Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Nachlese: Immofinanz / S Immo, Erste Group / AT&S, Martin Kwauka, Otto Lucius, Uwe Kolar, Martin Grüll, Wendelin Chladek (Christian Drastil)

Autor:
Christian Drastil

Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs

28.01.2022, 3044 Zeichen

Nachlese Podcast Donnerstag (Audio Link zur Folge: https://boersenradio.at/page/podcast/2624 , alle unter http://www.boersenradio.at/wienerboerseplausch)

- Immofinanz: Aus meiner Sicht ist jetzt auch die S Immo im Visier der CPI, nicht nur wegen des Blocks, den die S Immo an der Immofinanz hält. Damit wäre man bei der Immofinanz bei 50 Prozent. Und irgendwie hatten wir doch recht mit der Überlegung, dass CPI das Angebot von 21,2 erhöhen würde, so ist es halt über den Weg des Ankaufs des Umek-Pakets zu 22,7 gegangen. Der Preis gilt jetzt ein Jahr für alle.
Immofinanz ( Akt. Indikation:  22,92 /22,94, 0,13%)
S Immo ( Akt. Indikation:  21,95 /22,00, -0,34%)

- die Erste Group hat eine Reihe neuer Zertifikate emittiert, darunter auch Produkte auf AT&S. Uwe Kolar, Erste Group: "Besonders spannend finde ich die Protect Pro Variante: Hier bekommen KundInnen für die Veranlagung in einen österreichischen Technologieführer einen Zinsertrag von 7,25% und das bei einem 20%igen Schutz am Laufzeitende."
AT&S ( Akt. Indikation:  38,05 /38,15, -2,93%)

- Thema KESt: Martin Kwauka: "In der aktuellen österreichischen Steuerreform wurde in Paragraf 27 EstG 3 Z2 geregelt, dass der Tausch von Kryptos á la Bitcoin in andere Kryptos keine Gewinnbesteuerung auslöst. Man kann also innerhalb einer Kryptobörse beliebig spekulieren und sogar Gewinne in Stablecoins absichern. Das ist ja ein schlechter Scherz! Dann müsste man auch Aktien oder Fonds steuerfrei gegeneinander tauschen können. Das geht aber derzeit natürlich nicht. Wäre aber eine Idee, wenn das in einem für die Altervorsorge gewidmeten Depot so geregelt würde. Was für Bitcoin gilt, sollte für die private Altersvorsorge erst recht gelten."
Otto Lucius: Lieber Kollege Kwauka, jetzt überfordern Sie aber Gesetzgeber und Politiker. Im Ernst, natürlich haben Sie recht. Aber was soll man von einer Politik halten, die just dann, wenn die Behaltefrist für Kryptos zugunsten der KESt abgeschafft wird, davon spricht, allgemein wieder eine Behaltefrist einzuführen. Und übrigens: so geht Nachhaltigkeit nicht!"
Ich meine: Lassen wir die KESt-Programmierung, wie sie ist, und führen einen Freibetrag von zb 10.000 Euro Kursgewinne im Jahr ein. Da geht es um max. 2750 Euro KESt pro Person und Jahr. Weiters auch dezidierte Altersvorsorge mit extrem langen Fristen KESt-befreien, gerne auch mit Betragsthemen, dann ist das leidige Ideologie-Thema mit den Superreichen draussen.

- Martin Grüll zur Wahl des RBI-IPOs zum "Lässigsten Moment in der Wiener Börsegeschichte": "Das freut mich und alle, die damals mitgewirkt hatten, sehr! Der IPO war nicht nur der Turbo für die Expansion der RBI, sondern auch ein ganz relevanter Impuls für den österreichischen Kapitalmarkt."
RBI ( Akt. Indikation:  24,72 /24,76, -1,75%)

- im Intro war wieder unser Mitarbeiter Wendelin Chladek (Sohn von meinem Co. Josef) mein Sprachdouble, weil die beiden die Long Distance-Variante via http://mikme.com testen.

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 28.01.)


(28.01.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S2/12: Christoph Lerner




 

Bildnachweis

1. mind the #gabb

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Frequentis, Lenzing, Warimpex, S Immo, Rosenbauer, Erste Group, ATX Prime, Wienerberger, Porr, Palfinger, VIG, Uniqa, ATX, ATX TR, Andritz, CA Immo, EVN, SBO, Kapsch TrafficCom, AMS, Immofinanz, Marinomed Biotech, Wolford, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, RBI, Strabag, Bawag.


Random Partner

Matejka & Partner
Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Andritz fällt nach 74 Tagen unter den MA100

» Österreich-Depots: Erste Group gekauft

» Börsegeschichte 27.9.: Rosenbauer, Sky Europe, Semperit, Do&Co

» Smeil Nominierungen 2022: Modern Value Investing , Mission-Cashflow, fre...

» News zu Strabag, Mayr-Melnhof, S Immo, Andritz, FACC ... (Christine Petz...

» 13. Aktienturnier: Addiko Bank, Zumtobel, Knaus Tabbert und Agrana im Qu...

» Nachlese: Börsen-Kurier und Wolfgang Eisinger (Christian Drastil)

» Wiener Börse Plausch S3/12: "Alles auf Aktien" mit 2x Austro-Tipp und 1x...

» Wiener Börse zu Mittag endlich wieder einmal stärker: Verbund, Strabag u...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Valneva, Bettina Binder Uncripted, Shop...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VCZ5
AT0000A2WV18
AT0000A2UVV6


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event Amgen
    BSN Vola-Event IBM
    BSN MA-Event Andritz
    BSN Vola-Event Dow Inc.
    BSN Vola-Event salesforce.com
    BSN Vola-Event Home Depot
    #gabb #1189

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S2/11: Elis Karner

    Elis Karner ist seit 2013 Generalsekretärin des Circle Investor Relations Austria, kurz CIRA. Daher durfte ich zu Beginn auch „… cause for 9 years now, CIRA is managed by Elis (El...

    Books josefchladek.com

    Leo Kandl
    Wiener Runden
    1999
    Edition Stemmle

    Joselito Verschaeve
    If I call stones blue it is because blue is the precise word
    2022
    Void

    Robert Frank
    Die Amerikaner (1st Swiss edition)
    1986
    Buchclub Ex Libris Zürich

    Raymond Meeks
    Orchard Volume Two / Not Seen | Not Said
    2011
    Silas Finch

    Taiyo Onorato / Nico Krebs
    Future Memories
    2021
    Edition Patrick Frey


    28.01.2022, 3044 Zeichen

    Nachlese Podcast Donnerstag (Audio Link zur Folge: https://boersenradio.at/page/podcast/2624 , alle unter http://www.boersenradio.at/wienerboerseplausch)

    - Immofinanz: Aus meiner Sicht ist jetzt auch die S Immo im Visier der CPI, nicht nur wegen des Blocks, den die S Immo an der Immofinanz hält. Damit wäre man bei der Immofinanz bei 50 Prozent. Und irgendwie hatten wir doch recht mit der Überlegung, dass CPI das Angebot von 21,2 erhöhen würde, so ist es halt über den Weg des Ankaufs des Umek-Pakets zu 22,7 gegangen. Der Preis gilt jetzt ein Jahr für alle.
    Immofinanz ( Akt. Indikation:  22,92 /22,94, 0,13%)
    S Immo ( Akt. Indikation:  21,95 /22,00, -0,34%)

    - die Erste Group hat eine Reihe neuer Zertifikate emittiert, darunter auch Produkte auf AT&S. Uwe Kolar, Erste Group: "Besonders spannend finde ich die Protect Pro Variante: Hier bekommen KundInnen für die Veranlagung in einen österreichischen Technologieführer einen Zinsertrag von 7,25% und das bei einem 20%igen Schutz am Laufzeitende."
    AT&S ( Akt. Indikation:  38,05 /38,15, -2,93%)

    - Thema KESt: Martin Kwauka: "In der aktuellen österreichischen Steuerreform wurde in Paragraf 27 EstG 3 Z2 geregelt, dass der Tausch von Kryptos á la Bitcoin in andere Kryptos keine Gewinnbesteuerung auslöst. Man kann also innerhalb einer Kryptobörse beliebig spekulieren und sogar Gewinne in Stablecoins absichern. Das ist ja ein schlechter Scherz! Dann müsste man auch Aktien oder Fonds steuerfrei gegeneinander tauschen können. Das geht aber derzeit natürlich nicht. Wäre aber eine Idee, wenn das in einem für die Altervorsorge gewidmeten Depot so geregelt würde. Was für Bitcoin gilt, sollte für die private Altersvorsorge erst recht gelten."
    Otto Lucius: Lieber Kollege Kwauka, jetzt überfordern Sie aber Gesetzgeber und Politiker. Im Ernst, natürlich haben Sie recht. Aber was soll man von einer Politik halten, die just dann, wenn die Behaltefrist für Kryptos zugunsten der KESt abgeschafft wird, davon spricht, allgemein wieder eine Behaltefrist einzuführen. Und übrigens: so geht Nachhaltigkeit nicht!"
    Ich meine: Lassen wir die KESt-Programmierung, wie sie ist, und führen einen Freibetrag von zb 10.000 Euro Kursgewinne im Jahr ein. Da geht es um max. 2750 Euro KESt pro Person und Jahr. Weiters auch dezidierte Altersvorsorge mit extrem langen Fristen KESt-befreien, gerne auch mit Betragsthemen, dann ist das leidige Ideologie-Thema mit den Superreichen draussen.

    - Martin Grüll zur Wahl des RBI-IPOs zum "Lässigsten Moment in der Wiener Börsegeschichte": "Das freut mich und alle, die damals mitgewirkt hatten, sehr! Der IPO war nicht nur der Turbo für die Expansion der RBI, sondern auch ein ganz relevanter Impuls für den österreichischen Kapitalmarkt."
    RBI ( Akt. Indikation:  24,72 /24,76, -1,75%)

    - im Intro war wieder unser Mitarbeiter Wendelin Chladek (Sohn von meinem Co. Josef) mein Sprachdouble, weil die beiden die Long Distance-Variante via http://mikme.com testen.

    (Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 28.01.)


    (28.01.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S2/12: Christoph Lerner




     

    Bildnachweis

    1. mind the #gabb

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Frequentis, Lenzing, Warimpex, S Immo, Rosenbauer, Erste Group, ATX Prime, Wienerberger, Porr, Palfinger, VIG, Uniqa, ATX, ATX TR, Andritz, CA Immo, EVN, SBO, Kapsch TrafficCom, AMS, Immofinanz, Marinomed Biotech, Wolford, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, RBI, Strabag, Bawag.


    Random Partner

    Matejka & Partner
    Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Andritz fällt nach 74 Tagen unter den MA100

    » Österreich-Depots: Erste Group gekauft

    » Börsegeschichte 27.9.: Rosenbauer, Sky Europe, Semperit, Do&Co

    » Smeil Nominierungen 2022: Modern Value Investing , Mission-Cashflow, fre...

    » News zu Strabag, Mayr-Melnhof, S Immo, Andritz, FACC ... (Christine Petz...

    » 13. Aktienturnier: Addiko Bank, Zumtobel, Knaus Tabbert und Agrana im Qu...

    » Nachlese: Börsen-Kurier und Wolfgang Eisinger (Christian Drastil)

    » Wiener Börse Plausch S3/12: "Alles auf Aktien" mit 2x Austro-Tipp und 1x...

    » Wiener Börse zu Mittag endlich wieder einmal stärker: Verbund, Strabag u...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Valneva, Bettina Binder Uncripted, Shop...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VCZ5
    AT0000A2WV18
    AT0000A2UVV6


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event Amgen
      BSN Vola-Event IBM
      BSN MA-Event Andritz
      BSN Vola-Event Dow Inc.
      BSN Vola-Event salesforce.com
      BSN Vola-Event Home Depot
      #gabb #1189

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S2/11: Elis Karner

      Elis Karner ist seit 2013 Generalsekretärin des Circle Investor Relations Austria, kurz CIRA. Daher durfte ich zu Beginn auch „… cause for 9 years now, CIRA is managed by Elis (El...

      Books josefchladek.com

      Lars Tunbjörk
      Home
      2003
      Steidl

      Berlin Hauptstadt der DDR, 1945
      1975 (published by Berlin-Information, Abteilung Publikation)
      1975
      Berlin-Information, Abteilung Publikation

      Taiyo Onorato / Nico Krebs
      Continental Drift
      2017
      Edition Patrick Frey

      Désirée van Hoek
      Notes on Downtown
      2022
      Self published

      Stephan Keppel
      Immer Zimmer
      2022
      Fw: Books