENKRUPP NUCERA - Erstzeichner der Aktie von Thyssenkrupp Nucera sehen sich einem Kursverlust von 30 Prozent gegenüber. Gründe für die schwache Performance sucht Finanzchef Arno Pfannschmidt jedoch außerhalb des Unternehmens. "Bei uns können wir dafür keine Ursache finden", sagte er der Börsen-Zeitung. "Negativen Nachrichten kamen von anderen Unternehmen aus der Wasserstoffindustrie. Manche Wettbewerber haben die Zukunft zu optimistisch gemalt, gerade was den Zeithorizont anbelangt. Das wurde dann auf uns projiziert." (Börsen-Zeitung)

    CITIGROUP/DEUTSCHE BANK - Die Citigroup wirbt einen der Private-Equity-Dealmaker der Deutschen Bank ab. Im Juli wechselt Robin Asseburg als Managing Director, Leiter Financial Sponsors Deutschland, zu Citi in Frankfurt. Das geht aus einer internen Mitteilung hervor, die der Börsen-Zeitung vorliegt. Bei der Deutschen Bank, für die er seit 2011 arbeitete, hatte Asseburg zuletzt als Leiter für Financial Sponsors M&A das Geschäft mit den Unternehmenskäufen von Private-Equity-Firmen in Europa verantwortet. (Börsen-Zeitung)

    JP MORGAN - JP Morgan Asset Management hat einen neuen Leiter für die Regionen Deutschland, Österreich, Zentral- und Osteuropa sowie Griechenland bekommen. Wie der Vermögensverwalter der US-Investmentbank mitteilte, ist Hermann Pfeifer vom französischen Assetmanager Amundi gekommen und berichtet jetzt von Frankfurt aus an Christoph Bergweiler, der das Fondsgeschäft in Kontinentaleuropa leitet. (Börsen-Zeitung)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank, Frankfurt. Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #695: Einschätzung zu Addikos Aufstieg in der ATX-Beobachtungsliste, EU-Fehler im Privatanlegerzugang




     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Amag, Zumtobel, RHI Magnesita, Austriacard Holdings AG, Warimpex, Flughafen Wien, Rosgix, Wienerberger, Porr, Verbund, Marinomed Biotech, Uniqa, Addiko Bank, Josef Manner & Comp. AG, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Telekom Austria, VIG, Palfinger, UnitedHealth, Zalando, Deutsche Bank, E.ON , RWE.


    Random Partner

    Sportradar
    Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYE4
    AT0000A3CTA0
    AT0000A2VKV7
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: RBI(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.84%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.63%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Agrana(2), Fabasoft(1)
      Star der Stunde: Strabag 1.03%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -2.44%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Bawag(1), Erste Group(1)
      Star der Stunde: Andritz 0.9%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.66%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Erste Group(3), AT&S(2), FACC(2), Zumtobel(1), RBI(1), SBO(1)
      Star der Stunde: Lenzing 0.99%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.51%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: RBI(3), Erste Group(1), Porr(1), EVN(1), S Immo(1)

      Featured Partner Video

      Die Niederlage ist nicht das Schlimmste!

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 3. Juli 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 3. Ju...

      Books josefchladek.com

      Shinkichi Tajiri
      De Muur
      2002
      Fotokabinetten Gemeentemuseum Den Haag

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published

      Jerker Andersson
      Found Diary
      2024
      Self published

      Ed van der Elsken
      Liebe in Saint Germain des Pres
      1956
      Rowohlt

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press