Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).


30.10.2020
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
Quartalsbericht
Bergheim -
Konzernumsatz trotz COVID-19 bei 1.102,4 Mio EUR\nEBIT im Q3 auf gutem Niveau von 31,8 Mio EUR, EBIT von 70,6 Mio EUR für die ersten drei Quartale\nNettofinanzverschuldung (NFD) auf tiefstem Stand seit Q1/2016\nAngepeilter Jahresumsatz 2020 über 1,5 Mrd EUR, EBIT-Ziel von 100 Mio EUR\n ______________________________________________________________________________ |in_Mio_EUR_______|_________Q1-Q3/2019|_________Q1-Q3/2020|___________________%| |Umsatz___________|____________1.300,6|____________1.102,4|_____________-15,2_%| |EBITDA___________|______________175,1|______________140,3|_____________-19,9_%| |EBITDA-Marge_in_%|_____________13,5_%|_____________12,7_%|___________________-| |EBIT_____________|______________119,3|_______________70,6|_____________-40,8_%| |EBIT-Marge_in_%__|______________9,2_%|______________6,4_%|___________________-| |Konzernergebnis__|_______________63,6|_______________31,8|_____________-50,0_%| |Mitarbeiter______|_____________11_055|_____________10_841|___________________-|

Nach dem massiven Einbruch der Weltwirtschaft im 1. Halbjahr 2020 wirkte sich die konjunkturelle Erholung im 3. Quartal positiv auf die Umsatz- und Ergebnisentwicklung der PALFINGER AG aus. Vor allem in Europa, Russland, China und Lateinamerika stabilisierten sich die Märkte und trugen zur guten Profitabilität im 3. Quartal bei. Der Auftragsstand liegt aktuell auf dem Niveau Ende 2019 und bietet eine gute Visibilität über den Jahreswechsel hinaus.
"PALFINGER hat die erste Phase der Krise souverän gemeistert und ein Höchstmaß an Stabilität bewiesen. Diesbezüglich gilt es insbesondere die Leistungen der Mitarbeiter zu würdigen. Darüber hinaus treiben wir den laufenden Transformationsprozess gezielt voran, um in einem sich rasch ändernden Marktumfeld weiterhin erfolgreich zu operieren", betont PALFINGER CEO Andreas Klauser. Die bereits im März eingeleiteten Maßnahmen zur Liquiditätsoptimierung zeigen Wirkung: Die Nettofinanzverschuldung (NFD) erreicht mit 459,0 Mio EUR den tiefsten Stand seit Q1/2016, die Liquiditätsreserven wurden deutlich erhöht und Bestände sowie Forderungen optimiert. Der Free Cash Flow konnte von 56,1 Mio EUR in der Vergleichsperiode auf 96,3 Mio EUR gesteigert werden.
Mit der PALFINGER World Tour - einem virtuellen Event unter dem Motto "Challenge Accepted" - intensiviert PALFINGER den Kontakt zu Kunden und Partnern weltweit. Drei Tage lang diskutierten Experten im Oktober live Herausforderungen und präsentierten aktuelle sowie zukünftige Lösungen. Mit interaktiv teilnehmenden Gästen aus Europa, Russland und Asien wurden insgesamt 175 Nationen repräsentiert. 2021 wird die PALFINGER World Tour als Plattform für Austausch und Zusammenarbeit weitergeführt. Andreas Klauser: "Wir erarbeiten gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern rasch und flexibel innovative Lösungen. Gemeinsam schaffen wir Werte."
Key Financials Der Konzernumsatz der PALFINGER AG betrug für die ersten drei Quartale 2020 1.102,4 Mio EUR nach 1.300,6 Mio EUR in der Vorjahresperiode. Dies entspricht einem Rückgang von 198,2 Mio EUR oder 15,2 Prozent. Das EBITDA verringerte sich gegenüber den ersten drei Quartalen 2019 um 19,9 Prozent auf 140,3 Mio EUR. Das operative Ergebnis (EBIT) ging von 119,3 Mio EUR per Ende des 3. Quartals 2019 auf 70,6 Mio EUR zurück. Mit 459,0 Mio EUR verzeichnet die Nettofinanzverschuldung ihren niedrigsten Stand seit Q1/2016. Die langfristigen Verbindlichkeiten verringerten sich von 575,5 Mio EUR in der Vergleichsperiode 2019 auf 556,3 Mio EUR. Die kurzfristigen Schulden sanken im Vergleich zur Berichtsperiode des Vorjahres von 476,0 Mio EUR auf 392,0 Mio EUR. Die Eigenkapitalquote stieg von 37,1 Prozent in der Vorjahresperiode auf 39,0 Prozent. Das Konzernergebnis betrug zum Stichtag 31,8 Mio EUR nach 63,6 Mio EUR per 30. September 2019.
Ausblick Trotz der soliden Position von PALFINGER sieht Klauser im weiteren Verlauf der Covid-19-Pandemie und in der Möglichkeit erneuter Lockdowns erhebliche Unsicherheitsfaktoren: "Wir gehen davon aus, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise auch das Jahr 2021 dominieren werden." Für das Gesamtjahr 2020 peilt das Management einen Umsatz von über 1,5 Mrd EUR und ein EBIT von 100 Mio EUR an. Die Finanzziele - 2,0 Mrd EUR Umsatz über organisches Wachstum, 10 Prozent durchschnittliche EBIT-Marge und 10 Prozent durchschnittlicher ROCE über den Wirtschaftszyklus - bleiben aufrecht, verschieben sich aber um zwei Jahre auf 2024.
----
+++ ÜBER DIE PALFINGER AG Das internationale Technologie- und Maschinenbauunternehmen PALFINGER ist der weltweit führende Anbieter innovativer Kran- und Hebelösungen. Mit rund 11.000 Mitarbeitern, 33 Fertigungsstandorten und einem weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerk mit über 5.000 Stützpunkten garantiert PALFINGER unmittelbare und optimale Kundennähe.
Als Technologieführer strebt das Unternehmen danach, durch ökonomisch und ökologisch zukunftsfähige Lösungen und Produkte den Unternehmenserfolg seiner Partner langfristig zu sichern. Auf Basis seiner breitgefächerten Modellpalette treibt PALFINGER daher die Einsatzmöglichkeiten für Digitalisierung und Künstliche Intelligenz voran.
Als globales Unternehmen mit starken regionalen Wurzeln ist PALFINGER davon überzeugt, dass nachhaltiges Denken und Handeln maßgeblich zum wirtschaftlichen Erfolg beitragen. Aus diesem Grund übernimmt das Unternehmen soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung entlang der gesamten Wertschöpfungskette.
Die PALFINGER AG notiert seit 1999 an der Wiener Börse und erzielte 2019 einen Rekordumsatz von 1,75 Mrd. Euro.
Text und entsprechendes Bildmaterial stehen unter "News" auf der Internetseite www.palfinger.ag [], www.palfinger.com [] zur Verfügung.

Emittent: Palfinger AG Lamprechtshausener Bundesstraße 8 A-5020 Salzburg Telefon: 0662/2281-81101 FAX: 0662/2281-81070 Email: ir@palfinger.com WWW: www.palfinger.ag ISIN: AT0000758305 Indizes: Börsen: Wien Sprache: Deutsch


Palfinger
Akt. Indikation:  29.60 / 29.90
Uhrzeit:  15:08:20
Veränderung zu letztem SK:  -3.72%
Letzter SK:  30.90 ( 1.15%)



 

Bildnachweis

1. 3.8.: Andreas Klauser läutet die Opening Bell für Montag. Mit seiner Palfinger-Aktie hat der Palfinger-CEO das Juli-Aktienturnier gewonnen, im Finale wurde der Verbund besiegt http://www.palfinger.com http://www.boerse-social.com/tournament http://www.openingbell.eu mehr Choose Optimism: https://boerse-social.com/category/choose_optimism https://www.facebook.com/chooseoptimism/    >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:UBM, FACC, Warimpex, Rosenbauer, Frequentis, Agrana, Österreichische Post, Palfinger, Wienerberger, Andritz, Bawag, S Immo, Porr, Rosgix, Uniqa, DO&CO, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, SBO, Wiener Privatbank, RHI Magnesita, Cleen Energy, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Linz Textil Holding, Rath AG, Pierer Mobility AG, BTV AG, Marinomed Biotech, LINDE, TUI AG.


Random Partner

DADAT Bank
Die DADAT Bank positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten. Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Wienerberger 0.9%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.95%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(5), FACC(4), S&T(2), EVN(1), RBI(1), OMV(1), Palfinger(1), Frequentis(1), S Immo(1), Zumtobel(1)
    Star der Stunde: FACC 3.42%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: EVN(3), Palfinger(2), FACC(2), RBI(1), Fabasoft(1), Immofinanz(1), Mayr-Melnhof(1), AMS(1), S&T(1)
    Ciao, ATX!
    Gute Sager von Bank of America und Peter Brezinschek
    BSN MA-Event Fresenius
    BSN MA-Event Münchener Rück
    Star der Stunde: Warimpex 1.81%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.93%

    Featured Partner Video

    PIR LIVE #1 - Christoph Boschan 12.01.21

    Im Zuge von Private Investor Relations (PIR) werden wir immer wieder kurze Live-Talks zum Marktgeschehen einwerfen. Live ist hier auch im Sinne von „One Take“ gemeint, es ist nicht geschnitten. Zum...

    Palfinger AG / PALFINGER Ergebnis Quartale 1-3/2020: Stabilität in schwierigem Umfeld


    30.10.2020
    Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
    Quartalsbericht
    Bergheim -
    Konzernumsatz trotz COVID-19 bei 1.102,4 Mio EUR\nEBIT im Q3 auf gutem Niveau von 31,8 Mio EUR, EBIT von 70,6 Mio EUR für die ersten drei Quartale\nNettofinanzverschuldung (NFD) auf tiefstem Stand seit Q1/2016\nAngepeilter Jahresumsatz 2020 über 1,5 Mrd EUR, EBIT-Ziel von 100 Mio EUR\n ______________________________________________________________________________ |in_Mio_EUR_______|_________Q1-Q3/2019|_________Q1-Q3/2020|___________________%| |Umsatz___________|____________1.300,6|____________1.102,4|_____________-15,2_%| |EBITDA___________|______________175,1|______________140,3|_____________-19,9_%| |EBITDA-Marge_in_%|_____________13,5_%|_____________12,7_%|___________________-| |EBIT_____________|______________119,3|_______________70,6|_____________-40,8_%| |EBIT-Marge_in_%__|______________9,2_%|______________6,4_%|___________________-| |Konzernergebnis__|_______________63,6|_______________31,8|_____________-50,0_%| |Mitarbeiter______|_____________11_055|_____________10_841|___________________-|

    Nach dem massiven Einbruch der Weltwirtschaft im 1. Halbjahr 2020 wirkte sich die konjunkturelle Erholung im 3. Quartal positiv auf die Umsatz- und Ergebnisentwicklung der PALFINGER AG aus. Vor allem in Europa, Russland, China und Lateinamerika stabilisierten sich die Märkte und trugen zur guten Profitabilität im 3. Quartal bei. Der Auftragsstand liegt aktuell auf dem Niveau Ende 2019 und bietet eine gute Visibilität über den Jahreswechsel hinaus.
    "PALFINGER hat die erste Phase der Krise souverän gemeistert und ein Höchstmaß an Stabilität bewiesen. Diesbezüglich gilt es insbesondere die Leistungen der Mitarbeiter zu würdigen. Darüber hinaus treiben wir den laufenden Transformationsprozess gezielt voran, um in einem sich rasch ändernden Marktumfeld weiterhin erfolgreich zu operieren", betont PALFINGER CEO Andreas Klauser. Die bereits im März eingeleiteten Maßnahmen zur Liquiditätsoptimierung zeigen Wirkung: Die Nettofinanzverschuldung (NFD) erreicht mit 459,0 Mio EUR den tiefsten Stand seit Q1/2016, die Liquiditätsreserven wurden deutlich erhöht und Bestände sowie Forderungen optimiert. Der Free Cash Flow konnte von 56,1 Mio EUR in der Vergleichsperiode auf 96,3 Mio EUR gesteigert werden.
    Mit der PALFINGER World Tour - einem virtuellen Event unter dem Motto "Challenge Accepted" - intensiviert PALFINGER den Kontakt zu Kunden und Partnern weltweit. Drei Tage lang diskutierten Experten im Oktober live Herausforderungen und präsentierten aktuelle sowie zukünftige Lösungen. Mit interaktiv teilnehmenden Gästen aus Europa, Russland und Asien wurden insgesamt 175 Nationen repräsentiert. 2021 wird die PALFINGER World Tour als Plattform für Austausch und Zusammenarbeit weitergeführt. Andreas Klauser: "Wir erarbeiten gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern rasch und flexibel innovative Lösungen. Gemeinsam schaffen wir Werte."
    Key Financials Der Konzernumsatz der PALFINGER AG betrug für die ersten drei Quartale 2020 1.102,4 Mio EUR nach 1.300,6 Mio EUR in der Vorjahresperiode. Dies entspricht einem Rückgang von 198,2 Mio EUR oder 15,2 Prozent. Das EBITDA verringerte sich gegenüber den ersten drei Quartalen 2019 um 19,9 Prozent auf 140,3 Mio EUR. Das operative Ergebnis (EBIT) ging von 119,3 Mio EUR per Ende des 3. Quartals 2019 auf 70,6 Mio EUR zurück. Mit 459,0 Mio EUR verzeichnet die Nettofinanzverschuldung ihren niedrigsten Stand seit Q1/2016. Die langfristigen Verbindlichkeiten verringerten sich von 575,5 Mio EUR in der Vergleichsperiode 2019 auf 556,3 Mio EUR. Die kurzfristigen Schulden sanken im Vergleich zur Berichtsperiode des Vorjahres von 476,0 Mio EUR auf 392,0 Mio EUR. Die Eigenkapitalquote stieg von 37,1 Prozent in der Vorjahresperiode auf 39,0 Prozent. Das Konzernergebnis betrug zum Stichtag 31,8 Mio EUR nach 63,6 Mio EUR per 30. September 2019.
    Ausblick Trotz der soliden Position von PALFINGER sieht Klauser im weiteren Verlauf der Covid-19-Pandemie und in der Möglichkeit erneuter Lockdowns erhebliche Unsicherheitsfaktoren: "Wir gehen davon aus, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise auch das Jahr 2021 dominieren werden." Für das Gesamtjahr 2020 peilt das Management einen Umsatz von über 1,5 Mrd EUR und ein EBIT von 100 Mio EUR an. Die Finanzziele - 2,0 Mrd EUR Umsatz über organisches Wachstum, 10 Prozent durchschnittliche EBIT-Marge und 10 Prozent durchschnittlicher ROCE über den Wirtschaftszyklus - bleiben aufrecht, verschieben sich aber um zwei Jahre auf 2024.
    ----
    +++ ÜBER DIE PALFINGER AG Das internationale Technologie- und Maschinenbauunternehmen PALFINGER ist der weltweit führende Anbieter innovativer Kran- und Hebelösungen. Mit rund 11.000 Mitarbeitern, 33 Fertigungsstandorten und einem weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerk mit über 5.000 Stützpunkten garantiert PALFINGER unmittelbare und optimale Kundennähe.
    Als Technologieführer strebt das Unternehmen danach, durch ökonomisch und ökologisch zukunftsfähige Lösungen und Produkte den Unternehmenserfolg seiner Partner langfristig zu sichern. Auf Basis seiner breitgefächerten Modellpalette treibt PALFINGER daher die Einsatzmöglichkeiten für Digitalisierung und Künstliche Intelligenz voran.
    Als globales Unternehmen mit starken regionalen Wurzeln ist PALFINGER davon überzeugt, dass nachhaltiges Denken und Handeln maßgeblich zum wirtschaftlichen Erfolg beitragen. Aus diesem Grund übernimmt das Unternehmen soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung entlang der gesamten Wertschöpfungskette.
    Die PALFINGER AG notiert seit 1999 an der Wiener Börse und erzielte 2019 einen Rekordumsatz von 1,75 Mrd. Euro.
    Text und entsprechendes Bildmaterial stehen unter "News" auf der Internetseite www.palfinger.ag [], www.palfinger.com [] zur Verfügung.

    Emittent: Palfinger AG Lamprechtshausener Bundesstraße 8 A-5020 Salzburg Telefon: 0662/2281-81101 FAX: 0662/2281-81070 Email: ir@palfinger.com WWW: www.palfinger.ag ISIN: AT0000758305 Indizes: Börsen: Wien Sprache: Deutsch


    Palfinger
    Akt. Indikation:  29.60 / 29.90
    Uhrzeit:  15:08:20
    Veränderung zu letztem SK:  -3.72%
    Letzter SK:  30.90 ( 1.15%)



     

    Bildnachweis

    1. 3.8.: Andreas Klauser läutet die Opening Bell für Montag. Mit seiner Palfinger-Aktie hat der Palfinger-CEO das Juli-Aktienturnier gewonnen, im Finale wurde der Verbund besiegt http://www.palfinger.com http://www.boerse-social.com/tournament http://www.openingbell.eu mehr Choose Optimism: https://boerse-social.com/category/choose_optimism https://www.facebook.com/chooseoptimism/    >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:UBM, FACC, Warimpex, Rosenbauer, Frequentis, Agrana, Österreichische Post, Palfinger, Wienerberger, Andritz, Bawag, S Immo, Porr, Rosgix, Uniqa, DO&CO, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, SBO, Wiener Privatbank, RHI Magnesita, Cleen Energy, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Linz Textil Holding, Rath AG, Pierer Mobility AG, BTV AG, Marinomed Biotech, LINDE, TUI AG.


    Random Partner

    DADAT Bank
    Die DADAT Bank positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten. Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Wienerberger 0.9%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.95%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(5), FACC(4), S&T(2), EVN(1), RBI(1), OMV(1), Palfinger(1), Frequentis(1), S Immo(1), Zumtobel(1)
      Star der Stunde: FACC 3.42%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.86%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: EVN(3), Palfinger(2), FACC(2), RBI(1), Fabasoft(1), Immofinanz(1), Mayr-Melnhof(1), AMS(1), S&T(1)
      Ciao, ATX!
      Gute Sager von Bank of America und Peter Brezinschek
      BSN MA-Event Fresenius
      BSN MA-Event Münchener Rück
      Star der Stunde: Warimpex 1.81%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.93%

      Featured Partner Video

      PIR LIVE #1 - Christoph Boschan 12.01.21

      Im Zuge von Private Investor Relations (PIR) werden wir immer wieder kurze Live-Talks zum Marktgeschehen einwerfen. Live ist hier auch im Sinne von „One Take“ gemeint, es ist nicht geschnitten. Zum...