Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Fabasoft (AT0000785407)


26.11.2020:

46.600 ( -0.43 %)
64 Stück
(30.12.2019: 26.600)
46.70 / 47.50
 
1.07%
08:55:17


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018» 2019» 2020

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

75.19 %

Umsatz '20/'19 %
375 %


Das ist der 117. beste von 201 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 6. beste von 201 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 90    → 16    ↓ 95   
17.75  
  49.9

Periodenhoch am 06.11.20 (Kurs: 49.9 Δ% -6.61)


Periodentief am 18.03.20 (Kurs: 17.75 Δ% -6.61)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 249

Durchschnittsperformance Wochentag

Mitglied in der BSN Peer-Group Computer, Software & Internet
Show latest Report (21.11.2020)



Best/Worst Volumen (Stück)
07.02.2020 2,921
02.03.2020 2,291
14.02.2020 1,799
08.01.2020 0
03.01.2020 0
06.01.2020 0
Best/Worst Days
20.03.2020 12.68%
31.08.2020 12.62%
24.03.2020 10%
24.02.2020 -8.48%
13.03.2020 -7.51%
12.03.2020 -7.39%
Pics



finanzmarktmashup.at News

01.09.2020

Fabasoft-Aktie // Gut sortiert nach oben Fabasoft hat ausgezeichnete Quartalszahlen vorgelegt. In ...

22.07.2020

Fondsmanager und Value Investor Lukas Spang & Felix Gode ... Runter mit den Fondskosten – rauf mit der Fonds-Rendite –...

04.06.2020

Fabasoft-Aktie // Reizvoll, auch durch höhere Dividende Fabasoft hat ein glänzendes Geschäftsjahr 2019/2020 (1. A...

14.01.2020

Fabasoft-Aktie // Nach Aktenlage ein Digitalisierungsgewi... Die Fabasoft-Aktie ist im vergangenen Jahr deutlich gesti...

13.11.2019

Die 10 besten Österreich Aktien langfristig: Verbund, FAC... Österreich ist vom Aktienmarkt mit dem Fokus auf den Mitt...



Social Trading Kommentare
24.11.2020
SystematiCK | 1607EKCK
Trendfollowing Deutschland
Ich habe heute eine erste kleine Startposition bei FABASOFT in Höhe von 2,5% des Tradingkapitals eröffnet. Hierbei handelt es sich um einen Pullback-Einstieg. Die Aktie hat nach ihrem sehr starken, fast 40%-igen Anstieg von der 50-Tageslinie einen ersten Pullbäck in den Bereich der EMA-21-Tageslinie vollzogen und hat dort über mehrere Tage in einer sehr engen Range konsolidert, ehe dann heute unter stark anziehendem Volumen der erste Ausbruch aus dieser Range erfolgen konnte. Dies ist auch der Trigger für den heutigen Einstieg gewesen.  Den Stop Loss habe ich unterhalb der EMA-21-Linie und der engen Konsolidierung der letzten Tage bei 44€ mit einem Abstand von 5,8% platziert. Dies entspricht einem Risiko am Gesamtkapital von minimalen 0,15%.
24.11.2020
MavTrade | FMEUR100
FutureMarkets
Fabasoft hat heute seine Ergebnisse des 1. Halbjahres 20/21 bekannt gegeben und diese sind erneut positiv ausgefallen. Der Gesamtumsatz konnte um 23,5 % gesteigert werden. Das EBITDA um 67,3 %, EBIT um 99 %, EPS um 104,2 % und der operative Cashflow um mehr als 200 %. Die EBIT-Marge konnte im gesamten Konzern von 18 % auf 29 % gesteigert werden.  Diese schon sehr gute EBIT Marge kann nur von der Tochtergesellschaft Mindbreeze getopt werden. Hier lag die EBIT Marge bei starken 44 % während sie im Vorjahr noch bei 34 % lag.  Fabasoft bedient mit seinen Digitalisierungsllösungen weiterhin einen Trend, der vermutlich noch lange anhalten wird. Gerade der Bereich des öffentlichen Sektors hinkt bei der Digitalisierung noch sehr hinterher und dort muss in den nächsten Jahren noch viel aufgeholt werden. Dies zeigt sich schon jetzt in den Zahlen von Fabasoft. Die Verkäufe aus Einmallizenzen sind wieder stärker gestiegen, was dafür spricht, dass die Kunden hauptsächlich aus dem öffentlichen Sektor stammen.  Neben diesen Einmallizenzen wächst Fabasoft aber auch weiter stark im SaaS und Cloud-Bereich. Und auch die Tochteresellschaft Mindbreeze erzielt weiter steigende wiederkehrende Umsätze. Hier ist man im Bereich Insight Engines in einem weiteren spannen Wachstumsmarkt aktiv und kann hier vor allem in Nordamerika neue Kunden gewinnen.  Fabasoft ist also in vielen Wachstumsbereichen super aufgestellt, wird von einem super Management sehr solide geführt und hat eine blitzsaubere Bilanz. Ein echeter Hidden Champion!
24.11.2020
MavTrade | FUTMARK1
Zukunftsbranchen
Fabasoft hat heute seine Ergebnisse des 1. Halbjahres 20/21 bekannt gegeben und diese sind erneut positiv ausgefallen. Der Gesamtumsatz konnte um 23,5 % gesteigert werden. Das EBITDA um 67,3 %, EBIT um 99 %, EPS um 104,2 % und der operative Cashflow um mehr als 200 %. Die EBIT-Marge konnte im gesamten Konzern von 18 % auf 29 % gesteigert werden.  Diese schon sehr gute EBIT Marge kann nur von der Tochtergesellschaft Mindbreeze getopt werden. Hier lag die EBIT Marge bei starken 44 % während sie im Vorjahr noch bei 34 % lag.  Fabasoft bedient mit seinen Digitalisierungsllösungen weiterhin einen Trend, der vermutlich noch lange anhalten wird. Gerade der Bereich des öffentlichen Sektors hinkt bei der Digitalisierung noch sehr hinterher und dort muss in den nächsten Jahren noch viel aufgeholt werden. Dies zeigt sich schon jetzt in den Zahlen von Fabasoft. Die Verkäufe aus Einmallizenzen sind wieder stärker gestiegen, was dafür spricht, dass die Kunden hauptsächlich aus dem öffentlichen Sektor stammen.  Neben diesen Einmallizenzen wächst Fabasoft aber auch weiter stark im SaaS und Cloud-Bereich. Und auch die Tochteresellschaft Mindbreeze erzielt weiter steigende wiederkehrende Umsätze. Hier ist man im Bereich Insight Engines in einem weiteren spannen Wachstumsmarkt aktiv und kann hier vor allem in Nordamerika neue Kunden gewinnen.  Fabasoft ist also in vielen Wachstumsbereichen super aufgestellt, wird von einem super Management sehr solide geführt und hat eine blitzsaubere Bilanz. Ein echeter Hidden Champion!
17.11.2020
MavTrade | FUTMARK1
Zukunftsbranchen
https://www.fabasoft.com/de/produkte/fabasoft-contracts das Standardprodukt für intelligentes Vertragsmanagement, erleichtert durch den Einsatz von Methoden der Künstlichen Intelligenz die Erstellung, Bearbeitung und Abwicklung von Verträgen. Unternehmen stehen – insbesondere einhergehend mit der verstärkten Verbreitung von „Homeoffices“ – vor der Herausforderung, die vollständige Übersicht über alle geschlossenen Verträge und Verbindlichkeiten zu behalten und die Informationen aus solchen Vereinbarungen allen involvierten Personen zur Verfügung zu stellen. Mit Fabasoft Contracts ist es möglich, bestehende Verträge zeit- und kostensparend per Drag & Drop zu importieren, mittels KI-basierter Contract Analytics zu analysieren und ortsunabhängig mit allen Beteiligten in einer sicheren Cloudumgebung zu teilen. Mithilfe neuronaler Modelle werden Entitäten wie die Vertragspartner, deren Kontaktinformationen und Rollen, die Vertragsart oder die Kündigungsfrist aus den Vertragsdokumenten extrahiert. Des Weiteren wird auf Basis erkannter Adressen ein Geocoding durchgeführt. Individuell erstellbare Dashboards bieten einen konsolidierten Blick auf die vertragsrelevanten Daten wie Laufzeiten, Vertragssummen oder Vertragsverpflichtungen für ein proaktives Reagieren auf bevorstehende Ereignisse. Zusätzlich erleichtert eine integrierte „Fortgeschrittene elektronische Signatur“ gemäß der eIDAS Richtlinie, sowohl abteilungs-, als auch unternehmensübergreifend die medienbruchfreie Vertragsabwicklung. „Mit Fabasoft Contracts bieten wir ein sofort einsatzbereites Standardprodukt für das Vertragsmanagement über den gesamten Contract Lifecycle hinweg. Die Aufbereitung der Inhalte erfolgt automatisch in Dashboards, die je nach Anforderung individuell und personalisiert bereitgestellt werden. Um die Leistungsfähigkeit von Fabasoft Contracts mit eigenen Verträgen zu testen, stellen wir die https://www.fabasoft.com/de/produkte/fabasoft-contracts zur Verfügung – so kann der Kunde den Mehrwert unserer Lösung sofort erleben“, erklärt Andreas Dangl, Business Unit Executive für Cloud-Services bei Fabasoft.  
17.11.2020
MavTrade | FMEUR100
FutureMarkets
https://www.fabasoft.com/de/produkte/fabasoft-contracts das Standardprodukt für intelligentes Vertragsmanagement, erleichtert durch den Einsatz von Methoden der Künstlichen Intelligenz die Erstellung, Bearbeitung und Abwicklung von Verträgen. Unternehmen stehen – insbesondere einhergehend mit der verstärkten Verbreitung von „Homeoffices“ – vor der Herausforderung, die vollständige Übersicht über alle geschlossenen Verträge und Verbindlichkeiten zu behalten und die Informationen aus solchen Vereinbarungen allen involvierten Personen zur Verfügung zu stellen. Mit Fabasoft Contracts ist es möglich, bestehende Verträge zeit- und kostensparend per Drag & Drop zu importieren, mittels KI-basierter Contract Analytics zu analysieren und ortsunabhängig mit allen Beteiligten in einer sicheren Cloudumgebung zu teilen. Mithilfe neuronaler Modelle werden Entitäten wie die Vertragspartner, deren Kontaktinformationen und Rollen, die Vertragsart oder die Kündigungsfrist aus den Vertragsdokumenten extrahiert. Des Weiteren wird auf Basis erkannter Adressen ein Geocoding durchgeführt. Individuell erstellbare Dashboards bieten einen konsolidierten Blick auf die vertragsrelevanten Daten wie Laufzeiten, Vertragssummen oder Vertragsverpflichtungen für ein proaktives Reagieren auf bevorstehende Ereignisse. Zusätzlich erleichtert eine integrierte „Fortgeschrittene elektronische Signatur“ gemäß der eIDAS Richtlinie, sowohl abteilungs-, als auch unternehmensübergreifend die medienbruchfreie Vertragsabwicklung. „Mit Fabasoft Contracts bieten wir ein sofort einsatzbereites Standardprodukt für das Vertragsmanagement über den gesamten Contract Lifecycle hinweg. Die Aufbereitung der Inhalte erfolgt automatisch in Dashboards, die je nach Anforderung individuell und personalisiert bereitgestellt werden. Um die Leistungsfähigkeit von Fabasoft Contracts mit eigenen Verträgen zu testen, stellen wir die https://www.fabasoft.com/de/produkte/fabasoft-contracts zur Verfügung – so kann der Kunde den Mehrwert unserer Lösung sofort erleben“, erklärt Andreas Dangl, Business Unit Executive für Cloud-Services bei Fabasoft.  

Social Trades
26.11.2020 Aussteiger2012
Aufwaerts
100 Stück zu 47 (buy)
26.11.2020 TradingSmart
Trend Diversifikation
17 Stück zu 46.3 (sell - Gain: 31.16% )
26.11.2020 Aussteiger2012
Aufwaerts mit I-Technologie
72 Stück zu 47 (buy)
26.11.2020 Grillmeister
The Game Changer
40 Stück zu 46.5 (sell - Gain: 24.66% )
25.11.2020 Investmentjunky
Wachstum Gewinne Zukunft
105 Stück zu 47.6 (buy)

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart
Peergroup Vergleich
Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2020
Indizes:

ATX:

AT:

DAX:

Dow Jones:

bankdirekt.at trending

BSN Watchlist:


Indizes
ATX 2579 -0.00% 08:54:03 (2579 -0.24% 26.11.)
DAX 13286 -0.01% 08:56:25 (13287 -0.02% 26.11.)
Dow 29874 0.01% 08:56:07 (29872 -0.58% 25.11.)
Nikkei 26640 19.30% 08:56:07 (22330 -0.39% 07.08.)
Gold 1810 0.14% 08:56:30 (1808 -0.31% 26.11.)
Bitcoin 17061 -0.71% 08:57:25 (17183 -6.27% 26.11.)

Serien 2020

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | bankdirekt.at trending | BSN Watchlist




Performance:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | bankdirekt.at trending | BSN Watchlist




ATX

ATS

BG

CAI

DOC

EBS

IIA

LNZ

MMK

OMV

RBI

SBO

SPI

TKA

UQA

VER

VIG

VOE

WIE




Österreich

AGR

AMS

ATH

BAH

BKS

BTS

CAT

DRJ

EVN

F0G

FAA

FKA

FLU

FQT

HED

LTH

MAN

OBS

PAL

POS

PYT

RAT

ROS

SEM

STM

STR

UBM

UIV

VLA

VST

WOL

WPB

WTE

WXF

ZAG


Magazine aktuell

Geschäftsberichte