Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu S Immo, Valneva, Ottobahn, Linde, Twitter und der Börse-Adventkalender der dad.at

30.11.2021

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Wiener Börse Plausch #24: Über S Immo, Valneva, Porr und ein Tier mit der Arschkarte
Wiener Börse Plausch #24: Über S Immo, Valneva, Porr und ein Tier mit der Arschkarte

Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in „Wiener Börse Plausch #24 wieder über das aktuelle Geschehen in Wien. Heute geht es um den bösen Freitag, den Turkey mit der Arschkarte, hirniges wikifolio und aktienseitig S Immo, OMV, Marinomed, Porr, Valneva und Warimpex.

MDR zu Marinomed: https://www.mdr.de/wissen/audios/corona-rotalge-nasenspray100.html

Die November-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von der Rosinger Group, die sich mit einem Angebot an Listing-Interessierte UnternehmerInnen richtet und einen Rekord im Rosgix feiern kann.

Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprod ukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


Der Podcast für junge Anleger jeden Alters (00:12:37), 29.11.



Das Ende des Teilzeit-CEOs und die perfekte Aktie für alle Eltern
30.11.2021 - Bonus-Folge

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ berichten die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Philipp Vetter über den ersten großen Omikron-Gewinner und gute Nachrichten für Northern-Data-Fans. Außerdem geht es um Twitter, Facebook, Applied DNA Sciences, Moderna, Biontech, Lufthansa, Fraport, RWE, Eon, Tonies, Disney, Spotify, Amazon.

"Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeldt diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 5 Uhr morgens.

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.


Alles auf Aktien (00:14:19), 30.11.



“Der DAX-King Linde” - Jack Dorsey beendet Twitter und Dollar Tree geht fremd
Episode #249 vom 30.11.2021

Die Inflation erreicht Historisches, Tonies spielt das Börsenspiel und der Pandemie-Optimismus ist schneller vorbei als die Amtszeit von Jack Dorsey. Denn ab jetzt übernehmen Inder Twitter & Co. und die Autowelt schwankt zwischen Abstürzen bei den Japanern, Phantasien bei den Chinesen und Regulierung bei den Deutschen.

Der King im DAX heißt Linde (WKN: A2DSYC) - die vielleicht sicherste Wasserstoff-Wette der Welt.

Alles für einen Euro? Schnee von gestern! Der Schnee von heute heißt bei Dollar Tree (WKN: A0NFQC) Rendite.

Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 30.11.2021, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:59), 30.11.



Countdown für den Börsenminute-Adventkalender

Es ist nie zu spät, schon gar nicht mit dem Aktiensparen zu beginnen. Deshalb möchte mein Kooperationspartner, die DADAT Bank und ich Dich in den folgenden 24 Folgen der Börsenminute auf unsere Investmentreise mitnehmen. Sie beginnt beim eigenen Anlageplan und endet beim persönlichen Vorsorgeportfolio. Meine Inspiration für den Börsenkalender sind die vermehrten Anfragen von Nachbarn, Freunde, Verwandten und sogar sehr fernen Bekannten, ob ich ihnen nicht einfach und am Besten in einem Satz sagen könnte, wie sie ihr Geld gewinnbringend veranlagen können. Genau dafür braucht es für jeden, der die Geldanlage selbst in die Hand nehmen möchte, zunächst einmal den Börsenminute-Adventskalender als Basiswerkzeug. Für meine treuen Börsenminute-Abonnenten klingen vielleicht die ersten Fenster des Kalenders nicht neu. Aber es schadet nicht, immer wieder daran erinnert zu werden, dass ich Geld auf den Sparkonto wissentlich vernichte, obwohl es doch Anlagealternativen gibt. In diesem Sinne, ab morgen viel Vergnügen mit dem Börsenkalender von Julia Kistner und DADAT – ein 24-teiliger Finanz-Lernpodcast, den ich auch gerne mit der Beantwortung Eurer persönlichen Finanzfragen über die Weihnachtszeit hinaus prolongiere.

Musik und Sound Rechte: https://www.geldmeisterin.com/index.php/bm-sound-musik-rechte/

#Börsenminute #Adventskalender #Onlinebroker #DADAT #Aktiensparen #Inflation #Vermögensaufbau #Zinsen #Adventkalender


Die Börsenminute (00:01:33), 30.11.



#17 (Otto1) Die Ottobahn: "On Demand ÖPNV" - eine Hängebahn mit Gondel auf Schienen über den Straßen Ihrer autoverstopft
#17 (Otto1) Die Ottobahn: "On Demand ÖPNV" - eine Hängebahn mit Gondel auf Schienen über den Straßen Ihrer autoverstopften Stadt

Im österreichischen Nachhaltigkeitspodcast geht es heute um die Ottobahn, zu Gast der "Can Do Officer" Marc Schindler: "Eine Ähnlichkeit mit dem Begriff Autobahn ist durchaus erwünscht." Was ist die Ottobahn? Es ist eine Kabine, die über den Straßen einer Stadt schweben wird. Die Bahn ist viel günstiger als der Bau einer neuen U-Bahnstrecke. Sie können eine eigene Kabine über eine App buchen, für bis zu 4 Personen. Diese Kabine bringt Sie autonom genau an die Stelle in der Stadt, an die Sie individuell hin möchten. Und das 24 Stunden, also auch nachts um 3 Uhr. Die Ottobahn holt Sie zu der Uhrzeit ab, die Sie wünschen. In Taufkirchen bei München wird für 2022 eine Pilotstrecke geplant. Zudem ist die Ottobahn mit Stromantrieb nachhaltig und wird ihren Strom mit Solaranlagen teilweise selber erzeugen können. Die Ottobahn sammelt gerade über die Crowd-Plattform Fundernation bis zu 3 Mio. Euro ein. https://www.fundernation.eu/investments/ottobahn-gmbh?lang=en#beschreibung


Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast (00:28:27), 30.11.



Marktbericht Mo. 29.11.2021 - DAX-Erholung verpufft, Omikron omnipräsent, Hoffnung auf Turnaround Tuesday?
DAX-Erholung verpufft, Omikron omnipräsent, Hoffnung auf Turnaround Tuesday? Talkpool Firmenprotrait, Porr Q3 Zahlen, Chartanalyse Stefan Salomon, Steuern sparen mit Alex Fischer

Nach dem schwarzen Börsenfreitag am Black Friday erholen sich die Börsen leicht. Von der anfänglich deutlichen Erholung im DAX bleibt am Schluss allerdings kaum etwas übrig: +0,2 % auf 15.280 Punkte. Der ATX in Wien steigt +0,7 % auf 3.656 Punkte, der ATX Total Return auf 7.394 Punkte. Der Grund dürfte nach wie vor das Kürzel B.1.1.529 sein, das man inzwischen gängigerweise Omikron nennt. Am Dienstag steht eine neue Bund-Länder-Runde an, schneller als ursprünglich erwartet. Auch die weiter angezogene Inflation dürfte nicht für bessere Laune sorgen. Diese lag im November in Deutschland schon bei 5,2 %. Gewinner im DAX waren die Versorger, nachdem man hier gute Geschäfte unter der neuen Bundesregierung erwartet. Ganz vorne im DAX am Montag RWE mit +2,7 %, weitere Gewinner waren Puma mit +2,3 % und Delivery Hero mit +2 %. Die hatten schon am Freitag gut zulegen können als typische Stay-at-Home-Aktie. Andere Aktien, denen man diesen Stempel verpassen könnte, gaben am Montag wieder ab nach dem Plus am Freitag, so zum Beispiel Shop Apotheke, Hellofresh und Zalando. Stärkste Verlierer waren HeidelbergCement nach einer Analystenherabstufung mit -2,3 %, Qiagen mit -2,4 % nach den Kursgewinnen am Freitag. Schlusslicht war Continental mit -4,2 % ebenfalls nach einer Analystenherabstufung. Hören Sie zu DAX und Dow Jones sowie den Stay at Home Aktien Zalando und Delivery Hero Chartanalyst Stefan Salomon von Candlestick, zu den Trends bei Wikifolio den Wikifolio Chef Andreas Kern, zu den Q3 Zahlen von Porr CEO Karl-Heinz Strauss und zum Wachstum der Talkpool AG Gründer und Chairman Magnus Sparrholm, Fixed Income Experte Howard Luder von Eurizon Capital zu den Chancen am Zinsmarkt in Europa und Immobilienexperte und Coach Alex Fischer von AF Media zum Thema Steuern sparen.

Sie hören Ausschnitte aus Börsenradios. Die vollständige Version der Interviews finden Sie auf www.brn-ag.de oder in der Börsenradio App


Börsenradio to go Marktbericht (00:24:04), 30.11.



Megaprojekt Bitcoin-City: Zwischen Größenwahn und Steuerparadies/ Inflation erreicht Höchststand
Handelsblatt Today vom 29.11.2021

El Salvador will eine „Bitcoin City“ bauen. Die Stadt soll mit Hilfe von Bitcoin-Bonds finanziert werden – und weltweit Investoren anlocken.

Im September hat El Salvador als erstes Land der Welt den Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel zugelassen. Trotz anfänglich großer Proteste in der Bevölkerung hat Präsident Nayib Bukele jetzt den nächsten Schritt angekündigt: Den Bau einer „Bitcoin City“. Es wäre die weltweit erste Stadt, die ausschließlich mit der Kryptowährung finanziert werden würde. Mit dem Megaprojekt möchte der Mikrostaat ein Steuerparadies erschaffen und damit vor allem für Großinvestoren attraktiv werden. Könnte El Salvador jetzt mit der „Bitcoin-City“ zu einem neuen Wirtschaftswunder werden? Wie steht die Bevölkerung zu den Plänen und wie hoch ist das Risiko, dass diese scheitern? Thomas Kehl von Finanzfluss war bei der Vorstellung von dem Projekt in El Salvador vor Ort und hat die Antworten.

Außerdem: Die Verbraucherpreise sind in den vergangenen Monaten rasant gestiegen. Besonders die hohen Energiepreise haben die Teuerung getrieben. Jetzt hat die Inflationsrate einen neuen Höchststand erreicht. Mit voraussichtlichen 5,2 Prozent ist sie im November so hoch wie seit 1992 nicht mehr. Ob die Inflation jetzt außer Kontrolle geraten ist und inwiefern die neue Virusvariante „Omikron“ die Teuerung beeinflusst, weiß Handelsblatt-Redakteur Frank Wiebe.

Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an today@handelsblatt.com.


Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Today-Hörerinnen und Hörer: https://www.handelsblatt.com/lesen


Handelsblatt Today (00:28:53), 30.11.



Porr CEO Kar-Heinz Strauss: "Q3 war ein außergewöhnlich starkes Quartal" - Auftragsbücher voll
Porr CEO Kar-Heinz Strauss: "Q3 war ein außergewöhnlich starkes Quartal" - Auftragsbücher voll

Baukonzern Porr konnte in Q3 stark zulegen. Grund waren Nachholeffekte, keine Feiertage, gutes Wetter. Porr CEO Kar-Heinz Strauss: "Q3 war ein außergewöhnlich starkes Quartal". Das sorgt dafür, dass die Gesamtleistung gesteigert werden konnte, auf Neunmonatsbasis +9,4 % auf 4,14 Mrd. Euro. Welche Rolle spielen die Coronalage oder die Materialknappheit? "Es haben sich Preise verdoppelt wie bei Stahl. Die Prise werden eher wieder moderat sinken." Das Ergebnis vor Steuern lag bei 42,5 Mio. Euro nach -62,4 Mio. Euro im Vorjahr. Darin enthalten ist sogar noch die Kartellstrafe wegen Preisabsprachen in Höhe von 62,35 Mio. Euro. Die Auftragsbücher sind voll: 7,8 Mrd. Euro Auftragsbestand und dabei wieder eine Menge Prestige Projekte wie der Ausbau des Wiener U-Bahn-Netzes, der größte Hochbauauftrag Deutschlands mit dem Alexander Berlins Capital Tower.

Mehr Interviews und weitere Informationen: https://www.wienerborse.at/news/boersenradio/


Wiener Börse Podcast (00:11:00), 30.11.



Trade der Woche – DAX Short (PH7KP3) und Lang & Schwarz.
Hot Bets Episode 191 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, geht es um den Trade der Woche – DAX-Short bei 15.540 Punkten (PH7KP3) und wir besprechen Lang & Schwarz, trotz Cum-Ex Ermittlungen gibt es hier reichlich Potential. Hört doch mal rein!

DAX-Marken: Short: 15.500/15.540 Unterstützung/1. Ziel: 14.816

Unlimited Short auf den DAX, PH7KP3, DE000PH7KP34

Lang & Schwarz, DE0006459324

WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

Werbung: Die heutige Sendung wird unterstützt von BNP Paribas Zertifikate, einem der führenden und vielfach ausgezeichneten Zertifikate- und Hebelprodukte-Anbieter im deutschen Markt.

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter der Emittentin BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH erhalten Sie unter: https://derivate.bnpparibas.com/DE000PH7KP34/rechtlichedokumente

Die Emittentin ist berechtigt, Wertpapiere mit open-end Laufzeit zu kündigen. Es besteht das Risiko des Kapitalverlustes bis hin zum Totalverlust.


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:07:49), 30.11.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch #55: ATX TR auf High, Magnus Eduard Brunner und was sagt die RBI zu Djokovic?


 

Bildnachweis

1. Podcast



Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, UBM, S Immo, Addiko Bank, FACC, Rosenbauer, Warimpex, Rosgix, Andritz, AT&S, EVN, Lenzing, Linz Textil Holding, Mayr-Melnhof, SBO, Stadlauer Malzfabrik AG, SW Umwelttechnik, VIG, Polytec Group, RHI Magnesita, Flughafen Wien, Strabag, Oberbank AG Stamm, Frequentis, Immofinanz.


Random Partner

startup300
startup300 ist ein Unternehmen, das auf einer hochkarätigen Community aus leiden­schaftlichen Unternehmern, Investoren, Startups und Visionären errichtet ist. Sie betreiben eine Plattform mit Know-how, Kapital, Ausbildung und Räumen, um neue Geschäfts­modelle im digitalen Wandel zu bauen oder bestehende zu verändern.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Podcast


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Die 5,96 Prozent von Andritz heute sind das zw...

» Österreich-Depots: dad.at-Depot dank Kostad deutlich fester (Depot Komme...

» PIR-News: S&T optimistisch, Erste, Mayr-Melnhof, CA Immo etc. polieren M...

» Wiener Börse Plausch #55: ATX TR auf High, Magnus Eduard Brunner und was...

» ATX erstmals seit Juni 2008 über 4000 Punkten (Christian Drastil)

» Aktienturnier: Die letzten 8 stehen fest (Christian Drastil)

» Nachlese: ATX vor 14 Jahren, Stefan Marin, Lisas Letter, Magnus Brunner,...

» Wiener Börse zu Mittag leicht schwächer: Andritz, AT&S und Frequentis ge...

» AngloGold Ashanti: Rücksetzer zum 20er-EMA bei der Goldminen-Aktie! (Ach...

» 17.500 Finisher bei Marathon und Halbmarathon in Houston (Vienna City Ma...



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2NXW5
AT0000A2TMK0
AT0000A2B667

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Österreichische Post(1), Uniqa(1), EVN(1), OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: S&T(2), Marinomed Biotech(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: VIG(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: EVN(1), Andritz(1), Verbund(1)
    CoVaCoRo zu S&T
    Star der Stunde: Telekom Austria 1.19%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.88%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(2), VIG(1), Strabag(1), RBI(1)
    Star der Stunde: FACC 0.69%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.8%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(3), Österreichische Post(1), AT&S(1), Andritz(1)