Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Semperit - Noch zu früh um in den Titel zu investieren


Semperit
Akt. Indikation:  11.28 / 11.58
Uhrzeit:  22:54:51
Veränderung zu letztem SK:  0.09%
Letzter SK:  11.42 ( 2.15%)

24.11.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Semperit präsentierte am Donnerstag dieser Woche Zahlen für die ersten 9 Monate 2018. Während die Umsätze in den ersten drei Quartalen insgesamt stabil bei EUR 670 Mio. blieben, drehte das operative Ergebnis mit EUR - 45,5 Mio. tief in den roten Bereich aufgrund der im 1. Halbjahr verbuchten Wertminderung im Segment Sempermed und der Schließung des Sempertrans Standortes in China. Das 3. Quartal isoliert wies dank des Industriebereichs operativ eine etwas besser als erwartete Entwicklung auf mit einem Umsatzplus von 6,4% auf EUR 221,7 Mio. und einem knapp positiven EBIT von EUR 4,3 Mio. Trotzdem steht unter dem Strich ein Quartalsverlust von EUR -7,3 Mio. zu Buche, in den ersten 9 Monaten sogar ein Minus von EUR 75,8 Mio.

Ausblick. Der Ausblick für 2018 bleibt von der Firma unverändert ausgesetzt. Für heuer sind laut Management zwar keine weiteren erheblichen Einmalbelastungen zu erwarten, für 2019 können sie jedoch nicht ausgeschlossen werden. Das Ende der Restrukturierung der Semperit Gruppe ist nach wie vor für Ende 2020 geplant, ab diesem Zeitpunkt sollte Semperit eine EBITDA-Marge von rd. 10% erzielen. Der 9-Monats-Bericht zeigt zwar eine positive Entwicklung im Industriebereich, Sempermed, die im Fokus des Restrukturierungspgrammes steht, verharrte auf EBITDA- Ebene im 3. Quartal jedoch noch immer im roten Bereich. Trotz des weiter gesunkenen Kursniveaus, denken wir, dass es im Hinblick auf die Dauer des Konzernumbaus und die eingeschränkte Visibilität noch zu früh ist in, den Titel zu investieren.

Company im Artikel

Semperit

Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Semperit-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hudson River Trading Europe, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Semperit, Semperflex, Odry; Credit: Semperit Group © Aussender


Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Zumtobel, Porr, Andritz, Semperit, RBI, Wienerberger, Athos Immobilien, BKS Bank Stamm, Erste Group, EVN, OMV, SBO, UBM, voestalpine, AT&S.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Warimpex
Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Marsh Österreich Headquarter




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event AT&S
    BSN Vola-Event Lufthansa
    #gabb #597

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Linz darf nicht Ibiza werden

    Das Corona-Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 14. Mai 2020

    Inbox: Semperit - Noch zu früh um in den Titel zu investieren


    24.11.2018

    24.11.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Semperit präsentierte am Donnerstag dieser Woche Zahlen für die ersten 9 Monate 2018. Während die Umsätze in den ersten drei Quartalen insgesamt stabil bei EUR 670 Mio. blieben, drehte das operative Ergebnis mit EUR - 45,5 Mio. tief in den roten Bereich aufgrund der im 1. Halbjahr verbuchten Wertminderung im Segment Sempermed und der Schließung des Sempertrans Standortes in China. Das 3. Quartal isoliert wies dank des Industriebereichs operativ eine etwas besser als erwartete Entwicklung auf mit einem Umsatzplus von 6,4% auf EUR 221,7 Mio. und einem knapp positiven EBIT von EUR 4,3 Mio. Trotzdem steht unter dem Strich ein Quartalsverlust von EUR -7,3 Mio. zu Buche, in den ersten 9 Monaten sogar ein Minus von EUR 75,8 Mio.

    Ausblick. Der Ausblick für 2018 bleibt von der Firma unverändert ausgesetzt. Für heuer sind laut Management zwar keine weiteren erheblichen Einmalbelastungen zu erwarten, für 2019 können sie jedoch nicht ausgeschlossen werden. Das Ende der Restrukturierung der Semperit Gruppe ist nach wie vor für Ende 2020 geplant, ab diesem Zeitpunkt sollte Semperit eine EBITDA-Marge von rd. 10% erzielen. Der 9-Monats-Bericht zeigt zwar eine positive Entwicklung im Industriebereich, Sempermed, die im Fokus des Restrukturierungspgrammes steht, verharrte auf EBITDA- Ebene im 3. Quartal jedoch noch immer im roten Bereich. Trotz des weiter gesunkenen Kursniveaus, denken wir, dass es im Hinblick auf die Dauer des Konzernumbaus und die eingeschränkte Visibilität noch zu früh ist in, den Titel zu investieren.

    Company im Artikel

    Semperit

    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Semperit-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hudson River Trading Europe, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Semperit, Semperflex, Odry; Credit: Semperit Group © Aussender






    Semperit
    Akt. Indikation:  11.28 / 11.58
    Uhrzeit:  22:54:51
    Veränderung zu letztem SK:  0.09%
    Letzter SK:  11.42 ( 2.15%)



     

    Bildnachweis

    1. Semperit, Semperflex, Odry; Credit: Semperit Group , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Zumtobel, Porr, Andritz, Semperit, RBI, Wienerberger, Athos Immobilien, BKS Bank Stamm, Erste Group, EVN, OMV, SBO, UBM, voestalpine, AT&S.


    Random Partner

    Warimpex
    Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Semperit, Semperflex, Odry; Credit: Semperit Group, (© Aussender)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Marsh Österreich Headquarter




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event AT&S
      BSN Vola-Event Lufthansa
      #gabb #597

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Linz darf nicht Ibiza werden

      Das Corona-Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 14. Mai 2020