Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



09.02.2024, 5324 Zeichen

    SK last day   L&S- Indikation
Klondike Gold LBDP 0.05   (08.02.)
0.06/ 0.06
 
24.21%
11:31:10
ams-Osram AMS 2.08   (08.02.)
2.40/ 2.46
 
16.80%
11:36:13
Ahlers AAH 0.01   (08.02.)
0.01/ 0.02
 
16.67%
11:35:23
Century CNTY 2.92   (07.02.)
3.24/ 3.28
 
11.64%
11:32:52
Fabasoft FAA 20.50   (08.02.)
22.30/ 22.80
 
10.00%
11:31:09
 
Instone Real Estate INS 7.87   (08.02.)
7.57/ 7.63
 
-3.43%
11:32:35
Glencore GLEN 4.75   (08.02.)
4.53/ 4.54
 
-4.53%
11:33:10
Under Armour UA 7.55   (08.02.)
7.10/ 7.24
 
-5.07%
11:31:08
BTV AG BTS 47.60   (05.02.)
43.00/ 47.00
 
-5.46%
11:32:12
Verbund VER 69.15   (08.02.)
64.95/ 65.10
 
-5.97%
11:34:44
 
Fabasoft
09.02 09:29
TheseusX | 3PFEILER
TheseusX 3 Pfeiler Strategie
Ein Unternehmen in Ihrer Watchlist - Fabasoft AG (D) - hat soeben eine neue Corporate News veröffentlicht, welche jetzt bei EQS News verfügbar ist. EQS-News: Fabasoft AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis Fabasoft AG: Fabasoft bleibt auf Wachstumskurs 09.02.2024 / 07:13 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die Fabasoft AG (ISIN AT0000785407, WKN 922985, Prime Standard) veröffentlichte am 9. Februar 2024 die Konzern-Zahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2023/2024 (1. April 2023 - 31. Dezember 2023): Umsatzerlöse: 60,7 Mio. EUR (49,9 Mio. EUR in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2022/2023) EBITDA: 16,8 Mio. EUR (11,9 Mio. EUR in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2022/2023) EBIT: 11,0 Mio. EUR (7,0 Mio. EUR in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2022/2023) Cash Flow aus betrieblicher Tätigkeit: 9,6 Mio. EUR (1,4 Mio. EUR in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2022/2023) Bestand der liquiden Mittel: 21,5 Mio. EUR zum 31. Dezember 2023 (22,8 Mio. EUR zum 31. Dezember 2022) Fabasoft bleibt auf Wachstumskurs Der Fabasoft Konzern ist in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres 2023/2024 weiter gewachsen und hat im Vergleich zur Vorjahresperiode mehr Umsatz und Gewinn erzielt. Investitionsschwerpunkt liegt auf neuen AI-Anwendungen im Fabasoft PROCECO Ökosystem.   Linz, am 9. Februar 2024 – Der Fabasoft Konzern steigerte den Umsatz in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2023/2024 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 21,6% auf 60,7 Mio. EUR. Erfreulich entwickelte sich vor allem auch das dritte Quartal, in dem ein Konzern-Umsatz von 21,3 Mio. EUR erwirtschaftet wurde.   Steigerung der EBIT-Marge trotz anhaltender Investitionen Das Betriebsergebnis (EBIT) steigerte sich in den ersten neun Monaten 2023/2024 im Vorjahresvergleich auf rund 11,0 Mio. EUR. Das EBITDA erhöhte sich im Vergleichszeitraum auf rund 16,8 Mio. EUR. Die Erhöhung der EBIT-Marge wurde trotz der Investitionen in den weiteren Ausbau der Fabasoft PROCECO Solutions und internationaler Vertriebstätigkeiten sowie in die Verpflichtung zusätzlicher, hochqualifizierter Fachkräfte erreicht.   Höchste F&E-Intensität in Österreich mit Investitionen in neue AI-Anwendungen Eine aktuelle EY-Studie, die Ende November 2023 veröffentlicht wurde, weist Fabasoft mit F&E Investitionen von 31% des Umsatzes als Software-Unternehmen mit der höchsten F&E-Intensität in Österreich aus. Der Investitionsschwerpunkt liegt insbesondere auf nutzerorientierten AI-Anwendungen in den leistungsstarken Software-Solutions für dokumentenintensive Geschäftsprozesse im Fabasoft PROCECO Ökosystem. Für die Anwender:innen ergeben sich durch AI-basierte Funktionalitäten völlig neue Möglichkeiten, das Potenzial ihrer Daten auszuschöpfen. Dabei hebt das Zusammenspiel zwischen Mindbreeze InSpire und Large Language Models das Verständnis natürlicher Sprache auf ein beispielloses Niveau.   Weiterhin positive Entwicklung der Recurring Umsätze Die für Softwareunternehmen wichtige Teilkennzahl der Recurring Umsätze hat sich in den ersten neun Monaten 2023/2024 weiter positiv entwickelt. Mit rund 32,0 Mio. EUR (Vorjahr: 26,7 Mio. EUR) tragen sie bereits mehr als die Hälfte zum Gesamtumsatz bei. Die positive Umsatzentwicklung ist jedoch auch dem Zuwachs beim Projektgeschäft in der gesamten Berichtsperiode sowie hohen Lizenzerlösen aus Einmallizenzen im dritten Quartal 2023/2024 zu verdanken. „Der Fabasoft Konzern ist aufgrund seiner hervorragenden strategischen Ausrichtung weiterhin gut unterwegs, dennoch bleiben wir wegen der herausfordernden makroökonomischen Bedingungen in unseren Kernmärkten bei der Einschätzung der weiteren Entwicklung vorsichtig. Derzeit ist die größte Aufgabe, die Risiken kurzfristiger Volatilitäten zu managen und dennoch die Wachstumspotentiale der Digitalisierung konsequent zu heben“, kommentiert CEO Dipl.-Ing. Helmut Fallmann die Konsequenzen aus der derzeitigen Wirtschaftslage.   Zum 31. Dezember 2023 beschäftigte das Unternehmen 493 Mitarbeitende, was im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs von rund 10% entspricht.
Glencore
09.02 09:58
Wolfgang921 | WWKIDS21
kids Majetek
Neueinstieg.
Verbund
09.02 09:50
Smeilinho | DRASTIL1
Stockpicking Österreich
Börsenradio Live-Blick 9/2: Diese 11 DAX-Titel (vor allem Beiersdorf) im Focus, in Wien Verbund unter (auch) staatlichem Druck Hören: https://open.spotify.com/episode/5Qc5hGxPtf5QEeYAT0920V 

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


Klondike Gold : 24.21%
ams-Osram : 16.80%
Ahlers : 16.67%
Century : 11.64%
Fabasoft : 10.00%
Instone Real Estate : -3.43%
Glencore : -4.53%
Under Armour : -5.07%
BTV AG : -5.46%
Verbund : -5.97%

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #635: ATX stark, viele Kooperationen, Gold fällt deutlich und Peter Heinrich macht auf Didi Hallervorden




 

Bildnachweis

1. Klondike Gold : 24.21%

2. ams-Osram : 16.80%

3. Ahlers : 16.67%

4. Century : 11.64%

5. Fabasoft : 10.00%

6. Instone Real Estate : -3.43%

7. Glencore : -4.53%

8. Under Armour : -5.07%

9. BTV AG : -5.46%

10. Verbund : -5.97%

Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Addiko Bank, Wienerberger, Flughafen Wien, S Immo, DO&CO, EVN, Erste Group, Semperit, Pierer Mobility, UBM, Cleen Energy, Frequentis, Gurktaler AG Stamm, Mayr-Melnhof, RBI, Warimpex, Zumtobel, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG.


Random Partner

Österreichische Post
Die Österreichische Post ist der landesweit führende Logistik- und Postdienstleister. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen die Beförderung von Briefen, Werbesendungen, Printmedien und Paketen. Das Unternehmen hat Tochtergesellschaften in zwölf europäischen Ländern.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2C5J0
AT0000A39G83
AT0000A2WCB4
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Palfinger(1)
    BSN Vola-Event SAP
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.75%, Rutsch der Stunde: Porr -0.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Strabag(1), Lenzing(1), Palfinger(1)
    BSN Vola-Event Zumtobel
    Star der Stunde: Zumtobel 2.17%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -0.38%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(2)
    BSN MA-Event Zumtobel
    Star der Stunde: RHI Magnesita 1.01%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -3.32%

    Featured Partner Video

    Zertifikat des Tages #7: Neues Société Generale Produkt, das direkt und schnell von steigenden Zinsen profitiert, aber riskant ist

    Structures are my best Friends. Mein Name ist Christian Drastil und ich bin Host der Zertifikate Podcasts auf audio-cd.at, da gibt es die monatliche "Zertifikate Party" jeweils zum Verfalls...

    Books josefchladek.com

    Kurama
    erotiCANA
    2023
    in)(between gallery

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Ros Boisier
    Inside
    2024
    Muga / Ediciones Posibles

    Horst Pannwitz
    Berlin. Symphonie einer Weltstadt
    1959
    Ernst Staneck Verlag

    Vormittags-Mover: Klondike Gold, ams-Osram, Ahlers, Century, Fabasoft, Verbund, BTV AG, Under Armour, Glencore und Instone Real Estate


    09.02.2024, 5324 Zeichen

        SK last day   L&S- Indikation
    Klondike Gold LBDP 0.05   (08.02.)
    0.06/ 0.06
     
    24.21%
    11:31:10
    ams-Osram AMS 2.08   (08.02.)
    2.40/ 2.46
     
    16.80%
    11:36:13
    Ahlers AAH 0.01   (08.02.)
    0.01/ 0.02
     
    16.67%
    11:35:23
    Century CNTY 2.92   (07.02.)
    3.24/ 3.28
     
    11.64%
    11:32:52
    Fabasoft FAA 20.50   (08.02.)
    22.30/ 22.80
     
    10.00%
    11:31:09
     
    Instone Real Estate INS 7.87   (08.02.)
    7.57/ 7.63
     
    -3.43%
    11:32:35
    Glencore GLEN 4.75   (08.02.)
    4.53/ 4.54
     
    -4.53%
    11:33:10
    Under Armour UA 7.55   (08.02.)
    7.10/ 7.24
     
    -5.07%
    11:31:08
    BTV AG BTS 47.60   (05.02.)
    43.00/ 47.00
     
    -5.46%
    11:32:12
    Verbund VER 69.15   (08.02.)
    64.95/ 65.10
     
    -5.97%
    11:34:44
     
    Fabasoft
    09.02 09:29
    TheseusX | 3PFEILER
    TheseusX 3 Pfeiler Strategie
    Ein Unternehmen in Ihrer Watchlist - Fabasoft AG (D) - hat soeben eine neue Corporate News veröffentlicht, welche jetzt bei EQS News verfügbar ist. EQS-News: Fabasoft AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis Fabasoft AG: Fabasoft bleibt auf Wachstumskurs 09.02.2024 / 07:13 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die Fabasoft AG (ISIN AT0000785407, WKN 922985, Prime Standard) veröffentlichte am 9. Februar 2024 die Konzern-Zahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2023/2024 (1. April 2023 - 31. Dezember 2023): Umsatzerlöse: 60,7 Mio. EUR (49,9 Mio. EUR in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2022/2023) EBITDA: 16,8 Mio. EUR (11,9 Mio. EUR in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2022/2023) EBIT: 11,0 Mio. EUR (7,0 Mio. EUR in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2022/2023) Cash Flow aus betrieblicher Tätigkeit: 9,6 Mio. EUR (1,4 Mio. EUR in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2022/2023) Bestand der liquiden Mittel: 21,5 Mio. EUR zum 31. Dezember 2023 (22,8 Mio. EUR zum 31. Dezember 2022) Fabasoft bleibt auf Wachstumskurs Der Fabasoft Konzern ist in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres 2023/2024 weiter gewachsen und hat im Vergleich zur Vorjahresperiode mehr Umsatz und Gewinn erzielt. Investitionsschwerpunkt liegt auf neuen AI-Anwendungen im Fabasoft PROCECO Ökosystem.   Linz, am 9. Februar 2024 – Der Fabasoft Konzern steigerte den Umsatz in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2023/2024 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 21,6% auf 60,7 Mio. EUR. Erfreulich entwickelte sich vor allem auch das dritte Quartal, in dem ein Konzern-Umsatz von 21,3 Mio. EUR erwirtschaftet wurde.   Steigerung der EBIT-Marge trotz anhaltender Investitionen Das Betriebsergebnis (EBIT) steigerte sich in den ersten neun Monaten 2023/2024 im Vorjahresvergleich auf rund 11,0 Mio. EUR. Das EBITDA erhöhte sich im Vergleichszeitraum auf rund 16,8 Mio. EUR. Die Erhöhung der EBIT-Marge wurde trotz der Investitionen in den weiteren Ausbau der Fabasoft PROCECO Solutions und internationaler Vertriebstätigkeiten sowie in die Verpflichtung zusätzlicher, hochqualifizierter Fachkräfte erreicht.   Höchste F&E-Intensität in Österreich mit Investitionen in neue AI-Anwendungen Eine aktuelle EY-Studie, die Ende November 2023 veröffentlicht wurde, weist Fabasoft mit F&E Investitionen von 31% des Umsatzes als Software-Unternehmen mit der höchsten F&E-Intensität in Österreich aus. Der Investitionsschwerpunkt liegt insbesondere auf nutzerorientierten AI-Anwendungen in den leistungsstarken Software-Solutions für dokumentenintensive Geschäftsprozesse im Fabasoft PROCECO Ökosystem. Für die Anwender:innen ergeben sich durch AI-basierte Funktionalitäten völlig neue Möglichkeiten, das Potenzial ihrer Daten auszuschöpfen. Dabei hebt das Zusammenspiel zwischen Mindbreeze InSpire und Large Language Models das Verständnis natürlicher Sprache auf ein beispielloses Niveau.   Weiterhin positive Entwicklung der Recurring Umsätze Die für Softwareunternehmen wichtige Teilkennzahl der Recurring Umsätze hat sich in den ersten neun Monaten 2023/2024 weiter positiv entwickelt. Mit rund 32,0 Mio. EUR (Vorjahr: 26,7 Mio. EUR) tragen sie bereits mehr als die Hälfte zum Gesamtumsatz bei. Die positive Umsatzentwicklung ist jedoch auch dem Zuwachs beim Projektgeschäft in der gesamten Berichtsperiode sowie hohen Lizenzerlösen aus Einmallizenzen im dritten Quartal 2023/2024 zu verdanken. „Der Fabasoft Konzern ist aufgrund seiner hervorragenden strategischen Ausrichtung weiterhin gut unterwegs, dennoch bleiben wir wegen der herausfordernden makroökonomischen Bedingungen in unseren Kernmärkten bei der Einschätzung der weiteren Entwicklung vorsichtig. Derzeit ist die größte Aufgabe, die Risiken kurzfristiger Volatilitäten zu managen und dennoch die Wachstumspotentiale der Digitalisierung konsequent zu heben“, kommentiert CEO Dipl.-Ing. Helmut Fallmann die Konsequenzen aus der derzeitigen Wirtschaftslage.   Zum 31. Dezember 2023 beschäftigte das Unternehmen 493 Mitarbeitende, was im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs von rund 10% entspricht.
    Glencore
    09.02 09:58
    Wolfgang921 | WWKIDS21
    kids Majetek
    Neueinstieg.
    Verbund
    09.02 09:50
    Smeilinho | DRASTIL1
    Stockpicking Österreich
    Börsenradio Live-Blick 9/2: Diese 11 DAX-Titel (vor allem Beiersdorf) im Focus, in Wien Verbund unter (auch) staatlichem Druck Hören: https://open.spotify.com/episode/5Qc5hGxPtf5QEeYAT0920V 

    About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


    Klondike Gold : 24.21%
    ams-Osram : 16.80%
    Ahlers : 16.67%
    Century : 11.64%
    Fabasoft : 10.00%
    Instone Real Estate : -3.43%
    Glencore : -4.53%
    Under Armour : -5.07%
    BTV AG : -5.46%
    Verbund : -5.97%

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #635: ATX stark, viele Kooperationen, Gold fällt deutlich und Peter Heinrich macht auf Didi Hallervorden




     

    Bildnachweis

    1. Klondike Gold : 24.21%

    2. ams-Osram : 16.80%

    3. Ahlers : 16.67%

    4. Century : 11.64%

    5. Fabasoft : 10.00%

    6. Instone Real Estate : -3.43%

    7. Glencore : -4.53%

    8. Under Armour : -5.07%

    9. BTV AG : -5.46%

    10. Verbund : -5.97%

    Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Addiko Bank, Wienerberger, Flughafen Wien, S Immo, DO&CO, EVN, Erste Group, Semperit, Pierer Mobility, UBM, Cleen Energy, Frequentis, Gurktaler AG Stamm, Mayr-Melnhof, RBI, Warimpex, Zumtobel, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG.


    Random Partner

    Österreichische Post
    Die Österreichische Post ist der landesweit führende Logistik- und Postdienstleister. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen die Beförderung von Briefen, Werbesendungen, Printmedien und Paketen. Das Unternehmen hat Tochtergesellschaften in zwölf europäischen Ländern.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2C5J0
    AT0000A39G83
    AT0000A2WCB4
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Palfinger(1)
      BSN Vola-Event SAP
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.75%, Rutsch der Stunde: Porr -0.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Strabag(1), Lenzing(1), Palfinger(1)
      BSN Vola-Event Zumtobel
      Star der Stunde: Zumtobel 2.17%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -0.38%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(2)
      BSN MA-Event Zumtobel
      Star der Stunde: RHI Magnesita 1.01%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -3.32%

      Featured Partner Video

      Zertifikat des Tages #7: Neues Société Generale Produkt, das direkt und schnell von steigenden Zinsen profitiert, aber riskant ist

      Structures are my best Friends. Mein Name ist Christian Drastil und ich bin Host der Zertifikate Podcasts auf audio-cd.at, da gibt es die monatliche "Zertifikate Party" jeweils zum Verfalls...

      Books josefchladek.com

      Valie Export
      Körpersplitter
      1980
      Veralg Droschl

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published

      Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
      Index Naturae
      2023
      Skinnerboox

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas

      Ed van der Elsken
      Liebe in Saint Germain des Pres
      1956
      Rowohlt