Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



04.05.2024, 14377 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: TTM Technologies, Inc. 14,41% vor Semtech Corporation 9,06%, Qualcomm Incorporated 8,44%, Apple 8,32%, Compeq Manufacturing 3,75%, Shinko Electric Industries 1,85%, AT&S -0,69%, Unimicron Technology Corp -0,86%, Intel -3,07% und Ibiden Co.Ltd -9,09%.

In der Monatssicht ist vorne: Semtech Corporation 38,38% vor TTM Technologies, Inc. 16,49% , Apple 8,61% , Compeq Manufacturing 6,33% , Qualcomm Incorporated 5,03% , AT&S 4,33% , Shinko Electric Industries -1,79% , Unimicron Technology Corp -2,81% , Ibiden Co.Ltd -17,95% und Intel -29,68% . Weitere Highlights: Semtech Corporation ist nun 8 Tage im Plus (25,64% Zuwachs von 31,05 auf 39,01), ebenso Unimicron Technology Corp 3 Tage im Minus (4,95% Verlust von 18,2 auf 17,3).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Semtech Corporation 78,05% (Vorjahr: -23,63 Prozent) im Plus. Dahinter Qualcomm Incorporated 24,21% (Vorjahr: 31,55 Prozent) und TTM Technologies, Inc. 9,49% (Vorjahr: 4,84 Prozent). Intel -38,51% (Vorjahr: 90,12 Prozent) im Minus. Dahinter Ibiden Co.Ltd -34,16% (Vorjahr: 47,27 Prozent) und AT&S -23,12% (Vorjahr: -17,81 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Semtech Corporation 67,69%, Qualcomm Incorporated 33,64% und TTM Technologies, Inc. 21,49%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Unimicron Technology Corp -100%, Compeq Manufacturing -100% und Ibiden Co.Ltd -29,57%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:35 Uhr die TTM Technologies, Inc.-Aktie am besten: 5,23% Plus. Dahinter Ibiden Co.Ltd mit +2,5% , Shinko Electric Industries mit +1,82% , Qualcomm Incorporated mit +0,66% , Intel mit +0,38% und AT&S mit +0,3% Semtech Corporation mit -0,14% und Apple mit -1,04% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients) ist 0,83% und reiht sich damit auf Platz 10 ein:

1. Bau & Baustoffe: 11,69% Show latest Report (04.05.2024)
2. Versicherer: 8,36% Show latest Report (27.04.2024)
3. MSCI World Biggest 10: 7,14% Show latest Report (04.05.2024)
4. Deutsche Nebenwerte: 6,13% Show latest Report (04.05.2024)
5. Computer, Software & Internet : 6,06% Show latest Report (04.05.2024)
6. Immobilien: 5,84% Show latest Report (04.05.2024)
7. Konsumgüter: 3,1% Show latest Report (04.05.2024)
8. Ölindustrie: 2,95% Show latest Report (04.05.2024)
9. Auto, Motor und Zulieferer: 1,09% Show latest Report (04.05.2024)
10. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 0,83% Show latest Report (27.04.2024)
11. Banken: 0,66% Show latest Report (04.05.2024)
12. Sport: -0,45% Show latest Report (27.04.2024)
13. Aluminium: -0,56%
14. Global Innovation 1000: -0,58% Show latest Report (04.05.2024)
15. Telekom: -1,77% Show latest Report (27.04.2024)
16. Licht und Beleuchtung: -3,23% Show latest Report (04.05.2024)
17. Zykliker Österreich: -3,62% Show latest Report (27.04.2024)
18. Rohstoffaktien: -3,67% Show latest Report (27.04.2024)
19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -4,29% Show latest Report (27.04.2024)
20. Post: -5,35% Show latest Report (27.04.2024)
21. Gaming: -6,77% Show latest Report (04.05.2024)
22. Luftfahrt & Reise: -8,42% Show latest Report (04.05.2024)
23. Runplugged Running Stocks: -8,55%
24. Stahl: -11,83% Show latest Report (27.04.2024)
25. Energie: -11,89% Show latest Report (04.05.2024)
26. IT, Elektronik, 3D: -14,49% Show latest Report (04.05.2024)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

finelabels
zu QCOM (02.05.)

Mein Depotwert Qualcomm gibt ein Signal für die Erholung des Smartphone-Markts. Der Anbieter von Prozessoren und 5G-Modems übertraf mit seiner Umsatzprognose für das laufende Quartal die Markterwartungen. Qualcomm setzt unter anderem auf leistungsstarke Chips für KI-Anwendungen.  Für das laufende dritte Geschäftsquartal stellte die Firma aus San Diego am Mittwoch Erlöse zwischen 8,8 und 9,6 Milliarden US$ in Aussicht. Analysten hatten im Schnitt mit einer Prognose von 9,05 Milliarden US$ gerechnet. Die Aktie legte im nachbörslichen Handel zeitweise um rund vier Prozent zu.  In dem am 24. März abgeschlossenen vergangenen Quartal stieg der Umsatz von Qualcomm um ein Prozent auf knapp 9,4 Milliarden US$. Unter dem Strich wuchs der Gewinn um 37 Prozent auf rund 2,33 Milliarden US$. Von Qualcomm kommen unter anderem die Modems in Apples iPhones sowie die Hauptprozessoren vieler Telefone mit dem Google-System Android. Die Aktie notiert in meinem KI Stock Picking Depot nun mit einem Kursplus von rd. 65 Prozent. Ein Blick in mein Depot lohnt sich.  

Scheid
zu INL (03.05.)

Intel hat die Wall Street mit seinem Ausblick für das laufende Quartal enttäuscht. Der Halbleiter-Konzern stellte für das laufende Vierteljahr Erlöse zwischen 12,5 Mrd. und 13,5 Mrd. Dollar in Aussicht. Analysten hatten im Schnitt mit rund 13,6 Mrd. Dollar gerechnet. Auch die Prognose für den bereinigten Gewinn pro Aktie blieb deutlich unter den Erwartungen. Im abgelaufenen Quartal steigerte Intel den Umsatz um neun Prozent auf 12,7 Mrd. Dollar und verfehlte damit etwas die Markterwartungen. Da half es auch nicht, dass sich der Verlust von 2,8 Mrd. auf 400 Mio. Dollar verbesserte. Ich sehe weiterhin keinen Handlungsbedarf.

Smeilinho
zu ATS (03.05.)

#wienerboerseparty #642 im #audiocdpodcast:   - ATX stärker - https://www.linkedin.com/# und https://www.linkedin.com/# gesucht - News zu https://www.linkedin.com/#, https://www.linkedin.com/#, https://www.linkedin.com/#, https://www.linkedin.com/#-Handelsstatistik - Research zu https://www.linkedin.com/#, https://www.linkedin.com/#, https://www.linkedin.com/# - Blick auf die ATX Beobachtungsliste - Tipp: morgen "Kinder-Roadshow" der https://www.linkedin.com/# https://www.linkedin.com/# - habe meine Juryunterlagen zum https://www.linkedin.com/# Award bekommen - ich weine mit der Gen Z - weiter gehts im Podcast https://boerse-social.com/2024/05/03/wiener_borse_party_642_atx_rauf_beobachtungsliste-blick_morgen_kinder-roadshow_ats_in_wien_weinen_mit_der_gen_z

ulsiTrader
zu AAPL (03.05.)

Erfreuliche Entwicklung, kriegt AAPL jetzt die Kurve? 

TheOnliner
zu AAPL (03.05.)

Unsere HOLD Strategie auf #Apple zahlt sich weiterhinaus. Ich bleibe also voll investiert und folge unserer Strategie auch im Mai weiter! --> STAY THE COURSE --> GET REWARDED --> THATS OUR STRATEGY

GoetzPortfolios
zu AAPL (03.05.)

Apple Earnings Apple hat heute die Finanzergebnisse für das zweite Quartal seines Geschäftsjahres 2024 bekannt gegeben, das am 30. März 2024 endete. Das Unternehmen verzeichnete einen Quartalsumsatz von 90,8 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht, sowie einen Quartalsgewinn pro verwässerter Aktie von 1,53 US-Dollar. „Heute meldet Apple einen Umsatz von 90,8 Milliarden US-Dollar für das Märzquartal, einschließlich eines Allzeithochs beim Umsatz im Dienstleistungsbereich“, sagte Tim Cook, CEO von Apple. „Während des Quartals waren wir begeistert, Apple Vision Pro zu starten und der Welt das Potenzial zu zeigen, das räumliches Computing freisetzt.“ Wir freuen uns auch auf eine spannende Produktionsankündigung nächste Woche und eine unglaubliche Worldwide Developers Conference nächsten Monat. „Wie immer konzentrieren wir uns darauf, unseren Kunden die besten Produkte und Dienstleistungen anzubieten und dabei die Kernwerte zu leben, die uns antreiben.“ „Dank sehr hoher Kundenzufriedenheit und -loyalität hat unser aktiver installierter Gerätebestand auf allen Produkten und in allen geografischen Segmenten ein neues Allzeithoch erreicht, und unsere Geschäftsleistung führte zu einem neuen EPS-Rekord für das Märzquartal“, sagte Luca Maestri, CFO von Apple. „Angesichts unseres Vertrauens in die Zukunft von Apple und des Werts, den wir in unseren Aktien sehen, hat unser Vorstand weitere 110 Milliarden US-Dollar für Aktienrückkäufe genehmigt.“ „Wir erhöhen auch zum zwölften Mal in Folge unsere Quartalsdividende.“ Der Verwaltungsrat von Apple hat eine Bardividende von 0,25 US-Dollar pro Aktie des Stammaktienkapitals des Unternehmens erklärt, eine Steigerung von 4 Prozent. Die Dividende wird am 16. Mai 2024 an die Aktionäre ausgeschüttet, die am 13. Mai 2024 zum Handelsschluss im Aktienregister eingetragen sind. Der Verwaltungsrat hat außerdem ein zusätzliches Programm zum Aktienrückkauf von bis zu 110 Milliarden US-Dollar des Stammaktienkapitals des Unternehmens genehmigt.

SIGAVEST
zu AAPL (03.05.)

Totgesagte leben länger. Im Vorfeld der Quartalszahlen wurde Apple schon jegliche Wachstumsphantasie abgesprochen. Die iPhone-Umsätze sollten drastisch sinken, vor allem in China. Die Vorlage der Zahlen zeigten dann aber ein ganz anderes Bild. Zwar fielen die Umsätze nochmals, aber nicht so stark wie erwartet. Auch die IPhone-Umsätze gingen deutlich zurück aber das extrem starke Servicegeschäft, dass die höchsten Umsätze in der Apple-Geschichte zeigte, glich die IPhone-Delle fast aus. Auch die PC-Umsätze waren stärker als prognostiziert. Das zeigt, dass die Apple-gemeinde vor allem den Service rund um die Apple-Produkte in zunehmenden Maße nutzt. Apple deutet eine Wachstumsbeschleunigung für die Zukunft an, die vor allem mit dem Thema KI zu tun haben dürfte. Die Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms über 110 Mrd. $ löste dann den starken nachbörslichen Kursanstieg aus. Das größte jemals aufgelegte Aktienrückkaufprogramm wird fast 5% der umlaufenden Apple-Aktien einsammeln. Wir bleiben weiterhin investiert.

SIGAVEST
zu AAPL (03.05.)

Totgesagte leben länger. Im Vorfeld der Quartalszahlen wurde Apple schon jegliche Wachstumsphantasie abgesprochen. Die iPhone-Umsätze sollten drastisch sinken, vor allem in China. Die Vorlage der Zahlen zeigten dann aber ein ganz anderes Bild. Zwar fielen die Umsätze nochmals, aber nicht so stark wie erwartet. Auch die IPhone-Umsätze gingen deutlich zurück aber das extrem starke Servicegeschäft, dass die höchsten Umsätze in der Apple-Geschichte zeigte, glich die IPhone-Delle fast aus. Auch die PC-Umsätze waren stärker als prognostiziert. Das zeigt, dass die Apple-gemeinde vor allem den Service rund um die Apple-Produkte in zunehmenden Maße nutzt. Apple deutet eine Wachstumsbeschleunigung für die Zukunft an, die vor allem mit dem Thema KI zu tun haben dürfte. Die Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms über 110 Mrd. $ löste dann den starken nachbörslichen Kursanstieg aus. Das größte jemals aufgelegte Aktienrückkaufprogramm wird fast 5% der umlaufenden Apple-Aktien einsammeln. Wir bleiben weiterhin investiert.

iq4dev
zu AAPL (03.05.)

Nach der Feiertagspause hat der IQ4 Algorithmus am gestrigen Handelstag viele Transaktionen vorgenommen. Die FED-Aussagen bezüglich der Verschiebung der vom Markt angenommenen und bereits eingepreisten Zinssenkungen führten insbesondere bei Tech-Werten zu Abwärtsdruck. Dies führte auch im IQ4 Portfolio zu Verkäufen von Tech Aktien am Morgen, darunter Apple (-0,72%) und NVIDIA (-0,52%). Aber auch Pharmawerte standen zum Verkauf an, wie Novo-Nordisk (-3,16%) und Draegerwerk (-1,6%). Aufgrund keines sich ausbildenden Trends bei Pharmawerten des Portfolios haben sich durch Daytrades weitere Verluste angesammelt, was am Ende des Tages einen -0.1%-Abschlag auf den Portfoliowert bedeutete. Am Abend wurde dann Apple wieder hinzugekauft, nach Börsenschluss standen die Quartalszahlen an. Diese übertrafen die niedrigen Erwartungen deutlich, trotz geringerem Umsatz und Erlös, gingen Analysten zuvor von noch größeren Einbußen aus. Der Markt sieht dies offenbar positiv, die Apple Aktie kann am heutigen Morgen stark zulegen. Dennoch muss Apple etwas tun, um Aktionäre auch langfristig wieder zu überzeugen. Der IQ4 Algorithmus partizipiert jedoch von der aktuellen Kursbewegung.

AlltagsTrader
zu AAPL (29.04.)

Unser Derivat von Apple ist mit knapp 18 Prozent im Plus. Aktuell notiert der K.O. Schein bei 1,55 Euro, bei 1,8 Euto würde ich die ersten Gewinne realisieren.

BaRaInvest
zu AAPL (28.04.)

https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L5N3GZ93W:0/

BaRaInvest
zu AAPL (28.04.)

https://de.tradingview.com/news/dpa_afx:d2ee3dd3e4122:0/




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #113: Finanz-Leute kommentieren die Fussball-Euro, Folge 1 mit RBI-Manager Clemens Faustenhammer




 

Bildnachweis

1. BSN Group PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients) Performancevergleich YTD, Stand: 04.05.2024

2. Festplatte, Computer, Hard disk, Memory, Speicher, Daten, IT, Elektronik, Technik, Sicherung, Datenspeicher, Datensicherung, http://www.shutterstock.com/de/pic-232266679/stock-photo-closeup-of-an-open-computer-hard-drive.html   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:FACC, Rosenbauer, Uniqa, Flughafen Wien, EuroTeleSites AG, Austriacard Holdings AG, Telekom Austria, Immofinanz, CA Immo, AT&S, OMV, Porr, EVN, Bawag, DO&CO, Erste Group, Lenzing, Palfinger, VAS AG, S Immo, RHI Magnesita, Pierer Mobility, Addiko Bank, Agrana, Amag, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, VIG, Wienerberger, Continental, Rheinmetall.


Random Partner

RWT AG
Die Firma RWT Hornegger & Thor GmbH wurde 1999 von den beiden Geschäftsführern Hannes Hornegger und Reinhard Thor gegründet. Seitdem ist das Unternehmen kontinuierlich, auf einen derzeitigen Stand von ca. 30 Mitarbeitern, gewachsen. Das Unternehmen ist in den Bereichen Werkzeugbau, Formenbau, Prototypenbau und Baugruppenfertigung tätig und stellt des Weiteren moderne Motorkomponenten und Präzisionsteile her.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A37NX2
AT0000A2UVV6
AT0000A3AWL5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1623

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #657: Heute Minus, aber Top-Bilanz nach 100 Handelstagen mit Spezialblick ATX NTR und Ex-Member Austria Tabak

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Ros Boisier
    Inside
    2024
    Muga / Ediciones Posibles

    Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
    Index Naturae
    2023
    Skinnerboox

    Mikael Siirilä
    Here, In Absence
    2024
    IIKKI

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing

    Horst Pannwitz
    Berlin. Symphonie einer Weltstadt
    1959
    Ernst Staneck Verlag

    TTM Technologies, Inc. und Semtech Corporation vs. Ibiden Co.Ltd und Intel – kommentierter KW 18 Peer Group Watch PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients)


    04.05.2024, 14377 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: TTM Technologies, Inc. 14,41% vor Semtech Corporation 9,06%, Qualcomm Incorporated 8,44%, Apple 8,32%, Compeq Manufacturing 3,75%, Shinko Electric Industries 1,85%, AT&S -0,69%, Unimicron Technology Corp -0,86%, Intel -3,07% und Ibiden Co.Ltd -9,09%.

    In der Monatssicht ist vorne: Semtech Corporation 38,38% vor TTM Technologies, Inc. 16,49% , Apple 8,61% , Compeq Manufacturing 6,33% , Qualcomm Incorporated 5,03% , AT&S 4,33% , Shinko Electric Industries -1,79% , Unimicron Technology Corp -2,81% , Ibiden Co.Ltd -17,95% und Intel -29,68% . Weitere Highlights: Semtech Corporation ist nun 8 Tage im Plus (25,64% Zuwachs von 31,05 auf 39,01), ebenso Unimicron Technology Corp 3 Tage im Minus (4,95% Verlust von 18,2 auf 17,3).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Semtech Corporation 78,05% (Vorjahr: -23,63 Prozent) im Plus. Dahinter Qualcomm Incorporated 24,21% (Vorjahr: 31,55 Prozent) und TTM Technologies, Inc. 9,49% (Vorjahr: 4,84 Prozent). Intel -38,51% (Vorjahr: 90,12 Prozent) im Minus. Dahinter Ibiden Co.Ltd -34,16% (Vorjahr: 47,27 Prozent) und AT&S -23,12% (Vorjahr: -17,81 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Semtech Corporation 67,69%, Qualcomm Incorporated 33,64% und TTM Technologies, Inc. 21,49%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Unimicron Technology Corp -100%, Compeq Manufacturing -100% und Ibiden Co.Ltd -29,57%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:35 Uhr die TTM Technologies, Inc.-Aktie am besten: 5,23% Plus. Dahinter Ibiden Co.Ltd mit +2,5% , Shinko Electric Industries mit +1,82% , Qualcomm Incorporated mit +0,66% , Intel mit +0,38% und AT&S mit +0,3% Semtech Corporation mit -0,14% und Apple mit -1,04% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients) ist 0,83% und reiht sich damit auf Platz 10 ein:

    1. Bau & Baustoffe: 11,69% Show latest Report (04.05.2024)
    2. Versicherer: 8,36% Show latest Report (27.04.2024)
    3. MSCI World Biggest 10: 7,14% Show latest Report (04.05.2024)
    4. Deutsche Nebenwerte: 6,13% Show latest Report (04.05.2024)
    5. Computer, Software & Internet : 6,06% Show latest Report (04.05.2024)
    6. Immobilien: 5,84% Show latest Report (04.05.2024)
    7. Konsumgüter: 3,1% Show latest Report (04.05.2024)
    8. Ölindustrie: 2,95% Show latest Report (04.05.2024)
    9. Auto, Motor und Zulieferer: 1,09% Show latest Report (04.05.2024)
    10. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 0,83% Show latest Report (27.04.2024)
    11. Banken: 0,66% Show latest Report (04.05.2024)
    12. Sport: -0,45% Show latest Report (27.04.2024)
    13. Aluminium: -0,56%
    14. Global Innovation 1000: -0,58% Show latest Report (04.05.2024)
    15. Telekom: -1,77% Show latest Report (27.04.2024)
    16. Licht und Beleuchtung: -3,23% Show latest Report (04.05.2024)
    17. Zykliker Österreich: -3,62% Show latest Report (27.04.2024)
    18. Rohstoffaktien: -3,67% Show latest Report (27.04.2024)
    19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -4,29% Show latest Report (27.04.2024)
    20. Post: -5,35% Show latest Report (27.04.2024)
    21. Gaming: -6,77% Show latest Report (04.05.2024)
    22. Luftfahrt & Reise: -8,42% Show latest Report (04.05.2024)
    23. Runplugged Running Stocks: -8,55%
    24. Stahl: -11,83% Show latest Report (27.04.2024)
    25. Energie: -11,89% Show latest Report (04.05.2024)
    26. IT, Elektronik, 3D: -14,49% Show latest Report (04.05.2024)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    finelabels
    zu QCOM (02.05.)

    Mein Depotwert Qualcomm gibt ein Signal für die Erholung des Smartphone-Markts. Der Anbieter von Prozessoren und 5G-Modems übertraf mit seiner Umsatzprognose für das laufende Quartal die Markterwartungen. Qualcomm setzt unter anderem auf leistungsstarke Chips für KI-Anwendungen.  Für das laufende dritte Geschäftsquartal stellte die Firma aus San Diego am Mittwoch Erlöse zwischen 8,8 und 9,6 Milliarden US$ in Aussicht. Analysten hatten im Schnitt mit einer Prognose von 9,05 Milliarden US$ gerechnet. Die Aktie legte im nachbörslichen Handel zeitweise um rund vier Prozent zu.  In dem am 24. März abgeschlossenen vergangenen Quartal stieg der Umsatz von Qualcomm um ein Prozent auf knapp 9,4 Milliarden US$. Unter dem Strich wuchs der Gewinn um 37 Prozent auf rund 2,33 Milliarden US$. Von Qualcomm kommen unter anderem die Modems in Apples iPhones sowie die Hauptprozessoren vieler Telefone mit dem Google-System Android. Die Aktie notiert in meinem KI Stock Picking Depot nun mit einem Kursplus von rd. 65 Prozent. Ein Blick in mein Depot lohnt sich.  

    Scheid
    zu INL (03.05.)

    Intel hat die Wall Street mit seinem Ausblick für das laufende Quartal enttäuscht. Der Halbleiter-Konzern stellte für das laufende Vierteljahr Erlöse zwischen 12,5 Mrd. und 13,5 Mrd. Dollar in Aussicht. Analysten hatten im Schnitt mit rund 13,6 Mrd. Dollar gerechnet. Auch die Prognose für den bereinigten Gewinn pro Aktie blieb deutlich unter den Erwartungen. Im abgelaufenen Quartal steigerte Intel den Umsatz um neun Prozent auf 12,7 Mrd. Dollar und verfehlte damit etwas die Markterwartungen. Da half es auch nicht, dass sich der Verlust von 2,8 Mrd. auf 400 Mio. Dollar verbesserte. Ich sehe weiterhin keinen Handlungsbedarf.

    Smeilinho
    zu ATS (03.05.)

    #wienerboerseparty #642 im #audiocdpodcast:   - ATX stärker - https://www.linkedin.com/# und https://www.linkedin.com/# gesucht - News zu https://www.linkedin.com/#, https://www.linkedin.com/#, https://www.linkedin.com/#, https://www.linkedin.com/#-Handelsstatistik - Research zu https://www.linkedin.com/#, https://www.linkedin.com/#, https://www.linkedin.com/# - Blick auf die ATX Beobachtungsliste - Tipp: morgen "Kinder-Roadshow" der https://www.linkedin.com/# https://www.linkedin.com/# - habe meine Juryunterlagen zum https://www.linkedin.com/# Award bekommen - ich weine mit der Gen Z - weiter gehts im Podcast https://boerse-social.com/2024/05/03/wiener_borse_party_642_atx_rauf_beobachtungsliste-blick_morgen_kinder-roadshow_ats_in_wien_weinen_mit_der_gen_z

    ulsiTrader
    zu AAPL (03.05.)

    Erfreuliche Entwicklung, kriegt AAPL jetzt die Kurve? 

    TheOnliner
    zu AAPL (03.05.)

    Unsere HOLD Strategie auf #Apple zahlt sich weiterhinaus. Ich bleibe also voll investiert und folge unserer Strategie auch im Mai weiter! --> STAY THE COURSE --> GET REWARDED --> THATS OUR STRATEGY

    GoetzPortfolios
    zu AAPL (03.05.)

    Apple Earnings Apple hat heute die Finanzergebnisse für das zweite Quartal seines Geschäftsjahres 2024 bekannt gegeben, das am 30. März 2024 endete. Das Unternehmen verzeichnete einen Quartalsumsatz von 90,8 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht, sowie einen Quartalsgewinn pro verwässerter Aktie von 1,53 US-Dollar. „Heute meldet Apple einen Umsatz von 90,8 Milliarden US-Dollar für das Märzquartal, einschließlich eines Allzeithochs beim Umsatz im Dienstleistungsbereich“, sagte Tim Cook, CEO von Apple. „Während des Quartals waren wir begeistert, Apple Vision Pro zu starten und der Welt das Potenzial zu zeigen, das räumliches Computing freisetzt.“ Wir freuen uns auch auf eine spannende Produktionsankündigung nächste Woche und eine unglaubliche Worldwide Developers Conference nächsten Monat. „Wie immer konzentrieren wir uns darauf, unseren Kunden die besten Produkte und Dienstleistungen anzubieten und dabei die Kernwerte zu leben, die uns antreiben.“ „Dank sehr hoher Kundenzufriedenheit und -loyalität hat unser aktiver installierter Gerätebestand auf allen Produkten und in allen geografischen Segmenten ein neues Allzeithoch erreicht, und unsere Geschäftsleistung führte zu einem neuen EPS-Rekord für das Märzquartal“, sagte Luca Maestri, CFO von Apple. „Angesichts unseres Vertrauens in die Zukunft von Apple und des Werts, den wir in unseren Aktien sehen, hat unser Vorstand weitere 110 Milliarden US-Dollar für Aktienrückkäufe genehmigt.“ „Wir erhöhen auch zum zwölften Mal in Folge unsere Quartalsdividende.“ Der Verwaltungsrat von Apple hat eine Bardividende von 0,25 US-Dollar pro Aktie des Stammaktienkapitals des Unternehmens erklärt, eine Steigerung von 4 Prozent. Die Dividende wird am 16. Mai 2024 an die Aktionäre ausgeschüttet, die am 13. Mai 2024 zum Handelsschluss im Aktienregister eingetragen sind. Der Verwaltungsrat hat außerdem ein zusätzliches Programm zum Aktienrückkauf von bis zu 110 Milliarden US-Dollar des Stammaktienkapitals des Unternehmens genehmigt.

    SIGAVEST
    zu AAPL (03.05.)

    Totgesagte leben länger. Im Vorfeld der Quartalszahlen wurde Apple schon jegliche Wachstumsphantasie abgesprochen. Die iPhone-Umsätze sollten drastisch sinken, vor allem in China. Die Vorlage der Zahlen zeigten dann aber ein ganz anderes Bild. Zwar fielen die Umsätze nochmals, aber nicht so stark wie erwartet. Auch die IPhone-Umsätze gingen deutlich zurück aber das extrem starke Servicegeschäft, dass die höchsten Umsätze in der Apple-Geschichte zeigte, glich die IPhone-Delle fast aus. Auch die PC-Umsätze waren stärker als prognostiziert. Das zeigt, dass die Apple-gemeinde vor allem den Service rund um die Apple-Produkte in zunehmenden Maße nutzt. Apple deutet eine Wachstumsbeschleunigung für die Zukunft an, die vor allem mit dem Thema KI zu tun haben dürfte. Die Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms über 110 Mrd. $ löste dann den starken nachbörslichen Kursanstieg aus. Das größte jemals aufgelegte Aktienrückkaufprogramm wird fast 5% der umlaufenden Apple-Aktien einsammeln. Wir bleiben weiterhin investiert.

    SIGAVEST
    zu AAPL (03.05.)

    Totgesagte leben länger. Im Vorfeld der Quartalszahlen wurde Apple schon jegliche Wachstumsphantasie abgesprochen. Die iPhone-Umsätze sollten drastisch sinken, vor allem in China. Die Vorlage der Zahlen zeigten dann aber ein ganz anderes Bild. Zwar fielen die Umsätze nochmals, aber nicht so stark wie erwartet. Auch die IPhone-Umsätze gingen deutlich zurück aber das extrem starke Servicegeschäft, dass die höchsten Umsätze in der Apple-Geschichte zeigte, glich die IPhone-Delle fast aus. Auch die PC-Umsätze waren stärker als prognostiziert. Das zeigt, dass die Apple-gemeinde vor allem den Service rund um die Apple-Produkte in zunehmenden Maße nutzt. Apple deutet eine Wachstumsbeschleunigung für die Zukunft an, die vor allem mit dem Thema KI zu tun haben dürfte. Die Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms über 110 Mrd. $ löste dann den starken nachbörslichen Kursanstieg aus. Das größte jemals aufgelegte Aktienrückkaufprogramm wird fast 5% der umlaufenden Apple-Aktien einsammeln. Wir bleiben weiterhin investiert.

    iq4dev
    zu AAPL (03.05.)

    Nach der Feiertagspause hat der IQ4 Algorithmus am gestrigen Handelstag viele Transaktionen vorgenommen. Die FED-Aussagen bezüglich der Verschiebung der vom Markt angenommenen und bereits eingepreisten Zinssenkungen führten insbesondere bei Tech-Werten zu Abwärtsdruck. Dies führte auch im IQ4 Portfolio zu Verkäufen von Tech Aktien am Morgen, darunter Apple (-0,72%) und NVIDIA (-0,52%). Aber auch Pharmawerte standen zum Verkauf an, wie Novo-Nordisk (-3,16%) und Draegerwerk (-1,6%). Aufgrund keines sich ausbildenden Trends bei Pharmawerten des Portfolios haben sich durch Daytrades weitere Verluste angesammelt, was am Ende des Tages einen -0.1%-Abschlag auf den Portfoliowert bedeutete. Am Abend wurde dann Apple wieder hinzugekauft, nach Börsenschluss standen die Quartalszahlen an. Diese übertrafen die niedrigen Erwartungen deutlich, trotz geringerem Umsatz und Erlös, gingen Analysten zuvor von noch größeren Einbußen aus. Der Markt sieht dies offenbar positiv, die Apple Aktie kann am heutigen Morgen stark zulegen. Dennoch muss Apple etwas tun, um Aktionäre auch langfristig wieder zu überzeugen. Der IQ4 Algorithmus partizipiert jedoch von der aktuellen Kursbewegung.

    AlltagsTrader
    zu AAPL (29.04.)

    Unser Derivat von Apple ist mit knapp 18 Prozent im Plus. Aktuell notiert der K.O. Schein bei 1,55 Euro, bei 1,8 Euto würde ich die ersten Gewinne realisieren.

    BaRaInvest
    zu AAPL (28.04.)

    https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2024:newsml_L5N3GZ93W:0/

    BaRaInvest
    zu AAPL (28.04.)

    https://de.tradingview.com/news/dpa_afx:d2ee3dd3e4122:0/




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    SportWoche Podcast #113: Finanz-Leute kommentieren die Fussball-Euro, Folge 1 mit RBI-Manager Clemens Faustenhammer




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients) Performancevergleich YTD, Stand: 04.05.2024

    2. Festplatte, Computer, Hard disk, Memory, Speicher, Daten, IT, Elektronik, Technik, Sicherung, Datenspeicher, Datensicherung, http://www.shutterstock.com/de/pic-232266679/stock-photo-closeup-of-an-open-computer-hard-drive.html   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:FACC, Rosenbauer, Uniqa, Flughafen Wien, EuroTeleSites AG, Austriacard Holdings AG, Telekom Austria, Immofinanz, CA Immo, AT&S, OMV, Porr, EVN, Bawag, DO&CO, Erste Group, Lenzing, Palfinger, VAS AG, S Immo, RHI Magnesita, Pierer Mobility, Addiko Bank, Agrana, Amag, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, VIG, Wienerberger, Continental, Rheinmetall.


    Random Partner

    RWT AG
    Die Firma RWT Hornegger & Thor GmbH wurde 1999 von den beiden Geschäftsführern Hannes Hornegger und Reinhard Thor gegründet. Seitdem ist das Unternehmen kontinuierlich, auf einen derzeitigen Stand von ca. 30 Mitarbeitern, gewachsen. Das Unternehmen ist in den Bereichen Werkzeugbau, Formenbau, Prototypenbau und Baugruppenfertigung tätig und stellt des Weiteren moderne Motorkomponenten und Präzisionsteile her.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A37NX2
    AT0000A2UVV6
    AT0000A3AWL5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1623

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #657: Heute Minus, aber Top-Bilanz nach 100 Handelstagen mit Spezialblick ATX NTR und Ex-Member Austria Tabak

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
      Index Naturae
      2023
      Skinnerboox

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press

      Ros Boisier
      Inside
      2024
      Muga / Ediciones Posibles

      Mikael Siirilä
      Here, In Absence
      2024
      IIKKI

      Kazumi Kurigami
      操上 和美
      2002
      Switch Publishing Co Ltd