Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



26.07.2017, 5308 Zeichen

Aktuelle Kommentare aus dem wikifolio-Universum. Mit Links zu den jeweiligen Depots, damit man sieht, wie erfolgreich die Kommentatoren mit ihren Einschätzungen sind und wie sich die genannten Inputs in die jeweiligen Strategien einordnen. Zu unserem eigenen Wikifolio geht es HIER, siehe auch: wikifolio will Österreichs erstes Unicorn werden, spricht u.a. über Gewinnsituation und anklopfende Käufer (Angelika Kramer für das Fintech-Fachheft 44)

 
 
Flughafen Wien 
0.57%

 

AktienTipp (AKT700): http://www.drittepiste.at/ (26.07. 12:58)

>> mehr comments zu Flughafen Wien: www.boerse-social.com/launch/aktie/flughafen_wien

 

Polytec 
-0.81%

 

AktienTipp (AKT700): http://boerse-social.com/2017/07/17/audio_value-stockpicking_warum_kaufen_wir_deutz_bmw_polytec_yara_maersk_schaltbau_elringklinger_hugoboss (26.07. 12:57)

>> mehr comments zu Polytec: www.boerse-social.com/launch/aktie/polytec

 

RBI 
3.19%

 

AktienTipp (AKT700): Die Staatsanwaltschaft Wien hat einen Gutachter bestellt. Er muss unter anderem prüfen, ob die IT-Gesellschaft beim Verkauf insolvent war Wien – In der Causa Syscom-Verkauf hat die Staatsanwaltschaft (StA) Wien nun den nächsten Schritt gemacht und einen Sachverständigen bestellt. Die Angelegenheit dreht sich um den Verkauf der Raiffeisen-eigenen IT-Gesellschaft an die Spot GmbH von Thomas Scheiner 2007; er fühlt sich, wie berichtet, über den Tisch gezogen. Syscom ging 2009 pleite. Die StA Wien ermittelt gegen 18 Verdächtige bzw. Beschuldigte wegen des Verdachts auf (schweren) Betrug und Untreue; u. a. gegen Raiffeisen-Manager, Raiffeisen Informatik, Raiffeisen Landesbank NÖ-Wien und die Wirtschaftsprüfungskanzlei KPMG. Sie alle bestreiten die Vorwürfe, es gilt die Unschuldsvermutung. Verkäufer und Abschlussprüfer argumentieren sinngemäß und kurz zusammengefasst, die Syscom sei nach dem Verkauf und im Zusammenhang mit der Finanz- und Wirtschaftskrise unter ihrem neuen Eigentümer abgestürzt. Dieser wolle nun quasi sein wirtschaftliches Risiko, das er beim Einstieg in die angeschlagene Syscom 2007 übernommen habe, auf sie abladen. Eigenkapitalersatz-Frage Der Gutachter hat nun sechs Monate Zeit, um zu klären, in welchem Zustand die IT-Gesellschaft 2006, 2007 war. Im Kern geht es um die Frage, ob sie damals in einer Krise gemäß Eigenkapital-Ersatzgesetz (EKEG) gesteckt ist und ihre Eigentümer das ihr zugeschossene Geld nicht mehr zurückbekommen hätten dürfen. Die Finanzierung lief konzernintern per "Cash-Pooling", konkret geht es um den Rückfluss von 7,6 Millionen Euro. Darin steckten laut Anzeiger Scheiner aber auch von der Bank Austria und der staatlichen Förderbank Austria Wirtschaftsservice (AWS) kreditierte Mittel. Diese Gläubiger verloren im Zwangsausgleich Geld. Abschlussprüfer unter der Lupe Zudem soll Gutachter Gerd Konezny klären, ob Syscom im Juni 2007, als die Zwischenbilanz erstellt wurde, überschuldet war. Abschlussprüfer KPMG testierte die Bilanz, weswegen die Staatsanwältin wissen will, "welche Qualitätsstandards" damals für die Abschlussprüfer galten und "ob Hinweise bestehen", dass diese von der KPMG nicht eingehalten worden seien. Die StA stützt sich da auf die Aussage eines der beschuldigten Wirtschaftsprüfer im Verfahren vor dem Handelsgericht Wien. Er hat erklärt, es sei ein unbeschränkter Bestätigungsvermerk erteilt worden, obwohl "keine Fortführungsprognose und langfristige Planungsrechnung vorgelegen" hätten. (Renate Graber, 25.7.2017) - derstandard.at/2000061726182/Raiffeisen-Deal-Gutachter-prueft-Syscom-Zustand http://derstandard.at/2000061726182/Raiffeisen-Deal-Gutachter-prueft-Syscom-Zustand (26.07. 12:57)

 

Wienerberger 
-0.27%

 

AktienTipp (AKT700): http://diepresse.com/home/wirtschaft/5243979/Operativ-stark-ins-neue-Baujahr (26.07. 12:56)

>> mehr comments zu Wienerberger: www.boerse-social.com/launch/aktie/wienerberger

 

Zumtobel 
-1.34%

 

AktienTipp (AKT700): http://www.vol.at/vorarlberger-licht-in-tottenham-zumtobel-beleuchtet-groesstes-klubstadion-in-london/5384868 (26.07. 12:55)

>> mehr comments zu Zumtobel: www.boerse-social.com/launch/aktie/zumtobel

 

MorphoSys 
0.69%

 

Abbakus (ABACUS): Die 64€ scheint eine harte Marke zu sein, ich hatte gekauft weil kurz vorher einer komplett durchgezogen und über 12000 Stücke auf dem 64er Niveau genommen hat. Ich habe noch weiter Geduld. (26.07. 12:50)

 

BayWa 
-0.09%

 

Abbakus (ABACUS): Könnte einen Swing wieder Richtung 32,50€ geben. (26.07. 12:41)

>> mehr comments zu BayWa: www.boerse-social.com/launch/aktie/baywa

 

PNE Wind 
3.01%

 

Einstein (PT78PT78): ***PNE bleibt als Übernahme Kandidat mit Kursziel 4,50 im Depot***Mein Zeitfenster liegt bis zum Jahresende 2017*** (26.07. 12:07)

 

Daimler 
-0.38%

 

IvanSelfridge (4EVERDIV): Daimler wird sich definitiv erholen. Heute gibts die FED Entscheidung. (26.07. 12:01)

 

Klöckner 
-2.44%

 

FichtE (SUSINV): Positiver News-Flow heute. Erwarte eine Positive Entwicklung für nächste 2 Monate . (26.07. 11:24)


 

 



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #592: Ma-Ma-Ma-Matejka zum ATX, Strabag geht es an, weiter hinten The Wild Rosinger, ganz hinten eine Frechheit




 

Bildnachweis

1. wikifolio whispers: Stefan Greunz, Christina Oehler   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, SBO, Rosgix, Porr, Uniqa, VIG, CA Immo, Österreichische Post, AT&S, ams-Osram, Frequentis, Kostad, Marinomed Biotech, Warimpex, S Immo, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Strabag, Zumtobel, Flughafen Wien, Athos Immobilien, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria.


Random Partner

PwC Österreich
PwC ist ein Netzwerk von Mitgliedsunternehmen in 157 Ländern. Mehr als 276.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen weltweit qualitativ hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung sowie Unternehmensberatung.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Mehr zum Thema

Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2B667
AT0000A36G37
AT0000A31267
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AT&S(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: voestalpine(2), AT&S(1), Erste Group(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Kontron(1)
    Star der Stunde: Porr 4.07%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Bawag(1), RBI(1)
    Star der Stunde: Mayr-Melnhof 0.84%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.04%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(1), Kapsch TrafficCom(1)
    Star der Stunde: Strabag 0.57%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.28%
    Star der Stunde: AT&S 0.64%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.82%

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #582: ESG-Chaos gefährdet Umsetzung, Ubirch-Studie mit mehr als 200 ESG-Verantwortlichen zum Free Download

    Die Wiener Börse Party (556 Folgen lang hiess es Wiener Börse Plausch) ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm... Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Dra...

    Books josefchladek.com

    Christian Reister
    Nacht und Nebel
    2023
    Safelight

    Todd Hido
    House Hunting
    2019
    Nazraeli

    Henry Schulz
    People Things
    2023
    Buckunst Berlin

    Peter Bialobrzeski
    Give my Regards to Elizabeth
    2020
    Hartmann Projects

    Frank Rodick
    The Moons of Saturn
    2023
    Self published

    wikifolio whispers p.m. zu Flughafen Wien, Polytec, RBI, Wienerberger, Zumtobel, MorphoSys, BayWa, PNE Wind, Daimler und Klöckner


    26.07.2017, 5308 Zeichen

    Aktuelle Kommentare aus dem wikifolio-Universum. Mit Links zu den jeweiligen Depots, damit man sieht, wie erfolgreich die Kommentatoren mit ihren Einschätzungen sind und wie sich die genannten Inputs in die jeweiligen Strategien einordnen. Zu unserem eigenen Wikifolio geht es HIER, siehe auch: wikifolio will Österreichs erstes Unicorn werden, spricht u.a. über Gewinnsituation und anklopfende Käufer (Angelika Kramer für das Fintech-Fachheft 44)

     
     
    Flughafen Wien 
    0.57%

     

    AktienTipp (AKT700): http://www.drittepiste.at/ (26.07. 12:58)

    >> mehr comments zu Flughafen Wien: www.boerse-social.com/launch/aktie/flughafen_wien

     

    Polytec 
    -0.81%

     

    AktienTipp (AKT700): http://boerse-social.com/2017/07/17/audio_value-stockpicking_warum_kaufen_wir_deutz_bmw_polytec_yara_maersk_schaltbau_elringklinger_hugoboss (26.07. 12:57)

    >> mehr comments zu Polytec: www.boerse-social.com/launch/aktie/polytec

     

    RBI 
    3.19%

     

    AktienTipp (AKT700): Die Staatsanwaltschaft Wien hat einen Gutachter bestellt. Er muss unter anderem prüfen, ob die IT-Gesellschaft beim Verkauf insolvent war Wien – In der Causa Syscom-Verkauf hat die Staatsanwaltschaft (StA) Wien nun den nächsten Schritt gemacht und einen Sachverständigen bestellt. Die Angelegenheit dreht sich um den Verkauf der Raiffeisen-eigenen IT-Gesellschaft an die Spot GmbH von Thomas Scheiner 2007; er fühlt sich, wie berichtet, über den Tisch gezogen. Syscom ging 2009 pleite. Die StA Wien ermittelt gegen 18 Verdächtige bzw. Beschuldigte wegen des Verdachts auf (schweren) Betrug und Untreue; u. a. gegen Raiffeisen-Manager, Raiffeisen Informatik, Raiffeisen Landesbank NÖ-Wien und die Wirtschaftsprüfungskanzlei KPMG. Sie alle bestreiten die Vorwürfe, es gilt die Unschuldsvermutung. Verkäufer und Abschlussprüfer argumentieren sinngemäß und kurz zusammengefasst, die Syscom sei nach dem Verkauf und im Zusammenhang mit der Finanz- und Wirtschaftskrise unter ihrem neuen Eigentümer abgestürzt. Dieser wolle nun quasi sein wirtschaftliches Risiko, das er beim Einstieg in die angeschlagene Syscom 2007 übernommen habe, auf sie abladen. Eigenkapitalersatz-Frage Der Gutachter hat nun sechs Monate Zeit, um zu klären, in welchem Zustand die IT-Gesellschaft 2006, 2007 war. Im Kern geht es um die Frage, ob sie damals in einer Krise gemäß Eigenkapital-Ersatzgesetz (EKEG) gesteckt ist und ihre Eigentümer das ihr zugeschossene Geld nicht mehr zurückbekommen hätten dürfen. Die Finanzierung lief konzernintern per "Cash-Pooling", konkret geht es um den Rückfluss von 7,6 Millionen Euro. Darin steckten laut Anzeiger Scheiner aber auch von der Bank Austria und der staatlichen Förderbank Austria Wirtschaftsservice (AWS) kreditierte Mittel. Diese Gläubiger verloren im Zwangsausgleich Geld. Abschlussprüfer unter der Lupe Zudem soll Gutachter Gerd Konezny klären, ob Syscom im Juni 2007, als die Zwischenbilanz erstellt wurde, überschuldet war. Abschlussprüfer KPMG testierte die Bilanz, weswegen die Staatsanwältin wissen will, "welche Qualitätsstandards" damals für die Abschlussprüfer galten und "ob Hinweise bestehen", dass diese von der KPMG nicht eingehalten worden seien. Die StA stützt sich da auf die Aussage eines der beschuldigten Wirtschaftsprüfer im Verfahren vor dem Handelsgericht Wien. Er hat erklärt, es sei ein unbeschränkter Bestätigungsvermerk erteilt worden, obwohl "keine Fortführungsprognose und langfristige Planungsrechnung vorgelegen" hätten. (Renate Graber, 25.7.2017) - derstandard.at/2000061726182/Raiffeisen-Deal-Gutachter-prueft-Syscom-Zustand http://derstandard.at/2000061726182/Raiffeisen-Deal-Gutachter-prueft-Syscom-Zustand (26.07. 12:57)

     

    Wienerberger 
    -0.27%

     

    AktienTipp (AKT700): http://diepresse.com/home/wirtschaft/5243979/Operativ-stark-ins-neue-Baujahr (26.07. 12:56)

    >> mehr comments zu Wienerberger: www.boerse-social.com/launch/aktie/wienerberger

     

    Zumtobel 
    -1.34%

     

    AktienTipp (AKT700): http://www.vol.at/vorarlberger-licht-in-tottenham-zumtobel-beleuchtet-groesstes-klubstadion-in-london/5384868 (26.07. 12:55)

    >> mehr comments zu Zumtobel: www.boerse-social.com/launch/aktie/zumtobel

     

    MorphoSys 
    0.69%

     

    Abbakus (ABACUS): Die 64€ scheint eine harte Marke zu sein, ich hatte gekauft weil kurz vorher einer komplett durchgezogen und über 12000 Stücke auf dem 64er Niveau genommen hat. Ich habe noch weiter Geduld. (26.07. 12:50)

     

    BayWa 
    -0.09%

     

    Abbakus (ABACUS): Könnte einen Swing wieder Richtung 32,50€ geben. (26.07. 12:41)

    >> mehr comments zu BayWa: www.boerse-social.com/launch/aktie/baywa

     

    PNE Wind 
    3.01%

     

    Einstein (PT78PT78): ***PNE bleibt als Übernahme Kandidat mit Kursziel 4,50 im Depot***Mein Zeitfenster liegt bis zum Jahresende 2017*** (26.07. 12:07)

     

    Daimler 
    -0.38%

     

    IvanSelfridge (4EVERDIV): Daimler wird sich definitiv erholen. Heute gibts die FED Entscheidung. (26.07. 12:01)

     

    Klöckner 
    -2.44%

     

    FichtE (SUSINV): Positiver News-Flow heute. Erwarte eine Positive Entwicklung für nächste 2 Monate . (26.07. 11:24)


     

     



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #592: Ma-Ma-Ma-Matejka zum ATX, Strabag geht es an, weiter hinten The Wild Rosinger, ganz hinten eine Frechheit




     

    Bildnachweis

    1. wikifolio whispers: Stefan Greunz, Christina Oehler   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, SBO, Rosgix, Porr, Uniqa, VIG, CA Immo, Österreichische Post, AT&S, ams-Osram, Frequentis, Kostad, Marinomed Biotech, Warimpex, S Immo, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Strabag, Zumtobel, Flughafen Wien, Athos Immobilien, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria.


    Random Partner

    PwC Österreich
    PwC ist ein Netzwerk von Mitgliedsunternehmen in 157 Ländern. Mehr als 276.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen weltweit qualitativ hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung sowie Unternehmensberatung.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Mehr zum Thema

    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2B667
    AT0000A36G37
    AT0000A31267
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AT&S(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: voestalpine(2), AT&S(1), Erste Group(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Kontron(1)
      Star der Stunde: Porr 4.07%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Bawag(1), RBI(1)
      Star der Stunde: Mayr-Melnhof 0.84%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.04%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(1), Kapsch TrafficCom(1)
      Star der Stunde: Strabag 0.57%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.28%
      Star der Stunde: AT&S 0.64%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.82%

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #582: ESG-Chaos gefährdet Umsetzung, Ubirch-Studie mit mehr als 200 ESG-Verantwortlichen zum Free Download

      Die Wiener Börse Party (556 Folgen lang hiess es Wiener Börse Plausch) ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm... Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Dra...

      Books josefchladek.com

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Carlos Alba
      I’ll Bet the Devil My Head
      2023
      Void

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Jürgen Bürgin & Jörg Rubbert
      Livin' in the Hood
      2023
      Verlag Kettler

      Robert Frank
      The Americans (fifth American edition)
      1978
      Aperture