Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Personensuche Julian Jäger (Flughafen Wien, Board Member) - 249 Treffer

05.04.2022

Innovativ in die Zukunft: Austrian Airlines, Flughafen Wien und Plug and Play starten I...

Wien, Österreich (ots/PRNewswire) - * Kooperationspartner entwickeln Innovationsmaßnahmen in den Bereichen Passenger Experience und Abfertigung mit Schwerpunkt Digitalisierung * Reiseerlebnis soll für Fluggäste auf eine neue Ebene gehoben werden * Austrian und Flughafen Wien wollen Vorreiterrolle in der Digitalisierung der Luftfahrt einnehmen WIEN, Österreich, 5. April 2022 Der österreichische Flag - Carrier Austrian Airlines, der Flughafen Wien und die kalifornische Start Up-Schmiede Plug and Play gehen auf Initiative von Christian Novosel, Head of Business Development, Digital & Fleet bei Austrian Airlines eine Innovationspartnerschaft ein. Gemeinsam arbeitet man an innovativen Lösungen mit Fokus auf Passenger Experience und Abfertigung. Vor allem Digitalisierung wird dabei einen großen Stellenwert einnehmen, erste Projekttermine zwischen den IT- und Innovationsexpert:innen von Austrian Airlines und Flughafen Wien haben bereits stattgefunden. Wesentliche Innovationsimpulse werden dabei auch von Plug and ...


18.03.2022

Flughafen Wien: Insgesamt 190 Destinationen im Sommerflugplan

Am Sonntag den 27. März 2022 tritt am Flughafen Wien der neue Sommerflugplan in Kraft. Nach zwei Jahren Pandemie ist die Reiselust der Österreicherinnen und Österreicher größer denn je und Airlines reagieren mit einem vielfältigen Destinationsangebot: Austrian Airlines nimmt etwa Los Angeles, Göteborg und Bologna wieder auf, Ryanair fliegt 15 neue Ziele an und Wizz Air fliegt erstmals in die Vereinigten Arabischen Emirate. Nach einer pandemiebedingten Pause kommen außerdem Air Corsica, China Airlines, Condor, EVA Air, Flynas, Kuwait und Volotea wieder zurück nach Wien. Mehr Frequenzen auf bestehenden Verbindungen gibt es von Emirates, Etihad Airways, Qatar Airways, Turkish Airlines und SunExpress. Mit insgesamt 190 Destinationen deckt der Flughafen Wien im Sommer 2022 bereits nahezu das Vorkrisenangebot (2019) ab. Sehr betroffen machen die nach wie vor andauernden kriegerischen Handlungen in der Ukraine: Aktuell finden keine Flüge zwischen der Ukraine, Russland und Wien statt, weitere Auswirkungen der ...


02.03.2022

Flughafen Wien rechnet mit deutlichem Passagier-Plus

Der Flughafen Wien hat das von der Coronakrise belastete Geschäftsjahr 2021 wie prognostiziert positiv abgeschlossen. Das Nettoergebnis liegt bei 6,1 Mio. Euro und damit sogar etwas höher als vom Unternehmen in Aussicht gestellt (4 Mio. Euro). Es wurde ein Umsatz von 407,0 Mio. Euro sowie ein EBITDA von 153,7 Mio. Euro erwirtschaftet. Für das laufende Jahr wird, wie bereits angekündigt, ein Umsatz von 560 Mio. Euro, ein EBITDA von 172 Mio. Euro sowie ein positives Jahresergebnis von zumindest 20 Mio. Euro erwartet. Der Flughafen Wien inklusive seiner Auslandsbeteiligungen Malta Airport und Flughafen Kosice verzeichnete mit insgesamt 13,1 Mio. Passagieren im Jahr 2021 ein Passagierminus von 66,8 Prozent gegenüber dem Vorkrisenjahr 2019. Für 2022 rechnet die Flughafen-Wien-Gruppe an den drei Standorten mit rund 21 Mio. Passagieren (rund 54 Prozent von 2019). "2022 wird aus heutiger Sicht ein deutliches Passagierplus bringen. Zahlreiche Airlines und Flugverbindungen kommen wieder zurück und der Sommerflugplan ...


23.01.2022

21st Austria weekly - Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment; Vienna Airport (18/01/2022)

[pic1] Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG (SBO) continued on its growth path in the 2021 financial year and generated a clearly positive result. According to the preliminary figures for 2021, SBO's sales arrived at MEUR 292 (2020: MEUR 291.2). Bookings went up by almost 50 % to MEUR 343 (2020: MEUR 235.1). The operating result also improved considerably: Profit from operations (EBIT) stood at MEUR 28 (2020: MEUR minus 28.0). Profit before tax came to MEUR 23 (2020: MEUR minus 31.2). Its sound balance sheet including liquid funds of MEUR 292 and net liquidity of MEUR 10 (2020: net liquidity MEUR 9.5) is a perfect base for further growth. "The past financial year was characterized by economic recovery. Amid the given environment, our strong operating performance has produced an encouraging growth in earnings. The positive momentum in our industry is continuing and makes us optimistic as we start into the year 2022," says SBO’s CEO Gerald Grohmann and adds: "We ...


18.01.2022

PIR-News: Flughafen Wien, Strabag, Agrana, Sportradar, Evotec, Research zu Andritz, VIG...

Der Flughafen Wien muss 2021 bis 2023 einen pandemiebedingten Umsatzausfall von insgesamt 1,3 Mrd. Euro verdauen. Aber: "Die Luftfahrt kommt langsam wieder zurück: 2021 verzeichneten wir mit 10,4 Mio. Passagieren in Wien immerhin ein Drittel mehr als im ersten Coronajahr 2020. Die ersten Monate des heurigen Jahres werden noch sehr herausfordernd, aber mit Start des Sommerflugplans Ende März 2022 erwarten wir einen deutlichen Aufschwung beim Passagieraufkommen. Aus heutiger Sicht erwarten wir im Gesamtjahr 2022 rund 17 Mio. Passagiere", meint Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG. Vorstand Günther Ofner ergänzt: "Für das Gesamtjahr 2022 erwarten wir deutliche Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis." Konkret werden für 2022 aus heutiger Sicht ein Umsatz von rund 560 Mio. Euro, ein positives EBITDA von zumindest 172 Mio. Euro und ein positives Jahresergebnis von zumindest 20 Mio. Euro erwartet. Die Nettoverschuldung des Unternehmens wird voraussichtlich auf unter 50 Mio. Euro sinken. Die Investitionen werden ...


18.01.2022

Flughafen Wien: Deutlicher Aufschwung mit Sommerflugplan erwartet

Der Flughafen Wien muss 2021 bis 2023 einen pandemiebedingten Umsatzausfall von insgesamt 1,3 Mrd. Euro verdauen. Aber: "Die Luftfahrt kommt langsam wieder zurück: 2021 verzeichneten wir mit 10,4 Mio. Passagieren in Wien immerhin ein Drittel mehr als im ersten Coronajahr 2020. Die ersten Monate des heurigen Jahres werden noch sehr herausfordernd, aber mit Start des Sommerflugplans Ende März 2022 erwarten wir einen deutlichen Aufschwung beim Passagieraufkommen. Aus heutiger Sicht erwarten wir im Gesamtjahr 2022 rund 17 Mio. Passagiere", meint Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG. Vorstand Günther Ofner: "Für das Gesamtjahr 2022 erwarten wir deutliche Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis." Konkret werden für 2022 aus heutiger Sicht ein Umsatz von rund 560 Mio. Euro, ein positives EBITDA von zumindest 172 Mio. Euro und ein positives Jahresergebnis von zumindest 20 Mio. Euro erwartet. Die Nettoverschuldung des Unternehmens wird voraussichtlich auf unter 50 Mio. Euro sinken. Die Investitionen werden bei rund ...


01.12.2021

Neuer Palfinger-Kran bei Betriebsfeuerwehr am Flughafen Wien

Bei der Betriebsfeuerwehr am Flughafen Wien ist der Ladekran Palfinger PK 135.002 TEC7-G in Betrieb gegangen. Der Kran wird von einem 480 PS Motor mit automatisiertem Schaltgetriebe angetrieben, erreicht eine Arbeitshöhe von 35 Meter, besitzt eine Bergwinde mit einer Zugkraft von 20 Tonnen im einfachen Zug und kann wahlweise als Plateau-Lkw, Sattelzugmaschine oder im Windenbetrieb eingesetzt werden. „Mit dem neuen Palfinger Ladekran erweitern wir jetzt unsere Einsatzflotte. Unsere Feuerwehr steht damit auch weiterhin perfekt ausgestattet für alle Notfälle bereit“, so Flughafen-Vorstand Julian Jäger.


17.11.2021

PIR-News: Flughafen Wien, Aktiendeals bei Mayr-Melnhof und Addiko, Research zu FACC (Ch...

In den ersten drei Quartalen erzielte die Flughafen-Wien-Gruppe einen Umsatz von 274,5 Mio. Euro, was bei einem Rückgang um 0,9 Prozent im Wesentlichen dem Vorjahresniveau entspricht. Das EBITDA erhöhte sich im Vorjahresvergleich um 71,1 Prozent auf 106,6 Mio. Euro und das EBIT stieg auf 6,9 Mio. Euro. Das Nettoergebnis vor Minderheiten ist in der Periode Q1-3/2021 mit minus 0,1 Mio. Euro nur noch leicht negativ. Die Nettoverschuldung verringerte sich auf 201,5 Mio. Euro (31.12.2020: 201,9 Mio. Euro). Der Free-Cashflow beläuft sich auf 21,4 Mio. Euro. Der Ausblick wurde bestätigt: Für das Gesamtjahr 2021 werden Passagierzahlen in der Gruppe von 12 bis 13 Mio. Reisenden (davon mehr als 10 Mio. Reisende am Standort Wien) erwartet, für das Periodenergebnis werden plus 4 Mio. Euro erwartet. Vorstand Günther Ofner: "Trotz fortdauernder Coronakrise wird der Flughafen Wien die massiven Verluste des Jahres 2020 heuer nicht wiederholen. Der erfolgreiche Sparkurs, verschobene Investitionen und ein anziehendes ...


17.11.2021

Flughafen-Vorstand: "Erwarten mit Sommerflugplan 2022 einen deutlichen Aufschwung"

In den ersten drei Quartalen erzielte die Flughafen-Wien-Gruppe einen Umsatz von 274,5 Mio. Euro, was bei einem Rückgang um 0,9 Prozent im Wesentlichen dem Vorjahresniveau entspricht. Das EBITDA erhöhte sich im Vorjahresvergleich um 71,1 Prozent auf 106,6 Mio. Euro und das EBIT stieg auf 6,9 Mio. Euro. Das Nettoergebnis vor Minderheiten ist in der Periode Q1-3/2021 mit minus 0,1 Mio. Euro nur noch leicht negativ. Die Nettoverschuldung verringerte sich auf 201,5 Mio. Euro (31.12.2020: 201,9 Mio. Euro). Der Free-Cashflow beläuft sich auf 21,4 Mio. Euro. Der Ausblick wurde bestätigt: Für das Gesamtjahr 2021 werden Passagierzahlen in der Gruppe von 12 bis 13 Mio. Reisenden (davon mehr als 10 Mio. Reisende am Standort Wien) erwartet, für das Periodenergebnis werden plus 4 Mio. Euro erwartet. Vorstand Günther Ofner: "Trotz fortdauernder Coronakrise wird der Flughafen Wien die massiven Verluste des Jahres 2020 heuer nicht wiederholen. Der erfolgreiche Sparkurs, verschobene Investitionen und ein anziehendes ...


17.11.2021

Flughafen Wien AG in Q1-3/2021: Significant increase in passenger volumes compared to t...

[pic1]Corporate news transmitted by euro adhoc with the aim of a Europe-wide distribution. The issuer is responsible for the content of this announcement. Quarterly Report Vienna Airport - Flughafen Wien AG in Q1-3/2021: Significant increase in passenger volumes compared to the first half-year and strict cost management support economic recovery - Return to profitability within reach * Q1-3/2021: 8.45 million passengers in the Flughafen Wien Group, slightly below 2020 but a 71.9% decline from 2019 - strong upswing in Q3/2021 with passenger traffic only down 49.2% vs. 2019 * Financial indicators in Q1-3/2021: revenue of EUR 274.5 million and net profit for the period of minus EUR 0.1 million, substantial improvement of EBITDA and EBIT compared to 2020, turnaround of free cash flow at EUR 21.4 million (vs. minus EUR 65.3 million in Q1-3/2020) * October 2021: 2.02 million passengers in the Flughafen Wien Group, four times higher than October 2020, only 43.4% below 2019 * GUIDANCE: passenger volume for the entire ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr