Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



25.03.2024, 2740 Zeichen

    SK last day   L&S- Indikation
Rheinmetall RHM 500.40   (22.03.)
511.80/ 512.20
 
2.32%
09:46:10
Symrise SY1 110.70   (22.03.)
112.70/ 112.80
 
1.85%
09:46:10
HeidelbergCement HEI 99.12   (22.03.)
100.75/ 100.85
 
1.69%
09:46:02
BMW BMW 104.12   (22.03.)
105.64/ 105.68
 
1.48%
09:46:08
Commerzbank CBK 12.47   (22.03.)
12.59/ 12.60
 
1.00%
09:47:50
 
Covestro 1COV 50.58   (22.03.)
50.24/ 50.26
 
-0.65%
09:44:35
Vonovia SE ANN 26.70   (22.03.)
26.52/ 26.53
 
-0.66%
09:46:07
Fresenius FRE 24.75   (22.03.)
24.53/ 24.55
 
-0.85%
09:44:46
Brenntag BNR 79.00   (22.03.)
78.04/ 78.06
 
-1.20%
09:46:09
Sartorius SRT3 381.70   (22.03.)
373.50/ 373.90
 
-2.10%
09:46:07
 
Rheinmetall
22.03 17:15
Wachstumsorient | REGEBAS
Regelbasierter Ansatz
https://www.wikifolio.com/de/de/s/de0007030009?wikifolio=wf0regebas Kleine Gewinnmitnahme
BMW
25.03 07:32
Scheid | SPECIAL
Special Situations
Gewinn wird in München weiterhin großgeschrieben: BMW erzielte 2023 eine Marge von stolzen 9,8 Prozent im Kerngeschäft. Auch im laufenden Jahr plant der Autobauer eine annähernd zweistellige Rendite. Der Zielkorridor beträgt acht bis zehn Prozent. Dank neuer Modelle wie dem Restyling des 1er, die 5er-Serie oder X2 sollen die Auslieferungen über dem Vorjahr liegen, der Anteil der Stromer sogar deutlich steigen. Für die Aktie ist das Jahreshoch in Sichtweite und stellt das nächste Ziel dar. Ich bleibe bei meiner positiven Einschätzung.
Vonovia SE
25.03 07:33
Scheid | SPECIAL2
Special Situations long/short
Deutschlands größter Immobilienkonzern ist im vergangenen Jahr noch tiefer in die Verlustzone gerutscht. Nach einem Minus von rund 669 Mio. Euro in 2022 sorgten weitere Abwertungen des Immobilienportfolios nun für einen Nettoverlust von knapp 6,8 Mrd. Euro. „Wir haben in der Geschichte der Bundesrepublik noch nie so hohe Wertreduktionen gesehen wie 2023. Das gilt nicht nur für Vonovia, sondern für alle“, kommentierte CEO Rolf Buch die Entwicklung. Positiv: Der Trend hat sich im Jahresverlauf abgeschwächt. Der Wert des Vermietungsportfolios ging im ersten Halbjahr um 6,6 Prozent zurück, in der zweiten Hälfte „nur“ noch um 4,2 Prozent. Mittlerweile könnten die Werte mit Blick auf die erwarteten Zinssenkungen gar die Talsohle erreicht haben. Eine gewisse Zuversicht spiegelt sich auch im Ausblick wider. Vonovia erwartet in 2024 ein bereinigtes Ebitda von 2,55 bis 2,65 Mrd. Euro (Vorjahr 2,58 Mrd. Euro). Der bereinigte Vorsteuergewinn soll zwischen 1,7 und 1,8 Mrd. Euro liegen, 2023 waren es 1,87 Mrd. Euro. Auch wenn die Notiz zunächst abbröckelte, bleibt der Wert auf Turnaround-Kurs.

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


Rheinmetall : 2.32%
Symrise : 1.85%
HeidelbergCement : 1.69%
Commerzbank : 1.00%
BMW : 1.48%
Covestro : -0.65%
Vonovia SE : -0.66%
Fresenius : -0.85%
Brenntag : -1.20%
Sartorius : -2.10%

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Di. 28.5.24: Danke an den unveränderten DAX, VW top, Bayer flop, Immofinanz zeigt in Wien auf




 

Bildnachweis

1. Rheinmetall : 2.32%

2. Symrise : 1.85%

3. HeidelbergCement : 1.69%

4. Commerzbank : 1.00%

5. BMW : 1.48%

6. Covestro : -0.65%

7. Vonovia SE : -0.66%

8. Fresenius : -0.85%

9. Brenntag : -1.20%

10. Sartorius : -2.10%

Aktien auf dem Radar:SBO, S Immo, Marinomed Biotech, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Amag, voestalpine, Frequentis, EuroTeleSites AG, ATX, ATX Prime, Kostad, Linz Textil Holding, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Wiener Privatbank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2H9F5
AT0000A2VKV7
AT0000A37NX2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: VIG(1), Uniqa(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Bawag(1), Semperit(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Porr(2), CA Immo(1), Verbund(1), Uniqa(1), Polytec Group(1)
    BSN MA-Event UBM
    Star der Stunde: Pierer Mobility 2.5%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.13%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1), ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Rosenbauer 0.97%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.04%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(3)
    Star der Stunde: Mayr-Melnhof 0.17%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.66%

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Fr. 17.5.24: DAX schwächer, 4x Dividende, Special zum Nebenwerte-Bösewicht MiFID II, AT&S-Comeback

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    Erik Hinz
    Twenty-one Years in One Second
    2015
    Peperoni Books

    Christian Reister
    Driftwood 15 | New York
    2023
    Self published

    Regina Anzenberger
    Imperfections
    2024
    AnzenbergerEdition

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    DAX-Frühmover: Rheinmetall, Sartorius, Symrise, HeidelbergCement, BMW, Brenntag, Commerzbank, Fresenius, Vonovia SE und Covestro


    25.03.2024, 2740 Zeichen

        SK last day   L&S- Indikation
    Rheinmetall RHM 500.40   (22.03.)
    511.80/ 512.20
     
    2.32%
    09:46:10
    Symrise SY1 110.70   (22.03.)
    112.70/ 112.80
     
    1.85%
    09:46:10
    HeidelbergCement HEI 99.12   (22.03.)
    100.75/ 100.85
     
    1.69%
    09:46:02
    BMW BMW 104.12   (22.03.)
    105.64/ 105.68
     
    1.48%
    09:46:08
    Commerzbank CBK 12.47   (22.03.)
    12.59/ 12.60
     
    1.00%
    09:47:50
     
    Covestro 1COV 50.58   (22.03.)
    50.24/ 50.26
     
    -0.65%
    09:44:35
    Vonovia SE ANN 26.70   (22.03.)
    26.52/ 26.53
     
    -0.66%
    09:46:07
    Fresenius FRE 24.75   (22.03.)
    24.53/ 24.55
     
    -0.85%
    09:44:46
    Brenntag BNR 79.00   (22.03.)
    78.04/ 78.06
     
    -1.20%
    09:46:09
    Sartorius SRT3 381.70   (22.03.)
    373.50/ 373.90
     
    -2.10%
    09:46:07
     
    Rheinmetall
    22.03 17:15
    Wachstumsorient | REGEBAS
    Regelbasierter Ansatz
    https://www.wikifolio.com/de/de/s/de0007030009?wikifolio=wf0regebas Kleine Gewinnmitnahme
    BMW
    25.03 07:32
    Scheid | SPECIAL
    Special Situations
    Gewinn wird in München weiterhin großgeschrieben: BMW erzielte 2023 eine Marge von stolzen 9,8 Prozent im Kerngeschäft. Auch im laufenden Jahr plant der Autobauer eine annähernd zweistellige Rendite. Der Zielkorridor beträgt acht bis zehn Prozent. Dank neuer Modelle wie dem Restyling des 1er, die 5er-Serie oder X2 sollen die Auslieferungen über dem Vorjahr liegen, der Anteil der Stromer sogar deutlich steigen. Für die Aktie ist das Jahreshoch in Sichtweite und stellt das nächste Ziel dar. Ich bleibe bei meiner positiven Einschätzung.
    Vonovia SE
    25.03 07:33
    Scheid | SPECIAL2
    Special Situations long/short
    Deutschlands größter Immobilienkonzern ist im vergangenen Jahr noch tiefer in die Verlustzone gerutscht. Nach einem Minus von rund 669 Mio. Euro in 2022 sorgten weitere Abwertungen des Immobilienportfolios nun für einen Nettoverlust von knapp 6,8 Mrd. Euro. „Wir haben in der Geschichte der Bundesrepublik noch nie so hohe Wertreduktionen gesehen wie 2023. Das gilt nicht nur für Vonovia, sondern für alle“, kommentierte CEO Rolf Buch die Entwicklung. Positiv: Der Trend hat sich im Jahresverlauf abgeschwächt. Der Wert des Vermietungsportfolios ging im ersten Halbjahr um 6,6 Prozent zurück, in der zweiten Hälfte „nur“ noch um 4,2 Prozent. Mittlerweile könnten die Werte mit Blick auf die erwarteten Zinssenkungen gar die Talsohle erreicht haben. Eine gewisse Zuversicht spiegelt sich auch im Ausblick wider. Vonovia erwartet in 2024 ein bereinigtes Ebitda von 2,55 bis 2,65 Mrd. Euro (Vorjahr 2,58 Mrd. Euro). Der bereinigte Vorsteuergewinn soll zwischen 1,7 und 1,8 Mrd. Euro liegen, 2023 waren es 1,87 Mrd. Euro. Auch wenn die Notiz zunächst abbröckelte, bleibt der Wert auf Turnaround-Kurs.

    About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


    Rheinmetall : 2.32%
    Symrise : 1.85%
    HeidelbergCement : 1.69%
    Commerzbank : 1.00%
    BMW : 1.48%
    Covestro : -0.65%
    Vonovia SE : -0.66%
    Fresenius : -0.85%
    Brenntag : -1.20%
    Sartorius : -2.10%

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsenradio Live-Blick, Di. 28.5.24: Danke an den unveränderten DAX, VW top, Bayer flop, Immofinanz zeigt in Wien auf




     

    Bildnachweis

    1. Rheinmetall : 2.32%

    2. Symrise : 1.85%

    3. HeidelbergCement : 1.69%

    4. Commerzbank : 1.00%

    5. BMW : 1.48%

    6. Covestro : -0.65%

    7. Vonovia SE : -0.66%

    8. Fresenius : -0.85%

    9. Brenntag : -1.20%

    10. Sartorius : -2.10%

    Aktien auf dem Radar:SBO, S Immo, Marinomed Biotech, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Amag, voestalpine, Frequentis, EuroTeleSites AG, ATX, ATX Prime, Kostad, Linz Textil Holding, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Wiener Privatbank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    AT&S
    Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2H9F5
    AT0000A2VKV7
    AT0000A37NX2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: VIG(1), Uniqa(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Bawag(1), Semperit(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Porr(2), CA Immo(1), Verbund(1), Uniqa(1), Polytec Group(1)
      BSN MA-Event UBM
      Star der Stunde: Pierer Mobility 2.5%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.13%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1), ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Rosenbauer 0.97%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.04%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(3)
      Star der Stunde: Mayr-Melnhof 0.17%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.66%

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Fr. 17.5.24: DAX schwächer, 4x Dividende, Special zum Nebenwerte-Bösewicht MiFID II, AT&S-Comeback

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Eron Rauch
      The Eternal Garden
      2023
      Self published

      Mikael Siirilä
      Here, In Absence
      2024
      IIKKI

      Sergio Castañeira
      Limbo
      2023
      ediciones anómalas

      Emil Schulthess & Hans Ulrich Meier
      27000 Kilometer im Auto durch die USA
      1953
      Conzett & Huber