Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ams mit "ausgesprochen positiver Geschäftsentwicklung in 2019"

11.02.2020

ams verzeichnete eigenen Angaben zufolge "eine ausgesprochen positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2019, das durch ein starkes 4. Quartal mit Umsätzen oberhalb der Erwartungen" abgeschlossen wurde. Dank der besonders erfreulichen Nachfrage nach Consumer-Lösungen sei man in der Lage gewesen, trotz einer eher gedämpften Nachfragesituation in den Non-Consumer-Märkten ein Rekordergebnis zu erzielen, so das Unternehmen. Der Konzernumsatz von ams für 2019 wuchs um 32 Prozent auf  2.085,9 Mio. USD gegenüber  1.578,1 Mio. USD im Vorjahr. Der Konzernumsatz im 4. Quartal 2019 von 655,3 Mio. USD stieg sequentiell um 2% gegenüber dem 3. Quartal sowie um 38% gegenüber 476,5 Mio. USD im Vorjahr. Die bereinigte Bruttogewinnmarge für 2019 betrug 41% und die bereinigte Bruttogewinnmarge für das 4. Quartal 2019 45% (vor akquisitionsbedingtem Aufwand und Aufwand für aktienbasierte Vergütung) gegenüber 32% beziehungsweise 35% im Vorjahr (vor akquisitionsbedingtem Aufwand, einmaligem Restrukturierungsaufwand und Aufwand für aktienbasierte Vergütung). Die Bruttogewinnmarge gemäß IFRS für 2019 betrug 38% und die bereinigte Bruttogewinnmarge für das 4. Quartal 2019 42% gegenüber 27% beziehungsweise 28% im Vorjahr (einschließlich der entsprechenden zuvor genannten Aufwände).

Das bereinigte operative Ergebnis (EBIT) für 2019 lag bei 433,4 Mio.USD oder 21% des Umsatzes und das bereinigte operative Ergebnis (EBIT) für das 4. Quartal 2019 bei 184,3 Mio. USD oder 28% des Umsatzes (vor akquisitionsbedingtem Aufwand und Aufwand für aktienbasierte Vergütung) gegenüber 141,2 Mio. USD oder 9% für 2018 bzw. 60,1 Mio. USD oder 13% für das 4. Quartal 2018. Das bereinigte Nettoergebnis für 2019 lag bei  331,6 Mio. USD und das bereinigte Nettoergebnis für das 4. Quartal 2019 bei 158,9 Mio. USD gegenüber 11,8 Mio. USD  für 2018 und  1,6 Mio. USD für das 4. Quartal 2018.

Im 1. Quartal 2020 erwartet ams eine weiter positive Geschäftsentwicklung und rechnet, dass mit weiter unterstützenden Smartphone-Volumina hochvolumige Consumer-Programme hierbei einen wichtigen Beitrag leisten werden.Die Akquisition von Osram macht laut ams wie erwartet gute Fortschritte. Auf Basis verfügbarer Informationen erwartet ams einen Umsatz für das 1. Quartal von 480-520 Mio. USD, der damit eine weniger ausgeprägte Saisonalität und ein starkes Wachstum von 28% im Jahresvergleich zeigt (basierend auf der Mitte der Spanne). Die bereinigte operative (EBIT) Marge für das 1. Quartal erwartet ams bei 19-21%. Basierend auf derzeitigen Informationen erwartet ams für 2020 ein weiteres Jahr des Wachstums.

 




AMS
Akt. Indikation:  8.50 / 9.00
Uhrzeit:  22:38:39
Veränderung zu letztem SK:  0.57%
Letzter SK:  8.70 ( 3.69%)

Osram Licht
Akt. Indikation:  33.19 / 33.44
Uhrzeit:  22:58:25
Veränderung zu letztem SK:  1.57%
Letzter SK:  32.80 ( -3.19%)



 

Bildnachweis

1. ams Produktion, Reinraum, Halbleiter , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Frequentis , Rosenbauer , Semperit , Warimpex , Marinomed Biotech , FACC , S Immo , AT&S , Strabag , DO&CO , EVN , Kapsch TrafficCom , OMV , RBI , AMS , Fabasoft , Immofinanz , Josef Manner & Comp. AG , Pierer Mobility AG , Porr , Stadlauer Malzfabrik AG , SW Umwelttechnik , VIG , voestalpine , Wolford .


Random Partner

iMaps Capital
iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


ams Produktion, Reinraum, Halbleiter, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten






Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event Infineon

    Featured Partner Video

    Intervalltraining während der Corona-Quarantäne (2x15x200m)

    Die Nr.1 Plattform für Läufer mit den Tipps der Profis: https://bit.ly/39dtHFC Seit Anfang dieser Woche gelten aufgrund des Coronavirus strenge Maßnahmen in Bezug auf das Verlassen des Hauses. Da ...

    ams mit "ausgesprochen positiver Geschäftsentwicklung in 2019"


    11.02.2020

    ams verzeichnete eigenen Angaben zufolge "eine ausgesprochen positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2019, das durch ein starkes 4. Quartal mit Umsätzen oberhalb der Erwartungen" abgeschlossen wurde. Dank der besonders erfreulichen Nachfrage nach Consumer-Lösungen sei man in der Lage gewesen, trotz einer eher gedämpften Nachfragesituation in den Non-Consumer-Märkten ein Rekordergebnis zu erzielen, so das Unternehmen. Der Konzernumsatz von ams für 2019 wuchs um 32 Prozent auf  2.085,9 Mio. USD gegenüber  1.578,1 Mio. USD im Vorjahr. Der Konzernumsatz im 4. Quartal 2019 von 655,3 Mio. USD stieg sequentiell um 2% gegenüber dem 3. Quartal sowie um 38% gegenüber 476,5 Mio. USD im Vorjahr. Die bereinigte Bruttogewinnmarge für 2019 betrug 41% und die bereinigte Bruttogewinnmarge für das 4. Quartal 2019 45% (vor akquisitionsbedingtem Aufwand und Aufwand für aktienbasierte Vergütung) gegenüber 32% beziehungsweise 35% im Vorjahr (vor akquisitionsbedingtem Aufwand, einmaligem Restrukturierungsaufwand und Aufwand für aktienbasierte Vergütung). Die Bruttogewinnmarge gemäß IFRS für 2019 betrug 38% und die bereinigte Bruttogewinnmarge für das 4. Quartal 2019 42% gegenüber 27% beziehungsweise 28% im Vorjahr (einschließlich der entsprechenden zuvor genannten Aufwände).

    Das bereinigte operative Ergebnis (EBIT) für 2019 lag bei 433,4 Mio.USD oder 21% des Umsatzes und das bereinigte operative Ergebnis (EBIT) für das 4. Quartal 2019 bei 184,3 Mio. USD oder 28% des Umsatzes (vor akquisitionsbedingtem Aufwand und Aufwand für aktienbasierte Vergütung) gegenüber 141,2 Mio. USD oder 9% für 2018 bzw. 60,1 Mio. USD oder 13% für das 4. Quartal 2018. Das bereinigte Nettoergebnis für 2019 lag bei  331,6 Mio. USD und das bereinigte Nettoergebnis für das 4. Quartal 2019 bei 158,9 Mio. USD gegenüber 11,8 Mio. USD  für 2018 und  1,6 Mio. USD für das 4. Quartal 2018.

    Im 1. Quartal 2020 erwartet ams eine weiter positive Geschäftsentwicklung und rechnet, dass mit weiter unterstützenden Smartphone-Volumina hochvolumige Consumer-Programme hierbei einen wichtigen Beitrag leisten werden.Die Akquisition von Osram macht laut ams wie erwartet gute Fortschritte. Auf Basis verfügbarer Informationen erwartet ams einen Umsatz für das 1. Quartal von 480-520 Mio. USD, der damit eine weniger ausgeprägte Saisonalität und ein starkes Wachstum von 28% im Jahresvergleich zeigt (basierend auf der Mitte der Spanne). Die bereinigte operative (EBIT) Marge für das 1. Quartal erwartet ams bei 19-21%. Basierend auf derzeitigen Informationen erwartet ams für 2020 ein weiteres Jahr des Wachstums.

     




    AMS
    Akt. Indikation:  8.50 / 9.00
    Uhrzeit:  22:38:39
    Veränderung zu letztem SK:  0.57%
    Letzter SK:  8.70 ( 3.69%)

    Osram Licht
    Akt. Indikation:  33.19 / 33.44
    Uhrzeit:  22:58:25
    Veränderung zu letztem SK:  1.57%
    Letzter SK:  32.80 ( -3.19%)



     

    Bildnachweis

    1. ams Produktion, Reinraum, Halbleiter , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Frequentis , Rosenbauer , Semperit , Warimpex , Marinomed Biotech , FACC , S Immo , AT&S , Strabag , DO&CO , EVN , Kapsch TrafficCom , OMV , RBI , AMS , Fabasoft , Immofinanz , Josef Manner & Comp. AG , Pierer Mobility AG , Porr , Stadlauer Malzfabrik AG , SW Umwelttechnik , VIG , voestalpine , Wolford .


    Random Partner

    iMaps Capital
    iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    ams Produktion, Reinraum, Halbleiter, (© Aussender)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten






    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event Infineon

      Featured Partner Video

      Intervalltraining während der Corona-Quarantäne (2x15x200m)

      Die Nr.1 Plattform für Läufer mit den Tipps der Profis: https://bit.ly/39dtHFC Seit Anfang dieser Woche gelten aufgrund des Coronavirus strenge Maßnahmen in Bezug auf das Verlassen des Hauses. Da ...