Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Bawag steigert Gewinn im 1. Quartal um 20 Prozent

Magazine aktuell


#gabb aktuell



29.04.2024, 2285 Zeichen

Die Bawag Group weist im 1. Quartal einen Nettogewinn in Höhe von 166,9 Mio. Euro (+20 Prozent), ein Ergebnis je Aktie von 2,11 Euro (1,69 im Q1 2023) und einen Return on Tangible Common Equity von 23,7 Prozent (Vorjahr: 21,2 Prozent) aus. Das Ergebnis vor Risikokosten liegt bei 257,6 Mio. Euro (+4 Prozent) und die Cost/Income Ratio bei 32,9 Prozent (Vorjahr 32,5 Prozent). Die Kernerträge stiegen um 7 Prozent auf 392,8 Mio. Euro. Der Nettozinsertrag verbesserte sich im 1. Quartal 2024 um 8 Prozent auf 311,8 Mio. Euro, der Provisionsüberschuss um 6 Prozent auf 81,0 Mio. Euro. Die Risikokosten beliefen sich im 1. Quartal 2024 auf 29,9 Mio. Euro, ein Anstieg von 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Management-Overlay, bei dem es sich um Rückstellungen für den unsicheren makroökonomischen Ausblick und möglichen Gegenwind handelt, beläuft sich auf 80 Mio. Euro. Die NPL-Quote lag Ende März 2024 bei 1,0 Prozent. Die durchschnittlichen Kundenkredite blieben gegenüber dem Vorquartal stabil und die zinstragenden Aktiva stiegen um 1 Prozent an. Die durchschnittlichen Kundeneinlagen und die durchschnittliche kundenbezogene Refinanzierung stiegen um 1 Prozent gegenüber dem Vorquartal an.

CEO Anas Abuzaakouk: "Im ersten Quartal erzielten wir starke Ergebnisse. Wir generierten im Laufe des Quartals ein erhebliches Maß an Kapital und konnten somit unsere CET1-Quote um 90 Basispunkte auf 15,6% und unser Überschusskapital auf 623 Mio. Euro erhöhen. Dies berücksichtigt bereits den Abzug der abgegrenzten Dividende in Höhe von 92 Mio. Euro für das erste Quartal 2024. Wir haben unser Überschusskapital für den Erwerb der Knab Bank, den wir Anfang des Jahres unterzeichnet haben, sowie für weiteres M&A, das sich in fortgeschrittenem Stadium befindet, vorgesehen. Diese strategischen Möglichkeiten bieten für uns nicht nur im Hinblick auf den Ertrag einen hohen Mehrwert, sondern werden es uns darüber hinaus auch erlauben, sowohl unser Retail & SME Geschäft als auch unsere Präsenz in der DACH/NL Region weiter auszubauen. Heute freue ich mich mehr denn je über unsere zukünftigen Wachstumschancen."

Für das Gesamtjahr geht man bei der Bawag weiterhin von einem Ergebnis vor Steuern von mehr als 920 Mio. Euro, einem RoTCE von über 20 Prozent und einer CIR unter 34 Prozent aus.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #117: Floorball, vorgestellt von FBC Dragons Gründer Harry Steinbichler




 

Bildnachweis

1. Bawag, Headquarter, Photographer: Manfred Sodia , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Amag, Agrana, RHI Magnesita, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Addiko Bank, Rosgix, ATX, ATX Prime, ATX TR, Wienerberger, Bawag, AT&S, Österreichische Post, Palfinger, Semperit, Cleen Energy, Pierer Mobility, UBM, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Symrise, Siemens Healthineers, BMW.


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Bawag, Headquarter, Photographer: Manfred Sodia, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A3CT72
AT0000A37NX2
AT0000A39UT1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1643

    Featured Partner Video

    136. Laufheld Online Workout für Läufer

    0:00 - Start des Workouts / start of workout -------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Mehr Infos und Einblicke findet ihr auf...

    Books josefchladek.com

    Shinkichi Tajiri
    De Muur
    2002
    Fotokabinetten Gemeentemuseum Den Haag

    Emil Schulthess & Hans Ulrich Meier
    27000 Kilometer im Auto durch die USA
    1953
    Conzett & Huber

    Walker Evans
    Many are Called
    1966
    Houghton Mifflin

    Shōji Ueda
    Brilliant Scenes: Shoji Ueda Photo Album
    1981
    Nippon Camera

    Sergio Castañeira
    Limbo
    2023
    ediciones anómalas

    Bawag steigert Gewinn im 1. Quartal um 20 Prozent


    29.04.2024, 2285 Zeichen

    Die Bawag Group weist im 1. Quartal einen Nettogewinn in Höhe von 166,9 Mio. Euro (+20 Prozent), ein Ergebnis je Aktie von 2,11 Euro (1,69 im Q1 2023) und einen Return on Tangible Common Equity von 23,7 Prozent (Vorjahr: 21,2 Prozent) aus. Das Ergebnis vor Risikokosten liegt bei 257,6 Mio. Euro (+4 Prozent) und die Cost/Income Ratio bei 32,9 Prozent (Vorjahr 32,5 Prozent). Die Kernerträge stiegen um 7 Prozent auf 392,8 Mio. Euro. Der Nettozinsertrag verbesserte sich im 1. Quartal 2024 um 8 Prozent auf 311,8 Mio. Euro, der Provisionsüberschuss um 6 Prozent auf 81,0 Mio. Euro. Die Risikokosten beliefen sich im 1. Quartal 2024 auf 29,9 Mio. Euro, ein Anstieg von 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Management-Overlay, bei dem es sich um Rückstellungen für den unsicheren makroökonomischen Ausblick und möglichen Gegenwind handelt, beläuft sich auf 80 Mio. Euro. Die NPL-Quote lag Ende März 2024 bei 1,0 Prozent. Die durchschnittlichen Kundenkredite blieben gegenüber dem Vorquartal stabil und die zinstragenden Aktiva stiegen um 1 Prozent an. Die durchschnittlichen Kundeneinlagen und die durchschnittliche kundenbezogene Refinanzierung stiegen um 1 Prozent gegenüber dem Vorquartal an.

    CEO Anas Abuzaakouk: "Im ersten Quartal erzielten wir starke Ergebnisse. Wir generierten im Laufe des Quartals ein erhebliches Maß an Kapital und konnten somit unsere CET1-Quote um 90 Basispunkte auf 15,6% und unser Überschusskapital auf 623 Mio. Euro erhöhen. Dies berücksichtigt bereits den Abzug der abgegrenzten Dividende in Höhe von 92 Mio. Euro für das erste Quartal 2024. Wir haben unser Überschusskapital für den Erwerb der Knab Bank, den wir Anfang des Jahres unterzeichnet haben, sowie für weiteres M&A, das sich in fortgeschrittenem Stadium befindet, vorgesehen. Diese strategischen Möglichkeiten bieten für uns nicht nur im Hinblick auf den Ertrag einen hohen Mehrwert, sondern werden es uns darüber hinaus auch erlauben, sowohl unser Retail & SME Geschäft als auch unsere Präsenz in der DACH/NL Region weiter auszubauen. Heute freue ich mich mehr denn je über unsere zukünftigen Wachstumschancen."

    Für das Gesamtjahr geht man bei der Bawag weiterhin von einem Ergebnis vor Steuern von mehr als 920 Mio. Euro, einem RoTCE von über 20 Prozent und einer CIR unter 34 Prozent aus.



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    SportWoche Podcast #117: Floorball, vorgestellt von FBC Dragons Gründer Harry Steinbichler




     

    Bildnachweis

    1. Bawag, Headquarter, Photographer: Manfred Sodia , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Amag, Agrana, RHI Magnesita, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Addiko Bank, Rosgix, ATX, ATX Prime, ATX TR, Wienerberger, Bawag, AT&S, Österreichische Post, Palfinger, Semperit, Cleen Energy, Pierer Mobility, UBM, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Symrise, Siemens Healthineers, BMW.


    Random Partner

    Strabag
    Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Bawag, Headquarter, Photographer: Manfred Sodia, (© Aussender)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A3CT72
    AT0000A37NX2
    AT0000A39UT1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1643

      Featured Partner Video

      136. Laufheld Online Workout für Läufer

      0:00 - Start des Workouts / start of workout -------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Mehr Infos und Einblicke findet ihr auf...

      Books josefchladek.com

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Kurama
      erotiCANA
      2023
      in)(between gallery

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press

      Mimi Plumb
      Landfall
      2018
      TBW Books

      Erik Hinz
      Twenty-one Years in One Second
      2015
      Peperoni Books