Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Kostad, AT&S, Amazon, Twitter, Global Clean Energy ETF

17.02.2022, 11054 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Wiener Börse Plausch #77: Robert Ottel selbstkritisch, Öko Invest drückt Kostad, Börsen-Kurier lobt AT&S

Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht im Wiener Börse Plausch #77 über Robert Ottel selbstkritisch, Öko Invest drückt Kostad, Börsen-Kurier warnt Austro-AGs, lobt aber AT&S, Post und VIG suchen, weiters Immofinanz, Wienerberger, Do&Co, Klaus Umek, Peter Bosek, Peter Brezinschek und Trauer um Ronnie Leitgeb.

 

Die Februar-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E . Co-Presenter ist UBM, siehe auch die überarbeitete https://boersenradio.at

 

Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


Der Podcast für junge Anlegerinnen und Anleger jeden Alters (00:14:07), 16.02.



Spekulation bei Amazon und Seismograf gegen Crash-Aktien
17.2.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Daniel Eckert und Holger Zschäpitz über ein trauriges Jubiläum bei Cathy Wood, eine Mega-Hausse bei Doordash und Maulerei beim Anlegerliebling Nvidia. Außerdem geht es um Bayer, MTU Aero Engines, Fastly, Quantumscape, Ark Innovation, BIT Global Internet Leaders (WKN: A2N812), 10X DNA Disruptive Technologies (WKN: DNA10X), iShares Edge MSCI World Minimum Volatility (WKN: A1J781), iShares Core MSCI World (WKN: A0RPWH).

 

"Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeldt diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 5 Uhr morgens.

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Außerdem neu bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Kick-off Politik - Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

 

+++Werbung+++

 

Scalable Capital ist der Broker mit Flatrate. Unbegrenzt Aktien traden und alle ETFs kostenlos besparen – für nur 2,99 € im Monat, ohne weitere Kosten. Und jetzt ab aufs Parkett, die Scalable App downloaden und loslegen.
Hier geht's zur App: Scalable Broker App


Alles auf Aktien (00:15:14), 17.02.



“Ist Twitter die schlechteste Tech-Aktie?” - Briten schlagen den MSCI World und NFTs
Episode #305 vom 17.02.2022

Coinbase und FTX gewinnen den Super Bowl, die Shop Apotheke verliert den E-Rezept-Kampf und NVIDIA spielt unentschieden. Außerdem schlägt das Vereinigte Königreich alles, Ericsson schmiert den Irak, Shopify stürzt ein und DoorDash dreht auf.


Twitter (WKN: A1W6XZ) ist die vielleicht schlechteste Tech-Aktie des letzten Jahrzehnts. Mit neuer Software soll sich das jetzt aber ändern.


Seit Monaten sind NFTs der große Krypto-Hype. Aber was steckt wirklich hinter gelangweilten Affen und millionenschweren JPEGs?


Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 17.02.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:40), 17.02.



Nervös? - Anlagehorizont verlängern!

Die erfolgreichsten und berühmtesten Börsen-Guru sind keine Daytrader, sondern langfristige Investoren wie Chuck Archer oder Warren Buffett. Seit Buffett die ehemalige Textilfirma und heutige Beteiligungsholding Berkshire Heathaway vor 56 Jahren übernommen hat, lag seine durchschnittlich erzielte Rendite bei beeindruckenden 20 Prozent pro Jahr. Sein Erfolgsrezept: Er lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und kauft nicht den letzten Schrei, sondern solide und gerade günstig bewertete Unternehmen. Dies mit der Absicht, sie langfristig - zehn, zwanzig oder gar 30 Jahre – in seinem Portfolio zu halten. So hält er von Coca-Cola, Wells Fargo, American Express oder IBM, alles Investments der ersten Stunde, noch heute große Stücke in seinem Depot. Seine Devise: einen Firmenwert von einem Dollar für nur 50 Cent zu kaufen. Aber nur von Unternehmen, die auch Gewinne schreiben, die wenig verschuldet sind, deren Bilanzen insgesamt überzeugen und deren Geschäftsmodelle er auch versteht.  Deshalb hat Warren Buffett auch lange nicht in Technologieaktien investiert und Gewinne liegen gelassen. Buffett lernt jedoch auch im betagten Alter dazu. Heute macht Apple rund 40 Prozent des Wertes von  Berkshire Heathaway aus. Ein Klumpenrisiko, das man als Privatanleger nicht unbedingt eingehen sollte. Was man aber von Buffett lernen kann ist einen langen Atem zu haben. Kurzfristig, wie man es in den Pandemiejahren 2020 und 2021 gesehen hat, spielen gute fundamentale Daten eines Unternehmens kaum eine Rolle. In einem Tages- bis 6-Monats-Horizont zählt de facto nur das Momentum, ob eine Aktie im Trend liegt oder nicht. Bei einem langfristigen Anlagehorizont von zehn Jahren und mehr liegt man aber mit Unternehmen mit guten Fundamental-Daten selten falsch.  Daher waren auch bei einer zehn-jährigen Behaltedauer Kurskorrekturen von etablierten Aktienindizes wie S&P 500, Dow Jones oder EuroStoxx immer eine Einstiegschance. Denn die Qualitätsunternehmen in diesen Indizes produzieren und verbessern kontinuierlich ihre Ertragssituation, auch wenn die Börsen wegen bevorstehender Zinserhöhungen oder Säbelrassen in der Ukraine vorübergehend auf Talfahrt sind.

 

Rechtlicher  Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen,  übernehmen die Autorin, Julia Kistner keine  Haftung.

 

#Börsenminute #Vermögen #ETF #Vorsorge #Value #Portfolio #20er #Langfristportfolio   #Finanzen #Geldanlage #veranlagen #Aktien #Qualitätsaktien #Daytrader #Hype-Aktien  #Podcast  #Investments  #Zinsen #Risikostreuung  #Gewinnchancen #DADAT #Teuerungsrate #Meta #Anlagehorizont #Apple #Telekomaktien #Momentum #Technologie #Einstiegschance #Wachstumswerte #IBM #AmericanExpress #Konsumtitel #Kurse #US-Dollar #Börsenewert #Korrektur #Gewinn #Geschäftsmodell #WarrenBuffet #Coca-Cola #Wells Fargo#Depot

 

Foto: Pixabay

 

 

 

 


Die Börsenminute (00:03:02), 17.02.



Marktbericht Mi., 16.02.22: Alarmbereitschaft an der Börse bleibt: echter Truppenabzug?,
Börsenradio Marktbericht Alarmbereitschaft an der Börse bleibt: echter Truppenabzug?, Inflation und Ende des Aufwärtstrends?

Alarmbereitschaft an der Börse bleibt, die Hoffnung war groß, als am Dienstag ein Teilabzug russischer Truppen aus dem Grenzgebiet zur Ukraine verkündet wurde. Das klang nach Frieden. Der DAX war am Morgen noch bei 15.500 Punkten. Doch die Zweifel um die Klarheit eines Abzuges sind zurück. Zudem ist die Inflations-Sorgen-Laune im Keller und die US-Importpreise stiegen so stark an wie seit April 2011 nicht mehr. Der DAX schloss am Mittwoch bei: -0,28 % bei 15.370 Punkten. Diese Interviews haben wir für Sie heute im Programm: Start des Rentenfonds Colibri in "spannendem Umfeld" - Thorsten Polleit: "Inflation ist keine Naturkatastrophe, sondern menschengemacht" - wie kommen wir da wieder raus? - Rohstoffexperte Blumenroth: "Greenflation inflationstreibend" - überall Preissteigerungen: "Beim Kaffee hört der Spaß auf" - Thomas Timmermann von TimmInvest: "DAX gesund, aber eine Etage tiefer durchaus möglich" - Der Markt müsse sich entscheiden.


Börsenradio to go Marktbericht (00:15:51), 17.02.



Die Gründe für den Absturz des Global Clean Energy ETFs – und wie es dieses Jahr weitergeht
Handelsblatt Today vom 16.02.2022

Deutschlands beliebtester Themen-Indexfonds ist binnen eines Jahres um rund 35 Prozent gefallen. Jetzt könnte sich ein Einstieg lohnen.

 

Gut fürs Gewissen und die Rendite: Wegen dieser Verheißung haben sich vor allem junge Leute den Global-Clean-Energy-ETF ins Depot geholt. Beim Smartphone-Broker Trade Republic war der Indexfonds zeitweise sogar beliebter als der MSCI World. Kein Wunder, denn 2019 stieg der Kurs um fast 50 Prozent, und 2020 gab es sogar ein Plus von mehr als 120 Prozent. Wer aber auf dem Höhepunkt des Hypes vor einem Jahr eingestiegen ist, muss heute ein Minus von fast 35 Prozent verkraften. Was sind die Gründe für den Absturz, wie sauber ist der Global-Clean-Energy-ETF tatsächlich, und wie sieht der Ausblick für dieses Jahr aus? Ali Masarwah, einer der renommiertesten ETF-Experten Deutschlands, hat die Antworten.

 

Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an today@handelsblatt.com.

 

Exklusives Angebot für Handelsblatt Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 6 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt: www.handelsblatt.com/mehrfinanzen


Handelsblatt Today (00:27:09), 17.02.



Short Squeeze, Medios und H&R
Hot Best Episode 244 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem heutigen Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir über einen einsetzten Short Squeeze an den Märkten und eine 100% Chance bei Medios. Der Spezialchemie-Konzern H&R ist mittlerweile ein echter Hingucker. Für mehr Details, hört doch mal rein!

 

WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

 

Medios, DE000A1MMCC8
H&R, DE000A2E4T77

 

Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.

 

Neo-Broker: Finanzen.net Zero

 

Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:06:41), 17.02.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


(17.02.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast S1/12: Plausch mit Alexandra Baldessarini über Hundesport und Sport mit Hunden




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, AT&S, voestalpine, Warimpex, Addiko Bank, Immofinanz, Semperit, UBM, BTV AG, Bawag, Frequentis, Kostad, Lenzing, Mayr-Melnhof, OMV, Porr, Polytec Group, Rosenbauer, Wolford, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, S Immo, Symrise, Beiersdorf, Sartorius, Qiagen, Deutsche Boerse, Siemens Healthineers, Bayer, Daimler.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Börse-Inputs auf Spotify zu einer Sonderfolge von "Alles auf Aktien" mit...

» Positiv war der Puls (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. voestalpine, Immofinanz, Valneva, Alexa...

» BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger dreht nach sechs Tagen

» Österreich-Depots: voestalpine-Position verdoppelt (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 24.6.: Index-Events Wolford und Wr. Städtische, Extremes...

» PIR-News: Mayr-Melnhof, Immofinanz, Knaus Tabbert, Valneva, Immofinanz, ...

» Nachlese: Idee "Staat kauft Mellach", Wolfgang Matejka sieht voestalpine...

» Wiener Börse Plausch S2/56: 2 voestalpine-Käufer, Immofinanz-Update gefä...

» Zwischen Inflation und Konjunktureinbruch - u.a. mit BioNTech, Apple, Te...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A28S90
AT0000A2B667
AT0000A2RYG7
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Symrise
    BSN Vola-Event Deutsche Bank
    BSN Vola-Event Merck KGaA
    BSN Vola-Event Siemens Healthineers
    BSN Vola-Event Sartorius
    #gabb #1122

    Featured Partner Video

    EM Limit über die 10km!

    ► ► Zu meinen Trainingsplänen in Buchform: https://bit.ly/397SekU ► Fußballer VS Läuferin: https://youtu.be/FAGTRo2bUiw ► Tipps für deine 10km Bestzeit: https://youtu.be/yFPq41YyZrg ► 5km in 13:49...


    17.02.2022, 11054 Zeichen

    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Wiener Börse Plausch #77: Robert Ottel selbstkritisch, Öko Invest drückt Kostad, Börsen-Kurier lobt AT&S

    Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht im Wiener Börse Plausch #77 über Robert Ottel selbstkritisch, Öko Invest drückt Kostad, Börsen-Kurier warnt Austro-AGs, lobt aber AT&S, Post und VIG suchen, weiters Immofinanz, Wienerberger, Do&Co, Klaus Umek, Peter Bosek, Peter Brezinschek und Trauer um Ronnie Leitgeb.

     

    Die Februar-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E . Co-Presenter ist UBM, siehe auch die überarbeitete https://boersenradio.at

     

    Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


    Der Podcast für junge Anlegerinnen und Anleger jeden Alters (00:14:07), 16.02.



    Spekulation bei Amazon und Seismograf gegen Crash-Aktien
    17.2.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Daniel Eckert und Holger Zschäpitz über ein trauriges Jubiläum bei Cathy Wood, eine Mega-Hausse bei Doordash und Maulerei beim Anlegerliebling Nvidia. Außerdem geht es um Bayer, MTU Aero Engines, Fastly, Quantumscape, Ark Innovation, BIT Global Internet Leaders (WKN: A2N812), 10X DNA Disruptive Technologies (WKN: DNA10X), iShares Edge MSCI World Minimum Volatility (WKN: A1J781), iShares Core MSCI World (WKN: A0RPWH).

     

    "Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeldt diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 5 Uhr morgens.

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Außerdem neu bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Kick-off Politik - Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

     

    +++Werbung+++

     

    Scalable Capital ist der Broker mit Flatrate. Unbegrenzt Aktien traden und alle ETFs kostenlos besparen – für nur 2,99 € im Monat, ohne weitere Kosten. Und jetzt ab aufs Parkett, die Scalable App downloaden und loslegen.
    Hier geht's zur App: Scalable Broker App


    Alles auf Aktien (00:15:14), 17.02.



    “Ist Twitter die schlechteste Tech-Aktie?” - Briten schlagen den MSCI World und NFTs
    Episode #305 vom 17.02.2022

    Coinbase und FTX gewinnen den Super Bowl, die Shop Apotheke verliert den E-Rezept-Kampf und NVIDIA spielt unentschieden. Außerdem schlägt das Vereinigte Königreich alles, Ericsson schmiert den Irak, Shopify stürzt ein und DoorDash dreht auf.


    Twitter (WKN: A1W6XZ) ist die vielleicht schlechteste Tech-Aktie des letzten Jahrzehnts. Mit neuer Software soll sich das jetzt aber ändern.


    Seit Monaten sind NFTs der große Krypto-Hype. Aber was steckt wirklich hinter gelangweilten Affen und millionenschweren JPEGs?


    Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 17.02.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:40), 17.02.



    Nervös? - Anlagehorizont verlängern!

    Die erfolgreichsten und berühmtesten Börsen-Guru sind keine Daytrader, sondern langfristige Investoren wie Chuck Archer oder Warren Buffett. Seit Buffett die ehemalige Textilfirma und heutige Beteiligungsholding Berkshire Heathaway vor 56 Jahren übernommen hat, lag seine durchschnittlich erzielte Rendite bei beeindruckenden 20 Prozent pro Jahr. Sein Erfolgsrezept: Er lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und kauft nicht den letzten Schrei, sondern solide und gerade günstig bewertete Unternehmen. Dies mit der Absicht, sie langfristig - zehn, zwanzig oder gar 30 Jahre – in seinem Portfolio zu halten. So hält er von Coca-Cola, Wells Fargo, American Express oder IBM, alles Investments der ersten Stunde, noch heute große Stücke in seinem Depot. Seine Devise: einen Firmenwert von einem Dollar für nur 50 Cent zu kaufen. Aber nur von Unternehmen, die auch Gewinne schreiben, die wenig verschuldet sind, deren Bilanzen insgesamt überzeugen und deren Geschäftsmodelle er auch versteht.  Deshalb hat Warren Buffett auch lange nicht in Technologieaktien investiert und Gewinne liegen gelassen. Buffett lernt jedoch auch im betagten Alter dazu. Heute macht Apple rund 40 Prozent des Wertes von  Berkshire Heathaway aus. Ein Klumpenrisiko, das man als Privatanleger nicht unbedingt eingehen sollte. Was man aber von Buffett lernen kann ist einen langen Atem zu haben. Kurzfristig, wie man es in den Pandemiejahren 2020 und 2021 gesehen hat, spielen gute fundamentale Daten eines Unternehmens kaum eine Rolle. In einem Tages- bis 6-Monats-Horizont zählt de facto nur das Momentum, ob eine Aktie im Trend liegt oder nicht. Bei einem langfristigen Anlagehorizont von zehn Jahren und mehr liegt man aber mit Unternehmen mit guten Fundamental-Daten selten falsch.  Daher waren auch bei einer zehn-jährigen Behaltedauer Kurskorrekturen von etablierten Aktienindizes wie S&P 500, Dow Jones oder EuroStoxx immer eine Einstiegschance. Denn die Qualitätsunternehmen in diesen Indizes produzieren und verbessern kontinuierlich ihre Ertragssituation, auch wenn die Börsen wegen bevorstehender Zinserhöhungen oder Säbelrassen in der Ukraine vorübergehend auf Talfahrt sind.

     

    Rechtlicher  Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen,  übernehmen die Autorin, Julia Kistner keine  Haftung.

     

    #Börsenminute #Vermögen #ETF #Vorsorge #Value #Portfolio #20er #Langfristportfolio   #Finanzen #Geldanlage #veranlagen #Aktien #Qualitätsaktien #Daytrader #Hype-Aktien  #Podcast  #Investments  #Zinsen #Risikostreuung  #Gewinnchancen #DADAT #Teuerungsrate #Meta #Anlagehorizont #Apple #Telekomaktien #Momentum #Technologie #Einstiegschance #Wachstumswerte #IBM #AmericanExpress #Konsumtitel #Kurse #US-Dollar #Börsenewert #Korrektur #Gewinn #Geschäftsmodell #WarrenBuffet #Coca-Cola #Wells Fargo#Depot

     

    Foto: Pixabay

     

     

     

     


    Die Börsenminute (00:03:02), 17.02.



    Marktbericht Mi., 16.02.22: Alarmbereitschaft an der Börse bleibt: echter Truppenabzug?,
    Börsenradio Marktbericht Alarmbereitschaft an der Börse bleibt: echter Truppenabzug?, Inflation und Ende des Aufwärtstrends?

    Alarmbereitschaft an der Börse bleibt, die Hoffnung war groß, als am Dienstag ein Teilabzug russischer Truppen aus dem Grenzgebiet zur Ukraine verkündet wurde. Das klang nach Frieden. Der DAX war am Morgen noch bei 15.500 Punkten. Doch die Zweifel um die Klarheit eines Abzuges sind zurück. Zudem ist die Inflations-Sorgen-Laune im Keller und die US-Importpreise stiegen so stark an wie seit April 2011 nicht mehr. Der DAX schloss am Mittwoch bei: -0,28 % bei 15.370 Punkten. Diese Interviews haben wir für Sie heute im Programm: Start des Rentenfonds Colibri in "spannendem Umfeld" - Thorsten Polleit: "Inflation ist keine Naturkatastrophe, sondern menschengemacht" - wie kommen wir da wieder raus? - Rohstoffexperte Blumenroth: "Greenflation inflationstreibend" - überall Preissteigerungen: "Beim Kaffee hört der Spaß auf" - Thomas Timmermann von TimmInvest: "DAX gesund, aber eine Etage tiefer durchaus möglich" - Der Markt müsse sich entscheiden.


    Börsenradio to go Marktbericht (00:15:51), 17.02.



    Die Gründe für den Absturz des Global Clean Energy ETFs – und wie es dieses Jahr weitergeht
    Handelsblatt Today vom 16.02.2022

    Deutschlands beliebtester Themen-Indexfonds ist binnen eines Jahres um rund 35 Prozent gefallen. Jetzt könnte sich ein Einstieg lohnen.

     

    Gut fürs Gewissen und die Rendite: Wegen dieser Verheißung haben sich vor allem junge Leute den Global-Clean-Energy-ETF ins Depot geholt. Beim Smartphone-Broker Trade Republic war der Indexfonds zeitweise sogar beliebter als der MSCI World. Kein Wunder, denn 2019 stieg der Kurs um fast 50 Prozent, und 2020 gab es sogar ein Plus von mehr als 120 Prozent. Wer aber auf dem Höhepunkt des Hypes vor einem Jahr eingestiegen ist, muss heute ein Minus von fast 35 Prozent verkraften. Was sind die Gründe für den Absturz, wie sauber ist der Global-Clean-Energy-ETF tatsächlich, und wie sieht der Ausblick für dieses Jahr aus? Ali Masarwah, einer der renommiertesten ETF-Experten Deutschlands, hat die Antworten.

     

    Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an today@handelsblatt.com.

     

    Exklusives Angebot für Handelsblatt Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 6 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt: www.handelsblatt.com/mehrfinanzen


    Handelsblatt Today (00:27:09), 17.02.



    Short Squeeze, Medios und H&R
    Hot Best Episode 244 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

    Bei dem heutigen Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir über einen einsetzten Short Squeeze an den Märkten und eine 100% Chance bei Medios. Der Spezialchemie-Konzern H&R ist mittlerweile ein echter Hingucker. Für mehr Details, hört doch mal rein!

     

    WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

     

    Medios, DE000A1MMCC8
    H&R, DE000A2E4T77

     

    Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.

     

    Neo-Broker: Finanzen.net Zero

     

    Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:06:41), 17.02.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


    (17.02.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    SportWoche Podcast S1/12: Plausch mit Alexandra Baldessarini über Hundesport und Sport mit Hunden




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, AT&S, voestalpine, Warimpex, Addiko Bank, Immofinanz, Semperit, UBM, BTV AG, Bawag, Frequentis, Kostad, Lenzing, Mayr-Melnhof, OMV, Porr, Polytec Group, Rosenbauer, Wolford, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, S Immo, Symrise, Beiersdorf, Sartorius, Qiagen, Deutsche Boerse, Siemens Healthineers, Bayer, Daimler.


    Random Partner

    Hypo Oberösterreich
    Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Börse-Inputs auf Spotify zu einer Sonderfolge von "Alles auf Aktien" mit...

    » Positiv war der Puls (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. voestalpine, Immofinanz, Valneva, Alexa...

    » BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger dreht nach sechs Tagen

    » Österreich-Depots: voestalpine-Position verdoppelt (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 24.6.: Index-Events Wolford und Wr. Städtische, Extremes...

    » PIR-News: Mayr-Melnhof, Immofinanz, Knaus Tabbert, Valneva, Immofinanz, ...

    » Nachlese: Idee "Staat kauft Mellach", Wolfgang Matejka sieht voestalpine...

    » Wiener Börse Plausch S2/56: 2 voestalpine-Käufer, Immofinanz-Update gefä...

    » Zwischen Inflation und Konjunktureinbruch - u.a. mit BioNTech, Apple, Te...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A28S90
    AT0000A2B667
    AT0000A2RYG7
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Symrise
      BSN Vola-Event Deutsche Bank
      BSN Vola-Event Merck KGaA
      BSN Vola-Event Siemens Healthineers
      BSN Vola-Event Sartorius
      #gabb #1122

      Featured Partner Video

      EM Limit über die 10km!

      ► ► Zu meinen Trainingsplänen in Buchform: https://bit.ly/397SekU ► Fußballer VS Läuferin: https://youtu.be/FAGTRo2bUiw ► Tipps für deine 10km Bestzeit: https://youtu.be/yFPq41YyZrg ► 5km in 13:49...