Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Verbund und Microsoft gehen Partnerschaft ein

10.08.2022, 1854 Zeichen

Verbund und Microsoft gehen eine technologische Partnerschaft ein. Im Rahmen dieser Partnerschaft möchten beide Unternehmen gemeinsam innovative und nachhaltige Lösungen für die Energiebranche identifizieren, die unter anderem auf Cloud-Computing-Technologien, künstlicher Intelligenz, dem Internet of Things (IoT), Big Data und Mixed Reality basieren. Die Aktivitäten umfassen die Implementierung von Digital Twin Projekten für Kraftwerke bis hin zu Nachhaltigkeitsprojekten wie etwa KI-Anwendungen bei Fischwanderhilfen für die Kraftwerke von Verbund.

Verbund wird künftig auf Microsoft Cloud-Technologien wie die Hybrid-Cloud-Plattform Azure setzen. In den nächsten drei Jahren erwartet Verbund, dass ein Anteil seiner Verarbeitungskapazitäten in intelligente Cloud-Plattformen verlegt werden wird. Verbund wird für seine Mitarbeiter*innen außerdem Office 365 als Lösung für die Kommunikation und Zusammenarbeit einführen. Achim Kaspar, im Vorstand der Verbund für die Erzeugung zuständig. „Die Digitalisierung ist Teil unserer Verbund-Strategie, unsere digitale Roadmap umfasst Anwendungsfälle für den gesamten Konzern - von der Erzeugung über den Handel bis hin zum Vertrieb. Durch die strategische Partnerschaft mit Microsoft profitieren wir von der Entwicklung innovativer, digitaler Technologien. Wir freuen uns auf diese wegweisende österreichische Kooperation zwischen unseren Unternehmen: Gemeinsam werden wir Projekte und Vorhaben umsetzen, die auf die effiziente Erzeugung und den digitalen Vertrieb und Handel bei Verbund fokussieren.“

Microsoft setzt auf Grünstrom von Verbund: Das Unternehmen möchte bis 2030 den weltweiten Energiebedarf der eigenen Rechenzentren vollständig aus nachhaltigen erneuerbaren Quellen beziehen und setzt nun einen ersten Schritt mit der Verbund Grünstromlieferung für das erste Microsoft Datacenter in Österreich. 



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S2/14: Gerlinde Maschler


 

Bildnachweis

1. VERBUND und Microsoft Partnerschaft: Michael Strugl, Vorstandsvorsitzender der VERBUND AG, Hermann Erlach, General Manager von Microsoft Österreich; Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Lenzing, CA Immo, Warimpex, Addiko Bank, Rosenbauer, Kapsch TrafficCom, Pierer Mobility, UBM, AMS, Athos Immobilien, AT&S, Bawag, Cleen Energy, Frauenthal, Polytec Group, Rath AG, Wienerberger, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Zumtobel, Telekom Austria, Immofinanz, S Immo, Strabag, Deutsche Boerse, Merck KGaA, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Siemens Healthineers, Bayer.


Random Partner

iMaps Capital
iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


VERBUND und Microsoft Partnerschaft: Michael Strugl, Vorstandsvorsitzender der VERBUND AG, Hermann Erlach, General Manager von Microsoft Österreich; Credit: beigestellt, (© Aussendung)



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2S9Y3
AT0000A2YNV5
AT0000A2VDC2

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event Chevron
    Star der Stunde: voestalpine 0.14%, Rutsch der Stunde: Amag -2.32%
    #gabb #1192